Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Forumsregeln


Bitte Themensymole verwenden:
Bild = Zitate Bild = Autor oder Genre Bild = Buchvorstellung Bild = Film

Charlie Hebdo

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

19. Jan 2015, 09:58

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57940
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich habe ja nun inzwischen die neue Ausgabe von "Charlie Hebdo" online gesehen.

Bei allem Respekt - aber was ich da unter anderen zu sehen bekam, das war keine Satire.

Das war primitivster "auf die Schenkel-Klatsch-Humor" auf Bierzelt-Niveau. Also eher kein Humor.

So etwas entwertet alles andere, was da noch sonst so geschrieben sein mag.

Dieser "Charlie Hebdo" ist eher ein blödes Witzblatt, das den Namen "satirische Zeitschrift" nicht verdient hat.

Bei allem Respekt .....

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Jan 2015, 10:05

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11015
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Inzwischen haben sehr viele Leute die neueste Ausgabe gesehen und denken sicher ähnlich.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jan 2015, 14:47

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Experimentální králí
Registriert: 08.2014
Beiträge: 365
Geschlecht: männlich
 Profil  
Hallo Winterlärche.
Winterlärche hat geschrieben:
Ich habe ja nun inzwischen die neue Ausgabe von "Charlie Hebdo" online gesehen.

Bei allem Respekt - aber was ich da unter anderen zu sehen bekam, das war keine Satire.

Das war primitivster "auf die Schenkel-Klatsch-Humor" auf Bierzelt-Niveau. Also eher kein Humor.

So etwas entwertet alles andere, was da noch sonst so geschrieben sein mag.

Dieser "Charlie Hebdo" ist eher ein blödes Witzblatt, das den Namen "satirische Zeitschrift" nicht verdient hat.

Bei allem Respekt .....
Ich habe immer ein Problem:
    Mit dem Humor Anderer ... anderer Länder ... anderer Völker ... etc.
    (das Problem hab ich schon innerhalb Deutschlands. Westfalen mögen gründlich denken, aber deren Humor ist mir teil- und zeitweise etwas zu seicht.)
Ich liebe den schwarzen, hintergründigen, englischen Humor. Von daher war mir nicht klar ... oder besser: ich dachte mir schon, daß der Charlie-Hebdo-Humor nicht unbedingt mein Humor ist.
Ich danke Dir also, daß Du mir diese 4€ ersparst!

Aber auch wenn Andere realistischere Ansichten haben, mein Anliegen ("Je suis Charlie!") gilt ... und galt auch nicht primär dieser Zeitung, sondern dem Symbol: Presse- respektive: Meinungsfreiheit

_________________
Die Welt ist so geräumig und der Kopf ist so beschränkt.
- Konrad Adenauer -
(Svět je tak velký a hlava je tak omezený.)
Zpět k budoucnosti ke nejlebší čas
    "Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, daß Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)
-----
Viele Grüße:
Der Neandertaler


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jan 2015, 15:07

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11015
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hätte man anstatt von Mohammed einen Juden so vera ..... , was glaubt ihr, was dann los gewesen wäre?

Der Verlag hätte auf der Stelle zusperren müssen!

In einer Ausgabe von Charlie hat man Mohammed nackt, knieend, bereit zum Analsex, gezeichnet.

Dürfte man auch einen Juden so zeichnen und das veröffentlichen?

Man würde dann sofort als antisemitisch bezeichnet werden.

Warum wird der Verlag nicht als anti-islamisch bezeichnet?

Warum behandelt man nicht alle gleich? :weißnix


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jan 2015, 15:51

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Experimentální králí
Registriert: 08.2014
Beiträge: 365
Geschlecht: männlich
 Profil  
Hallo Waldveilchen
Waldveilchen hat geschrieben:
Hätte man anstatt von Mohammed einen Juden so vera ..... , was glaubt ihr, was dann los gewesen wäre?

Der Verlag hätte auf der Stelle zusperren müssen!

In einer Ausgabe von Charlie hat man Mohammed nackt, knieend, bereit zum Analsex, gezeichnet.

Dürfte man auch einen Juden so zeichnen und das veröffentlichen?

Man würde dann sofort als antisemitisch bezeichnet werden.

Warum wird der Zeichner nicht als anti-islamisch bezeichnet?

Warum behandelt man nicht alle gleich? :weißnix
Ich danke Dir, daß Du Dich auf eine Erwiderung ... eine Erläuterung meinerseits einläßt.
    (Viele nehmen meine Meinung zwar zur Kenntnis - stellen fest, daß diese recht kompliziert ... vielleicht auch nicht korrekt ist, fragen aber selten nach den Hintergründen ... nach dem WARUM?)

Aber zur konkreten Frage:
    "Dürfte man auch einen Juden so zeichnen und das veröffentlichen?"
Gute Frage! Ich denke, die Entrüstung wäre übergroß - da gebe ich Dir Recht!
Das ist unserer "noch", wenn auch (bei Einigen) verschwommenen Geschichte und deren Untaten geschuldet - eben political correctness.
Würde das geschichtliche Gedächtnis Einzelner auch noch weitergehen (vor allem deutlicher!), wäre auch in diesem Fall (Charlie Hebot - Islam kritische Zeichnungen) die Entrüstung ähnlich.
    (Vieles haben wir dem Islam zu verdanken - vieles haben wir, im Namen unserer Religion, am Islam ausgelassen)

Ich gebe Dir in allem Recht! ... ausdrücklich!
Mir ging es nur darum, erstens: daß hier ein Grundrecht ("Meinungs- und Pressefreiheit") auf dem Spiel steht, das zu verteidigen gilt (jeder darf den größten Blödsinn zum Besten geben! - Stichwort: Pegida-Demonstrationen!), zweitens: um die Relativierung.
    (ich kann und darf nicht dem Opfer ... der Frau eine Mitschuld an ihrer Vergewaltigung geben.)
Charlie Hebdot ist in meinen Augen (ich habe sie nie so betrachtet) keine Institution ... keine Zeitung (ich kannte sie vor diesen Anschlägen nicht!), sondern: Charlie Hebdot steht eben symptomatisch für Meinungs- und Pressefreiheit!

Nebenbei aber eine andere, in meinen Augen wichtigere Frage:
    (vorausschicken muß ich, daß ich wahrscheinlich seinerzeit nicht alle Mohammed-Karrikaturen gesehen habe - nur die, die in diversen deutschen Zeitungen abgebildet wurden.)
Wenn im Islam ... Koran ein stricktes Bilderverbot herrscht, wenn also nur wenige, der noch Lebenden Mohammed je zu Gesicht bekommen haben, woher weiß nun der einzelne "Gläubige", daß der derart Abgebildete ... die Karrikatur Mohammed ist?
    ... stand es explizit irgendwo ... auf irgendeiner Karrikatur geschrieben, daß es Mohammed ist?

_________________
Die Welt ist so geräumig und der Kopf ist so beschränkt.
- Konrad Adenauer -
(Svět je tak velký a hlava je tak omezený.)
Zpět k budoucnosti ke nejlebší čas
    "Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, daß Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)
-----
Viele Grüße:
Der Neandertaler


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jan 2015, 16:17

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2013
Beiträge: 1019
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Ich gebe Dir in allem Recht! ... ausdrücklich!
Mir ging es nur darum, erstens: daß hier ein Grundrecht ("Meinungs- und Pressefreiheit") auf dem Spiel steht, das zu verteidigen gilt (jeder darf den größten Blödsinn zum Besten geben! - Stichwort: Pegida-Demonstrationen!), zweitens: um die Relativierung.
    (ich kann und darf nicht dem Opfer ... der Frau eine Mitschuld an ihrer Vergewaltigung geben.)



Hier stimme ich Dir ausdrücklich zu lieber Neandertaler!!!

Ein Wort zu Deinen Beiträgen: Sie sind interessant und laden immer zum Antworten,
Diskutieren ein, aber Du hast Dir ein sehr unruhiges Schriftbild angeeignet. Auf den
ersten Blick wirkt es verwirrend und mit den vielen Einlassungen in unterschiedlichen
Schriftarten auch anstrengend.

Wo fängt ein Gedanke an, wo hört er auf? Habe ich wenig Zeit,
überspringe ich darum Deine Beiträge, obwohl ich sie, wie bereits gesagt lesens- und des Bedenkens wert finde.

Bergamotte :röschen


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jan 2015, 16:50

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11015
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich weiß nicht mehr, ob dabei gestanden ist, dass es Mohammed sein soll.
Aber alles deutete darauf hin.

Auch wenn es nur ein normaler Moslem gewesen wäre, wäre es doch genauso geschmacklos.
Würde man einen normalen Juden so zeichnen, dann wäre die Hölle los.

Das stört mich, dass man da so Unterschiede macht.

Meine Meinung ist, dass man andere Religionen tolerieren und respektvoll mit ihnen umgehen soll. Das ist nicht geschehen und das war ein sehr großer Fehler von diesem Verlag.


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Jan 2015, 08:01

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Experimentální králí
Registriert: 08.2014
Beiträge: 365
Geschlecht: männlich
 Profil  
Hallo Bergamotte.
Bergamotte hat geschrieben:
Zitat:
Ich gebe Dir in allem Recht! ... ausdrücklich!
Mir ging es nur darum, erstens: daß hier ein Grundrecht ("Meinungs- und Pressefreiheit") auf dem Spiel steht, das zu verteidigen gilt (jeder darf den größten Blödsinn zum Besten geben! - Stichwort: Pegida-Demonstrationen!), zweitens: um die Relativierung.
    (ich kann und darf nicht dem Opfer ... der Frau eine Mitschuld an ihrer Vergewaltigung geben.)



Hier stimme ich Dir ausdrücklich zu lieber Neandertaler!!!

Ein Wort zu Deinen Beiträgen: Sie sind interessant und laden immer zum Antworten,
Diskutieren ein, aber Du hast Dir ein sehr unruhiges Schriftbild angeeignet. Auf den
ersten Blick wirkt es verwirrend und mit den vielen Einlassungen in unterschiedlichen
Schriftarten auch anstrengend.

Wo fängt ein Gedanke an, wo hört er auf? Habe ich wenig Zeit,
überspringe ich darum Deine Beiträge, obwohl ich sie, wie bereits gesagt lesens- und des Bedenkens wert finde.

Bergamotte :röschen
Ich danke Dir für Deine Einschätzung zu Gunsten meiner Beiträge! Ich werde mich auch bessern - was das Schriftbild meiner Beiträge angeht, ehrlich. (ich will ja, daß man sie wahrnimmt!!)

Aber ich verstehe, ehrlich gesagt, nicht, was zu mit dem Satz "Wo fängt ein Gedanke an, wo hört er auf?" letztendlich meinst? ... besonders nicht in diesem Zusammenhang.

Schreibe es meiner Naivität zu, aber Du solltest mir das schon erläutern.
Danke!

_________________
Die Welt ist so geräumig und der Kopf ist so beschränkt.
- Konrad Adenauer -
(Svět je tak velký a hlava je tak omezený.)
Zpět k budoucnosti ke nejlebší čas
    "Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, daß Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)
-----
Viele Grüße:
Der Neandertaler


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Jan 2015, 08:24

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2013
Beiträge: 1019
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hallo Neandertaler,

die Aussage "wo fängt ein Gedanke an, wo hört er auf"
bezog sich einzig nur auf das Schriftbild, den äußerlichen
ersten Eindruck sozusagen. Damit meinte ich selbstverständlich
nicht den Inhalt Deiner Beiträge. Sorry, dass ich mich so mißverständlich
ausgedrückt habe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Jan 2015, 09:01

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Experimentální králí
Registriert: 08.2014
Beiträge: 365
Geschlecht: männlich
 Profil  
Hallo Waldveilchen.
Waldveilchen hat geschrieben:
Ich weiß nicht mehr, ob dabei gestanden ist, dass es Mohammed sein soll.
Aber alles deutete darauf hin.

Auch wenn es nur ein normaler Moslem gewesen wäre, wäre es doch genauso geschmacklos.
Würde man einen normalen Juden so zeichnen, dann wäre die Hölle los.

Das stört mich, dass man da so Unterschiede macht.

Meine Meinung ist, dass man andere Religionen tolerieren und respektvoll mit ihnen umgehen soll. Das ist nicht geschehen und das war ein sehr großer Fehler von diesem Verlag.
Ob es dabei gestanden hat, oder nicht, ist letztlich zweitrangig. Entscheidend ist, daß sich jemand echauffiert hat ... sich getroffen fühlt.

Über Geschmack läßt sich bekanntlich sehr treffend streiten. Zu fragen bleibt allerdings, ob dies letztlich einen Mord rechtfertigt?
Auch, ob dies dazu berechtigt, dem Satiriker ... dem Schreiber letztlich eine Mitschuld zu geben?
Ich glaub, ich wäre auch kein guter Richter oder Schöffe - weil: Mord ist meiner Meinung nach Mord und bleibt Mord. Sei er nun vorsätzlich, nebenbei (im Affekt), staatlich angeordnet (gesetzlich legitimiert), etc. Von daher: Ob diese Reaktion in irgendeiner Weise provoziert worden ist, ... (Satire hat auch immer wieder etwas mit Provokation zu tun), aber auch eine Beleidigung (Dritter!) rechtfertigt meiner Meinung nach immer noch keinen Mord.

Als die Mohammed-Karikaturen zuerst in Dänemark veröffentlicht wurden ... und diverse Zeitschriften nachgezogen haben (u. A. auch Charlie Herbo), hat sich sogar Papst Benedikt genötigt gefühlt, seine Meinung dazu zu äußern. Sinngemäß sagte er, daß die Moslems sich so aufregen sollen.
"Kritik, darüber müße eine Religion erhaben sein.", so oder so ähnlich äußerte er sich. Daraufhin habe ich zu meiner Frau gesagt, wir sollten die Reaktion des Pabstes abwarten, wenn er oder die kath. Kirche kritisiert wird.
Kurz darauf wurde der Pabst in der Zeitschrift "Titanic" abgebildet - in weißer Sultane, mit einem gelben Fleck (Spritzer - etwa in Hüfthöhe), darunter wurde gefragt, wo die undichte Stelle nun sei?
(angespielt wurde einerseits auf die aufkommende Diskussion der Misbrauchsskandale in der kath. Kirche. Andererseits: Jemand (aus der näheren Umgebung des Pabstes) hatte persönliche Dokumente des Pabstes einer Zeitung zugespielt. (Vati-Leaks)
Die Reaktion von Pabst Benedikt war nicht mehr so erhaben, wie er den Moslems seinerzeit empfohlen hat.

Was den Unterschied angeht: Klar, das stört mich auch. Da, wo Unterschiede geboten wären, werden keine gemacht ... es wird verallgemeinert.
(etwa: "Ausländer raus!" - ach Gottchen, Ausländer: das sind auch Spanier, Italiener, Polen, etc. - oder Pegida: wieviel Moslems hat denn Sachsen/Dresden?)

"... das war ein sehr großer Fehler von diesem Verlag."
Ich würde nicht unbedingt von Fehler reden - eher von Betriebsblindheit. Mit der Zeit sieht in einem Betrieb jemand nur noch seine eigene Arbeit und nimmt die eventuelle Kritik weniger wahr. Da passiert sowas schonmal - aber es rechtfertigt immer noch nicht, daß man dort eine Mitschuld an einer Überreaktion Anderer sieht und vergibt.

_________________
Die Welt ist so geräumig und der Kopf ist so beschränkt.
- Konrad Adenauer -
(Svět je tak velký a hlava je tak omezený.)
Zpět k budoucnosti ke nejlebší čas
    "Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, daß Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)
-----
Viele Grüße:
Der Neandertaler


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Jan 2015, 09:25

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2014
Beiträge: 215
Wohnort: LA - Landshut
Geschlecht: männlich
 Profil  
Wenn ich jeden Tag einem Moslem in den Ars.. trete, und der mir jeden Tag sagt das er mich dafür irgend wann umbringt, dann sollte man damit aufhören !
Wenn ich nicht damit aufhöre, dann .................! Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Jan 2015, 19:32

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: lärcherner Sautrog
Registriert: 09.2011
Beiträge: 2418
Geschlecht: männlich
 Profil  
Der Theologe Christian Modehn meint ja, wir bräuchten das, was landläufig als Gotteslästerung bezeichnet wird, so notwendig wie die Luft zum Atmen: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Angesichts dessen, was der Westen im Nahen Osten verbrochen hat (beginnend mit dem CIA-Putsch im Iran 1953), finde ich Cartoons unangemessen, die dem Islam generelle Gewaltbereitschaft unterstellen. Cartoons aber, die Fehlentwicklungen wie den Pädophilieskandal, die finanziellen Machenschaften oder die Unterstützung der Wahabiten für IS aufs Korn nehmen, braucht es weiterhin.

_________________
Gut dass die Bevölkerung nicht begreift, wie das Banken- und Finanzsystem funktioniert, sonst hätten wir vor morgen früh eine Weltrevolution (Henry Ford)


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Jan 2015, 06:33

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11015
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Dean Baquet, Chefredakteur der New York Times begründet seine Entscheidung die Mohammed-Karikaturen des Satiremagazins Charlie Hebdo nicht zu zeigen.

Ein großer Teil seiner Leser bestehe aus "Menschen, die sich durch Satire über den Propheten Mohammed beleidigt fühlen würden".

Diese Art von Humor ist eine unnötige Beleidigung

Ein kluger Mann! :thumbsup


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Jan 2015, 08:07

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2013
Beiträge: 1019
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ein kluger Mann hätte das seine Leser selbst entscheiden lassen!!!!


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Jan 2015, 09:57

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11015
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich finde, klug ist es, so eine Provokation erst gar nicht zu veröffentlichen.

Wo bleibt denn da die Toleranz für Religionen?

Heute gibt es nur noch Toleranz für Homosexuelle, .....

Toleranz sollte für alle gelten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Jan 2015, 18:49

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2013
Beiträge: 1019
Geschlecht: weiblich
 Profil  
:weia


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Feb 2015, 04:46

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11015
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Ich bin nicht der Meinung, dass „Charlie Hebdo“ die lupenreine, brillante Satire produziert hat. Natürlich sind Attentate wie die in Paris durch nichts zu rechtfertigen.

Aber wenn man Mohammed-Karikaturen abdruckt, weil man weiß, es regt sich jemand auf, ist für mich der Kern von Satire nicht erfüllt. Provokation riecht nach Selbstzweck.

Religion und Satire passen nicht zusammen

Ganz meine Meinung. :thumbsup


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Feb 2015, 05:31

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Erscheinungstermin ungewiss: "Charlie Hebdo" pausiert

Zitat:
Sieben Millionen Hefte, Dutzende Demonstrationen: Die erste Ausgabe der französischen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" nach dem blutigen Anschlag hatte mit einer Mohammed-Karikatur auf der Titelseite weltweit für Wirbel gesorgt. Nun legen die Redakteure eine Pause ein.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Feb 2015, 05:47

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11015
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Gut so! Besser wäre noch sie würden ganz aufhören.


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Jun 2015, 13:40

Offline
 Re: Charlie Hebdo
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11015
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Besonders unheimlich empfand ich, dass sich nach dem Attentat die ganze Welt mit dem Satire-Magazin Charlie solidarisierte. "Je suis Charlie" - "Ich bin Charlie".

Die Leute wussten gar nicht, womit sie sich da solidarisiert haben.
Nämlich mit einer der übelsten und geschmacklosesten Hetz-Zeitschriften.
Deren Inhalt hat weder was mit Humor noch mit Satire zu tun,
sondern ist eine reine Hetz-Zeitschrift gegen die Religionen,
speziell gegen das Christentum und den Islam.

Es gibt da Abbildungen auf der Titelseite wie z.B.

einen Moslem im Krieg der beschossen wird und der sich als Schutzschild
den Koran vor die Brust hält. Der Koran wird aber durchlöchert und er wird getroffen.
Dazu hat man geschrieben: "Der Koran ist Scheiße".
Das Heilige Buch wird als Scheiße bezeichnet und der Koran wird durchlöchert, zerfetzt.
Das ist eine Total-Beleidigung. Was natürlich keineswegs ein Attentat rechtfertigt.
Aber es ist eine gewaltige Provokation und hat nichts mit Satire und Humor zu tun.

Auf einem anderen Titelbild sieht man den Papst, der im Genitalbereich einen Maulwurf
stecken hat. Mit der Überschrift: "Es gibt einen Maulwurf im Vatikan".
Hier wurde ein Geschlechtsverkehr angedeutet zwischen dem Papst und dem Maulwurf.

Wenn man mal überlegt, dass sich nach dem Attentat Millionen von Menschen mit diesen
Heften, mit diesem Dreck, solidarisierten und sich den Namen Charlie zu eigen machten,
ohne zu wissen, was das ist - also das ist schon eine heftige Sache, die man da Millionen von Menschen untergejubelt hat.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop