Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Neues aus der Türkei

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 256 Beiträge ] 

19. Sep 2017, 02:16

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Schon wieder wurde der deutsche Botschafter in Ankara ins Außenministerium bestellt:

Deutscher Botschafter einbestellt - zum zweiten Mal in zwei Tagen

Zitat:
Das deutsch-türkische Verhältnis erodiert weiter: Nach SPIEGEL-Informationen hat Ankara den deutschen Botschafter schon wieder einbestellt. Das diplomatische Dauerfeuer hat System.


Zitat:
Diplomatische Standpauken werden für den deutschen Botschafter in Ankara langsam zur Routine. Erst am Samstag musste Martin Erdmann im Außenministerium in Ankara antreten.

Die Türkei hatte ihn förmlich einbestellt - in der diplomatischen Symbolik ein ziemlich deutliches Signal. Bei einer Tasse Tee musste sich Erdmann in amtlicher Funktion den Protest Ankaras anhören und dann nach Berlin kabeln, dass die Türkei eine Kurden-Demonstration in Köln scharf verurteilt.

Am Montagnachmittag nun steht für Erdmann erneut ein Trip ins Ministerium auf dem Programm. Nach SPIEGEL-Informationen hat die Türkei ihn dieses Mal zum Thema Armenien-Resolution des Bundestags einbestellt. Dass er zwei Mal in zwei Tagen zum Rapport muss, ist durchaus ein Novum.


Zitat:
In der Türkei aber haben die Pflichttermine des Botschafters längst eine ganz andere Funktion, sie dienen der Erdogan-Regierung innenpolitisch als eine Art öffentliches Fanal. So dauert es oft nur Minuten, bis die türkischen Agenturen recht detailliert über die Standpauke und darüber berichten, wie scharf die Türkei dem Berliner Gesandten mal wieder die Meinung gesagt hat.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Sep 2017, 02:23

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Botschafter wegen Armenien-Streit einbestellt

Zitat:
Martin Erdmann ist Dauergast im türkischen Außenministerium. Der deutsche Botschafter wurde in zwei Jahren 17 Mal einbestellt. Ein diplomatisches Mittel, das unter Nato-Partnern normalerweise kaum genutzt wird.


Zitat:
Zum zweiten Mal innerhalb von 48 Stunden hat das türkische Außenministerium den deutschen Botschafter Martin Erdmann einbestellt. Bei dem Gespräch am Montagnachmittag ging es um den seit Jahren anhaltenden Streit, ob die Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich vor mehr als 100 Jahren ein Völkermord waren oder nicht. Die türkische Regierung protestierte gegen einen Workshop einer unabhängigen Stiftung zu dem Thema. Das Auswärtige Amt erklärte nach dem Gespräch, der Botschafter habe die Unabhängigkeit und Freiheit von Stiftungen in Deutschland betont.

Es war die 17. Einbestellung Erdmanns in seiner gut zweijährigen Amtszeit. Erst am Samstag war er ins Außenministerium zitiert worden, weil bei einem kurdischen Kulturfest in Köln Bilder des PKK-Führers Abdullah Öcalan gezeigt wurden. Die kurdische Arbeiterpartei, die für zahlreiche Terroranschläge in der Türkei verantwortlich ist, ist auch in Deutschland verboten.


Zitat:
In dem Gespräch mit Erdmann beschwerte sich die Türkei nun über einen Workshop einer deutschen Stiftung zu dem Thema. In der Veranstaltung sei es um „pädagogische Konzepte bei der Vermittlung von historischen Themen“ gegangen, teilte das Auswärtige Amt lediglich mit. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Da merkt man ganz eindeutig: Erdogan und seine Regierung mischen sich viel zu viel in innere Angelegenheiten anderer Länder, vor allem in Europa, ein! :nick :shock: :wut :ähh


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Sep 2017, 13:31

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freund
Registriert: 09.2017
Beiträge: 1681
Geschlecht: männlich
 Profil  
Da wurde mal wieder einer der beiden wunden Nerven der Türkei getroffen. Diesmal war es "Kurden". Der andere Nerv heißt "Armenier". Die Parallelen zur Ostsiedlungspolitik des Gröfaz sollten erkennbar sein.


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Sep 2017, 23:34

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Proteste gegen Erdogans Pläne
Dschihad statt Evolutionstheorie: Türkische Regierung ändert Lehrpläne

Zitat:
Am Montag hat in der Türkei das neue Schuljahr begonnen. Es wird das letzte Jahr sein, in dem die Schüler im Biologieunterricht etwas über Darwins Evolutionstheorie lernen, denn die Regierung hat neue Lehrpläne für das kommende Jahr angekündigt.


Zitat:
Auch dem Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk soll künftig weniger Unterrichtszeit eingeräumt werden. Atatürk hatte die strikte Trennung von Staat und Religion in der Türkei eingeführt und sich für ein säkulares Bildungssystem eingesetzt. Die neuen Lehrpläne gelten vielen als deutliches Zeichen dafür, dass Staatspräsident Erdogan die Türkei zu einem muslimischen Staat umbauen will.


Mehr dazu (auch mit Video): *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Seht ihr, was ich schon die ganze Zeit sage: Erdogan will den Laizismus in der Türkei aushebeln und den Kemalismus abschaffen... :nick :) :ähh

Nächster Schritt wäre wohl dann, dass der Kemalismus in der Türkei verboten wird, und, dass jegliche Andenken und Feierlichkeiten für Atatürk unter Strafe stehen, und als "Terrorismus" angesehen wird... :nick :teufel :???:

Irgendwann könnten Erdogan und seine Leute auf die Idee kommen, Atatürk posthum zum "Terroristen" und "Gülen-Unterstützer" bzw. "Gülen-Schutzpatron" zu erklären... :shock: :cool: :teufel


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Sep 2017, 17:44

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freund
Registriert: 09.2017
Beiträge: 1681
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat:
Es wird das letzte Jahr sein, in dem die Schüler im Biologieunterricht etwas über Darwins Evolutionstheorie lernen, ...
Das finde ich gut. Der Darwinismus ist eine Weltanschauung und keine Naturwissenschaft, hat also im Biologieunterricht nichts zu suchen.

Zitat:
Auch dem Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk soll künftig weniger Unterrichtszeit eingeräumt werden. Atatürk hatte die strikte Trennung von Staat und Religion in der Türkei eingeführt und sich für ein säkulares Bildungssystem eingesetzt.
Das ist schlecht. Aber es könnte sich auch als Bumerang erweisen. Kein Atatürk-Staat, dann auch keine Territorialgewalt über Kurdistan und Armenien.


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Okt 2017, 01:23

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Jetzt auch die Beziehungen zwischen den USA und der Türkei belastet - Damit auch die Beziehungen zwischen Trump und Erdogan?

Angeblicher Gülen-Anhänger
Türkei nimmt Mitarbeiter des US-Generalkonsulats fest

Zitat:
Die US-Regierung zeigt sich "zutiefst beunruhigt": In der Türkei ist ein Mitarbeiter des amerikanischen Generalkonsulats festgenommen worden. Ihm wird Kontakt zum islamischen Prediger Gülen vorgeworfen.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Okt 2017, 04:59

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2016
Beiträge: 4398
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Wie wäre es wenn man mal alle Konsulatmitarbeiter, abzieht und die Türkei mal allein dastehen lässt.
Ich verstehe auch nicht das es immer noch welche gibt die dort Urlaub machen, ist unverständlich für mich.


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Okt 2017, 20:07

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Neues im Fall Peter Steudtner:

Hohe Strafmaßforderung gegen Peter Steudtner in der Türkei
"Nicht akzeptabel"

Zitat:
Dem in der Türkei inhaftierten Deutschen Peter Steudtner drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis. Bundesaußenminister Gabriel erklärte, die Vorwürfe seien nicht nachvollziehbar, das geforderte Strafmaß sei "vollkommen unverständlich."


Zitat:
Grünen-Chef Cem Özdemir hat die türkischen Entspannungssignale an Deutschland zwar begrüßt, gleichzeitig aber konkrete Schritte gefordert. "Ich begrüße das sehr, dass der türkische Außenminister jetzt doch verbal abrüstet", sagte Özdemir am Sonntag in Berlin. "Aber erstmal muss die Türkei ihren Beitrag leisten zu einer Normalisierung des Verhältnisses, indem die deutschen Geiseln, die dort seit langem im Gefängnis sitzen, endlich freigelassen werden." Erst dann könnten auch Schritte der deutschen Seite folgen.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich hoffe auch, dass alle Deutschen, die in der Türkei aus politischen inhaftiert sind, baldmöglichst freikommen - Auch Yücel! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Okt 2017, 22:12

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Türkei und USA: Visastreit spaltet Nato-Partner

Zitat:
Ein Mitarbeiter im US-Konsulat wurde festgenommen, weil er das Gülen-Netzwerk unterstützt habe – ein neuer Tiefpunkt für die Beziehungen zwischen der Türkei und den USA.


Weiter: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Gegenseitige Abstrafung : Amerika und Türkei im Visa-Clinch

Zitat:
Wer als Amerikaner in die Türkei reisen will, oder umgekehrt, hat es nun schwer. Die Gründe für die diplomatische Krise haben mit dem Prediger Gülen zu tun.


Zitat:
Die türkische Botschaft in Washington teilte später am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit, die Visa-Bearbeitung für amerikanische Bürger an den türkischen Vertretungen in den Vereinigten Staaten werde eingestellt. „Jüngste Ereignisse“ würden „die türkische Regierung dazu zwingen, das Bekenntnis der amerikanischen Regierung zur Sicherheit der türkischen Vertretungen und ihres Personals neu zu bewerten“, hieß es. Dies war beinahe wortgleich mit der amerikanischen Erklärung.


Zitat:
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte Ende September die Übergabe des seit Monaten inhaftierten amerikanischen Pastors Andrew Brunson im Austausch gegen Gülen in Aussicht gestellt. Auch Amerikas Präsident Donald Trump hatte gefordert, Brunson freizulassen.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

In dem Fall bin ich auf Seiten der USA, trotz Trump! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Okt 2017, 02:22

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Visastreit
Ankara erkennt US-Botschafter in der Türkei nicht mehr an

Zitat:
Der Visastreit zwischen der Türkei und den USA verschärft sich weiter: Der türkische Präsident Erdogan hat mit einem Abbruch der Beziehungen gedroht und den US-Botschafter John Bass attackiert.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

:???: :shock:


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Okt 2017, 19:10

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Prozess gegen deutsche Journalistin
Mesale Tolu verteidigt sich vor türkischem Gericht

Zitat:
"Ich fordere meine Freilassung und meinen Freispruch": Die in der Türkei inhaftierte deutsche Journalistin Mesale Tolu hat am ersten Prozesstag die gegen sie erhobenen Terrorvorwürfe bestritten.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Aus dem gleichen Artikel noch:

Zitat:
Haftstrafe für US-Reporterin

Wegen Terrorverdacht hat ein anderes Gericht in der Türkei eine Reporterin des "Wall Street Journals" (WSJ) zu zwei Jahren und einem Monat Haft verurteilt. Wie die US-Zeitung am Dienstagabend berichtete, wurde Ayla Albayrak wegen eines Artikels aus dem Jahr 2015 über den Konflikt zwischen der türkischen Regierung und der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK im Südosten des Landes verurteilt.

Alybarak hat die finnische und türkische Staatsbürgerschaft und hält sich nach Angaben ihrer Zeitung derzeit in New York auf. Sie wolle Einspruch gegen das Urteil einlegen. Der WSJ-Chefredakteur Gerard Baker bezeichnete die Vorwürfe nach Angaben der Zeitung als haltlos und das Urteil als völlig unangebracht.


Ich hoffe auch, dass Tolu und ihre Familie so bald wie möglich wieder freikommen! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Okt 2017, 18:14

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freund
Registriert: 09.2017
Beiträge: 1681
Geschlecht: männlich
 Profil  
Nestor hat geschrieben:
Neues im Fall Peter Steudtner:

Hohe Strafmaßforderung gegen Peter Steudtner in der Türkei
"Nicht akzeptabel"

Zitat:
Dem in der Türkei inhaftierten Deutschen Peter Steudtner drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis. Bundesaußenminister Gabriel erklärte, die Vorwürfe seien nicht nachvollziehbar, das geforderte Strafmaß sei "vollkommen unverständlich."

Zitat:
Grünen-Chef Cem Özdemir hat die türkischen Entspannungssignale an Deutschland zwar begrüßt, gleichzeitig aber konkrete Schritte gefordert. "Ich begrüße das sehr, dass der türkische Außenminister jetzt doch verbal abrüstet", sagte Özdemir am Sonntag in Berlin. "Aber erstmal muss die Türkei ihren Beitrag leisten zu einer Normalisierung des Verhältnisses, indem die deutschen Geiseln, die dort seit langem im Gefängnis sitzen, endlich freigelassen werden." Erst dann könnten auch Schritte der deutschen Seite folgen.

...

Ich hoffe auch, dass alle Deutschen, die in der Türkei aus politischen inhaftiert sind, baldmöglichst freikommen - Auch Yücel! :nick

Auf Jungs! Wozu seid ihr von der Bundeswehr in der Türkei? Befreit mal schnell eure eigenen Landsleute! - Und dann werden wir das wahre Gesicht der heutigen politischen Türkei sehen. Und dann wird auch der letzte Politiker in unserem Lande begreifen ...


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Okt 2017, 01:31

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Türkei & Atomwaffen?

Erdogans Berater wollen die Atombombe: Die Stimmung in der Türkei ist so gefährlich wie nie

Zitat:
Die Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdoğan eifert schon seit einiger Zeit dem Iran nach. So wird in Stellvertreter-Gruppen zur Ausübung von Druck und zum Regimewechsel investiert und die islamische Ideologie der regierenden Partei auch im Ausland verbreitet.

Da verwundert es nicht, dass das Land gerade den geheimen Plan verfolgt, Massenvernichtungswaffen (MVW) zu erwerben - darunter auch eine Atombombe zur Abschreckung.


Zitat:
Auf Türkei-Beobachter müsste es eigentlich aktuell sehr beängstigend wirken, dass Schlüsselfiguren aus dem näheren Umfeld Erdogans eine gut durchdachte Kampagne begonnen haben, mit der sie dem Thema Massenvernichtungswaffen zu mehr Akzeptanz in der türkischen Gesellschaft verhelfen wollen.

Beobachter sind ohnehin bereits ziemlich besorgt darüber, in welche Richtung sich dieses strategisch günstig liegende NATO-Land in Zukunft entwickeln wird.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

"Erdogan will eine Atombombe": Was hinter dem brisanten Vorwurf an die Türkei steckt

Zitat:
Ein türkischer Journalist ist überzeugt: Erdogan hat Pläne, die Türkei nuklear aufzurüsten (Video oben)

Politologe Aykan Erdemir bestätigt das türkische Interesse an der Atombombe

Die Diskussion sei bisher allerdings nur eine rhetorische Strategie

Schon jetzt stellt die Türkei die zweitgrößte Nato-Armee: Mit rund 400.000 Soldaten befehligt der Staatschef Recep Tayyip ein eindrucksvolles militärisches Aufgebot.

Dennoch soll Erdogan unlängst ein brisantes Aufrüstungsprojekt angeschoben haben.

Der regierungskritische türkische Journalist Abdullah Bozkurt spricht von einem "geheimen Plan, Massenvernichtungswaffen zu erwerben - darunter auch eine Atombombe zur Abschreckung".


Mehr dazu, auch mit Video: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Da wundert mich nun gar nichts mehr, bei dem ganzen Größenwahn von Erdogan... :???: :cool:


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Okt 2017, 15:55

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freund
Registriert: 09.2017
Beiträge: 1681
Geschlecht: männlich
 Profil  
Wie mag man dem NATO-Partner Türkei die A-Bombe verbieten, wo doch andere NATO-Partner (USA, F, GB) sie haben, wenn man mit der türkischen Regierung nicht einmal Klartext zu reden bereit ist?

Selbstverständlich bin ich dagegen, dass einer wie Erdogan auf den roten A-Knopf drücken kann.


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Okt 2017, 19:01

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Eine Frau könnte Erdogan ernsthaft in Bedrängnis bringen:

Neue Partei könnte Erdogan gefährlich werden

Zitat:
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat die Zügel fest in der Hand. Mit Meral Akşener tritt jetzt eine erfahrene Politikerin auf die Bühne, die die Macht des Präsidenten brechen will. Mit einer neuen Partei – das sorgt für Unruhe.


Zitat:
Als "Wölfin unter Wölfen" wird sie bezeichnet, als "Eiserne Lady" oder Marine Le Pen der Türkei. Oder auch gerne mal als Angela Merkel der Türkei. Tatsächlich trägt sie gerne einfarbige Blazer und schwarze Hosen. Ob sie mit der deutschen Kanzlerin mehr gemeinsam hat, wird sich zeigen. Ihre neue Partei steht rechts der Mitte. "Partei der Zentralen Demokraten" wird sie wahrscheinlich heißen, kurz MDP - mit einem klaren nationalistischen Profil:


Zitat:
Ersten Angriffen war Akşener schon ausgesetzt, aber die hält dagegen:

"Ihr nennt uns Terroristen. Ihr nennt alle Terroristen, die beim Referendum mit Nein gestimmt haben. Ihr beschuldigt uns, mit Fethullah Gülen unter einer Decke zu stecken. Ihr nennt uns Verräter. Aber Ihr müsst mal in den Spiegel schauen. Da werdet Ihr den Terroristen, den Gülenisten und den Verräter sehen."


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Da wünsche ich ihr dabei viel Erfolg! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Okt 2017, 19:09

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Peter Steudtner vor Gericht in Istanbul
"Habe nie im Leben eine terroristische Organisation unterstützt"

Zitat:
Peter Steudtner hat sich vor einem Gericht in Istanbul gegen die Terrorvorwürfe verteidigt. Er habe seine Arbeit stets auf Menschenrechte ausgerichtet - und ohnehin nicht auf türkische Organisationen.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich sage: :regie Freiheit für Steudtner! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Okt 2017, 16:29

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Offensichtlich wurden da meine Gebete erhört! :thumbsup

Und, das ausgerechnet dank ihm: :)

Fall Peter Steudtner
Altkanzler Schröder vermittelte bei Erdogan

Zitat:
Die Freilassung von Peter Steudtner geht auf eine geheime Mission von Altkanzler Schröder zurück. Nach SPIEGEL-Informationen reiste er auf Bitten von Außenminister Gabriel und mit Wissen der Kanzlerin zu Staatspräsident Erdogan.


Zitat:
Wäre Steudtner verurteilt worden, so die Lesart der deutschen Seite, hätte die türkische Regierung anschließend von ihrem Recht Gebrauch gemacht, Steudtner auszuweisen oder ihn sogar zu begnadigen.

Merkel war eingebunden

Doch dazu kam es nicht, denn das türkische Gericht setzte am Mittwochabend die Untersuchungshaft gegen Steudtner ohne Auflagen aus. Damit steht einer Ausreise des Menschenrechtlers nichts mehr im Wege. In der Bundesregierung geht man davon aus, dass die türkische Justiz einen klaren Hinweis aus dem Präsidentenamt bekommen hat.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Gerhard Schröder und die Steudtner-Freilassung
Der Mann, dem Erdogan vertraut

Zitat:
Gerhard Schröders Nähe zu autoritären Herrschern ist in mancher Hinsicht zu kritisieren. Im Fall Steudtner war sie offenbar hilfreich.


Zitat:
Keine Frage: Für das Schicksal von Peter Steudtner, Mesale Tolu und Deniz Yücel trägt der türkische Staatspräsident Erdogan die volle politische Verantwortung. Es war für Merkel daher sicher nicht leicht, sich einzugestehen, dass die eigenen Mittel begrenzt sind - und dass sie ausgerechnet den Autokratenfreund Schröder nach Istanbul schicken musste.

Aber im Fall Steudtner war es politisch die richtige Entscheidung.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Und, in diesem Falle wünsche ich Schröder weiterhin viel Erfolg! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2017, 04:30

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Erdoğans Rache

Zitat:
Türkischen Wissenschaftlern und Intellektuellen, die in Deutschland leben, droht eine Massenanklage wegen Terrorverdachts. Eine Auslieferung ist zwar unwahrscheinlich - sie könnten aber nicht mehr gefahrlos reisen.


Zitat:
Je mehr Regierungskritiker aus der Türkei Zuflucht in Deutschland finden, desto mehr wird die Bundesrepublik zum Schauplatz von deren Verfolgung. Nun kündigt sich eine Welle neuer Strafverfahren an. Betroffen sind türkische Akademiker, die in Deutschland leben. Die Staatsanwaltschaft in der Türkei will nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR in Deutschland lebende türkische Wissenschaftler und Intellektuelle wegen "Propaganda für eine Terrororganisation" anklagen. Nach Angaben von Betroffenen sind es etwa 100 Personen.


Zitat:
Bei Terror-Vorwürfen aus Ankara herrscht an deutschen Gerichten erhöhte Skepsis

Eine Auslieferung an die Türkei droht den Betroffenen wohl nicht. Falls die Türkei darum ersucht, entscheidet in Deutschland das örtlich zuständige Oberlandesgericht. Dort ist man aber sehr vorsichtig geworden. Bei Terror-Vorwürfen aus der Türkei herrscht erhöhte Skepsis, seitdem die türkische Regierung damit angebliche Unterstützer der Gülen-Bewegung in großer Zahl verfolgt. Außerdem gelten die Haftbedingungen in der Türkei seit dem Putschversuch am 15. Juli 2016 und der darauf folgenden Repressionswelle vielerorts als problematisch. Zuletzt haben Richter in Köln, Berlin und München deshalb unter Hinweis auf die europäische Menschenrechtskonvention festgestellt, dass man nicht in die Türkei ausliefern könne.

Praktisch droht den in Deutschland lebenden Wissenschaftlern also zunächst, dass sie von der Türkei international zur Fahndung ausgeschrieben werden. Von diesem Zeitpunkt an könnten sie nicht mehr gefahrlos verreisen. Eine Verurteilung in Abwesenheit ist nach türkischem Recht zwar auch möglich, in der Praxis aber weiterhin selten.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Erdogan kann es einfach nicht lassen... :???:


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Nov 2017, 01:01

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Meine Türkei / Türkei: Atatürk und Erdoğan
Eine Kolumne von Can Dündar

Zitat:
Warum die Islamisten dem "Vater der Türken" plötzlich wieder huldigen


Zitat:
Der eine der erste, der andere der (bislang) letzte Staatspräsident der Türkei.

Damit erschöpfen sich aber schon die Gemeinsamkeiten. Der eine gründete eine moderne laizistische Republik mit westlichen Werten, der andere höhlt seit fünfzehn Jahren diese Prinzipien aus: Parlamentarische Demokratie, Gewaltenteilung, Unabhängigkeit der Justiz, Meinungs- und Pressefreiheit setzt er aus und strebt danach, die gesamte Macht in seiner Hand zu konzentrieren.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Nov 2017, 02:53

Offline
 Re: Neues aus der Türkei
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 16345
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Nun könnte es ganz schön knüppeldick für Erdogan werden: :teufel :cool:

US-Prozess gegen Goldhändler Reza Zarrab

Packt er aus, hat Erdogan ein Problem

Zitat:
Kaum etwas fürchtet der türkische Präsident so sehr wie eine umfassende Aussage von Reza Zarrab. Nun steht der Goldhändler mit besten Verbindungen vor einem US-Gericht - es geht um dubiose Iran-Deals.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 256 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker