Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Die Zeit des Advent

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 

24. Okt 2012, 08:42

Offline
 Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 64820
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Alles redet schon von Weihnachten! :torte

Vor Weihnachten aber liegt der Advent! :wiwi

Und der Advent kann schöner sein als Weihnachten selber, oder? :nick

Können wir us ein wenig über den Advent unterhalten? :wiwi

Was für Erinnerungen habt ihr daran? :torte

Und wie wird der Advent wohl dieses Jahr für euch sein? :torte

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Okt 2012, 08:53

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2011
Beiträge: 4984
Wohnort: dort,wo Liebe und Vertrauen nicht nur leere Worte sind
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Viele Gedanken habe ich mir über den Advent noch nicht gemacht.Aber ich hab vor,das ich dieses Jahr auf einen Weihnachtsmarkt gehe,den ich noch nicht kenne.

_________________
Die Freude ist eine Schwester der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Okt 2012, 09:01

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 64820
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Noch ist es Oktober! :nick

Aber - plötzlich kommt der Advent! :torte

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Okt 2012, 09:06

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 64820
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Das sagt Wiki: :torte

Zitat:
Die Adventszeit war ursprünglich eine Fastenzeit, die die Alte Kirche auf die Tage zwischen dem 11. November und dem ursprünglichen Weihnachtstermin, dem Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar festlegte. Außerdem galten die Fastenzeit sowie die Adventszeit als „geschlossene Zeiten“, In diesen geschlossenen Zeiten durfte nicht getanzt und aufwendig gefeiert werden.[1].

Auch feierliche Trauungen durften in geschlossenen Zeiten nicht stattfinden, stille Trauungen dagegen schon.

Seit 1917 wird das Adventsfasten vom katholischen Kirchenrecht nicht mehr verlangt.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich glaube kaum, dass heute noch jemand fastet im Advent. :mrgreen:

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Okt 2012, 09:26

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12847
Alter: 71
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
In meiner Kindheit und zu Zeiten als ich noch Kinder im Haus hatte war die Adventszeit eine wunderschöne Zeit. Es kommt immer darauf an, was man daraus macht.
Alles was ich aus meinem Elternhaus so an Traditionen mitgenommen habe, wurde auch auf meine Kinder übertragen.
Besonders schön fand ich die Adventszeit immer in Ägypten.
Weil es wirklich nichts zu kaufen gab, was man irgendwie mit der Vorweihnachtszeit in Verbindung bringen könnte. Da war Kreativität gefragt. Selbst das Material für meine Ideen war schwer zu bekommen.

Meine Ausstechförmchen für Kekse hatten nichts christliches an sich. Es waren kleine Moscheen, Reiter und Monde. Also islamische Motive für den Ramadan gedacht.
Ich bastelte einen Adventskalender mit vielen Streichholzschachteln selbst, für den Adventskranz mußten Zedernzweige, Haushaltskerzen und bunte Wolle herhalten.
Die Vanußa (Laterne), die eigentlich für Ramadan gedacht war, und mit der dort die Kinder herumliefen, bekam ein neues Glühlämpchen und damit stapften wir zusammen am Abend durch den Sand oder das Nildelta.

Auf der Mundharmonika spielte ich meinen Kindern deutsche Weihnachtslieder vor. Und während der ewige Sturm ums Häuschen wehte, saßen wir gemütlich bei Kerzenlicht oder Petroleumlampe und ich las aus mitgebrachten Märchenbüchern vor, während die Kinder süßes knabberten. Und Christbaumschmuck musste ja auch noch gebastelt werden.

Heute wird in vielen Familien der Weihnachtsbaum schon im November aufgebaut, weil die Kinder das, was sie in den Kaufhäusern sehen auch zuhause haben möchten.
So geht vieles verloren. Und hat nicht mehr den Charme, den ich als Kind in der Weihnachtszeit noch erleben durfte.


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Okt 2012, 09:58

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10488
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich habe sehr schöne Erinnerungen an die Adventszeit.
Von mir aus können jetzt einige einwenden, es sei Betrug an den Kindern. Aber offenbar lieben es nicht wenige -- nicht nur ich.
Jeden Tag in der Adventszeit durfte ich etwas Geheimnisvolles in Haus und Umgebung entdecken:
Da lag plötzlich ein Engelshaar auf dem Küchentisch, ein anders Mal ein Lamettafädchen im Lavabo oder ein Goldsternchen in meinem Badewasser, ein angeschmürzeltes Tannenzweiglein auf der Treppe...
Um es spannender zu machen, fingen bei uns diese Überraschungen immer schon am Martinstag an. Für mich beginnt die Adventszeit emotional immer noch an diesem Tag.

Da mir diese Kleinigkeiten soviel bedeutet hatten, übernahm ich sie, als unsere Kinder klein waren. Auch sie liebten sie heiss und hielten immer Ausschau, ob sie nicht vielleicht doch ein Engelchen erwischen konnten, das diese verräterischen Zeichen fallen gelassen hatte.

Wir sangen auch oft Lieder miteinader -- nicht nur an den Adventssonntagen, sondern wenn sie uns gerade einfielen. Sogar auf der Strasse sangen wir und kleine Geschichtlein, bekannte zum Advent oder auch gehiemnisvolle, waren auch an der Tagesordnung.

Ich habe mir schon oft überlegt, ob deis vielleicht mit ein Grund ist, warum sich viele Kinder/Enkelkinder wünschen?
Dann hat man wieder einen Grund, um solche Spiele zu machen. :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Okt 2012, 12:23

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 64820
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
:torte :torte :torte :torte

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Dez 2012, 13:10

Online
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77949
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Am 1. Advents-Sonntag war ich nun in der katholischen Kathedrale zu Hanoi! :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Dez 2012, 18:24

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Blättchen
Blättchen
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2012
Beiträge: 43
Wohnort: Im Wald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Der Apfent
Autor: Toni Lauerer

Der Apfent ist die schönste Zeit vom Winter. Die meisten Leute haben im Winter eine Grippe. Die ist mit Fieber. Wir haben auch eine, aber die ist mit Beleuchtung und man schreibt sie mit K. Drei Wochen bevor das Christkindl kommt stellt Papa die Krippe im Wohnzimmer auf. Meine kleine Schwester und ich dürfen mithelfen.

Viele Krippen sind langweilig, aber die unsere nicht, weil wir haben mords tolle Figuren darin. Ich habe einmal den Josef und das Christkindl auf den Ofen gestellt damit sie es schön warm haben und es war ihnen zu heiß. Das Christkindl ist schwarz geworden und den Josef hat es auf lauter Trümmer zerrissen. Ein Haxn von ihm ist bis in den Keksteig geflogen und es war kein schöner Anblick. Meine Mama hat mir a Watschn gebn und gsagt, dass net amal die Heiligen vor meiner Blödheit sicher san.

Wenn Maria ohne Mann und ohne Kind herumsteht, schaut es nicht gut aus. Aber ich habe gottseidank viele Figuren in meiner Spielzeugkiste und der Josef ist jetzt Donald Duck. Als Christkindl wollte ich den Asterix nehmen, weil der ist als einziger so klein, dass er in den Futtertrog gepasst hätte. Da hat meine Mama gesagt, man kann doch als Christkindl keinen Asterix hernehmen, da ist ja das verbrannte Christkindl noch besser. Es ist zwar schwarz, aber immerhin ein Christkindl.

Hinter dem Christkindl stehen zwei Oxn, ein Esel, ein Nilpferd und ein Brontosaurier. Das Nilpferd und den Brontosaurier habe ich hineingestellt, weil der Ox und der Esel waren mir zu langweilig. Links neben dem Stall kommen gerade die heiligen drei Könige daher. Ein König is dem Papa im letzten Apfent beim Putzen abigefallen und war dodal hin. Jetzt haben wir nur mehr zwei heilige Könige und einen heiligen Batman als Ersatz.

Normal haben die heiligen drei Könige einen Haufen Zeug für das Christkind dabei, nämlich Gold, Weihrauch und Puerree oder so ähnlich. Von den unseren hat einer anstatt Gold ein Kaugummipapierl dabei, das glänzt auch schön. Der andere hat eine Marlboro in der Hand, weil wir keine Weihrauch haben. Aber die Marlboro raucht auch schön, wenn man sie anzündet. Der heilige Batman hat eine Pistole dabei. Das ist zwar kein Geschenk für das Christkindl, aber damit kann er es vor dem Saurier beschützen.

Hinter den drei Heiligen sind ein paar rothäutige Indianer und ein kasiger Engel. Dem Engel ist ein Fuß abgebrochen, darum haben wir ihn auf ein Motorrad gesetzt, damit er sich leichter tut. Mit dem Motorrad kann er fahren, wenn er nicht gerade fliegt. Rechts neben dem Stall haben wir ein Rotkäppchen hingestellt. Sie hat eine Pizza und drei Weizen für die Oma dabei und reißt gerade eine Marone ab. Einen Wolf haben wir nicht, darum lugt hinter dem Baum ein Bummerl als Ersatz-Wolf hervor.

Mehr steht in unserer Krippe nicht, aber das reicht voll. Am Abend schalten wir die Lampen an und dann ist unsere Krippe erst so richtig schön. Wir sitzen so herum und singen Lieder vom Apfent. Manche gefallen mir, aber die meisten sind mir zu fad. Mein Opa hat mir ein Gedicht vom Apfent gelernt und es geht so: ``Apfent, Apfent, der Obstler brennt. Erst saufst oan, dann zwoa drei vier, dann hauts de mit da Birn an d'Tuer. Obwohl dieses Gedicht recht schön ist, hat Mama gesagt, dass ich es mir nicht merken darf (der Papa singts aber auch oiwei!).

Im Apfent wird auch gebastelt. Wir haben eine große Schüssel voll Nüsse und eine kleine voll Goldstaub. Darin wälzen wir die Nüsse, bis sie goldern sind, und das Christkindl hängt sie später an den Christbaum. Man darf nicht fest schnaufen, weil der Goldstaub ist dodal leicht und er fliegt herum, wenn man hinschnauft.

Einmal habe ich vorher in den Goldstaub ein Niespulver hineingetan und wie mein Vater die erste Nuss darin gewälzt hat, tat er einen Nieserer, dass es ihn grissen hat und sein Gesicht war goldern und die Nuss nicht. Mama hat ihn geschimpft, weil er keine Beherrschung hat und sie hat gesagt, er stellt sich dümmer an als wie ein Kind. Meinem Vater war es recht zuwider und er hat nicht mehr mitgetan. Er hat gesagt, dass bei dem Goldstaub irgendetwas nicht stimmt und Mama hat gesagt, dass höchstens bei ihm etwas nicht stimmt. Ich habe mich sehr gefreut, weil es war insgesamt ein lustiger Apfentabend.

Kurz vor Weihnachten müssen wir unsere Wunschzettel schreiben. Meine Schwester wünscht sich meistens Puppen oder sonst ein Klump. Ich schreibe vorsichtshalber mehr Sachen drauf und zum Schluss schreibe ich dem Christkindl, es soll einfach soviel kaufen bis das Geld ausgeht. Meine Mama sagt, das ist eine Unverschämtheit und irgendwann bringt mir das Christkindl gar nichts mehr, weil ich nicht bescheiden bin. Aber bis jetzt habe ich immer etwas gekriegt. Und wenn ich groß bin und ein Geld verdiene, dann kaufe ich mir selber etwas und bin überhaupt nicht bescheiden. Dann kann sich das Christkindl von mir aus ärgern, weil dann ist es mir wurscht. Bis man schaut ist der Apfent vorbei und Weihnachten auch und mit dem Jahr geht es dahin. Die Geschenke sind ausgepackt und man kriegt bis Ostern nichts mehr, höchstens, wenn man vorher Geburtstag hat. Aber eins ist gwiss: Der nächste Apfent kommt bestimmt.

Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Dez 2012, 17:31

Online
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77949
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ihr kennt auch das Wort mit den 4 z? :wiwi

Azvenzkranzkerz :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Dez 2012, 02:46

Online
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77949
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Heino Bosselmann: Zur Debatte gestellt




Zitat:
Was mag sich zudem ein redlicher Pfarrer oder Pastor denken, wenn er nach einem Jahr Predigt vor schwindender Gemeinde zum Heiligabend erleben muß, wie sein Gottesdienst von Massen geflutet wird, die sich die Kirche wie eine kunstgewerbliche Kulisse ausborgen, nur weil das einmal im Jahr eine ominöse Sentimentalität bedient und man sogar meint, ein solcher Besuch wäre ein sehr christlicher Akt. – Ich bewundere die Geistlichen, daß sie in diesem Moment an sich halten und die Liturgie erfüllen, anstatt in der Wortpredigt dem einmal im Jahr schier überfüllten Kirchenschiff so richtig die Leviten zu lesen und klarzumachen, womit das Neue Testament nun überhaupt nicht vereinbar ist.

Eine sogenannte Elite-Schule, an der ich arbeitete, fand es alljährlich angezeigt, ihr großes Weihnachtsfest in einer pittoresken mecklenburgischen Dorfkirche des Nachbardorfes zu feiern, in einem frühgotischen Feldsteinbau, so klein wie hüllend, aber, abgesehen von ein paar alten Leuten, kaum noch über eine christliche Gemeinde verfügend und versorgt von einem Pfarrer, der in Ergebnis kirchlichen Stellenabbaus neben dieser noch in einer Menge anderer einsamer Kirchlein zu predigen hatte. (In der atheistischen DDR waren die Sprengel übrigens kleiner, und es gab weit mehr Kirchendörfer mit angestammtem Pfarrer und Pfarrhaus.)

Diese fast vergessene Dorfkirche wurde anläßlich der Adventsfeier von den Technikern der Schule mit Heißlüftern stundenlang warmgebullert, bevor unterm Lichterkranz eine respektable Show der musizierenden, singenden und vortragenden Talente begann. Pünktlich wurde abgerückt, einen Seeweg entlang zurück ins Internat, wo eines der schrill-pubertären „Happy-Xmas-Events“ losbrach, mit blinkenden Nikolausmützen, sehr freizügig gekleideten Weihnachtsengeln und XXXL-Bonbonieren für die Kleinen. Dazu eine als Comedy gestaltete Bescherung, die Lehrer und Schüler ironisch vorführte, insgesamt also der übliche Klamauk mit Übertragungsleinwand in jeden Mensaraum, wo schon wegen der donnernden Baßverstärker an Weihnachten überhaupt nicht zu denken war.

Das Kirchlein auf der anderen Seite des Sees fiel indessen in die Dunkelheit und hatte wieder ein Jahr Ruhe, bevor es abermals überrannt wurde, um die Staffage für ein Weihnachts-Entertainment abzugeben. Aber wenn einem all das nur peinlich ist, dann bleibt eine mittelbar sehr christliche Reaktion: die Umkehr. Umkehr ist meist entschlossene Abkehr.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Gut geschrieben! :thumbsup

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Dez 2012, 15:25

Online
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77949
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Azvenzkranzkerz - das lässt sich noch toppen! :thumbsup

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Nov 2013, 21:43

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59894
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Morgen ist es wieder soweit! :torte

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

1. Dez 2013, 10:03

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2013
Beiträge: 4481
Geschlecht: weiblich
 Profil  
In der Adventszeit nehme ich gern an Roraten-Messen teil. Als Kinder sind wir in die Kirche mit selbstgemachten Adventslaternen gekommen.

Bild

Link

Wir haben auch Herzchen gebastelt, auf die wir geschrieben haben, was gutes wir neulich getan haben. Die Herzchen haben wir zur Roraten-Messe mitgebracht. Zum Ende der Messe wurden Herzchen gezogen. Wessen Herzchen gezogen wurde, der hat ein kleines Geschenk bekommen.

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Beeilen wir uns, die Menschen zu lieben, sie gehen so schnell.

Jan Twardowski


go to top Nach oben
 Profil  
 

1. Dez 2013, 10:17

Online
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77949
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Milabellis hat geschrieben:
In der Adventszeit nehme ich gern an Roraten-Messen teil. Als Kinder sind wir in die Kirche mit selbstgemachten Adventslaternen gekommen.



Schöööööööööööön! :torte

Diese Messen haben wir hier auch als Thema: :nick

fur-geist-und-seele/rorate-messen-oder-lichtles-kerch-t8340.html :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Dez 2013, 22:08

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7367
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die Adventzeit war bei uns besonders schön, daran erinner ich mich gerne.

Meine Mutter hatte trotz ihrer vielen Arbeit mit uns den Baumschmuck gebastelt, und gebacken.

Anfangs durften wir ihr noch beim Ausstechen helfen, doch die große Dose wurde nie voll.
Immer wieder schlichen wir Kinder an die feinen Plätzchen. :essen

So wurde die Weihnachtbäckerei eingestellt. Trotzdem hatten wir am Heiligen Abend bunt gefüllte Teller unter dem Baum. Sie hatte das Backen auf die späten Abendstunden verlegt.

Jeden Abend wurden die Kerzen am Adventskranz angezündet. Die Familie saß um den großen Tisch herum und sang zusammen die alten Lieder.

In jedem Zimmer "roch" es nach Heimlichkeiten. Wir Kinder bastelten Geschenke. Mein älterer Bruder
war mit seiner Laubsäge beschäftigt. Jedes Kind wollte doch unserer Mutter ein Geschenk machen.

Mit meinem Sohn machte ich es später auch so, nur war die Familie war nicht mehr so groß.
Aber Spaß gemacht hatte es trotzdem.


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Dez 2013, 11:26

 Re: Die Zeit des Advent
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Für mich ist eigentlich immer Advent, weil ich hoffe, die Wiederkunft des Herrn zu erleben, wenn er kommt, um die Seinen zu sich zu holen.

Welche eine Freude wird das werden.

Siehe Thessalonicher 4, 16 Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl ertönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und zuerst werden die Toten, die in Christus gestorben sind, auferstehen.
17 Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen; und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.

In der Adventszeit wird auch von kirchlicher Seite diese zweite Bedeutung des Advent gefeiert.

WIKIPEDIA schreibt: Advent (lateinisch adventus ‚Ankunft‘), eigentlich Adventus Domini (lat. für Ankunft des Herrn), bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesu von Nazaret, Weihnachten, vorbereitet. Die Christen gedenken der Geburt Jesu und feiern sie als Menschwerdung Gottes. Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesu Christi erwarten sollen. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr

Marylin


go to top Nach oben
  
 

23. Nov 2014, 20:04

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59894
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Nächsten Sonntag ist es wieder soweit. :nick :torte

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Nov 2014, 20:08

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2013
Beiträge: 2088
Alter: 48
Wohnort: Ich weiß wo mein Haus wohnt :-)
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich kann es gar nicht fassen, dass es schon wieder soweit ist.
Was ist schon 1 Jahr?

_________________
Es gibt kein ZURÜCK nur ein HINDURCH


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Nov 2014, 20:11

Offline
 Re: Die Zeit des Advent
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59894
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Jessy hat geschrieben:
Ich kann es gar nicht fassen, dass es schon wieder soweit ist.


Ja, unglaublich, aber wahr! :torte

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker