Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Schlangengurken

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] 

28. Aug 2009, 17:12

 Schlangengurken
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich habe dieses Frühjahr 3 Schlangengurkenpflanzen gesetzt. Jetzt nach dem Urlaub habe ich 15 Gurken auf einmal geerntet und ich weiß langsam nicht mehr, wozu ich die verarbeiten soll.

Was habt Ihr denn für leckere Rezepte für Schlangengurken?

PS: Wenn das Thema hier falsch ist, bitte verschieben.


go to top Nach oben
  
 

28. Aug 2009, 18:35

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7357
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Vielleicht kann Holle das in Tipps und Tricks verschieben. Dann findet man das in Zukunft besser.

Ich habe einige Rezepte, muss sie aber erst raussuchen. :)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. :essen


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Aug 2009, 18:59

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Tannenzäpfle hat geschrieben:
Vielleicht kann Holle das in Tipps und Tricks verschieben. Dann findet man das in Zukunft besser.

Ich habe einige Rezepte, muss sie aber erst raussuchen. :)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. :essen



Ohhhhhhhh - Ich freue mich schon :-D


go to top Nach oben
  
 

28. Aug 2009, 23:02

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Gurkensuppe? Ich habe jetzt nicht das Rezept an Hand, schmeckt aber lecker und man kann es auch einfrieren.


go to top Nach oben
  
 

28. Aug 2009, 23:42

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Gurken-Sommer-Drink

* Man nehme:

* 1 Salatgurke
* 500 Gramm Erdbeeren
* 500 Gramm Joghurt
* Pfeffer

je nach Anzahl der Personen Erdbeeren zur Deko beiseite legen.
Die restlichen Erdbeeren gewaschen grob zerschneiden.
Die Gurke schälen und die Kerne rausschneiden.
Gurken- und Erdbeerstücke zusammen mit einer Prise Pfeffer und dem Joghurt in den Mixer geben.
Die aufgesparten Erdbeeren unten einschneiden und seitlich an das Glas stecken.


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Aug 2009, 23:50

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Gefüllte Gurken

1 Salatgurke
75 gr. Gouda
1 Stk. rote Paprika
125 gr. gemischtes Hackfleisch
½ Bund Dill frisch
½ Päckchen Helle Sauce
Salz
Meerrettich aus der Tube, Senf
frisch gemahlener weißer Pfeffer,Curypulver

Zubereitung
1. Die Salatgurke gründlich mit heissem Wasser waschen und längs halbieren. Mit einem Teelöffel die Kerne ausschaben.
2. Den Käse in sehr feine Würfel schneiden
3. Die Paprikaschotenhalbieren,von Kernen und Scheidewänden befreien und waschen und in kleine Würfel schneiden.
4.Käse- und Paprikawürfel mit Hackfleisch mischen, mit Salz Pfeffer und Currypulver würzen und feingehackten Dill unterziehen .
5. Die Helle Sauce nach Anweisung zubereiten,mit Meerrettich und Senf abschmecken.
6. Die Gurkenhälften mit Salz und Pfeffer würzen und die Füllung verteilen. Die gefüllten Gurkenhälften in die Sauce setzen und bei geringer Hitze gar ziehen lassen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Aug 2009, 23:55

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Gurken- Suppe

1 Salatgurke
½ Zwiebel
½ Chilschote f. gehackt
½ Eßl Öl
250 ml Gemüsebrühe
75 g Kräuter -Creme fraiche
Salz,Pfeffer
Dill gehackt
100 g Garnelen gekocht

Zubereitung

Gurke schälen,von Kernen befreien und grob würfeln. Öl erhitzen,Zwiebel ,Chili und Gurken darin glasig dünsten. 300 ml Brühe angiessen und 20 Min. leise köcheln lassen.
Dann Suppe pürieren, restliche Brühe zugeben, nochmals erhitzen. Würzen und Creme fraiche einrühren, nochmals abschmecken. Garnelen auf 4 Teller verteilen und mit der Suppe übergiessen. Mit Dill bestreut servieren.


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Aug 2009, 23:57

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Gurken Raita

Bild einstellen
Zutaten für
Personen
1 Schlangengurke ohne Kerne gewürfelt
etwas Meersalz
½ Bund Minze frisch gehackt
400 g Naturjoghurt
1 gestrichener TL Korianderpulver
1 gestrichener TL Kreuzkümmelpulver
1 Msp. frisch geriebener Ingwer

Alle Zutaten vermischen und ca. 1 Stunde durchziehen lassen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Aug 2009, 00:02

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Gärgurken

(eigentlich macht man sie aus kurzen Gurken, gelingt aber sehr gut auch mit Schlangengurken und werden meiner Meinung nach sogar feiner. Rezept wird nachgeliefert)

So, jetzt hast Du nur noch 10 Gurken :mrgreen:


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Aug 2009, 00:06

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Den Gurkendrink musste ich gleich versuchen, da ich die Zutaten hier habe. Ist schon mal sehr gut. :love4


go to top Nach oben
  
 

29. Aug 2009, 01:43

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7357
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Schlangengurke süß/sauer einlegen

2 kl. Schlangengurken in Scheiben schneiden
und in Schraubgläser schichten.
Ca 1 cm Rand lassen.

1/2 TL Gurkengewürz
1 Lorbeerblatt
Zwiebelringe, etwas fein geschnittener Paprika oder
Chilischote.
Das Gurkengewürz kannst du auch selber mixen,
Senfkörner, Dill, Koriander, Ingwer, Pfeffer, Piment, Lorbeer, Nelken wenn du magst auch etwas Meerrettich.

1/2 L Wasser
150-200 g Zucker
50 ml Essigessenz oder 200ml Weinessig.
Die Wassermenge entsprechend verringern.

Ca.7-8 Minuten kochen und über die Gurken geben,
die Gläser müssen bis zum Rand gefüllt sein.
Sofort verschließen und 5 min.auf den Kopf stellen.

2-3 Wochen ziehen lassen.

Um die Gurken länger haltbar zu machen, kannst du die Gläser im Wasserbad ( Wasser in ein tiefes Kuchenblech ) ca 20 Min im Backofen kochen.
Backofen ausschalten und bei halb geöffneter Tür auskühlen lassen.

:essen


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Aug 2009, 07:18

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Toll!!! :knuddel

Wußte ich doch gleich, dass mir hier geholfen wird :mrgreen:

Weiter so :love4


PS: Der Drink hört sich sehr, sehr lecker an. Werde ich gleich heute probieren :essen


go to top Nach oben
  
 

29. Aug 2009, 07:20

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Tannenzäpfle hat geschrieben:
Schlangengurke süß/sauer einlegen



Das hat mir diese Woche auch eine nette Nachbarin empfohlen, die allerdings kein Rezept zur Hand hatte.

Gut, dass Du das jetzt erledigt hast. :love4


go to top Nach oben
  
 

29. Aug 2009, 10:41

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Sommergurken (Gärkurken) = Kovàszos uborka

kleine krumme knackig frische Gurken
((Schlangengurken gehen auch, einfach in Stücke schneiden)
Bund Dill (reichlich)
Pfeffer (nach Belieben)
Knoblauchzehen (nach Belieben)
3-4g Salz auf 1l Wasser
eine Scheibe Brot
Gaze

Zubereitung

Gurken gut waschen. Spitzen abschneiden. Das Bittere muss weggeschnitten werden, schon ein kleines Stückchen kann alles verderben. Die Enden im Kreuz einschneiden, möglichst weit hinein, die Gurke sollte aber noch zusammen bleiben. Schlangengurken in etwa 8 bis 10 cm lange Stücke schneiden, dann gleich einschneiden. (ich mache die Sommergurken oft aus dieser Sorte, da mir die zarte Schale besser schmeckt) Mit einem Zahnstocher die Gurken rundherum an mehreren Stellen einstechen, damit Flüssigkeit überall eindringen kann.

Nun die Gurken in ein grosses Einmachglas, mindestens 1 - bis 1.5 liter, einschichten, dazwischen Knoblauch, Dill und Pfeffer verteilen. Zuoberst legt man das Brot in eine Gaze eingewickelt drauf. (ich drücke es immer ein wenig zwischen die Gurken, damit es nicht nach oben schweben kann, denn es entwickelt sich darauf leicht Schimmel, wenn zufällig Luft daran kommt.

Nun Wasser mit Salz aufkochen und wenn es wieder etwas abgekühlt ist, so ca auf 60 bis 70° über die Gurken giessen, so dass auch das Brot gut bedeckt ist. Oben muss noch bis zum Rand etwa 1 cm frei bleiben für den Wasserüberlauf. Das Glas wird mit einem Teller abgedeckt, Das Glas wird in einen tiefen Teller gestellt als Auffang für die bei der Gärung austretende Flüssigkeit und wird dann in die pralle Sonne gestellt. Das verdunstete Wasser muss regelmässig ersetzt werden, so dass auch das Brot samt Gaze immer schön bedeckt bleibt.
(Sollte sich zuoberst auf der Gaze Schimmel bilden, muss das Brot vorsichtig entfernt werden, damit kein Schimmel in die Flüssigkeit kommt. Die Gurken, Knoblauch, Dill und Pfeffer herausnehmen, abspülen und mit neuem Brot und neuem aufgekochten Salzwasser erneut einfüllen. Die Gurken haben etwas gegen Abkühlung. Daher sollte das Glas für kühle Nächte an einen geschützten Ort gestellt werden.)

Die im Brot enthaltene Hefe leitet den Gärvorgang ein. Nach drei bis vier Tagen sind die Sommergurken fertig. Das Wasser wird milchig trübe, und die Gurkenschale wird gelblich-grün.

Dann entfernt man das Brot und stellt das Glas mit einem Deckel verschlossen in den Kühlschrank. Dort lassen sie sich während ca 10 Tagen frisch halten. In dieser Zeit sollten sie gegessen werden.
Die Gurken isst man als Beilage oder einfach so zwischendurch mit Butterbrot -- oder auch ohne. Den gekühlten Gurkensud kann man als erfrischendes und gesundes Getränk für heisse Tage verwenden.


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Aug 2009, 11:28

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7357
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hier kommen ja tolle Rezepte zusammen. :love4

Ich habe auch noch eines:



1 Salatgurke (ca.900g)
1 Zwiebel
125 ml Fleischbrühe
Saft einer Zitrone
3 Esslöffel Sauerrahm
Salz, Pfeffer
Dill, Petersilie


Die Salatgurke schälen, ich mag sie auch ungeschält.
Die Kerne entfernen.
Die Gurke in Würfel schneiden.
Die Zwiebel fein schneiden.
Beides in ein wenig Olivenöl andünsten, bis die Gurke anfängt weich zu werden.
Dann mit der Fleischbrühe und der Zitrone ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Sauerrahm dazugeben und kurz aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Dill würzen.

Du kannst das Gemüse auch mit Speisestärke ein wenig anrühren ich persönlich mag lieber ohne.
Das Gemüse muss bei mir auch noch Biss haben. :love4

Alternativ gebe ich kurz vor Ende der Garzeit Tomatenstücke dazu, würze dann mit Basilikum statt mit Dill und Petersilie. Mmmhh :essen

Eine schöne Beilage zu Reis oder Nudeln.


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Aug 2009, 12:32

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Wie macht Ihr denn Euren Gurkensalat???



    Ich mache ihn so:

    Salatgurke
    Oliven- oder Walnussöl
    Balsamicoessig
    Sahne
    Salz
    Pfeffer
    Prise Zucker
    Dill


    Öl, Essig und Sahne zu einer sämigen Emulsion verrühren und mit Salz (Vorsicht: die Scheiben sind auch schon leicht gesalzen), Pfeffer und Zucker abschmecken. Dill dazu und schon ist die Soße fertig!

    Salatgurke schälen, in feine Scheiben hobeln, leicht salzen und auf einem Küchenhandtuch Wasser ziehen lassen. (Wenn die Schale zart ist, dann lasse ich sie auch mal dran oder nehme nur jeden zweiten Streifen ab.) Gurkenscheiben leicht ausdrücken und unter die Soße mischen. Nochmals abschmecken.

    Ich mache den Salat schon immer 1 bis 2 Stunden vor dem Servieren, dann kann er richtig schön durchziehen.

    Guten Appetit.


go to top Nach oben
  
 

30. Aug 2009, 13:48

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
original griechisches Tsatsiki

(pro Person rechnet man etwa 1/2 Gurke)
pro Gurke:
1/2 Becher Sauerrahm
1/2 Becher Joghurt
1 viel frischer Knoblauch
1 frischer Dill
1 Salz, Pfeffer, Essig, Olivenöl

Den Sauerrahm und das Joghurt am besten schon am Vorabend (auf alle Fälle einige Stunden lang) durch ein Tuch abtropfen lassen. Das Ganze sollte möglichst dick werden.
Den Saft kann man wegschütten.
Die Gurken mit der Rohkostreibe klein hobeln, salzen und etwas stehen lassen. Dann die Gurken gut ausdrücken, und mit dem abgetropften Joghurt-Sauerrahm-Gemisch vermengen.
Knoblauch pressen, salzen und beifügen. Mit viel frischem kleingehackten Dill, Salz, etwas Pfeffer, einem Schuss Olivenöl und Essig abschmecken.
Vor dem Servieren noch mit etwas frischem Dill bestreuen.

passt hervorragend zu Grill-Gerichten oder zu Ofenkartoffel mit Weissbrot.


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Aug 2009, 14:07

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Eibe hat geschrieben:
Wie macht Ihr denn Euren Gurkensalat???




Ich mache den Salat heute ein wenig anders, das heisst, die Gurken presse ich nicht aus und den Zucker und die Sahne lasse ich weg. (Gelernt habe ich es aber von meiner Mutter genau so, wie Du ihn machst :) )

Zusätzlich hat meine Mutter noch gepressten Knoblauch dazu getan und die Sahne weggelassen. -- Und ich auch :)


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Apr 2010, 04:16

 Re: Schlangengurken
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Gurkensalat mache ich so:

Gurken, sauren Rahm (Sahne), Salz, Pfeffer und Knoblauch, Essig, Sonnenblumenöl.

Was mir besonders gut schmeckt, das ist, wenn ich die Gurken in den Kartoffelsalat untermische.


go to top Nach oben
  
 

15. Apr 2010, 19:24

 Re: Schlangengurken
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Waldveilchen hat geschrieben:
Was mir besonders gut schmeckt, das ist, wenn ich die Gurken in den Kartoffelsalat untermische.



Das ist eine gute Idee, die ich bei Gelegenheit ausprobiere.


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop