Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Hochs und Tiefs

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] 

18. Jan 2018, 13:39

Offline
 Re: Hochs und Tiefs
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 13397
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
So langsam befürchte ich, dass es alle paar Wochen so passieren könnte... :???: :ähh

Dem vom Menschen verursachten Klimawandel sei Dank! :evil:

Und, einflussreichen Wissenschaftlern, die den Klimawandel weiterhin leugnen, man findet sie vor allem in den USA, würde ich am liebsten eines reinwürgen... :ähh :wut :teufel


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2018, 19:53

Offline
 Re: Hochs und Tiefs
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59629
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Heute sprechen alle von Friederike.
Wir auch.

Friederike Brion, Goethes elsässische Freundin

Zitat:
Friederike Elisabeth Brion (* vermutlich 19. April 1752 in Niederrödern im Elsass; † 3. April 1813 in Meißenheim bei Lahr) war eine elsässische Pfarrerstochter und hatte eine kurze, aber heftige Liebschaft mit dem jungen Goethe.


Friederikes Geburtsdatum ist nicht gesichert, da die Kirchenbücher in den Wirren der Französischen Revolution vernichtet wurden. Sie war das dritte von fünf überlebenden Kindern von Johann Jakob und Maria Magdalena Brion geb. Schöll. Zu Martini 1760 nahm ihr Vater eine Stelle als Dorfpfarrer in Sessenheim, von Goethe „Sesenheim“ geschrieben, an. Dort wuchs das hübsche, lebensfrohe, aber etwas kränkliche Mädchen heran.

Unter den jungen Leuten, die das gastfreundliche Pfarrhaus gelegentlich besuchten, war auch der Straßburger Rechtsstudent Johann Wolfgang Goethe aus Frankfurt. Im Herbst 1770 kam dieser zusammen mit seinem elsässischen Freund Friedrich Leopold Weyland beim Durchstreifen der Umgebung von Straßburg zum ersten Mal in das kleine, 40 Kilometer nordöstlich von Straßburg gelegene Dörfchen Sessenheim. Dieser Ausflug sollte eine der bekanntesten Liebesepisoden der Literaturgeschichte zur Folge haben. Goethe hatte sich zum Studium nach Straßburg begeben, um dort – in Fortsetzung seiner Studien in Leipzig – den juristischen Doktorgrad zu erwerben.

Goethe berichtete später von seiner ersten Begegnung mit Friederike: „In diesem Augenblick trat sie wirklich in die Türe; und da ging fürwahr an diesem ländlichen Himmel ein allerliebster Stern auf. […] Schlank und leicht, als wenn sie nichts an sich zu tragen hätte, schritt sie, und beinahe schien für die gewaltigen blonden Zöpfe des niedlichen Köpfchens der Hals zu zart. Aus heiteren blauen Augen blickte sie sehr deutlich umher, und das artige Stumpfnäschen forschte so frei in die Luft, als wenn es in der Welt keine Sorge geben könnte; der Strohhut hing am Arm, und so hatte ich das Vergnügen, sie beim ersten Blick auf einmal in ihrer ganzen Anmut und Lieblichkeit zu sehn und zu erkennen.“


Mehr über Friederike: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker