Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Missbrauch in der Odenwaldschule

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ] 

8. Mär 2010, 23:09

Offline
 Missbrauch in der Odenwaldschule
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 62599
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Kurz vor dem 100. Geburtstag kam es ans Tageslicht:

Zitat:
Liberal, weltoffen, leicht elitär: Die Odenwaldschule gilt als bundesdeutsches Vorzeigeinternat und ist stolz auf ihre freigeistigen Traditionen. Jetzt wird das Institut von einem Missbrauchsskandal eingeholt - die Führung ließ sich lange Zeit für den Schritt in die Öffentlichkeit.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Mär 2010, 12:57

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7344
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Diese Nachrichten erschüttern mich immer wieder.

Warum wurde und wird so lange geschwiegen?

Warum haben sich die Schüler nicht an eine Vertrauensperson gewandt?

Obrigkeitshörigkeit? Oder Scham?

Pubertierende Schülerinnen sind oft in ihren Lehrer verliebt, wurde/wird das ausgenutzt?

Furchtbar, dass gerade an den Orten, wo man seine Kinder wohlbehütet vermutet, so schreckliche Dinge passiern.

Für diese Taten dürfte es keine Verjährung geben!!!


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Mär 2010, 14:06

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 62599
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
In dieser Schule hielt man wohl auch mehr vom Täterschutz als vom Opferschutz .... :???:

Zitat:
Überhaupt sei das liberale Klima an der Schule nicht das Problem, sondern eher der Umstand, dass das nicht in allen Gremien herrsche. Im Vorstand, sagt ein Schüler, habe der ein oder andere den ehemaligen Direktor und mutmaßlichen Missbrauchstäter B. bis zuletzt schützen wollen. Und so verhindert, dass Schulleiterin Kaufmann und die Lehrer früher die Flucht nach vorne hätten ergreifen können.

Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE entschloss man sich nämlich erst zum Gang in die Öffentlichkeit, als ehemalige Schüler unverhohlen ankündigten, dass sie, sollte bis dahin nichts passiert sein, im Sommer aus eigenem Antrieb die Presse kontaktieren würden. Und zwar kurz vor der 100-Jahr-Feier.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Mär 2010, 18:48

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12855
Alter: 72
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Und immer mehr Schulen geraten ins Visier der Ermittlungen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Apr 2010, 13:29

Offline
 Odenwaldschule und Birklehof
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 81525
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ein neuer Fall: :???:

Zitat:
Am Internat Birklehof in Hinterzarten soll es nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" sexuelle Übergriffe gegen Schüler gegeben haben, die möglicherweise noch nicht strafrechtlich verjährt sind. Die Staatsanwaltschaft Freiburg überprüfe seit Ende März entsprechende Vorwürfe von Altschülern, berichtet die FR.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Der Birklehof ist wie die Odenwaldschule eine sogenannte Reformschule.

Gegründet von Rebellen, die auszogen, um alles besser zu machen ...

Man könnte sich fragen, was schlimmer ist:

Sexueller Missbrauch unter dem Deckmantel der Religion - oder unter dem Deckmantel der Freiheit.

Schlimm ist jedenfalls beides ....

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Apr 2010, 20:35

Offline
 Re: Odenwaldschule und Birklehof
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 81525
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Über die katholische Kirche wird ja viel geschimpft - und das zu Recht. :nick

Müsste man nun aber fairerweise nicht auch e bissl gegen diese Reformschulen schimpfen? :wink:

So e ganz kleins bissl? :cool:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Apr 2010, 21:11

Offline
 Re: Odenwaldschule und Birklehof
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4766
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Mißbrauch von Kindern gehört in jeder Einrichtung und egal unter welcher
Trägerschaft an den Pranger und bestraft!!

_________________
----Holles Doppelrolle----


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Apr 2010, 22:50

Offline
 Re: Odenwaldschule und Birklehof
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 81525
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
Heppenheim - Im Missbrauchsskandal der renommierten Odenwaldschule hat die ehemalige Schülerin, Amelie Fried, das Elite- Internat verteidigt, gleichzeitig die Übergriffe aber scharf verurteilt. "Ich war hier sehr gerne Schülerin. Es war eine sehr schöne Jugendzeit", sagte die Autorin am Freitag bei einer Podiumsdiskussion an der Reformschule im südhessischen Heppenheim. Die Odenwaldschule müsse aber beweisen, warum sie es wert sei, erhalten zu werden. "Die Odenwaldschule hat eine Bringschuld", sagte die 51-Jährige. Andere Ex-Schüler schilderten ähnliche Erfahrungen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das macht mir diese Amelie Fried nun eber echt unsympathisch.

Eine egozentrische Kuh.

Die ist dann auch nicht besser als jene deutschen Spießer, die da verkünden: "Zwischen 1933 und 1945 ging es mir persönlich blendend.

Danke, ausgezeichnet!

Wie - da sollen Juden usw. umgekommen sein?

Hab nix gemerkt davon.

Und wenn schon - ich selber bin ja nicht umgekommen.

Also - was solls?"

Ich würde diese Amelie vorschlagen für den Orden einer egozentischen Ober-Kuh.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jul 2010, 22:02

Offline
 Re: ... und nun auch die Odenwald-Schule
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 62599
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
De mortuis nihil nisi bene .....

Mehr kann man dazu nicht sagen ...

Zitat:
Gerold Becker war der Hauptbeschuldigte, sein Name stand wie kein anderer für den Missbrauchsskandal an der Odenwaldschule. Nun ist der ehemalige Schulleiter gestorben. Die Opfer hatten bis zuletzt auf eine persönliche Entschuldigung gewartet - jetzt hoffen sie auf eine schnelle Aufarbeitung.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Nov 2010, 17:13

Offline
 Re: ... und nun auch die Odenwald-Schule
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 62599
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Jetzt ist der Vorstand zurückgetreten. Aus Scham? :weißnix

Zitat:
Der Vorstand der Odenwaldschule hatte angekündigt, die Missbrauchsopfer zügig finanziell zu entschädigen. Doch bisher ist kein Geld geflossen, die Lage ist verfahren. Nach nur einem halben Jahr Arbeit tritt die Führungsspitze nun überraschend zurück.

Heppenheim - Die von einem Missbrauchsskandal erschütterte Odenwaldschule steht wieder ohne Führungsspitze da. Die für einen rigorosen Neuanfang stehenden Vorstände Johannes von Dohnanyi und Michael Frenzel haben am Sonntag überraschend aufgegeben. Der siebenköpfige Vorstand war in Heppenheim zusammengekommen, um über eine mögliche Entschädigung der Missbrauchsopfer an dem Elite-Internat zu beraten. Nach einer kurzen Vorbesprechung verlasen Frenzel und von Dohnanyi ihre Rücktrittserklärung und verließen die Sitzung.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Dez 2010, 08:35

Offline
 Re: Odenwaldschule und Birklehof
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 81525
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Was über diese Odenwaldschule ans Tageslicht kommt, wird widerlicher und widerlicher.

Und besonders widerlich finde ich die typisch gutmenschliche Selbstgerechtigkeit jener Verbrecher:

Zitat:
Sexueller Missbrauch über Jahrzehnte durch pädophile Lehrer, die sich "die Klinke in die Hand gaben" - zwei Juristinnen legen den Blick frei auf finstere Abgründe im Odenwald-Internat. Ihr Bericht wird der einstigen Vorzeigeschule nicht den ersehnten Schlussstrich bringen


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Dez 2010, 13:33

Offline
 Re: Odenwaldschule und Birklehof
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 04.2010
Beiträge: 972
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
ich denke die Frage kann man nicht stellen was ist schlimmer


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Dez 2010, 13:47

Offline
 Re: Odenwaldschule und Birklehof
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 81525
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Dann reden wir halt mal über die Odenwaldschule.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Dez 2010, 14:19

Offline
 Re: Odenwaldschule und Birklehof
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 04.2010
Beiträge: 972
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
bitte
ich weiß dazu nicht allzu viel ich habe nur mal eine dokumentation gesehen


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Dez 2010, 16:06

Offline
 Re: Odenwaldschule und Birklehof
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 81525
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Das sagt Wiki:

Zitat:

Ende der 1990er Jahre wurden erstmals Vorwürfe ehemaliger Schüler bekannt, nach denen der damalige Schuldirektor Gerold Becker in den 1970ern bis in die 1980er Jahre mehrere Schüler sexuell missbraucht haben solle.[3] Die Schule selbst erklärte 1998, der vormalige Direktor habe „gegenüber dem Vorstand den Vorwürfen nicht widersprochen und seine Funktionen und Aufgaben im Trägerverein und im Förderkreis der Odenwaldschule niedergelegt“. Eine strafrechtliche Aufarbeitung des Falles wurde jedoch ein Jahr später von der Staatsanwaltschaft Darmstadt wegen Verjährung eingestellt.

Im Jahr 2010 strengte die seit 2007 als Schulleiterin fungierende Margarita Kaufmann eine erneute Untersuchung der Missbrauchsfälle an. Kaufmann sprach von 33 ihr bekannten Opfern und von acht Lehrern, die sich zwischen 1966 und 1991 sexueller Übergriffe schuldig gemacht haben sollen.[4] Die Tageszeitung Frankfurter Rundschau berichtete dagegen in einem Schwerpunktbeitrag am 6. März 2010,[5] dass ehemalige Missbrauchsopfer von 50 bis 100 Fällen ausgehen. Margarita Kaufmann reagierte auf die neuerlichen Erkenntnisse über das Ausmaß des sexuellen Missbrauchs an der Odenwaldschule mit einer Erklärung, in der sie die Vorfälle bedauerte und den Opfern seitens der Schule ihr Mitgefühl und ihre Solidarität aussprach.[6] Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt seit März 2010 gegen ehemalige Lehrkräfte (einer namentlich bekannt, weitere unbekannt) wegen Verdachts auf sexuellen Missbrauch.[7] Insgesamt sechs von 13 Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs an der Odenwaldschule stellte die Staatsanwaltschaft Darmstadt bis zum 2. Mai 2010 jedoch wieder ein.[8] Ende Mai 2010 wurde noch gegen sechs ehemalige Lehrer und einen Schüler ermittelt.[9]

Im März 2010 forderte die deutsche Schriftstellerin Amelie Fried, selbst Schülerin der Odenwaldschule in den siebziger Jahren, in einem Gastbeitrag in der FAZ eine vollständige Aufarbeitung der Geschehnisse zur Rettung der Schule sowie eine persönliche Entschuldigung des Hauptverantwortlichen Gerold Becker bei den Opfern. [10] Becker bat kurz darauf in einem Brief an die Odenwaldschule seine Opfer sowie alle Personen und Institutionen, mit denen er zusammengearbeitet hatte, um Entschuldigung und schrieb, er erneuere sein 1999 (nach den ersten Vorwürfen) geäußertes Gesprächsangebot.[11] Kurze Zeit später, am 7. Juli 2010, starb Becker, ohne jemals strafrechtlich zur Verantwortung gezogen worden zu sein.[12]

Erste Missbrauchsfälle sind an der Odenwaldschule, wie das Nachrichtenmagazin Der Spiegel 2010 anhand der Korrespondenz der Schule aufdeckte, bereits im Jahr 1924 vorgefallen.[13]

Eine Entschädigung der Opfer lehnte die Leitung der Odenwaldschule in einem Brief an die Opfer im Juli 2010 zunächst ab[14]. Im September 2010 wurde dann doch eine finanzielle Entschädigung für 50 betroffene ehemalige Schüler zugesagt. Daneben gibt es noch weitere ungeklärte Fälle, die nun aufgearbeitet werden sollen [15].

Die Juristinnen Claudia Burgsmüller und Brigitte Tilmann wurden im Frühjahr 2010 mit der Untersuchung der Missbrauchsfälle betraut. Laut deren Abschlussbericht vom 17. Dezember 2010 sind insgesamt 132 Schüler missbraucht worden, erheblich mehr als bisher angenommen.[16][17]

Salman Ansari, der dreißig Jahre als Lehrer an der Odenwaldschule tätig war macht dem Kollegium und sich selbst Vorwürfe. Er berichtet in der Frankfurter Rundschau, dass er in dieser langen Zeit nie etwas von sexuellen Übergriffen erfahren habe.[18] Im Januar 2000 kommentierte sein Vorstandsvize Conradi, der den Pädagogen Salman Ansari auf einer Konferenz angeherrscht habe: "Nur dumme Lehrer sprechen mit Journalisten!"[19]



*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Mär 2011, 23:14

Offline
 Re: ... und nun auch die Odenwald-Schule
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 62599
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Langsam kristallisiert sich heraus:

Da waren nicht 2 oder 3 Einzeltäter.

Da stand eine organisierte Gruppe dahinter.

Es war eine Art feindliche Übernahme einer Schule:

Zitat:
Das Odenwälder Kollegium ließ sich blenden. Die Lehrer dachten, sie nähmen an einer pädagogischen Weltrevolution teil. Sie merkten nicht, dass die reformpädagogischen Sonntagsreden Beckers nur Tarnung für pädopohile Übergriffe waren. Als Gerold Becker 1972 Schulleiter wurde, ging die Sturm- und Drangphase zuende. Nun wurde eine Art Untergrund-Oso eingerichtet. In der gab es ein Verteilsystem für hübsche Jungen, die aus dem Haus für die Acht- bis Elfjährigen in die pädophilen Familien gelockt wurden. Andere Lehrer haben das bemerkt und sich darüber auch beschwert - bei Rektor Becker. Der wiegte dann sorgenvoll mit dem Kopf und versprach, etwas zu unternehmen. Aber es geschah nie etwas. "Was mich damals empörte, wundert mich heute nicht mehr", sagt eine Lehrerin von damals.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Sep 2011, 20:07

Offline
 Re: ... und nun auch die Odenwald-Schule
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 68760
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Immer noch redet alles von den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche.

Und wer redet noch von der Odenwaldschule?

Kaum jemand.

Dabei waren doch jene miesen Dreckskerle dort durch die Bank allseits bewunderte Gutmenschen, die sich selbst sicher sogar für Bestmenschen hielten.

Zitat:
Tief verstrickt in ihre pädosexuelle Vergangenheit ringt die Odenwaldschule um ihre Zukunft. Die einstige Vorzeigeanstalt muss sich neu erfinden, aber das fällt schwer. Opfer fordern weiterhin Entschädigungszahlungen - und die Schule drücken noch ganz andere Sorgen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Sep 2011, 11:43

 Re: ... und nun auch die Odenwald-Schule
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Vielleicht liegt das daran, dass von Katholiken per se angenommen wird, dass sie "Gut(e) Menschen sind - daher ist die Enttäuschung und der Skandal umso grösser. Schliesslich ist es die Kirche, die immer Moral predigt...


go to top Nach oben
  
 

4. Sep 2011, 13:39

Offline
 Re: ... und nun auch die Odenwald-Schule
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 68760
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Nun , aber von den Weltverbesserern der Odenwaldschule hatte man ja auch anderes erwartet, als sie dann taten ...

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Jul 2012, 22:56

Offline
 Re: Odenwaldschule und Birklehof
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 68760
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Was mir dazu einfällt:

Wenn von der katholischen Kirche die Rede ist - egal ob es um Weihrauch, Fronleichnam, oder die Heiligsprechung des seligen Markgrafen von Baden geht, so fällt manchen "Freigeistern" immer nur das EINE ein:

"Katholiken sind Kinderschänder ..... Katholiken sind Kinderschänder ..... Katholiken sind Kinderschänder ..... "

Wie wäre es nun, wen man jedesmal, wenn die Rede auf sog. Freigeister kommt, ebenso papageienhaft erklären würde:

"Freigeister sind feige und verachtenswerte perverse Kinderschänder .... Freigeister sind feige und verachtenswerte perverse Kinderschänder .... Freigeister sind feige und verachtenswerte perverse Kinderschänder .... "

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker