Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Mohrenkopf, Negerkuss, Schaumkuss, Schokokuss?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 153 Beiträge ] 

Wie sagt ihr?
Schokokuss 10% 10% [ 6 ]
Negerkuss 29% 29% [ 17 ]
Mohrenkopf 48% 48% [ 28 ]
Schaumkuss 3% 3% [ 2 ]
Schwedenbombe 9% 9% [ 5 ]
Alljahres-Schwarzer-Schokoladen-Kuss-Mit-Weißer-Süß-Füllung 0% 0% [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 58

7. Dez 2008, 13:17

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4774
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Cool Hasenfrau! :mrgreen:

Wie hast Du das gemacht?


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Dez 2008, 13:19

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Was denn?


go to top Nach oben
  
 

7. Dez 2008, 13:23

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4774
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Na, in dem Beitrag oben mit den leckeren Bildern
stand eben gar nix und ich dachte das kann man
dann gar nicht absenden.
:wink:
Aber jetzt ist doch was drin im Beitrag!
Vermutlich Softwarespinnerei!


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Dez 2008, 11:34

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 12.2008
Beiträge: 370
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Ich sage nach wie vor Negerkuss.

Ich lasse mich doch lieber von einer Negerin küssen - und das ist für mich kein Schimpfwort -, als daß ich einen Kopf essen soll.
Und eine Schokolade ist kein Lebewesen, das küssen kann - also dummes Zeug.

_________________
Bäume sind die Lunge der Welt


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Dez 2008, 09:34

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 78016
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Pan hat geschrieben:
und das ist für mich kein Schimpfwort -


Seh ich auch so! :)

Nieder mit dieser Unsitte der "politischen Correctness". :devil

Wer es jedem recht machen will, der sollte es dann eben auch den Mohrenkopf- und Negerkuss-Sagern recht machen wollen! :-D

So beißt sich die Katze in den Schwanz. :)

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Dez 2008, 10:11

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Waldeule
Registriert: 10.2008
Beiträge: 1437
Alter: 50
Wohnort: Taunusstein
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
ich sag mohrenkopf

_________________
BildBild


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Jan 2009, 12:41

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 78016
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hasenfrau hat geschrieben:
Hier aus Wikipedia:

In Österreich und der Schweiz bezeichnet man als Mohrenkopf ein Biskuitgebäck in Form einer Dreiviertelkugel, das mit Schlagsahne oder Eiercreme gefüllt und mit Schokolade überzogen ist.

Genau dieses kennt man auch in Berlin und Brandenburg als "Mohrenkopf", und zwar schon seit über 100 Jahren.

Und so sieht ein Mohrenkopf aus:

Bild

Und so ein Negerkuß:

Bild


*Appetit bekomme* :knuddel

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Jan 2009, 14:45

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10488
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hasenfrau, bei uns -- wenigstens hier in Basel, aber ich glaube auch in der übrigen Schweiz -- bezeichnet man vor allem die länglichen auf dem kleinen Bild als Mohrenkopf. Meistens ist da eine herrliche, cremig geschlagene Eiweissfüllung drin.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Jan 2009, 14:50

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10488
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Rebhuhn hat geschrieben:
Ich esse Mohrenköpfe. :essen Sie sind hier aber auch als Schaumküsse bekannt.


In Ungarn heissen sie auch Schaumküsse :-D


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Jan 2009, 16:09

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 78016
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wildkatze hat geschrieben:
Schaumküsse


Und wie heißt "Schaumküsse" auf ungarisch?

Saumkysze? :wink:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Jan 2009, 16:25

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10488
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldbaum hat geschrieben:
Wildkatze hat geschrieben:
Schaumküsse


Und wie heißt "Schaumküsse" auf ungarisch?

Saumkysze? :wink:


Saumkysze :mrgreen: :hallo

sooo einfach geht es nicht

:devil

habcsók


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2009, 19:29

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 78016
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wildkatze hat geschrieben:


habcsók


Ich hab das nun mal getestet: :)

Zitat:
A tojásfehérjékből (a cukor hozzáadásával) verj laza habot, majd az edényt forró vízbe, vagy gőz fölé állítva folytasd a habverést, amíg a hab kissé be nem sűrűsödik. (Annyira kell sűrűnek lennie, hogy jól lehessen formázni.) Egy tepsit (sütőlapot) vékonyan vajazz ki, hints meg liszttel, s arra kiskanállal, vagy nyomózsákkal adagold ki a habot. Végül helyezd előmelegített, de nem túl forró (130 Celsius-fokos) sütőbe, s ott kb. fél óra alatt süsd/szikkaszd keményre a habcsókokat.
(A "Borzas Katának" nevezett variánsban a habverés végén durvára vágott dióbelet is kevernek a masszához. Ugyanígy elkészíthető mandula-, vagy mogyoróvagdalékkal is.)


Ez a lap a Konyhamester oldala. Gazda: csomópont.
Kapcsolatfelvétel, technikai információk, copyright: keresse az impresszumban!


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Und hier die Übersetzung durch Frau Google: :devil


Zitat:


Die tojásfehérjékből (Zucker) Schaum verdammt cool, und dann die Schale mit heißem Wasser oder Dampf über die habverést sich fortsetzen, bis der Schaum ist nicht ein wenig zu verdichten. (Annyira kell sűrűnek lennie, hogy jól lehessen formázni.) Egy tepsit (sütőlapot) vékonyan vajazz ki, hints meg liszttel, s arra kiskanállal, vagy nyomózsákkal adagold ki a habot. (Sie müssen häufiger als gut formatiert.) Tepsit A (Platten) vajazz dünnen Sie die Hinweise Mehl, und ich möchte kiskanállal oder nyomózsákkal Injektion des Schaums. Végül helyezd előmelegített, de nem túl forró (130 Celsius-fokos) sütőbe, s ott kb. Schließlich Ort vorgewärmt, aber nicht zu heiß (130 Grad Celsius) Backofen, und dann einige. fél óra alatt süsd/szikkaszd keményre a habcsókokat. eine halbe Stunde Shoot / szikkaszd schwer zu habcsókokat.
(A "Borzas Katának" nevezett variánsban a habverés végén durvára vágott dióbelet is kevernek a masszához. Ugyanígy elkészíthető mandula-, vagy mogyoróvagdalékkal is.) (Die "Raggedy Kata genannt, eine Variante der habverés am Ende der durvára gehackte Walnüsse werden in der Masse. Auch die Mandeln oder mogyoróvagdalékkal auch.)



Wildkatze wird es besser können! :)

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2009, 21:33

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10488
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
:devil :devil :devil

Tolle Übersetzung!

Aber ich gebe zu:

Habcsók ist streng genommen Meringue. Das oben ist das Rezept dazu.

Der Mohrenkopf korrekt umschrieben "csokoládéval borított tojáshabmignon" :devil

Aber niemand verlangt es so. Es heisst einfach "habcsók", wenn man genau sein will "csokoládés habcsók"

Wie man macht, dass das Eiweiss darin cremig weich bleibt, weiss ich nicht.

Zitat:
A tojásfehérjékből (a cukor hozzáadásával) verj laza habot, majd az edényt forró vízbe, vagy gőz fölé állítva folytasd a habverést, amíg a hab kissé be nem sűrűsödik. (Annyira kell sűrűnek lennie, hogy jól lehessen formázni.) Egy tepsit (sütőlapot) vékonyan vajazz ki, hints meg liszttel, s arra kiskanállal, vagy nyomózsákkal adagold ki a habot. Végül helyezd előmelegített, de nem túl forró (130 Celsius-fokos) sütőbe, s ott kb. fél óra alatt süsd/szikkaszd keményre a habcsókokat.
(A "Borzas Katának" nevezett variánsban a habverés végén durvára vágott dióbelet is kevernek a masszához. Ugyanígy elkészíthető mandula-, vagy mogyoróvagdalékkal is.)


Hier die Übersetzung dazu. Ich habe versucht, die Reihenfolge der Wörter einigermassen bei zu behalten, falls jemand vergleichen möchte :mrgreen: ):

Schlage aus dem Eiweiss (unter Zugabe von Zucker) einen lockeren Schaum, dann stelle das Gefäss in heisses Wasser oder über Dampf und schlage weiter, solange, bis der Schaum ein wenig fester wird. (Er muss so fest sein, dass man ihn gut formen kann. Fette ein Blech dünn mit Butter ein, mehle es ein und setze darauf mit einem kleinen Löffel oder Presse Schaumportionen. Setze das Blech in den vorgeheizten, aber nichtzu heissen (130 Celsius) Ofen, und backe/trockne die Meringues in ca halbe Stunde aus.
(Nach der Variante, die den Namen von "Borzas Kata" trägt, werden gegen Ende des Schlagens grob gehackte Nüsse untergehoben. Genau gleich kann man es machen mit gehackten Mandeln oder Haselnüssen.)


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2009, 21:44

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10488
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
so jetzt habe ich des Rätsels Lösung:

Der Mohrenkopf nennt sich in heutigen Tagen eigentlich ganz korrekt



"négercsók" also "Negerkuss" :mrgreen:


Hier folgt der Beweis:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2009, 21:52

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 78016
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wildkatze hat geschrieben:
"négercsók" also "Negerkuss" :mrgreen:



Und hier sind die Bilder, die Frau Google liefert: :)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2009, 22:48

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10488
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Soll ich noch eins drauf setzen? ich habe ein Rezept für Negerküsse gefunden :-D
Viel Vergnügen beim Herstellen:

Zitat:
4 Eier
250g Puderzucker (staubzucker)
10-12 Backoblaten, dünne
1 Pk Vanillezucker
2 Tafeln Zartbitterschokolade

Eier trennen, Eiweiss mit Mixstab sehr steif schlagen.

Zucker und Puderzucker unterheben, noch einmal kurz schlagen. Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Zucker-Eischnee-Mischung mit Tortenspritze (oder Spritzbeutel) auf die Oblaten verteilen und das Ganze backen.

Für 10-12 Min in den Backofen stellen. Schaumküsse dürfen nicht dunkel werden, es soll lediglich die äussere Schicht ein wenig antrocknen! Dann abkühlen lassen.

Schokolade schmelzen und sobald sie ein wenig abgekühlt, aber noch flüssig ist, auf die abgekühlten Schaumkronen giessen. Schokolade fest werden lassen, fertig.


und hier noch ein Rezept für Mohrenköpfe (kommt mir ein wenig komplizierter vor :roll: ):

Zitat:
Genau wiegen!
10 runde Eiswaffeln (oder Oblaten, Waffeln)
3 g Gelatine
10g Wasser
40g Wasser
200 g Zucker
100 g frisches Hühnereiweiss (aus 3-4 Eier)

GUSS:
Kuvertüre

Gelatine im Wasser quellen lassen. Eiweiss cremig(!) aufschlagen.

Gelatine bei max 70°C auflösen. 40g Wasser mit Zucker im offenen Topf kochen, dabei stets mit Holzlöffel rühren (auch am Rand rühren)! Temperatur mit Zuckerthermometer kontrollieren. Wasser so lange verdampfen lassen, bis 120°C erreicht sind.

Dann Eischnee weiter schlagen und dabei in die kochend heisse Zuckerlösung unterrühren. Alles sorgfältig vermischen, die gelöste Gelatine gründlich untermischen. Per Hand mit Schneebesen weiter rühren und dabei Luft unterheben. In den Kühlschrank stellen für 1 Stunde.

Masse in Spritzbeutel mit glatter Tülle Nr. 20 füllen und auf die Waffeln, nicht zu gross, spritzen. Also lieber mehrere kleine machen, das werden ca. 10 Stück.

(Sollte die Masse zu weich sein und von der Waffel laufen, so wurde ungenau gewogen, oder die Kochtemperatur war nicht hoch genug, oder die Zuckerlösung wurde nicht schnell und gleichmässig im Eiweiss verteilt. Der Eischnee wird stabilisiert durch den Zuckeranteil und durch die Gelatine. Bei Temperaturen über 60° verfestigt sich der Eischnee auch von selber. Nicht den Gelatineanteil erhöhen, denn dann werden es später Gummibärchen)!

GUSS:
Kuvertüre nach Packungsanleitung herstellen. Negerküsse auf ein Drahtgestell stellen. Mit der Schokolade übergiessen. Rest der runter läuft auffangen und erneut verwenden.


Industriell werden Mohrenköpfe hergestellt aus der so genannten "Othellomasse": Eiweissschaum, Eigelb und Mehlstärke, und mit Kuvertüre überzogen. Als Boden dienen dünne Knusperwaffeln.


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2009, 22:55

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10488
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Da habe ich noch ein vielleicht einfacheres Rezept gefunden für ein grösseres Werk mit beliebiger Form:

Zitat:
Dickmann oder Schwedenbombe

FÜLLMASSE:
1 dl Wasser
250 g Zucker
3 Eiweiss
6 Blatt Gelatine

BÖDEN:
1 Oblate (oder besser, viereckige 2mm dünne Knusper-Waffel)

SCHOKO-ÜBERZUG:
200 g Kuvertüre
50 g Kokosfett (Palmin)
FÜLLMASSE:
Wasser mit Zucker kochen, zu Zuckersirup einkochen lassen. Eiweiss sehr steif schlagen, dann den Zuckersirup darunter rühren. - Gelatine 10 Min in Wasser einweichen. Dann Gelatine erwärmen, unter den Eischnee rühren.

Diese Füllmasse in passende Formen (die z.B. einem Dickmann ähneln) füllen und im Kühlschrank für gut 30 Min kalt stellen bis Masse gefestigt.

BODEN:
Waffeln mit einem Messer zuschneiden, indem man ein Glas auf die Waffel darauf stülpt und mit dem Messer entlang des Glases so eine runde Form ausschneidet für den Mohrenkopf-Boden. Die Waffeln sollten so gross sein wie die Form, in die die Mohrenkopfmasse gefüllt wird.

FERTIGSTELLUNG:
Gekühlte, gefestigte Masse vorsichtig aus den Formen lösen und auf die runden Böden platzieren.

ZULETZT DER SCHOKO-ÜBERZUG:
Im Wasserbad die Schokolade mit Palmin zum schmelzen bringen, verrühren und die Mohrenköpfe damit übergiessen, sobald die Masse nicht zu heiss ist.

Die Mohrenköpfe kurz kalt stellen, bis die Schokolade fest ist.


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Mär 2009, 02:52

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 78016
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wildkatze hat geschrieben:

Industriell werden Mohrenköpfe hergestellt aus der so genannten "Othellomasse":


Othellomasse? :-D

Find ich guuuuut! :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Mär 2009, 11:55

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 140
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Mohrenkopf; früher gab´s mal bei einem Bäcker eine "Mohrenkopfsemmel", der Hit für uns Kinder :love4

_________________
"Leisten wir uns den Luxus einer eigenen Meinung!"

Bismarck


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Mär 2009, 12:05

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 78016
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Rianonn hat geschrieben:
"Mohrenkopfsemmel"


Du meinst doch doch sicher dieses Afroafrikanerhauptbrötchen, gell!? :wink:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 153 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker