Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Forumsregeln


Bitte Themensymole verwenden:
Bild = Zitate Bild = Autor oder Genre Bild = Buchvorstellung Bild = Film

Mögt ihr Gustav Mahler?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

5. Jun 2009, 20:30

 Mögt ihr Gustav Mahler?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Hier die Originalgedichte zu seinem "Lied von der Erde":

Die Originalgedichte in wörtlicher Übersetzung im Zusammenhang

Li Bo: Das Lied vom Kummer
Der Kummer kommt! Der Kummer kommt!
Der Wirt hat Wein,
noch soll er ihn nicht bringen
hört erst mein Lied,
vom Kummer will ich jetzt euch singen.
Singt ihr das Kummerlied nicht mit,
habt ihr auch nichts zu scherzen.
Niemand auf der ganzen Welt
weiß, was mir brennt im Herzen.
Ihr habet mehrere Karaffen voll Wein,
ich habe eine Zither, mag drei Fuß lang sein.
Zitherklang und Weingeschmack
beide gut zusammen passen
Ein Becher voll ist genauso viel
wie Gold, das tausend Beutel fassen.
Der Kummer kommt! Der Kummer kommt!
Der Himmel zwar ist ewig,
Die Erde auch unendlich!
Doch:
Auch Hallen voller Schätze
bewahrst du nicht im Leben
hundert Jahre reich und berühmt,
wie hätt es so was je gegeben?
Einmal leben, einmal sterben,
das muss für jeden Menschen sein,
ein Affe allein dann klagend sitzt
am Grab im Mondenschein.
Drum leeren wir in einem Zug
den Becher jetzt mit unserm Wein.
Der Kummer kommt! Der Kummer kommt!
Phönix ist noch nicht erschienen,
ohne Botschaft blieb der Fluss,
das Unbedeutende wird gehen
die Kehrichtschaufel mich sammeln muss.
Der Kaiser der Han dachte nicht mehr
an seinen Obersten Li,
der Fürst von Chu wies ab von sich
den Großmeister Herrn Qu.
Der Kummer kommt! Der Kummer kommt!
Im Hause Qin hat Kanzler Li Sse
schon früh den Einsatz bereut;
sein Name und Ruhm sind gestrichen
die Zeugnisse weithin zerstreut.
Meister Fan und Ho und Zeng
liebten innig die fünf Seen,
trotz Fähigkeit und gutem Namen
mussten alle sie doch gehen.
Es ist das beste doch ein Schwert
in des Mannes Hand,
schreibt einer seine Taten auf,
sein Name bleibt bekannt.
Wer Gunst und Schenken sich verweigert,
wird verstoßen zehntausendfach,
wenn Weissagung sich nicht erfüllt,
vorbei ist dann alles, ach.
Den schwarzen Schopf gib ihn zurück,
auch du kannst aus der Haut nicht raus.
Die weißen Schläfen zu akzeptieren,
das macht den Gelehrten aus.

Qian Qi: Die langen Herbstmonate
Die Luft im Herbst
den Jade-Reif verfliegen lässt,
Der Wind des Nordens
fegt weg des Lotos-Duftes Rest.
In Liebe bleib ich dir verbunden,
das Licht erloschen, bin allein.
Wisch weg die Tränen, denk an dich,
kalt und nass wird’s lange sein.
Blaue Wolken vor dem Dach
sind wie Wasser so rein,
Mond geht auf, Vögel rasten,
Gänse fangen an zu schrein.
Zu wem gehört die junge Frau,
will immer Treuebilder weben,
Wandschirm und Brokatvorhang
verhüllen tief die Tür daneben.
Am Fenster da der weißen Jade
hör ich, wie das Laub schon fällt,
Sie dauert mich die arme Frau,
allein, keiner da, der zu ihr hält.
Li Bo: Zum Gastmahl im Pavillon des Herrn Tao
Geschwungener Pfad
führt zum Haus des Verborgenen heran
Ein hohes Tor
zeigt des großen Gelehrten Wohnung mir an.
Teich macht mir klar:
glänzender Mut ist wohl hier zu finden,
Sträucher enthüllen:
farbprächtige Blüten sich zahlreich hier winden.
Smaragdgrünes Wasser
die Frühlingssonne zurück behält,
blaugrüne Halle
beschützt, wenn der Abenddunst fällt.
Und wenn man dann hört,
wie Leier und Flöte wundervoll tönen,
dies goldene Tal
kann sich gar nicht hoch genug wähnen.

Li Bo: Lied vom Lotos-Pflücken
An des Ro-ye-Baches Ufer
Mädchen Lotos-Blüten brechen
Inmitten Lilienpflanzen scherzend
sie fröhlich miteinander sprechen.
Frischen Putz die Sonne spiegelt
im klaren Wasser kann man’s sehen
Liebliche Ärmel der Wind aufwirbelt
dass in der Luft sie duftig wehen.
Am andern Ufer doch wer sind
die jungen Herrn die dort flanieren?
In Dreier- und in Fünfer-Reihen
im Glanz zur Weide hin marschieren?
Ein braunes Pferd tritt wiehernd hinein
die Blütenpracht, sie ist dahin
Und wenn ich bewegt mir dies anseh’,
zerbrichts mir das Herz und leer ist mein Sinn.

Li Bo: Gefühle eines Trunkenen im Frühling
Unser Dasein
ist wie ein großer Traum,
warum dann machen
um sein Leben soviel Plag?
Ich bin deshalb
betrunken den ganzen Tag
und mag nur träge
schlafen an dem Säulenbaum.
Wieder erwacht
schau ich mich um vorm Haus,
ein kleiner Vogel
zwitschert aus dem Blütenhain
ich frage ihn
welche Zeit wird es wohl sein?
Der Frühlingswind
trägt Pirolgesang hinaus.
Davon gerührt
kann ich nur seufzen schwer
hol mir den Wein
schenk ein mir wie gewohnt.
Mit viel Gesang
wart ich auf den hellen Mond
ist’s Lied zu Ende
bin ich bei mir schon längst nicht mehr.

Mong Haoran: An der Berghütte, in welcher der Meister übernachten will, warte ich auf Herrn Ding, doch er kommt nicht
Abendsonne
im Westgebirge versinkt
In allen Tälern
Dunkelheit tritt dann hervor.
Mond in den Kiefern
die Kühle der Nacht mit sich bringt
Wind und Quellen
erreichen rauschend das Ohr.
Reisigsammler
fast ist er zu Hause
Vögel gar
lassen schon nieder sich
Du mein Freund
willst kommen zur Nacht in meine Klause
Allein mit der Zither
auf bemoostem Pfad wart ich auf dich.

Wang Wei: Zum Abschied
Ich steig vom Pferd
und trink mit Dir den Wein,
und frage Dich:
„Muss es denn wirklich sein?“
Du sagst:
„Es ist für mich kein Bleiben hier.
Ich kehr zurück
ins Süd-Gebirg hinein.“
Da Du nun gehst,
ich stell Dir keine Fragen mehr.
Mit weißen Wolken
gehst in die Ewigkeit Du ein.


go to top Nach oben
  
 

5. Jun 2009, 20:56

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4782
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Von Wunderlich gesungen: :love4


_________________
----Holles Doppelrolle----


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Jun 2009, 12:38

 Jaaaa!
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ist meine Lieblingseinspielung!

Ich habe mehrere, aber die mit Klemperer, Wunderlich un Ludwig mag ich am liebsten! Ich hatte die schon als Vinylplatte.
Danke für den Link.


go to top Nach oben
  
 

8. Mär 2012, 23:25

Offline
 Re: Mögt ihr Gustav Mahler?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Der Name Gustav bedeutet: der Bote mit Stab (altschwedisch) :nick

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Mär 2012, 08:33

Offline
 Re: Mögt ihr Gustav Mahler?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Reisebayer
Registriert: 09.2011
Beiträge: 956
Alter: 52
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ach, ich liebe die Musik von Gustav Mahler, sowohl das Lied von der Erde, als auch seine Symphonien....

_________________
读万卷书,行万里路。
(Lies zehntausend Bücher, geh zehntausend Meilen!)


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2012, 17:44

Offline
 Re: Mögt ihr Gustav Mahler?
Blatt
Blatt
Benutzeravatar
Registriert: 09.2012
Beiträge: 60
Geschlecht: männlich
 Profil  
Jupp - geniale Musik.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop