Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] 

20. Dez 2019, 11:19

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2018
Beiträge: 4340
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Wie Kolibri bin ich der Ansicht, dass Massentierhalter umso schwerer besteuert gehören, je mehr sie die Umwelt verschmutzen und das Tierwohl missachten. Somit würden deren Produkte teurer, und ökologisch wirtschaftende Betriebe würden für die Verbraucher attraktiver.

Denkbar und vernünftig, aber Dank mächtiger Konzerne und ihrer Lobbyisten nicht machbar...


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Dez 2019, 11:33

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2015
Beiträge: 1790
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Julian hat geschrieben:
Dazu kommt noch die Treibhausgas-Thematik: Feldfrüchte sondern im Gegensatz zu Tieren kein Methan oder Ammoniak aus. Weniger (Fleisch-)Viehhaltung würde die Klimabilanz verbessern. Zumal Methan & Co. wesentlich stärker als Treibhausgas wirken als Kohlendioxid.


Typisch deutsch - im feinsäuberlich eng umgrenzten Horizont - gedacht: Denn seit jeher durchstreifen riesige Herden von Pflanzenfressern - Gnus, Bisons, Elefanten, Wildpferde etc. - die Steppengebiete der Erde - und diese Milliarden von "Treibhausgaserzeugern" haben unserem Gesamtklima bislang nicht geschadet... :denk


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Dez 2019, 11:52

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2018
Beiträge: 4340
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Argentinische Rinder, die frei auf den Pampa im Einklang mit der Natur grasen...Da geht doch jedem das Herz auf, und man ist bereit, dafür etwas mehr zu bezahlen.

Die Wirklichkeit ist leider anders:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Über Jahrmillionen haben sich ökologische Systeme entwickelt, in denen jedes Lebewesen seinen Platz hat und zum Erhalt beiträgt.
Wenn gewinnorientierte Leute ankommen und glauben, die Natur austricksen zu können, geht das nun mal in die Hose.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Dez 2019, 17:43

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lucretius Carus
Registriert: 09.2010
Beiträge: 4128
Geschlecht: männlich
 Profil  
Fleisch zu essen ist nicht das Problem.
Aber durch die Überbevölkerung brauchen wir einfach zu viel davon.
Das gilt aber nicht nur für das Fleisch.
Die Politik der Grünen führt dazu, dass sich ärmere Bevölkerungsschichten bald überhaupt nichts mehr leisten können. :shock:
Alles wird nur noch für die Besserverdiener erschwinglich sein und die sind ja auch die Wähler der Grünen.
Und mit ihrem verteuerten Konsum dürfen die sich dann auch noch als Umweltschützer fühlen!
So nach dem Motto: Je mehr ich fliege, umso mehr Bäume werden von meinem Geld im Regenwald gepflanzt.
Einfach alles teurer zu machen wird die Welt garantiert nicht retten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Dez 2019, 07:02

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 23399
Alter: 58
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Corylus hat geschrieben:
Denn seit jeher durchstreifen riesige Herden von Pflanzenfressern - Gnus, Bisons, Elefanten, Wildpferde etc. - die Steppengebiete der Erde - und diese Milliarden von "Treibhausgaserzeugern" haben unserem Gesamtklima bislang nicht geschadet... :denk


Darüber sollten die Politiker mal nachdenken.

Das mit dem CO2 ist doch nur ein großer Schwindel um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Feb 2020, 08:03

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 23399
Alter: 58
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Regierungsberater empfehlen, dass Verbraucher eine Zusatzsteuer auf tierische Produkte wie Fleisch, Eier, Milch und Käse zahlen sollen. Mit den Einnahmen sollen Landwirte die Haltungsbedingungen der Tiere verbessern. Doch Bauern sind skeptisch.

Höhere Preise für mehr Tierwohl: Laut der "Neuen Osnabrücker Zeitung" empfehlen Regierungsberater der Großen Koalition eine Zusatzsteuer für tierische Produkte wie Fleisch und Wurst, Käse, Milch und Eier. Die Mehreinnahmen sollen bei den Landwirten landen, um die Lebensumstände der Tiere zu verbessern.

Demnach planen die Berater einen Aufschlag von 40 Cent pro Kilogramm Fleisch, zwei Cent pro Kilogramm Milch und Eier und ein Plus von 15 Cent bei Käse, Butter und Milchpulver.

Die Einnahmen sollen rund 80 bis 90 Prozent der finanziellen Belastungen der Bauern abdecken, wenn sie Ställe umbauen und die Haltung der Tiere verbessern.

Kommt eine Extra-Steuer auf Fleisch, Käse, Milch und Eier?

Finde ich gut, wenn man was machen will um die Haltung der Tiere zu verbessern.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Feb 2020, 18:13

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freund
Registriert: 09.2017
Beiträge: 2429
Geschlecht: männlich
 Profil  
Corylus hat geschrieben:
... Denn seit jeher durchstreifen riesige Herden von Pflanzenfressern - Gnus, Bisons, Elefanten, Wildpferde etc. - die Steppengebiete der Erde - und diese Milliarden von "Treibhausgaserzeugern" haben unserem Gesamtklima bislang nicht geschadet... :denk
Die Bisons wurden von schießwütigen Bleichgesichtern nahezu ausgerottet. Elefanten gelten als vom Aussterben bedroht - in Afrika wie in Indien. Wildpferde gibt es nur in der Camargue - auch das sind keine großen Herden.


Milch ist ein Grundnahrungsmittel und darf daher nicht extra-besteuert werden. Zumal die Treibhausgas-Relation bei Milch viel günstiger ist als bei Fleisch. Das darf man nicht über einen Kamm scheren.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Feb 2020, 18:20

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 68691
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Julian hat geschrieben:
Die Bisons wurden von schießwütigen Bleichgesichtern nahezu ausgerottet.


Ein Verbrechen gegenüber der Natur - und gegenüber den Indianern. :ähh

_________________
Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Feb 2020, 18:23

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lilie
Registriert: 07.2019
Beiträge: 4422
Alter: 63
Wohnort: Bad Gandersheim
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich finde es gar nicht gut, dass alles immer teurer wird. Irgendetwas muss man ja essen.

Und bei der evtl. Fleischsteuer bin ich mir gar nicht sicher, ob das den Bauern zu Gute kommen wird.

_________________
Es ist leichter nichts zu tun, als mit viel Mühe nichts zu schaffen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Feb 2020, 18:29

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freund
Registriert: 09.2017
Beiträge: 2429
Geschlecht: männlich
 Profil  
Babsy hat geschrieben:
Und bei der evtl. Fleischsteuer bin ich mir gar nicht sicher, ob das den Bauern zu Gute kommen wird.
Wie soll eine Umweltsteuer den Bauern zugute kommen? Steuern kommen immer und ausschließlich dem Fiskus zugute.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Feb 2020, 18:31

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lilie
Registriert: 07.2019
Beiträge: 4422
Alter: 63
Wohnort: Bad Gandersheim
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Das mit den Steuern (Mehreinnahmen) stand oben im Beitrag.

_________________
Es ist leichter nichts zu tun, als mit viel Mühe nichts zu schaffen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Feb 2020, 17:06

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lucretius Carus
Registriert: 09.2010
Beiträge: 4128
Geschlecht: männlich
 Profil  
Die Politik will lediglich neue Einnahmequellen erschließen.
Der Umwelt kommt das garantiert nicht zugute.
Wenn schon mehr Geld für Fleisch, dann darf das ausschließlich zur Verbesserung der Haltungsbedingungen von Nutztieren dienen.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop