Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] 

24. Nov 2018, 18:12

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2018
Beiträge: 4340
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Noch was:

1960 waren wir drei Kinder mit Oma bei der Familie eines Neffen von ihr in Birgitz bei Innsbruck zu Gast. Da es in dem kleinen Haus nicht genug Platz gab, kamen wir bei einer bäuerlichen Familie unter, die Fremdenzimmer vermietete. Mit den ziemlich gleichaltrigen Kindern freundeten wir uns bald an. Wir brieten zusammen Maiskolben vom eigenen Feld im Feuerloch des Holzofens, der älteste Junge machte mir einen Heiratsantrag, worauf ich mir Bedenkzeit ausbat, und wir kümmerten uns um Schwein Rosi. Das wollte gern draußen spielen und bettelte uns förmlich darum an. Wir versprachen hoch und heilig, auf die Rosi aufzupassen und dafür zu sorgen, dass sie recht brav war. So durften wir buchstäblich die Sau rauslassen. Die zeigte sich des in sie gesetzten Vertrauens unwürdig, rannte mich um, trat mir schmerzhaft mit ihrem scharfen Huf auf den Fuß und schmiss sich in einen schlammigen kleinen Abzugsgraben. Na toll...
Die Dame des Hauses schimpfte fürchterlich, denn sie hatte die Rosi erst gewaschen.

Zu Weihnachten schickte uns die Familie ein geräuchertes Speckstück, das früher mal ein Bestandteil von Rosi gewesen ist. Meine jüngere Schwester weinte und wollte nichts von der lieben Rosi essen. Mir machte das kein Problem, denn ich war über den Vertrauensbruch und den Tritt immer noch sauer. Rosis Speck schmeckte mir gut.


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Nov 2018, 23:30

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 02.2018
Beiträge: 2399
Wohnort: Ostschweiz, Kanton TG
Geschlecht: weiblich
 Profil  
würmeling hat geschrieben:
Noch was:

1960 waren wir drei Kinder mit Oma bei der Familie eines Neffen von ihr in Birgitz bei Innsbruck zu Gast. Da es in dem kleinen Haus nicht genug Platz gab, kamen wir bei einer bäuerlichen Familie unter, die Fremdenzimmer vermietete. Mit den ziemlich gleichaltrigen Kindern freundeten wir uns bald an. Wir brieten zusammen Maiskolben vom eigenen Feld im Feuerloch des Holzofens, der älteste Junge machte mir einen Heiratsantrag, worauf ich mir Bedenkzeit ausbat, und wir kümmerten uns um Schwein Rosi. Das wollte gern draußen spielen und bettelte uns förmlich darum an. Wir versprachen hoch und heilig, auf die Rosi aufzupassen und dafür zu sorgen, dass sie recht brav war. So durften wir buchstäblich die Sau rauslassen. Die zeigte sich des in sie gesetzten Vertrauens unwürdig, rannte mich um, trat mir schmerzhaft mit ihrem scharfen Huf auf den Fuß und schmiss sich in einen schlammigen kleinen Abzugsgraben. Na toll...
Die Dame des Hauses schimpfte fürchterlich, denn sie hatte die Rosi erst gewaschen.

Zu Weihnachten schickte uns die Familie ein geräuchertes Speckstück, das früher mal ein Bestandteil von Rosi gewesen ist. Meine jüngere Schwester weinte und wollte nichts von der lieben Rosi essen. Mir machte das kein Problem, denn ich war über den Vertrauensbruch und den Tritt immer noch sauer. Rosis Speck schmeckte mir gut.



eine schöne story :) irgendwie erinnert sie mich auch an meine kindheit


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Nov 2018, 00:16

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: märkischer Eichbaum
Registriert: 08.2017
Beiträge: 2635
Alter: 67
Geschlecht: männlich
 Profil  
Das ist wahrhaft eine schöne Geschichte.
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jan 2019, 14:37

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 23399
Alter: 58
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Braten, Schnitzel oder Gulasch, das sind noch immer die Lieblingsessen der Deutschen, zeigt der Ernährungsreport 2019. Aber das Interesse an vegetarischem Essen steigt.

Für viele Deutsche gehört Schnitzel immer noch regelmäßig auf den Tisch.
In deutschen Haushalten kommt weiterhin oft und regelmäßig Fleisch auf den Tisch.

Jeder 4. Deutsche isst täglich Fleisch

Esst ihr auch täglich Fleisch?


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jan 2019, 14:40

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 74383
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Nein, täglich nicht! :nein

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jan 2019, 16:02

 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Nein nicht täglich...aber dann habe ich dauernd Hunger :nene


go to top Nach oben
  
 

10. Jan 2019, 10:23

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Schwarzes Bäumchen
Registriert: 03.2012
Beiträge: 1842
Alter: 39
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
Mein Papa war ja früher Schlachter ...wir hätten jeden tag Fleisch auf dem Tisch haben können den er hat seine Tiere vom bauern gekauft und geschlachtet ...aber wir hatten fleisch nur 1 mal die Woche ...bei uns heute gibt es fleisch 2 mal die Woche ..und es reicht völlig

hier bei uns ist es schwierig geworden einen Metzger zu finden der das Tierwohl unterstützt ...wir fahren für unser Fleisch rund 40 km
ich persönlich mag kein fleisch aus Massentierhaltung ..so blöd es sich anhört ..des kann man nicht essen ..der Geschmack is ganz anders ...

_________________
Liebe Grüsse von Blacky


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jan 2019, 10:32

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: die lebende Tote
Registriert: 06.2016
Beiträge: 6328
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Ich esse nicht täglich Fleich, ich kenne auch niemanden der täglich Fleisch ist, wird mit der Zeit ja auch fad


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jan 2019, 10:35

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Schwarzes Bäumchen
Registriert: 03.2012
Beiträge: 1842
Alter: 39
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
vampir hat geschrieben:
Ich esse nicht täglich Fleich, ich kenne auch niemanden der täglich Fleisch ist, wird mit der Zeit ja auch fad

eben jeden tag Gulasch ..schnitzel etc ..ist das gleich wie jeden Tag Blumenkohl Paprika etc
die Mischungs machts ..gibt auch so tolle Rezepte ohne fleisch

der Sinn dahinter ist doch das man sich aufs essen freut ...solche die das täglich haben schlingen es in sich rein und gut is

_________________
Liebe Grüsse von Blacky


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Jan 2019, 08:37

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 23399
Alter: 58
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Deutschland Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) ruft die deutsche Bevölkerung dazu auf, weniger Fleisch zu essen:

"Es besorgt mich, dass zu viel Getreide und Soja als Tierfutter verwendet wird, anstatt Menschen zu ernähren".

Er machte darauf aufmerksam, dass in vielen Ländern Wälder abgeholzt würden, um Flächen für den explodierenden Soja-Anbau zu schaffen – Soja, das fast ausschliesslich zu Viehfutter verarbeitet wird.

Würde man Feldfrüchte lediglich zur direkten Ernährung der Menschen anbauen, müssten keine weiteren Wälder fallen. Die vorhandenen Anbauflächen würden längst ausreichen.

Entwicklungsminister Gerd Müller empfiehlt weniger Fleisch zu essen

Das ist doch ein guter Grund um Vegetarier zu werden.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Jan 2019, 12:25

 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Entschieden NEIN ! Alles mit Mass genossen,finde ich OK !
Mich nimmt bald Wunder,wie weit die Vorschriften ,der Wahl von Nahrungsmitteln noch geht. :denk


go to top Nach oben
  
 

27. Jan 2019, 16:00

 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Vorschreiben lasse ich mir nichts. Es spinnen im Moment alle.
Man kann doch das Essen nicht besteuern. Wo leben wir denn?


go to top Nach oben
  
 

27. Jan 2019, 16:37

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12932
Alter: 73
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Kolibri hat geschrieben:
Ich finde das Humbug und als Betrug, viel besser wäre es Massentierhaltung zu besteuern und Steuererleichterung für Tierfreundliche Haltung.


Das fände ich sehr gut


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Jan 2019, 19:08

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freund
Registriert: 09.2017
Beiträge: 2429
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat:
Deutschland Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) ruft die deutsche Bevölkerung dazu auf, weniger Fleisch zu essen: "Es besorgt mich, dass zu viel Getreide und Soja als Tierfutter verwendet wird, anstatt Menschen zu ernähren". Er machte darauf aufmerksam, dass in vielen Ländern Wälder abgeholzt würden, um Flächen für den explodierenden Soja-Anbau zu schaffen – Soja, das fast ausschliesslich zu Viehfutter verarbeitet wird. Würde man Feldfrüchte lediglich zur direkten Ernährung der Menschen anbauen, müssten keine weiteren Wälder fallen. Die vorhandenen Anbauflächen würden längst ausreichen.
Er hat recht. Dazu kommt noch die Treibhausgas-Thematik: Feldfrüchte sondern im Gegensatz zu Tieren kein Methan oder Ammoniak aus. Weniger (Fleisch-)Viehhaltung würde die Klimabilanz verbessern. Zumal Methan & Co. wesentlich stärker als Treibhausgas wirken als Kohlendioxid.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Dez 2019, 07:03

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 23399
Alter: 58
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Schon länger wird in Deutschland über eine Klimagas-Steuer auf Fleisch und andere CO2-intensive Lebensmittel diskutiert. Die Grünen meinen, die Zeit sei jetzt reif dafür.

Wenn es nach dem Willen der Grünen geht, brechen nicht nur für Autofahrer, sondern auch für Fleischesser bald härtere Zeiten an.

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt einigte sich die Bundesdelegiertenkonferenz bereits Mitte November auf die Forderung, bei Fleisch und anderen tierischen Lebensmitteln einen Aufpreis für Treibhausgase zu berechnen. Höhere Preise für Hackfleisch, Schnitzel oder Wurstwaren sollen den Konsum bremsen und damit das Klima schonen, so das Kalkül der Grünen.

"Heute sind Partei und Gesellschaft weiter, eine Steuer oder Abgabe auf Fleisch und Milch löst keine Panik mehr aus", sagte Bruck der Zeitung.

Grüne wollen eine CO2-Steuer auf Fleisch

Langsam gewöhnt man die Menschen daran als Veganer zu leben, wie die UNO das ja plant.

Und Geld braucht der Staat auch.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Dez 2019, 07:29

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: die lebende Tote
Registriert: 06.2016
Beiträge: 6328
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
nur das Vegan auch nicht das Wahre ist, nur will das niemand sehen, so ähnlich wie das Elektroauto, da will auch niemand sehen das das nciht das Wahre ist....


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Dez 2019, 08:02

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 23399
Alter: 58
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Vampir, wir müssen doch an das Klima denken und es retten!!!!

Dazu gehört nun mal auch der Verzicht auf Fleisch.

Deshalb wollen die Grünen nun das Fleisch besteuern.

Die Grünen meinen, heutzutage kann man das machen, weil heute löst das keine Panik
mehr in der Bevölkerung aus.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Dez 2019, 09:07

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Andi
Registriert: 06.2015
Beiträge: 816
Wohnort: Velden
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich bleib beim Fleisch hat der Mensch schon immer gegessen

_________________
Lebe Deinen Traum und träum nicht Dein Leben


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Dez 2019, 09:25

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 23399
Alter: 58
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wer Fleisch essen will, der muss halt teuer dafür bezahlen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Dez 2019, 10:15

Offline
 Re: Wer Fleisch isst, soll eine Umweltsteuer zahlen
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2019
Beiträge: 144
Alter: 78
Wohnort: CH..nähe Luzern
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die haben tatsächlich keine anderen Probleme. :weia
Ich esse grundsätzlich ,was ich will und wähle auch was ich will.
Ja nun denn, sollen sie eine Steuer einführen, ich esse trotzdem Fleisch.
Wunder nimmt mich nur, wohin dann diese Steuereinnahmen fliessen :denk


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop