Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Wann wird Internetnutzung zur Sucht?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] 

Wieviel Stundem im Internet am Tag ist Sucht
keine Meinung 67% 67% [ 2 ]
1-2 Stunden 0% 0% [ 0 ]
2-4 Stunden 0% 0% [ 0 ]
4-6 Stunden 33% 33% [ 1 ]
6-8 Stunden 0% 0% [ 0 ]
8-10 Stunden 0% 0% [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 3

19. Mär 2013, 05:29

Offline
 Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11144
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Wir reden hier nicht von geschaeftlicher Internetnutzung, sondern privater.

Was ist normale Nutzung, was ist exessive und wann kann man von Sucht reden?
Haben Internetnutzer denen man den Zugang entzieht Entzugserscheinungen? Gibt es sowas wie Internetabhaengigkeit aehnlich wie Heroinabhaengigkeit?

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Mär 2013, 06:57

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2011
Beiträge: 4987
Wohnort: dort,wo Liebe und Vertrauen nicht nur leere Worte sind
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich denke auch das Internet kann ganz schnell zur Sucht werden.Oft genügt es schon wenn man wenige Std.am Tag dran sitzt und das jeden Tag.Bei uns gibt es 100km weiter eine Suchtklinik,da sind auch viele Teenies drin,zum Entzug.Süchtig merkt man daran,wenn jemand viel oder immer dran sitzt und es gibt eine Situation wo kein Internet da ist.Manche werden dann sehr aggressiv,weil der PC eben fehlt.Vielleicht ist das wie ein Griff zur Zigarette.Man will unbedingt rauchen,hat aber keine.Und die andere Seite,es gibt immer mehr Menschen die daheim sind und aus irgendwelchen Gründen nicht mehr raus kommen.Die sitzen oft fast Tag und Nacht am PC,das wird dann auch ganz schnell zur Sucht.Oft sind sich die Betroffenen nicht bewusst das sie schon süchtig sind.

_________________
Die Freude ist eine Schwester der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Mär 2013, 07:05

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11144
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ja so sehe ich das auch.

Denke es wird kritisch bei 4-6 Stunden am Tag und besonders wenn auch am Wochenende. Bei mehr als 6 Stunden ist es definitiv eine Sucht. Es fuehrt zu sozialer Isolierung und Leben in einer Scheinwelt. Bei Jugendlichen ist es wohl besonders schlimm, wenn das Internet der einzige Freund und Helfer ist.

Suechtige jeder Art sind sich ihrer Sucht nicht bewusst. Sie denken es ist normal.



TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Mär 2013, 12:17

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12725
Alter: 71
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die Sucht beginnt dann, wenn ich zum Beispiel einen Besuch abbrechen muß, nach Hause renne, weil gerade die Felder bei einem Online-Spiel geerntet werden müssen. :mrgreen:


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2013, 23:36

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11144
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Jas das ist extrem.

Das andere Extrem ist, wenn Zeitgenossen ihren ganzen Wissensbedarf und Interessenbedarf aus dem Internet decken und die Grenze zwichen realem Leben und Internetleben vernebelt ist. Zeitgenossen die virtuelle Freundschaften als wirkliche Freundschaften betrachten.

Irgend jemand hat hier mal geschrieben, er sie muesse nicht reisen da man im Internet alles ueber andere Laender/Voelker etc erfahren kann. Das ist suchtverdaechtig.

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2013, 23:39

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12725
Alter: 71
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Tja auf der Reise mit Google earth street view lernt man leider keine echten Menschen kennen. :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Mär 2013, 03:13

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 15770
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Sehr schwer zu sagen, finde ich: Man kann die Schwelle einfach nicht wirklich erkennen, wann es zu einer Sucht werden kann! :???: :)


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Mär 2013, 03:50

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11144
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Der Tag hat 24 Stunden! 8 Stunden gehen ueblicherweise fuer Schlaf drauf (Durchschnitt). Bleiben 16 Stunden fuer Arbeit, Familie und alle anderen Aktivitaeten. Ich sage mal wer von den 16 Stunden mehr Zeit am Internet fuer Privatnutzung verbringt als fuer den Rest der Aktivitaeten und das 7 Tage die Woche, der ist abhaengig und damit zumindest suchtgefaehrded.

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Mär 2013, 14:53

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Schwarzes Bäumchen
Registriert: 03.2012
Beiträge: 1684
Alter: 37
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
so zwischen 6-8 stunden schätze ich mal

ich bin auch im netz so um die 8 stunden sitze aber nur wirklich 1 stunde davor

aber jedesmal pc an und aus machen nervt deswegen lasse ich ihn an
man merkt aber manchen leuten an die länger vor dem pc sitzen ....das leben dreht sich um freunde vom chat...oder um spiele unter anderem bei facebook
usw usw


neulich hab ich einer mama zugehört während sie an mir vorbeilief wie sie zu ihrem jungen sagte
"du die mama war heut ganz fleissig...sass heut 4 stunden am pc und hat geschrieben,jetzt tun ihr die finger weh" :shock:


na den luxus möcht ich auch mal haben ...ich muss nämlich meine freie zeit mit aufräumen einkaufen oder putzen verbringen :totlach

_________________
Liebe Grüsse von Blacky


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Mär 2013, 15:10

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2010
Beiträge: 1696
Alter: 68
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zur Sucht wird es, wenn man andere, wichtige und normale Dinge vernachlässigt und alles Denken und Fühlen nur noch aufs Internet gerichtet ist.
Wenn man z.B. nicht mehr kocht, sondern sich nur am Computer irgendetwas einschiebt, wenn man sich selbst, seine Familie und seine Wohnung vernachlässigt, sich nicht mehr pflegt, sondern absolut gehen lässt.
Wenn man überhaupt nicht mehr raus geht, oder sich nur mit internetfähigem Telefon/Tablet von zu Hause entfernt. Wenn man echt leidet, fast krank wird, wenn es mal kein Internet gibt.
Dann ist man wirklich im medizinischen Sinne süchtig.

_________________
"Was ist der Sinn des Lebens"?
Ich weiß nicht. Ich glaube aber, dafür gibt es eine App.


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Mär 2013, 23:41

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11144
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Das was du beschreibst ist wie bei einem Heroinsuechtigen die Endphase bevor er sich den goldenen Schuss setzt.

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Mär 2013, 00:21

Online
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76629
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Was Wiki weiß:

Zitat:
Es können mindestens drei Bereiche beschrieben werden, in denen pathologische Internet- bzw. Computer-Nutzung auftreten kann (online und/oder offline):

Computerspiele
sexuelle Inhalte
schriftliche Kommunikation (E-Mail, Chatten, Internetforen etc.)[1].
Internetabhängigkeit verursacht wie andere Verhaltensstörungen die Vernachlässigung üblicher Lebensgewohnheiten, sozialer Kontakte, der persönlichen Versorgung und Körperhygiene, da ein Großteil der zur Verfügung stehenden Zeit im Internet verbracht wird. Im Extremfall kann die virtuelle Welt zu einem vermeintlich vollständigen Ersatz für sonstige reale soziale Kontakte werden und damit zu sozialer Isolation führen.

Nach außen wird die Sucht verheimlicht oder man will sie nicht wahrhaben, verharmlost sein Verhalten. Häufige Entzugserscheinungen sind schlechte Laune, Nervosität, Reizbarkeit, Schlafstörungen oder Schweißausbrüche. Unter Umständen schlägt sich die Abhängigkeit auch in Faulheit nieder und in der Überzeugung, dass das Leben ohne Computer sinnlos sei.

Als besonders gefährdet gelten depressive und einzelgängerisch veranlagte Menschen. Wenn der Druck des Alltags sehr groß wird, kann die virtuelle Welt eine Fluchtmöglichkeit bieten, wobei alltägliche Aufgaben und gesellschaftliche Anforderungen vernachlässigt werden.

Als Triebfeder gelten die Verfolgung bestimmter Aufgaben, Realitätsflucht und das Experimentieren mit der Identität sowie die Kombination aus Befriedigung des so genannten Spieltriebs und des Kommunikationsbedürfnisses. Die Simulation gesellschaftlichen Aufstiegs kann ebenso eine Rolle spielen wie das Gefühl von Omnipräsenz.

Depressive Menschen finden virtuelle Entlastung, narzisstische Persönlichkeiten befriedigen ihren Machtanspruch, Jugendliche haben neue Möglichkeiten ihre Grenzen auszuloten und die vermeintliche Möglichkeit, ihre Persönlichkeit zu entwickeln.

Bei Teilnehmern an Vielspieler-Rollenspielen (sogenannte „MMORPGs“) und "Browsergames" kann es dazu kommen, dass sie ihre Spielerfolge in die Realität mitnehmen, um sich gegen andere Spieler/Freunde zu behaupten. Oft sind Spielerfolge der Ersatz für Erfolge im echten Leben und werden wichtiger als sich der eigenen Realität zu widmen.


Mehr darüber: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Mär 2013, 14:06

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Schwarzes Bäumchen
Registriert: 03.2012
Beiträge: 1684
Alter: 37
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
Waldbaum hat geschrieben:
Was Wiki weiß:

Zitat:
Es können mindestens drei Bereiche beschrieben werden, in denen pathologische Internet- bzw. Computer-Nutzung auftreten kann (online und/oder offline):

Computerspiele
sexuelle Inhalte
schriftliche Kommunikation (E-Mail, Chatten, Internetforen etc.)[1].
Internetabhängigkeit verursacht wie andere Verhaltensstörungen die Vernachlässigung üblicher Lebensgewohnheiten, sozialer Kontakte, der persönlichen Versorgung und Körperhygiene, da ein Großteil der zur Verfügung stehenden Zeit im Internet verbracht wird. Im Extremfall kann die virtuelle Welt zu einem vermeintlich vollständigen Ersatz für sonstige reale soziale Kontakte werden und damit zu sozialer Isolation führen.

Nach außen wird die Sucht verheimlicht oder man will sie nicht wahrhaben, verharmlost sein Verhalten. Häufige Entzugserscheinungen sind schlechte Laune, Nervosität, Reizbarkeit, Schlafstörungen oder Schweißausbrüche. Unter Umständen schlägt sich die Abhängigkeit auch in Faulheit nieder und in der Überzeugung, dass das Leben ohne Computer sinnlos sei.

Als besonders gefährdet gelten depressive und einzelgängerisch veranlagte Menschen. Wenn der Druck des Alltags sehr groß wird, kann die virtuelle Welt eine Fluchtmöglichkeit bieten, wobei alltägliche Aufgaben und gesellschaftliche Anforderungen vernachlässigt werden.

Als Triebfeder gelten die Verfolgung bestimmter Aufgaben, Realitätsflucht und das Experimentieren mit der Identität sowie die Kombination aus Befriedigung des so genannten Spieltriebs und des Kommunikationsbedürfnisses. Die Simulation gesellschaftlichen Aufstiegs kann ebenso eine Rolle spielen wie das Gefühl von Omnipräsenz.

Depressive Menschen finden virtuelle Entlastung, narzisstische Persönlichkeiten befriedigen ihren Machtanspruch, Jugendliche haben neue Möglichkeiten ihre Grenzen auszuloten und die vermeintliche Möglichkeit, ihre Persönlichkeit zu entwickeln.

Bei Teilnehmern an Vielspieler-Rollenspielen (sogenannte „MMORPGs“) und "Browsergames" kann es dazu kommen, dass sie ihre Spielerfolge in die Realität mitnehmen, um sich gegen andere Spieler/Freunde zu behaupten. Oft sind Spielerfolge der Ersatz für Erfolge im echten Leben und werden wichtiger als sich der eigenen Realität zu widmen.


Mehr darüber: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

genau den Artikel hat meine Schwiegermutter meinem Mann mal unter die Nase gehoben ,weil sie sich soooo sicher war ich sei internetsüchtig und mein Mann müsse mir den pc verbieten
und mir die kinder wegnehmen :totlach :totlach :totlach

naja meine kinder hab ich immernoch ..auch meinen Pc ...nur die Schwiegermutter sind wir losgeworden :totlach

_________________
Liebe Grüsse von Blacky


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Apr 2013, 06:52

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11144
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Und was ist mit dem Mann????? :shock: Ist der auch weg?

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Apr 2013, 06:58

 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Der Mann von der Blacky ist immer noch sehr glücklich mit Blacky! :love4

Kenne ich in einem anderen Forum. Der Mann mag auch das Internet!
Finde ich schön so. Ist einfach eine Bereicherung des Lebens.


go to top Nach oben
  
 

5. Apr 2013, 01:47

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11144
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:

Der Mann mag auch das Internet!
Finde ich schön so. Ist einfach eine Bereicherung des Lebens.


Vor allem muessen dann Mann und Frau nicht miteinander reden. Jeder ist in seiner virtuellen Welt der Wirklichkeit entflohen. Keine schlechte Taktik :flöt :flöt :flöt :denk

Internet ist gut fuer infos, banking, shopping und ein bisschen fun aber fuer Lebensbereicherung ist mir das wahre Leben lieber.

Jedem das seine :wink:

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Apr 2013, 04:01

 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Wozu immer andere kritisieren? Jeder hat das Recht sein Leben selbst zu gestalten.

Sowohl Blacky, als auch ich, sind seit vielen Jahren glücklich verheiratet.

Warum schreibst du in Foren, wenn dir das reale Leben lieber ist?
In der Zeit könntest du dich doch auch lieber real mit einem Menschen (deiner Ehefrau) unterhalten?

Das verstehe ich jetzt nicht. Andere kritisieren und selbst genau das machen, was du kritisierst. :wink:

Deiner Meinung nach könnte dieses Forum am besten geschlossen werden, weil es die Menschen davon abhält in der realen Welt zu leben?

Keiner zwingt dich hier zu schreiben, wenn du ein Forum, um sich privat auszutauschen, für eine schlechte Sache hälst und du ständig nur herummotschgerst.

Mir fehlt in diesem Thread die Toleranz. Leben und leben lassen.
Jeder lebt eh so wie er das möchte.
Du würdest auch nicht wollen, dass wir dir sagen, wie du leben sollst.


go to top Nach oben
  
 

5. Mai 2014, 07:46

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58018
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Das Internet kann beides sein: Eine Art, sich von der Welt abzuschließen, aber auch eine Art, sich der Welt zu öffnen.

Es ist leicht, das Internet zu beschimpfen.

Das Internet kann beides sein - Fluch oder Segen.

Es kommt immer darauf an.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Mai 2014, 08:45

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 12837
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Das Internet und die Foren haben mir schon eine Menge Vorteile gebracht.

Z.B. das Gartenforum hat mich derart motiviert, dass ich jetzt noch viel mehr als früher im Garten arbeite und viele neue Blumen, Rosen, .... gepflanzt habe, viele Blumensamen ausprobiere, .... Es ist wirklich eine Bereicherung meines Lebens.

Auch der Widu-Wald ist eine Bereicherung und man kann viel dazulernen, Freunde finden, ....


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Mai 2014, 09:14

Offline
 Re: Wann wird Internetnutzung zur Sucht?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58018
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:
Auch der Widu-Wald ist eine Bereicherung und man kann viel dazulernen, Freunde finden, ....


Dem möchte ich mal gar nicht widersprechen! :thumbsup :torte

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker