Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Tierische und pflanzliche Einwanderer

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] 

11. Jan 2009, 02:17

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich weiss nicht wie es in Deutschland aussieht, aber ich lese inzwischen oft dass man sie vermeiden soll.

Hier ist noch eine Liste mit Pflanzen die man meiden soll.

* Alianthus altissima / Götterbaum
* Ambrosia bartemisiifolia / Ragweed / Traubenkraut
* Buddleja davidii / Schmetterlingsflieder
* Heracleum mantegazzianum / Riesenbärenklau
* Impatiens glandulifera / Drüsiges Springkraut
* Lonicera japonica / Geissblatt / Honeysuckle
* Reynoutria japonica / Staudenknöterich
* Robinia pseudoacacia / Robinie / Falsche Akazie
* Rubus armeniacus / Armenen oder Gartenbrommbeere
* Solidago canadensis s.l. / Kanadische Goldrute
* Solidago gigantea / Riesengoldrute
* Forsythia x intermedia / Forsythie

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Von Honeysuckle gibt es inzwischen eine Art die sich weniger ausbreiten soll. Wenn ich Zeit habe suche ich mal. Ich wuerde mir schon auch gerne noch eine pflanzen. Ich liebe diesen Geruch.


go to top Nach oben
  
 

11. Jan 2009, 03:34

Offline
 
Admin
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 10.2008
Beiträge: 664
Alter: 98
Wohnort: Midgard
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Pat hat geschrieben:
* Heracleum mantegazzianum / Riesenbärenklau


Eine Pflanze, die majestätisch aussieht, aber richtige Hautverbrennungen hervorrufen kann.

_________________
Urzeit war es, da Ymir hauste. Nicht war Sand noch See noch Salzwogen.
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Jan 2009, 13:37

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10489
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Yggdrasil hat geschrieben:
Pat hat geschrieben:
* Heracleum mantegazzianum / Riesenbärenklau


Eine Pflanze, die majestätisch aussieht, aber richtige Hautverbrennungen hervorrufen kann.


passt nur gut auf. Der (damals) 2-jährige Sohn meiner Nichte hat damit Bekanntschaft geschlossen. Seit bald drei Jahren wird er mit den Folgen behandelt; langsam scheinen die Wunden und Ekzeme endlich zu heilen. Der arme kleine Kerl hatte zwischendurch höllische Schmerzen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Jan 2009, 14:00

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7368
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die asiatischen Verwandten unseres geliebten Marienkäfers:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zitat:
Asiatischer Marienkäfer und Wein
Ein besonderes Problem stellt der Marienkäfer für die Weinwirtschaft dar. Gerade zur Weinlesezeit verbringen die Marienkäfer die Nacht im vor Witterungseinflüssen relativ geschützten Bereich der Weintrauben. Gelangen die Marienkäfer im Zuge der Weinlese mit in den Verarbeitungsbereich, so geht deren Hämolymphe mit in die Maische oder Most über. Dies kann zu beträchtlichen Einbußen hinsichtlich der Weinqualität führen. Die Weine werden in der Sensorik mit Beschreibungen, wie "bitter, Paprika, Erdnussbutter, Spargel", charakterisiert. Als Hauptgeruchskomponente, die der Hämolymphe des Marienkäfers entstammt, konnte mittlerweile die Substanz 2-Isopropyl-3-methoxypyrazin (IPMP) identifiziert werden


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Jan 2009, 14:13

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Fraya
Registriert: 09.2008
Beiträge: 2490
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Tannenzäpfle hat geschrieben:
Gelangen die Marienkäfer im Zuge der Weinlese mit in den Verarbeitungsbereich, so geht deren Hämolymphe mit in die Maische oder Most über. Dies kann zu beträchtlichen Einbußen hinsichtlich der Weinqualität führen.


Oooh...ich weiß nun schon wer im kommenden Frühjahr den "armen Tieren" in
Massen den Garaus machen wird! :mrgreen:

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gerade bei Insekten und Pflanzen wird häufig versucht sie durch Ansiedlung
ihrer natürlichen Feinde in Schach zu halten! Oft geht aber auch der Schuss
nach hinten los, wenn sich die Helferlein dann auch an heimische Leckereien
heranmachen!

Ich ändere jetzt mal den Threadtitel zu "Tierische und pflanzliche Einwanderer!" :wink:


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Jan 2009, 20:59

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 11.2008
Beiträge: 144
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Neeeeeeeee auf meine vier Schmetterlingsflieder mag ich aber nicht verzichten. Die habe ich extra gekauft wegen der vielen Schmetterlinge.
Da herrscht immer reger Verkehr :)

Über den Riesenbärenklau stand vor kurzem ein Bericht in der Zeitung. Vor allen Dingen Pferdebesitzer müssen aufpassen, wenn die Dinger auf der Weide stehen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Jan 2009, 21:48

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Fraya
Registriert: 09.2008
Beiträge: 2490
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Solange sich eine Art nicht ohne menschliche Hilfe in der Natur vermehren kann,
ist gegen eine Anpflanzung im Garten nichts einzuwenden.
Ist dies beim Schmetterlingsflieder der Fall?


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Jan 2009, 23:44

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7368
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Holle hat geschrieben:
Tannenzäpfle hat geschrieben:
Gelangen die Marienkäfer im Zuge der Weinlese mit in den Verarbeitungsbereich, so geht deren Hämolymphe mit in die Maische oder Most über. Dies kann zu beträchtlichen Einbußen hinsichtlich der Weinqualität führen.


Oooh...ich weiß nun schon wer im kommenden Frühjahr den "armen Tieren" in
Massen den Garaus machen wird! :mrgreen:


Ich kann es mir auch denken! :-D


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jan 2009, 07:56

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 11.2008
Beiträge: 354
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Die Liste möglichst zu vermeidender Pflanzen überrascht mich. Schmetterlingsflieder und Forsythie ... :shock: Den Flieder hatte ich selber auch einmal - ich liebe Schmetterlinge und da hatte ich plötzlich massig davon zu bewundern. :knuddel

_________________
"Bei mancher Botschaft nutzt ein ungesagtes Wort."
von Aischylos


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jan 2009, 16:12

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich finde diese Liste auch etwas seltsam. Zu Schmetterlingsflieder habe ich noch nie eine Warnung gelesen. :???: Die breiten sich doch gar nicht so arg aus..oder? Jedenfalls habe ich den auch auf meiner Liste fuer den Garten.


go to top Nach oben
  
 

13. Jan 2009, 16:26

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76876
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Pat hat geschrieben:
Ich weiss nicht wie es in Deutschland aussieht, aber ich lese inzwischen oft dass man sie vermeiden soll.

Hier ist noch eine Liste mit Pflanzen die man meiden soll.

* Alianthus altissima / Götterbaum
* Ambrosia bartemisiifolia / Ragweed / Traubenkraut
* Buddleja davidii / Schmetterlingsflieder
* Heracleum mantegazzianum / Riesenbärenklau
* Impatiens glandulifera / Drüsiges Springkraut
* Lonicera japonica / Geissblatt / Honeysuckle
* Reynoutria japonica / Staudenknöterich
* Robinia pseudoacacia / Robinie / Falsche Akazie
* Rubus armeniacus / Armenen oder Gartenbrommbeere
* Solidago canadensis s.l. / Kanadische Goldrute
* Solidago gigantea / Riesengoldrute
* Forsythia x intermedia / Forsythie

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Von Honeysuckle gibt es inzwischen eine Art die sich weniger ausbreiten soll. Wenn ich Zeit habe suche ich mal. Ich wuerde mir schon auch gerne noch eine pflanzen. Ich liebe diesen Geruch.


Ich glaube, diese Liste ist etwas übertrieben. :)

hier werden einfach alle möglchen Ziersträucher aufgelistet, die nicht einheimisch sind.

Was aber ist schión einheimisch von unseren Gartenblumen?

Noch nicht mal die Tulpen! :)

Auf solch eine Warnliste gehören eigentlich nur Pflanzen, die

1. eindeutig schädlich sind

und

2. sich rasant vermehren.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Jan 2009, 18:40

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Fraya
Registriert: 09.2008
Beiträge: 2490
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldbaum hat geschrieben:

Was aber ist schon einheimisch von unseren Gartenblumen?

.


Ja und warum nicht? Weil die Gartenzuchtbetriebe sich zu wenig der
Züchtung von einheimischen Pflanzen zwecks Gartentauglichkeit widmen.
Außerdem scheint es angesagter zu sein möglichst exotische
Gewächse in seinem Garten präsentieren zu können.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Sep 2009, 21:48

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 64871
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
* Solidago canadensis s.l. / Kanadische Goldrute
* Solidago gigantea / Riesengoldrute
* Forsythia x intermedia / Forsythie


Sowohl die Goldrute wie auch die Forsythien sind doch eine Bereicherung unserer Landschaft geworden. :knuddel

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2009, 03:40

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich habe von den Pflanzen die man meiden soll inzwischen auch eine Forsythie und den Schmetterlingsflieder. :-D

Bei meiner Forsythie habe ich dieses Jahr mal beschlossen sie nicht zu beschneiden. Ich hatte dieses Jahr kaum Blueten. :cry: Mal sehen ob es hilft.


go to top Nach oben
  
 

27. Sep 2009, 07:13

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 64871
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hast du die Forsythien vielleicht mal zur falschen Zeit geschnitten? Im Herbst - statt direkt nach der Blüte im Frühjahr?

Auf diese Weise schneidet man der Pflanze nämlich gerade DIESE Zweige weg, die im nächsten Jahr blühen sollten.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Nov 2009, 16:02

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4774
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Heute lag direkt bei unserem Ortseingang ein großer überfahrener
Waschbär. Lieber wäre mir ja, der Bursche tät noch munter in
irgendwelchen amerikanischen Wäldern herumstromern als hier
(wo seine Art nicht hingehört) tot am Straßenrand zu liegen.
:cry:
Vielleicht aber war es wenigsten der, der bei uns in der Scheune einen
solchen Radau veranstaltet hat, daß ich nachts schon mit Axt und
Taschenlampe auf Einbrecherjagd gegangen bin!

_________________
----Holles Doppelrolle----


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Nov 2009, 21:14

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2009
Beiträge: 1702
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Fraya hat geschrieben:
Heute lag direkt bei unserem Ortseingang ein großer überfahrener
Waschbär. Lieber wäre mir ja, der Bursche tät noch munter in
irgendwelchen amerikanischen Wäldern herumstromern als hier
(wo seine Art nicht hingehört) tot am Straßenrand zu liegen.
:cry:
Vielleicht aber war es wenigsten der, der bei uns in der Scheune einen
solchen Radau veranstaltet hat, daß ich nachts schon mit Axt und
Taschenlampe auf Einbrecherjagd gegangen bin!


Och der arme, kann mir aber vorstellen dass diese putzigen Kerle recht Radau machen können. Du bist aber mutig, wenn du dich traust nachts mit Axt und Taschenlampe auf Pirsch zu gehen ! :-D

Uebrigens die Ambrosia ist eine Pflanze die bei uns nicht erlaubt ist. Ich hatte eine in meinem Garten. Der Gemeindegärtner macht jedes Jahr Kontrolle im ganzen Dorf, ob wieder solche Pflanzen aufkommen. Wenn ja müssen sie sofort entfernt und verbrannt werden.

_________________
Menschheit ist eine humoristische Rolle


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Nov 2009, 21:27

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10489
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Livia hat geschrieben:

Uebrigens die Ambrosia ist eine Pflanze die bei uns nicht erlaubt ist. Ich hatte eine in meinem Garten. Der Gemeindegärtner macht jedes Jahr Kontrolle im ganzen Dorf, ob wieder solche Pflanzen aufkommen. Wenn ja müssen sie sofort entfernt und verbrannt werden.


Eigentlich nicht nur "nicht erlaubt" sondern heftig bekämpft. Wer von uns will schon diese Pflanze. Sie ist an sich ein Unkraut und kann für Asthmatiker sehr gefährlich werden.
Hier ein Link dazu:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Feb 2011, 20:48

Offline
 Re: Tierische und pflanzliche Einwanderer
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76876
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Schmetterlingsflieder und Forsythie - beides wollte ich nicht vermissen! :nein

:blumen :blumen :blumen

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Feb 2011, 06:23

Offline
 Re: Tierische und pflanzliche Einwanderer
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76876
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ein interessanter Artikel über blinde Passagiere:

Zitat:
Dafür, dass sie mehrere Tausend Kilometer von ihrer Heimat entfernt lebt, fühlt sich die Chinesische Wollhandkrabbe hierzulande sehr wohl. Das bis zu 30 Zentimeter große Tier, das ursprünglich aus dem Norden Chinas stammt, hat sich in vielen deutschen Gewässern bis hin zum Bodensee gut eingelebt, frisst dort heimischen Wasserbewohnern die Nahrung weg und zerstört durch seine Wohnhöhlen Dämme und Böschungen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker