Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Wer soll die Braut zum Altar führen?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 181 Beiträge ] 

Wer soll die Braut zum Altar führen?
der Vater 50% 50% [ 13 ]
der Bräutigam 4% 4% [ 1 ]
niemand soll fuehren - das Paar soll gemeinsam und gleichberechtigt zum Altar gehen 46% 46% [ 12 ]
Abstimmungen insgesamt : 26

27. Dez 2010, 15:12

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Passiflora hat geschrieben:
Und der Vergleich mit Taliban und Objekt, iss vielleicht ein wenig hoch gegriffen. :mrgreen:


Ich greife immer hoch. :nick

Und was meint ihr - warum wird der Bräutigam nicht von seiner Mama an den Altar geführt? :denk :-D

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Dez 2010, 15:14

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das kann man auch symbolisch sehen.

Ein Mann soll stark sein und eine Frau beschützen können.

Aber Frauen suchen gern Schutz bei einem Mann und lehnen sich gern an starke Schultern an.
Erst bei ihrem Vater - später beim Ehemann.

Trotzdem dürfen sie Karrierefrauen sein. Privat träumen sie dennoch von einem starken Mann.


go to top Nach oben
  
 

27. Dez 2010, 22:05

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Eben habe ich einen interessanten Text zu diesem Thema gefunden:

Zitat:
Wer führt die Braut zum Altar?

Die Trauzeremonie ist voller Symbole und Handlungen, durch die der neue Lebensbund und die Liebe des Brautpaares symbolisiert wird. Immer wieder kommt die Frage bei der Eröffnung der Zeremonie auf, wie die Braut zum Ort des Geschehens gelangt. Soll der Bräutigam auf seine Braut warten, die vom Vater zum Altar gebracht wird oder ziehen beide gemeinsam ein? Die Variante, die von den meisten als romantisch und einfach als dazu gehörend angesehen wird, ist die, dass der Brautvater die Braut zum Altar bringt und dann an den Bräutigam übergibt.

Ein Blick zurück auf die Entstehung dieses Brauches ist jedoch alles andere als romantisch, dieser geht zurück auf die germanische Muntehe. Die „Munt“ ist der Zentralbegriff personenrechtlicher Herrschaft, und wir finden dies heute noch im Wort „Vormund“. Dies bedeutete, wenn ein Mann um eine Frau freite, so hatte er nicht den Heiratsantrag an seine zukünftige Frau zu stellen, sondern dies mit dem Familienvorstand der Frau zu besprechen. Rechte und der Willen der Frau spielten hier keine wesentliche Rolle. Wurden sich beide über die „Ablöse“ der Frau aus deren Familie, meist mit Vieh, Acker oder Geld, einig, so wurde der „personenrechtliche Herrschaftswechsel“ der Frau durch die öffentliche Zusammenführung des Brautpaares bestätigt. Die Frau gehörte jetzt in die Familie des Mannes und stand unter deren Schutz und Versorgung. Diese Tradition fand im 12. Jahrhundert auch Einzug in die kirchliche Eheschließung, in dem der Brautvater seine Tochter zum Altar führte und dem Bräutigam, wie in der Muntehe, übergab. Die Besiegelung der Übergabe würde durch das Sakrament der Ehe vollzogen.

Da eine moderne Partnerschaft und Ehe wenig mit der Muntehe gemeinsam hat, sind folgende Riten beim Beginn der Zeremonie für die Brautpaare empfehlenswert:

• Beide ziehen gemeinsam ein und zeigen hierdurch allen, dass beide aus freiem Willen und aus Liebe eine Partnerschaft eingehen wollen und heiraten.

• Brautvater und Braut, Bräutigammutter und Bräutigam ziehen gemeinsam ein. In der Mitte wechseln die Paare und Brautpaar und Brauteltern ziehen zum Altar. Hierdurch wird wie oben beschrieben der freie Willen des Brautpaares untermalt, hinzu kommt das Symbol der Familien. Dies verdeutlicht, dass sich das Brautpaar auf beide Brauteltern verlassen kann und diese den Bund Ihrer Kinder unterstützen und tragen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2010, 11:26

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Doooooof ist auch diese Warterei des Bräutigams am Altar.

Ob die Braut denn auch kommt?

Will sagen:

Ober der andere Herr Babba den Kontrakt auch einhält, und die Kuh übergibt, für die der eigene Babba doch schon 20 Kühe und einen Ochsen bezahlt hat, der Ochs!

Denn früher war das so:

Braut und Bräutigam hatten sich vorher noch nie gesehen.

Die hatten auch nix mitzureden.

War alles Sache der Eltern.

Die Taliban hätten da ihre Freude dran, an diesem Dorfbrauch aka Doofbrauch.

Und wir finden das romantisch? :mrgreen: :weia

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2010, 12:12

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Weihnachts-Waldbaum hat geschrieben:
Doooooof ist auch diese Warterei des Bräutigams am Altar.

Ob die Braut denn auch kommt?


Finde ich nicht doof, sondern schön, wenn der Bräutigam auf seine Braut wartet.
Und ist auch immer so spannend, ob sie auch kommt.
Das gehört bei einer Hochzeit einfach dazu. Das sind schöne Bräuche.


go to top Nach oben
  
 

29. Dez 2010, 12:27

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich denke an den Hintergrund dieser Bräuche.

Und der ist menschenverachtend.

Und vor allem: frauenverachtend.

Die Frau als Handelsware.

Entmenschlicht.

Nicht mein Ding ....

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2010, 12:32

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Also, ich bin selbst eine Frau und habe es nie als frauenverachtend oder menschenverachtend empfunden.

Ich glaube, die Männer sind da viel sensibler als die Frauen. :mrgreen:


go to top Nach oben
  
 

29. Dez 2010, 12:32

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Passiflora hat geschrieben:
Kein Wunder, dass Du das nicht verstehst, Du hast ja keine Tochter.



Ich denke, ich verstehe das alles seeeeehr gut. Nur zuuuuuuu gut.

Und ja, ich habe keine Tochter, aber Söhne.

Und auch meine Söhne würde ich nicht als Handelsware verschachern wollen.

Denn das ist der Hintergrund dieses dooofen Doofbrauchs.

Und wir im Dorf waren da schon weiter - und hatten diesen Twatsch überwunden.

Und nun soll er durch Stadtmenschen, die es besser wissen sollten, durch die Hintertür wieder eingeführt werden?

Nur weil sie zu viele süßliche Hollywoodfilme geglotzt haben?

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2010, 12:39

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Weihnachts-Waldbaum hat geschrieben:
Und auch meine Söhne würde ich nicht als Handelsware verschachern wollen.


Aber das Brautpaar wird doch nicht verkauft.
Nicht für Geld und auch nicht für Kamele oder Rinder,... :mrgreen:


go to top Nach oben
  
 

29. Dez 2010, 12:42

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Waldbaum, was machst du denn, wenn eine zukünftige Schwiegertochter von dir, sich von ihrem Vater zum Traualtar führen lassen will und sie darauf besteht?

Bleibst du dann demonstrativ der Trauung fern? Oder würdest du doch deinem Sohn zuliebe in der Kirche anwesend sein?

Ich meine, erwachsenen Kindern kann man nichts mehr dreinreden, die entscheiden selbst, wie sie ihre Hochzeit haben wollen.


go to top Nach oben
  
 

29. Dez 2010, 12:43

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:
Aber das Brautpaar wird doch nicht verkauft.


Es wurde.

Und in manchen Weltgegenden wird das heute noch so gemacht.

Und darum ist dieser "Brauch" menschenverachtend.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2010, 12:45

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Also, für mich hat niemand Geld bezahlt und auch nichts anderes.


go to top Nach oben
  
 

29. Dez 2010, 13:02

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich denke, die Zeremonie der Hochzeit ist eine sehr private Angelegenheit des Brautpaares.
Das Brautpaar bereitet die Hochzeit vor und sucht sich die Musik, das Evangelium, den Blumenschmuck,.... für die Kirche aus und genauso plant jedes Brautpaar ganz individuell den Ablauf der Zeremonie, so wie es ihm am besten gefällt.

Ich glaube das muss man respektieren und sich nach den Wünschen des Brautpaars richten.
Wir als Braut- oder Bräutigam-Eltern, müssen da so mitmachen, wie es gewünscht wird.

Jedes Brautpaar darf sich das selbst aussuchen meine ich.
Da sollte es keine Vorschriften geben.


go to top Nach oben
  
 

29. Dez 2010, 15:04

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Weihnachts-Waldbaum hat geschrieben:
Doooooof ist auch diese Warterei des Bräutigams am Altar.

Ob die Braut denn auch kommt?

Will sagen:

Ober der andere Herr Babba den Kontrakt auch einhält, und die Kuh übergibt, für die der eigene Babba doch schon 20 Kühe und einen Ochsen bezahlt hat, der Ochs!

Denn früher war das so:

Braut und Bräutigam hatten sich vorher noch nie gesehen.

Die hatten auch nix mitzureden.

War alles Sache der Eltern.

Die Taliban hätten da ihre Freude dran, an diesem Dorfbrauch aka Doofbrauch.

Und wir finden das romantisch? :mrgreen: :weia


Ich finde Dich irgendwie süß!

Du setzt Dich vehementer und radikaler für die Gleichberechtigung der Frau ein, als die meisten Frauen. Zumindest, was die Formalien betrifft. Alles andere kann ich ja nicht beurteilen.


go to top Nach oben
  
 

29. Dez 2010, 15:42

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
ich kann den Waldbaum vollkommen verstehen und freue mich,
dass es jemanden gibt der so denkt wie er.
Äußeres bestimmt oft Inneres, ich will einmal garnicht von Besitz
sprechen sondern von Schutz, früher beschützten tatsächlich die
Väter die Töchter und das übernahm dann der Ehemann.

ich kann ja nicht verstehen, dass die Frau heute selbständig sein
will, auf ihre Rechte pocht und dann immer noch in das alte Muster
fällt beschützt werden zu wollen, eine starke Schulter zum Anlehnen
zu haben.

Für mich wäre es wichtig, sich gegenseitig zu beschützen, derjenige
bekommt den Schutz der ihn braucht.

Ich bin keine Emanze, Emanzen sind oft männerfeindlich was ich absolut
nicht bin, aber ich verstehe nicht, dass Frauen heutzutage noch den
Namen des Mannes annehmen und sich von ihrem Vater zum
Altar führen lassen.

Da gehörte doch wirklich der Schneider mit der riesengroßen Schere her
der diese alten Zöpfe abschneidet.

Danke, Waldbaum. :wiwi


go to top Nach oben
  
 

29. Dez 2010, 15:48

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
kritisches_Auge hat geschrieben:
ich kann ja nicht verstehen, dass die Frau heute selbständig sein will, auf ihre Rechte pocht und dann immer noch in das alte Muster fällt beschützt werden zu wollen, eine starke Schulter zum Anlehnen zu haben.



Das kann ich auch absolut nicht verstehen.

Sich von allem die Sahne zu nehmen, ist natürlich bequem.

Aber es ist auch unredlich - um nicht schlimmere Worte zu gebrauchen ....

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2010, 16:10

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Passiflora hat geschrieben:
Du setzt Dich vehementer und radikaler für die Gleichberechtigung der Frau ein ...


Scheint so.

Und ich verstehe nicht, warum manche Frauen nicht über die Äußerlichkeiten der Zeremonie bis zu ihrer Bedeutung hin schauen können.

Wenn frau es nett findet, wie ein Stück Schlachtvieh verschachert zu werden, und nun vom Besitz des Herren Doof-Gockel-Papas in den Besitz des Herren Doof-Gockel-Göttergatten überzugehen, soll sie auch die Konsequenzen tragen.

Und später nicht dumm-verheult bei Frauenhäusern vorstellig zu werden, wenn sie verprügelt worden ist.

Denn sie hat durch diese doofe Übergabe-Zeremonie "Papa >>> Göttergatte" mit vollem Wissen ihre Menschenrechte am Altar abgegeben und eingewilligt, wie ein Stück Vieh ihrem Mann zu gehören.

For better or for worse.

You can't have your cake and eat it ....

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2010, 18:01

 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
ich habe ja auch nie verstanden wie Frau auf der einen Seite emanzipiert
sein will und dann aber immer noch einen Beschützer braucht.
Für sinnvoll halte ich eine Aufteilung die den Fähigkeiten entspricht,
ich bin feinmotorisch gesehen sehr ungeschickt, da lasse ich mir
gerne helfen, aber ich habe ein sehr gutes Gedächtnis und davon
profitiert mein Partner.

Ich kann den Waldbaum verstehen, man kann den Kuchen nicht
gleichzeitig essen und behalten wollen.


go to top Nach oben
  
 

29. Dez 2010, 18:05

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
kritisches_Auge hat geschrieben:
Ich kann den Waldbaum verstehen, man kann den Kuchen nicht gleichzeitig essen und behalten wollen.


Ja, das ist eine alte englische Weisheit. :nick

Wir würden da in etwa sagen: "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!" :-D

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2010, 18:07

Online
 Re: Wer soll die Braut zum Altar führen? - Nicht nur in Schweden
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:
Da sollte es keine Vorschriften geben.


Ich mache da ja auch niemanden Vorschriften. :nein

Ich versuche nur, klarzumachen, was die Bedeutung dieser "Braut-Übergabe" ist. :nick

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 181 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker