Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Wölfe

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ] 

10. Okt 2008, 00:15

Offline
 Wölfe
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 114
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Klar, dass sich jemand wie ich hier im Forum Wölfin nennt.
Ich finde diese Tiere schon seit Kindheit total faszinierend. Märchen vom bösen Wolf gefielen mir noch nie. Meine Eltern sind mit mir schon als kleines Kind in die verschiedensten Wildparks gegangen. Und der erste Magnet, wo es mich hinzog, waren nicht die Streichelziegen und Kaninchen, sondern immer das Wolfsgehege.
Später hatte ich dann eine Jahreskarte eines Parks in unserer Nähe, wo ich dann auch beim Füttern helfen durfte und na klar auch bei den regelmäßigen Wolfsnächten mitmachte. Da habe ich noch Heinz Sielmann kennengelernt. Ein klasse Biologe war er! Wir haben in kleinen Gruppen angrenzend zum Wolfsgehege übernachtet und natürlich kein Auge zugemacht, sondern mit Nachtsichtferngläsern und Kameras dagehockt.

Wer jetzt neugierig geworden ist auf Wölfe und mehr wissen möchte, dem kann ich das Buch von Erik Zimen über Wölfe empfehlen. Ein wunderbarer Mensch und Wolfsforscher, den ich leider nicht mehr kennenlernen durfte.
Er hat im Bayrischen Wald und in Italien mit und für Wölfe geforscht und gearbeitet. Sein Buch ist wissenschaftlich und erzählerisch zu gleich. Herrlich zu lesen ist z. B., wie die Wölfe bei ihnen zuhause auch mit im Haus gelebt haben. Da gibt es nette Episoden, u. a. wie ein Wolf es geschafft hat, im Winter durch ein offenes Fenster in das Schlafzimmer von der Schwiedermutter von Erik zu gelangen und es sich dann dort im Bett gemütlich gemacht hat. :lol: Die Schwiegermutter wurde übrigens nicht verspeist, was hiermit Rotkäppchen endgültig zum Märchen erklärt.


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Okt 2008, 00:57

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 74944
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Werden Wölfe nicht auch nach und nach wieder eingebürgert? Wie auch Luchse? :)

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Okt 2008, 10:50

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4774
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Du bist Sielmann begegnet?
*neid neid neid*
Das wär ein absoluter Traum meiner Kindheit und Jugend gewesen!
Für Wölfe habe ich mich auch schon immer interessiert und ich
beobachte gespannt wie sie sich langsam z.B. von Brandenburg
aus wieder gen Westen ausbreiten!
Die Berichte von Erik Ziemen oder Werner Freund finde ich
ebenfalls spannend!


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Okt 2008, 16:31

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 158
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Wölfe find ich klasse!
Bild

_________________
Je mehr man sich vergisst, desto besser erinnern sich die anderen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Okt 2008, 21:53

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 114
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Klasse, dass Ihr Euch auch für Wölfe interessiert! :-D :-D
Sie werden versucht, in unseren Breiten wieder einzubürgern (genau wie die Luchse und noch andere schon mal hier ausgerottete Tiere). Leider haben die Wölfen und die Biologen immer noch mit den starken Vorurteilen der Bevölkerung zu kämpfen. Die Jäger fürchten um ihren Jagdertrag, es werden künstlich Ängste geschürt und es wird immer noch auf die Wölfe geschossen! :wut


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Okt 2008, 21:56

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4774
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Die Auswilderung von Luchsen im Harz wurde u.a. von
meinem Onkel wissenschaftlich begleitet!
Es hat etwas Erhabenes wenn eine Tierart wie der Wolf
oder der Luchs sich seine angestammte Heimat zurückerobert!
:torte


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Okt 2008, 22:16

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 114
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Es wird Zeit, dass sich die Leute wieder daran gewöhnen, dass es auch andere Lebewesen als sie gibt. Über die Auswilderung der Luchse habe ich mal was im TV gesehen. Spannend die Vorstellung, dass beim nächsten Besuch im Harz vielleicht ein Luchs kreuzt bzw. Spuren zu entdecken sind.
Gibt es da noch Publikationen über die Auswilderung?
Würde mich interessieren! :)

Die Arbeit mit Heinz Sielmann damals war echt spannend. Ich habe ihn als bescheidenen Menschen kennengelernt, der keine Extrabehandlung in den Matschlöchern wollte. Sympatisch normal.


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Okt 2008, 00:50

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4774
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Luchse im Harz - ein Erfolgsprojekt
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zitat:
Der Luchs im Harz: Landschaftsgestaltung und
Bürgerbefragung zu seiner Wiederansiedlung

z.B. amazon

:wiwi


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Okt 2008, 22:10

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 114
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
@Fraya
Danke für den Link! Dass Rehe auf der Speisekarte stehen, ist bei Luchsen wie bei Wölfen so. Da ist es gut, dass die Jäger im Harz mitunterstützen, denn wer das Tier als Konkurrent zu seinem Jagderfolg sieht, hat meiner Meinung nach ein falsches Verständnis von der Jagd. Es wird ja bei uns zulande nicht aus Hunger gejagt.


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Okt 2008, 19:46

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Bei uns im Fläming geht das Gerücht, daß hier ab und zu Wölfe durchstreifen sollen; haben mir schon zwei Taxifahrer erzählt. Wäre echt schön. :)


go to top Nach oben
  
 

3. Dez 2008, 11:26

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5183
Wohnort: Region Bodensee und Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... es geht die Maer um vom boesen Wolf. Prokoviev schrieb die Musik Peter und der (boese) Wolf. Und aus Geschichten aus Russland, sind mir die nachts heulenden Wolfsrudel in dunkler Erinnerung.

Dabei ist es gerade der Wolf, der sich die Naehe des Menschen gesucht hat und sich ihm sogar unterordnete. Und es gibt auch positive Geschichten, wie unter anderem im Dschungelbuch, wo Woelfe einen Jungen aufgezogen haben ... und aehnliches muss auch in Wirklichkeit passiert sein.

Leider ist mir der Kontakt mit den Woelfen vergoennt gewesen. In New Hampshire konnte man sie ab und zu sehen, nachts auch mal heulen hoeren. Aber sie waren sehr scheu, haben im Gegensatz zu den Baeren die Menschen gemieden.

Woelfe faszinieren mich!!!!


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Dez 2008, 14:22

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 11.2008
Beiträge: 354
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Ist das nicht auch natürlich, daß Wölfe eigentlich sehr scheu sind? :???:
Ich hätte vor ihnen nicht mehr Angst als vor Füchsen oder Wildschweinen. Ich halte eine Bache während der Aufzucht ihrer Jungen für viel gefährlicher als einen gesunden und unter natürlichen Umständen groß gewordenen Wolf. Vielleicht geht diese Faszination auch gerade darum von ihnen aus, weil wir nicht mit ihnen leben so wie mit Reh oder Fuchs. In der Lausitz werden die Wölfe, die sich über Polen hier angesiedelt haben genauestens beobachtet. Und ich denke es war im letzten Jahr, als einige Welpen erschossen wurden, weil sie das "Ergebniss eines Techtelmechtels" zwischen Wölfin und Schäferhund waren. Aber ich bin davon überzeugt, daß so mancher Jäger auch aus anderen Gründen sehr gerne den Schuss löst, wenn er einen Wolf im Visier hat. :cry:

_________________
"Bei mancher Botschaft nutzt ein ungesagtes Wort."
von Aischylos


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Dez 2008, 18:14

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5183
Wohnort: Region Bodensee und Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Jedes Wildtier flieht erst mal vor dem Menschen. So auch die Baeren in meiner Nachbarschaft. Dass sie erst zutraulicher wurden, hab ich etwas gesteuert. War nicht ganz legal, meine, man darf Baeren nicht mit Futter anlocken. Und so wurden sie mit der Zeit denn auch eher etwas laestig, weil sie schnell lernen koennen und daher wussten, wo das Futter zu holen ist. Und scheuen manchmal auch nicht davor zurueck, die Tuere eines verlassenen (Ferien)hauses aufzubrechen.

Ich hab mit ihnen schoene Momente erlebt, oft auch ueberraschende beim Gras schneiden, oder auch im Wald. Gegenseitig haben wir uns immer wieder mal beobachtet. Baeren geben dir Zeichen, wann du dich ihnen besser nicht weiter naehern solltest.


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Dez 2008, 19:57

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 11.2008
Beiträge: 354
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Zitat:
Baeren geben dir Zeichen, wann du dich ihnen besser nicht weiter naehern solltest.

Wie nett von ihnen. :mrgreen: Und gut, wenn man diese Zeichen auch versteht . Ich möchte nur bei Wildtieren nicht die Probe auf's Exemble machen. Ich lasse ihnen ihr Revier und hoffe, sie dulden mich, wenn ich es dann doch gerne einmal betrete.

Diese Geschichte, als eine Wölfin einen Jungen aufzog ist sicher faszinierend und ja, angeblich soll es das so gegeben haben. Aber ich würde nicht darauf schließen das Wölfe dafür geeignet sind, der Freund der Menschen zu sein. Ich finde, ein wildes Tier gehört einfach in die Wildnis. Alles andere wäre entgegen der Natur.

_________________
"Bei mancher Botschaft nutzt ein ungesagtes Wort."
von Aischylos


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Dez 2008, 13:04

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 74944
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Die Wölfin ist aber gar nicht mehr da ..... :???: :cry:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2009, 21:47

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 140
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Wölfe finde ich faszinierend. Von ihrem Sozialverhalten könnte so mancher Mensch etwas lernen. Wölfe sind sehr scheu und meiden die Begegnung mit Menschen.
Sie sind die eigentlichen Regulatoren in der Natur, weniger der Jäger, der einen überhand nehmenden Rotwildbestand mit dem Abschuß eindämmen muß.

Leider wir dem Wolf immer noch mit vielen Vorurteilen begegnet.

Was nun Schafherden angeht, die für den Wolf natürlich einen gedeckten Tisch darstellen, so möchte ich nach Rumänien verweisen. Dort betreuen mehrere Schäfer gemeinschaftlich ihre Herden und haben auch dementsprechende große Hütehunde, die nicht nur mit Wölfen, sondern auch mit Bären kämpfen.

_________________
"Leisten wir uns den Luxus einer eigenen Meinung!"

Bismarck


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2009, 21:56

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Fraya
Registriert: 09.2008
Beiträge: 2490
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wölfe mag ich auch! :knuddel
Ich hätte auch kein Problem damit, wenn sie sich in unseren Wäldern
wieder vermehren.
Leider wird das die Legion der Hobby-Jäger niemals zulassen.
Der Wolf würde ihnen nämlich ihre einzige Daseinsberechtigung als
Regulativ gegen Baumverbiss abjagen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Mär 2009, 13:54

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
In diesem Winter ist bei uns ein Wolf durchgezogen, habe seine Spuren im Schnee gefunden. Er zog von Ost nach West und wohnt nun in Sachsen-Anhalt nahe einem Truppenübungsplatz. Langsam kehren die Wölfe wieder.


go to top Nach oben
  
 

22. Mär 2009, 18:51

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Fraya
Registriert: 09.2008
Beiträge: 2490
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Da beneide ich dich fast etwas!
Bei uns gibts dafür immer mehr Waschbären. Da kämen ein paar Wölfe
(noch besser Luchse) gerade recht! :-D


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Mär 2009, 19:42

Offline
 
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 698
Wohnort: südlicher Ausläufer des Myrkwidr
Geschlecht: weiblich
 Profil  
hm... eine frage... mögen sich füchse und Wölfe oder wird der Wolf den Fuchs vertreiben? die mag ich nämlich auch!


jaja ist das aktuell???

Bild



ach ja SCHIEßT NICHT AUF HUNDE!


Verwechselungsgefahr mit Hunden

Die Entwicklung in Sachsen lässt nun erwarten, dass wieder vermehrt Wölfe insbesondere im südlichen Brandenburg auftauchen werden. Es ist deshalb besonders wichtig, dass Jäger vor allem in Süd- und Ostbrandenburg sowie in den großen zusammenhängenden Waldgebieten der Schorfheide, des Flämings und der Uckermark es vermeiden, bei der Durchführung von Maßnahmen des Jagdschutzes auf vermeintlich wildernde "schäferhundartige Hunde" zu schießen. Die Verwechselungsgefahr mit Wölfen ist zu groß.



both by
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker