Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Der Wort "Mohr" in der deutschen Sprache

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] 

18. Jan 2011, 00:25

Online
 Der Wort "Mohr" in der deutschen Sprache
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 73562
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wenn man das Wort "Mohr" aus der deutschen Sprache tilgen wollte, so wie einige das fordern, so reicht es nicht, den Mohrenkopf umzubenennen.

Da muss man schon mehr tun.

Es gibt viel zu tun.

Packen wir's an?

Oder auch nicht ....

Zitat:

Apotheken, Gasthäuser, Brauereien, Häuser

„Mohren“ finden sich auch vielfach in den Namen und Wappen von Apotheken, Gasthäusern und Brauereien. Bei den Apotheken ist wohl öfter der Nachname des ersten Besitzers ausschlaggebend gewesen denn die Vorstellung vom Mohren, der dann erst später in die Wappen Eingang gefunden hat. Dagegen wird bei der Benennung von Gasthäusern und Brauereien wohl öfter an den schwarzen König der heiligen Drei Könige angeknüpft.

Mohrenapotheken finden sich zum Beispiel in:

Deutschland: Aschaffenburg, Bad Langensalza, Bad Salzungen, Baesweiler, Bautzen, Bayreuth, Bergheim, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Celle, Coburg (seit 1955 in der Mohrenstraße), Dortmund, Eberbach, Erfurt, Erlangen, Friedberg, Fürth, Gelsenkirchen, Görlitz, Halle, Hamburg, Hanau, Hannover, Heidelberg, Heilbronn, Herne, Hofgeismar, Jüterbog, Karlstadt, Kiel, Köthen (Anhalt), Konstanz (Apotheke seit 1788), Kulmbach (1563 eröffnet), Langenfeld, Leipzig-Wiederitzsch, Magdeburg, Mainz, Meerbusch, Meisenheim (erbaut im 16. Jahrhundert), Memmingen, Mühlhausen/Thüringen, München (seit 1438), Nordhausen/Thüringen, Nürnberg zu St. Lorenz (erste urkundliche Erwähnung: 1442), Nürnberg-Südstadt, Osnabrück, Regensburg, Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Hall, Torgau, Ulm, Weiden, Wolfsburg, Worms, Wuppertal, Zwickau
Österreich: Bad Radkersburg, Graz-Gries, Krems an der Donau, Wien
Schweiz: Winterthur

vgl. auch die Erzählung Die Leute aus der Mohrenapotheke von Ernst Penzoldt


Mohrenbrauereien gibt oder gab es außerdem in Bayreuth, Dornbirn, Coburg, Leutkirch im Allgäu (Brauereigasthof „Zum Mohren“), in Ravensburg, in Schwäbisch Gmünd („Drei Mohrenbrauerei“) und in Zwiefalten-Baach.
Gasthäuser, Restaurants, Hotels etc. mit dem Titel „Zum Mohren“ finden sich zum Beispiel in:
Deutschland: Das Volkshaus zum Mohren in Gotha, ein historisch bedeutsamer Versammlungsort, wurde 2007 abgerissen. Außerdem finden sich entsprechende Lokalitäten in: Aachen, Ansbach, Augsburg („Drei Mohren“), Aulendorf, Bad Sachsa, Bayreuth („Brauereigasthof Mohren Bräu Bayreuth“), Erlangen („Mohrenkopf“), Ettlingen („Drei Mohren“), Flensburg, Gotha, Halle (Saale), Heidelberg („Großer Mohr“ und „Kleiner Mohr“), Isselburg, Kandel („Zu den drei Mohren“), Landsberg am Lech, Niederstotzingen, Oberpullendorf, Ottobeuren, Poppenricht (Zu den Drei Mohren), Ravensburg, Riedlingen, Rottweil
Österreich: Burgeis, Rankweil, Reutte, Salzburg
Schweiz: Willisau
Südtirol: Prissian bei Meran, Reschen

Als Mohrenhaus sind bekannt:
ein Herrenhaus in Radebeul, heute Kindergarten;
ein 1444 erstmals urkundlich erwähntes Gebäude in Bamberg;
das Grissemann-Haus in Lienz;
ein Haus im III. Wiener Gemeindebezirk, das Angelo Soliman für zehn Jahre besessen hat;
ein Gebäude in Schongau, heute Seniorenwohnanlage;
weitere Gebäude in Dresden, Euren und Schwabsoien

In Erfurt gibt es ein Haus zum Mohrenkopf


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2011, 01:18

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7345
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die Bibel muss dann auch umgeschrieben werden, auch da ist die Rede vom Mohr und Mohrenland.

Was ist mit den Werken von Schiller, Heine, Hoffmann und und und .... alles verbrennen? :teufel


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2011, 01:27

Online
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 73562
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Tannenzäpfle hat geschrieben:
Was ist mit den Werken von Schiller, Heine, Hoffmann und und und .... alles verbrennen? :teufel


Oder umschreiben.

Vorschlag:

"Die Afro-Amerikanerinnen und die Afro-Amerikaner haben ihre Schuldigkeit getan. Die Afro-Amerikanerinnen und die Afro-Amerikaner können gehen."

Friedrich Schiller: Die Verschwörung des Fiesco zu Genua

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2011, 01:34

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7345
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Auch eine Möglichkeit. :totlach :totlach


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2011, 10:45

Online
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 73562
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und alle die Katzen, die Mohrle heißen, werden nun Schokoküssle genannt. :nick

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2011, 16:48

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Waldschrat
Registriert: 12.2010
Beiträge: 114
Wohnort: Absurdistan
Geschlecht: männlich
 Profil  
Hallo,


die Bezeichnung "Mohr" bezeichnete ursprünglich keine negroide Person. Der Begriff des Mohren hat sich aus dem Wort "mör" entwickelt und bedeutete ursprünglich "Maure" (die zwar nicht schwarz, aber dennoch im Vergleich zum Mitteleuropäer dunkelhäutig waren). Die Mauren überzogen Südeuropa vor hunderten von Jahren mit ihrer Kultur (z.B. Alhambra in Spanien) und ihrem Wissen, das dem damaligen mitteleuropäischen Wissensstandart weit überlegen war.
Wenn also eine Apotheke den Namen "Mohrenapotheke" hat, kann sich der Name durchaus auf die hochentwickelte Heilkunst der Mauren beziehen und nicht auf die Hautfarbe eines Volksstammes. Auch die literarischen Erwähnungen sollte man unter dem Gesichtspunkt der ursprünglichen Bedeutung des Wortes "Mohr" lesen und verstehen, u.U. ergibt sich eine gänzlich neue Bedeutung.
Ich will aber nicht abstreiten, dass es genügend Bezeichnungen gibt, die sich tatsächlich auf die schwarze Hautfarbe beziehen.


Nobili

_________________
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Jan 2011, 11:25

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2009
Beiträge: 1698
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Sehr gut geschrieben Nobilis. Ich finde die Bezeichnung Mohr nicht als diskriminierend. Bei uns heissen die Mohrenköpfe immer noch Mohreköpf. Niemand stört sich daran und denkt auch nicht an einen farbigen Menschen dabei, ausser diejenigen die sowieso immer über alles und jedes was zu Meckern haben.

_________________
Menschheit ist eine humoristische Rolle


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Jan 2011, 16:11

 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Mohrenköpfe ist bei uns auch noch gängig. Ich finde den Ausdruck Mohr ebenfalls nicht diskriminierend. Aber ich würde mich auch nicht weiter dran stören, wenn ein Farbiger "Weissbrot" zu mir sagen würde :mrgreen:

Für mich gibts sowieso keine Unterschiede bei Menschen mit unterschiedlicher Hautfarbe. Für mich gibts gute Menschen und A-löcher, egal welcher coleur :mrgreen:

Witzig finde ich auch den Ausdruck "maximalpigmentiert". Dann sind wir eben "minimalpigmentiert" :wink:


go to top Nach oben
  
 

21. Jan 2011, 16:56

 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Wollemia Nobilis hat geschrieben:
Hallo,


die Bezeichnung "Mohr" bezeichnete ursprünglich keine negroide Person. Der Begriff des Mohren hat sich aus dem Wort "mör" entwickelt und bedeutete ursprünglich "Maure" (die zwar nicht schwarz, aber dennoch im Vergleich zum Mitteleuropäer dunkelhäutig waren). Die Mauren überzogen Südeuropa vor hunderten von Jahren mit ihrer Kultur (z.B. Alhambra in Spanien) und ihrem Wissen, das dem damaligen mitteleuropäischen Wissensstandart weit überlegen war.
Wenn also eine Apotheke den Namen "Mohrenapotheke" hat, kann sich der Name durchaus auf die hochentwickelte Heilkunst der Mauren beziehen und nicht auf die Hautfarbe eines Volksstammes. Auch die literarischen Erwähnungen sollte man unter dem Gesichtspunkt der ursprünglichen Bedeutung des Wortes "Mohr" lesen und verstehen, u.U. ergibt sich eine gänzlich neue Bedeutung.
Ich will aber nicht abstreiten, dass es genügend Bezeichnungen gibt, die sich tatsächlich auf die schwarze Hautfarbe beziehen.


Nobili


Ach kein Wunder, ich dachte mir schon warum gibt es in Deutschland soviel Mohren.

Ich finde dass wir das alles uebertreiben. Ein Arbeitskollege von mir der schwarz ist, hat sich gerne darueber lustig gemacht. Einmal kam er zu mir und meinte: Ich bin Negro. Ich: Das kann ich sehen. :mrgreen: Er wollte nur wissen wie ich darauf reagiere und mich verlegen machen. Sie finden es selber oft amuesant wie wir uns abmuehen "schoene" Namen zu finden.


go to top Nach oben
  
 

22. Jan 2011, 02:30

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 05.2009
Beiträge: 3151
Wohnort: Florida
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Im Roman "Der Medicus" wir die Heilkunst der mittelalterlichen Araber interessant geschildert.


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Jan 2011, 06:09

Online
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 73562
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Pat hat geschrieben:
Sie finden es selber oft amuesant wie wir uns abmuehen "schoene" Namen zu finden.


Es ist auch echt lustig, wie immer neue schöne Namen gefunden werden müssen - weil die alten sich ständig abnutzen.

Das ist eben "die Tretmühle des Euphemismus" - wie jemand mal richtig erkannt hat.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Dez 2013, 16:59

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 85891
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und hier geht es um den "Mohr im Hemd": :essen

Zitat:
Geht es in Österreich ums Essen, so geht es gleichzeitig auch immer ums Eingemachte - symbolisch gesprochen. Also zum Beispiel um althergebrachte österreichische Bezeichnungen für Speisen, vom " Zigeunerschnitzel" zum "Mohr im Hemd".


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Apr 2015, 11:47

Online
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 73562
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Es gibt soagr eine Sankt Maura - also eine heilige Mohrin! :nick

Siehe dort: :torte

vornamen/maura-die-maurin-afrikanerin-mohrin-t5128.html

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Aug 2017, 12:34

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 67566
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hier ein wenig Info zum Thema: "Mohrenapotheken". :)


Zitat:
Älteste Offizin Nürnbergs heißt seit 1578 „Mohren-Apotheke“

Während etwa eine Apothekerin in Halle, die ihre Mohren-Apotheke vor vier Jahren übernommen hatte, nach Protesten ihre seit 1894 „Mohren-Apotheke“ benannte Offizin vor allem aus Kostengründen nicht umbenennen wird – wie sie der „Mitteldeutschen Zeitung“ erklärte –, denkt man andernorts ohnehin nicht daran. „Der Name ‚Mohren-Apotheke zu St. Lorenz‘ ist nicht abwertend, sondern wertschätzend zu sehen – und so wird es bei uns auch gelebt“, sagt der Apotheker Wilhelm Bouhon, der bereits in dritter Generation Nürnbergs älteste Apotheke führt.

Seit dem Jahr 1442 gibt es die Mohren-Apotheke bereits in der Stadt, seit dem Jahr 1578 unter diesem Namen. „Für mich ist der Name positiv besetzt und eine Wertschätzung der maurischen Bevölkerung, die uns die moderne Pharmazie gebracht hat. Wir alle in der Mohren-Apotheke zu St. Lorenz sehen uns gerade als Verfechter einer offenen und toleranten Gesellschaft“, sagt Bouhon, der sich auch intensiv mit der Herkunft des Namens und der Geschichte der Apotheke auseinandergesetzt hat.


Seines Wissens nach habe es nie Ideen oder Bestrebungen gegeben, den Namen zu ändern. „Die Apotheke gehört zu Nürnberg wie die Lorenzkirche oder die Kaiserburg“, sagt der Apotheker. Das sei auch das Feedback, das er von vielen Kunden aber auch Gästen der Stadt bekomme. Die Akzeptanz der Kunden sei hoch und man werde selten bis nie auf den Namen angesprochen. „Zu meinem Mitarbeiterstamm gehören auch Mitarbeiter mit dunkler Hautfarbe, die übrigens noch nie auf die Idee gekommen sind, mich mit dem Namen zu konfrontieren“, sagt Bouhon. Auch viele Stammkunden mit dunkler Hautfarbe hätten noch nie eine Diskussion zum Namen mit ihm geführt, sagt der Traditions-Apotheker.


Quelle: https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2016/10/21/von-moehren-mauren-und-dem-heiligen-mauritius

_________________
Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Jan 2018, 21:50

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 21240
Alter: 39
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
In Berlin-Kreuzberg gab es tatsächlich bis vor Kurzem eine Eckkneipe Namens "Zum kleinen Mohr" - Ja, ausgerechnet in Kreuzberg: :-D :cool:

Nach Rassismus-Vorwürfen
Berliner Kneipe streicht "Mohr" aus ihrem Namen

Zitat:
Eine Kneipe am Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg hat sich umbenannt und ihren Namen mit diskriminierendem Hintergrund abgelegt. Aber nicht allen Stammgästen gefällt das.


Zitat:
Mit der politischen Korrektheit ist es gerade an den Stammtischen dieser Republik eine schwierige Sache. Das wird an diesem Abend am Moritzplatz wieder einmal deutlich. Die dort befindliche Kneipe „Zum kleinen Mohr“ heißt seit Oktober „Zum kleinen Moritz“. Doch ihre Stammgäste sind nicht begeistert.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ganz egal, ob nun in einer AfD-Hochburg, oder in einer linksalternativ-grünen Hochburg: Die Umbenennung von Mohr zum Moritz finde ich total übertrieben!


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Jan 2018, 21:34

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 21240
Alter: 39
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Eine Kolumne dazu:

"Die politische Sprache darf nicht Rassisten wittern, wo keine sind."

Zitat:
Aus der Community

Aber der Name Moritz ist doch abgeleitet vom dunkelhäutigen heiligen Mauritius (zu sehen als Statue z.B. im Mageburger Dom. Hoffentlich wird er da nicht vom Sockel gestoßen bei dem anstößigen Namen!) Der Wahnsinn und die Blödheit der 'political correctness' nehmen zu und zu und zu.


Mehr, mit Video dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich sage auch: Man sollte nirgendswo Rassismus wittern, wo sowas schlichtweg nicht vorhanden ist! :nein


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Jan 2018, 22:06

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Onderwyser
Registriert: 12.2017
Beiträge: 653
Wohnort: Rundu
Geschlecht: männlich
 Profil  
ist schon aberwitzig wie in der deutschen Sprache alte Begriffe getilgt werden sollen, kein Zigeunerschnitzel mehr, kein Mohrenkopf usw.
Hier zum Beispiel ist der Ausdruck " Nigger" nicht negativ besetzt, im Gegenteil ,Nigger bedeutet hier aufrichtiger, stolzer Mann.Doch sollte man Einheimische hier nicht als Kaffer benennen oder gar Hottentotte, das sind Schimpfworte.Denn der Stamm der Hottentotten existiert ja noch heute, wennauch nun mit anderer Bezeichnung.

_________________
die perd wat die hawer verdien, kry dit nie altyd nie


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Jan 2018, 20:44

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 21240
Alter: 39
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
In Berlin-Mitte gibt es auch eine Mohrenstraße - noch:

Zitat:
Die Mohrenstraße ist eine Straße im Berliner Ortsteil Mitte. Sie verläuft von West nach Ost zwischen der Wilhelmstraße und dem Hausvogteiplatz und bildet an einem Teilabschnitt die südliche Grenze des Gendarmenmarkts. Am westlichen Ende der Mohrenstraße liegt der gleichnamige U-Bahnhof der Linie U2. Die in der Straße zahlreich erhaltenen oder nach Kriegszerstörungen wieder aufgebauten Gebäude stammen weitestgehend aus der Gründerzeit und stehen unter Denkmalschutz.


Zitat:
Zur Namensgebung existieren verschiedene Theorien, die bisher nicht eindeutig belegt sind.


Zitat:
Diskussion um eine Umbenennung

Seit einigen Jahren wird in Berlin im Kontext einer umfassenderen Debatte über möglicherweise historisch belastete Straßennamen auch eine Umbenennung der Mohrenstraße und der gleichnamigen U-Bahn-Station diskutiert.[26]

Aktivisten der Black Community in Deutschland, wie z. B. der Afrika-Rat Berlin-Brandenburg, Afrodeutsche und Vertreter von Organisationen wie der Internationalen Liga für Menschenrechte, der Initiative Schwarzer Menschen und kolonialkritische Gruppen wie der Verein Berlin Postkolonial oder das Netzwerk von über 100 entwicklungspolitischen Vereinen, Berliner Entwicklungspolitische Ratschlag (BER), haben in diesem Zusammenhang einen diskriminierenden Hintergrund der Bezeichnung ‚Mohr‘ angeprangert. Die Beibehaltung des Namens Mohrenstraße sei auch Ausdruck einer mangelnden Aufarbeitung von europäischem und deutschem Rassismus und Kolonialismus. Als Alternativen wurden Straßennamen nach der Königin von Saba, Nelson Mandela oder Anton Wilhelm Amo vorgeschlagen.


Mehr darüber: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Nach meinem Dafürhalten, kann die Mohrenstraße weiterhin so heißen! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Jan 2018, 19:07

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 21240
Alter: 39
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Und, noch etwas: :wiwi

Zitat:
Es wird vermutet, dass der Schokoladenhersteller Sarotti zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen Mohren als Markenzeichen schaffen ließ, weil der Stammsitz der Firma in der Mohrenstraße gelegen hatte. Der diensteifrige, stereotype Sarotti-Mohr wurde nach öffentlicher Kritik 2004 zum Magier der Sinne umgetauft und erhielt eine goldene Hautfarbe.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Jan 2018, 20:49

Offline
 Re: Der Mohr in der deutschen Sprache
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freund
Registriert: 09.2017
Beiträge: 2284
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat:
Grund für den Namenswechsel war der regelmäßige Vorwurf von Gästen, der Name "Mohr" sei rassistisch.
Ich nehme an, jene Gäste hatten einen (dunklen) Migrationshintergrund.

Und sind dann alle Menschen, die den Familiennamen Mohr tragen, Rassisten?

Was ist dann mit dem Ort Saint Maur in Frankreich? Auch umbenennen?

Aber wenn "schwarze Menschenrechtsorganisationen" schon in unserer Sprache und Geografie herumwühlen, sollten wir dies ebenso tun - in Afrika. Ich bin mir sicher, man wird fündig werden.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop