Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Forumsregeln


Bitte Themensymole verwenden:
Bild = Zitate Bild = Autor oder Genre Bild = Buchvorstellung Bild = Film

Die Eiserne Lady - M. Thatcher - der Film

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

9. Apr 2012, 16:47

Offline
 Die Eiserne Lady - M. Thatcher - der Film
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76876
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hier eine positive Bewertung:

Zitat:
Langatmig, informativ, aufklärend aber auch verklärend wirken Hollywood-Biographien zumeist. Doch die Erzählung über Margaret Thatcher, der 74. Premierministerin des Vereinigten Königreichs macht alles völlig richtig um den Zuschauer zu packen, zu informieren und gleichzeitig keine Meinung aufzuoktroyieren.

Doch warum dieser positive Eindruck? Der Geschichtsaufbau ist überraschend gewählt. Eine aus Rückblicken zusammenspielende Erzählung einer inzwischen an Demenz erkrankten alten, aber willensstarken Dame, fokussiert sich anfangs auf die emotionale Darstellung des Hauptcharakters anstatt den Kinobesucher mit Jahreszahlen oder politischen Fachbegriffen zu langweilen. Der immer weiter ausholende Rückgriff in die Vergangenheit der etwas mitleidigen Lady Thatcher ermöglicht einen angenehmen Start in den zeitgeschichtlichen Abschnitt ihres Lebens. Die sehr reduzierte Kulisse ihres Ruhestandwohnsitzes und die leise untermalende Musik fesseln trotz etwas längerer Vorlaufzeit zu wirklichen Ereignissen.

Endlich bei der Erzählung im Premierministerinnendasein angekommen, geht es Schlag auf Schlag. Die schweren Unruhen, die finanzielle Situation des Landes sowie die persönliche Darstellung „ihres" Falklandkrieges sind mitreißend erzählt und immer noch durch perfekt inszenierte Zeitsprünge und Übergänge mit dem Heute verbunden. Schließt sich zum Schluss der Kreis ihres Lebenstraumes nicht beim Abwaschen einer Tasse das Zeitliche zu segnen hat man kaum gemerkt, dass 104 Minuten vergangen sind und der Film ein stimmig inszeniertes Ende gefunden hat.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Hat wer den Film auch gesehen? :wiwi

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker