Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Wotan - oder auch Odin

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

7. Jan 2013, 18:56

Offline
 Wotan - oder auch Odin
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59153
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hier habe ich mal eine gute Seite über diesen Gott gefunden: :torte

Zitat:
Wotan (Wodan/Odin) ist der oberste Gott der Asen. Einer seiner Beinamen lautet Allvater und er gilt als Vater aller Götter. Energetisch ähnelt er dem Frey, der ja auch ein alter Sonnengott ist und dessen Platz von Wotan eingenommen wurde und genau wie Frey ist Wotan dem „holden Geschlecht“ nicht abgeneigt, er hat sogar mehrere Göttinnen beglückt, obwohl Frigg als sein einziges Eheweib gilt.


Und:

Zitat:
Wotan selber war ursprünglich ein Sturmgott (Wode), sein Name leitete sich von „wüten“ ab. Er verschmolz dann später mit dem eingewanderten Odin, der ja, wie schon erwähnt, den alten obersten Gott ablöste. Wotan gilt als oberster Schamane, da er mit der Runenerwerbung und dem berauschenden Skaldenmet in Verbindung gebracht wird. Während seiner schamanischen Initiation, in der er neun Tage und Nächte lang am Weltenbaum hing, erfuhr er das Geheimnis der Runen. Von Freyja lernte er die Kunst des Seidhr.


Mehr darüber: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Jan 2013, 19:30

Offline
 Re: Wotan oder Odin?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 698
Alter: 33
Wohnort: südlicher Ausläufer des Myrkwidr
Geschlecht: weiblich
 Profil  
ach ja... der alte Herr hat ja auch noch was angestellt, er hat nähmlich sein eines Auge gegen Weisheit eingetauscht. Nun kann er einen Blick in die Zukunft erhaschen.
Daraufhin fürchtet er den Wolf Fenrir der ihn töten soll... und das bringt ihn dann mit Tyr in Verbindung^^

_________________
Tochter der Götter, Freund der Dämonen

Wodka rettet leben (2007)
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

sry ich find den beitrag zum schreien^^


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Jan 2013, 06:35

Offline
 Re: Wotan oder Odin?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59153
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Schaut mal: Rübezahl ist Wotan! :nick

Eine interessante Theorie: :torte

Zitat:
Riebezahl war einmal nichts anderes, als der oberste, gewaltige germanische Gottkönig und Himmelsvater Wodan, der Wütende, der im Sturmwind mächtig dahinbraust. Da war er der Nachtjäger. Das war in der Heidenzeit, als man ihn noch kurz „Riebe“, den „Rauhen“, nannte.

Aber die christlichen Priester konnten ihn nicht leiden. Noch hielt er in den Herzen der Neubekehrten feste Ruhstatt. Sie wollten von ihrer alten Lieblingsgestalt nicht lassen. Da degradierten ihn die Geistlichen nicht nur zum Dämonen, sondern machten ihn auch beim gläubigen Volke verächtlich und hingen ihm einen lächerlichen Schwanz an, einen „Zal“. So war der „Riebe - zal“ fertig.

Aber erst der Folgezeit war es voll und ganz vorbehalten, unter der Hand des fabulierenden, lustig‑sagenverschmelzenden Schlesiervolkes die uralte mythologische Gestalt, den germanischen Windgott und Sturmdämon, wieder zu frischem, neuem Leben zu erwecken und mit dem farbfrohen Sagenkranz buntschillernder Romantik zu umgeben, mit konglomeratartig sich ansetzenden Erzählungen von niederen Geistwesen ... Er blieb nicht nur der Kollege von Knecht Ruprecht!! ... Der einäugige Wolkenwanderer mit Schlapphut! ...


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Jan 2013, 16:31

Offline
 Re: Wotan oder Odin?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 698
Alter: 33
Wohnort: südlicher Ausläufer des Myrkwidr
Geschlecht: weiblich
 Profil  
nette theorie^^ Wotan hat zu viele namen um alle zu kennen ;)


aber zum ende deines Zitates.. Ruprecht... ist möglicherweise die frau Percht, Perchta, Berchta - oder wie die Gebrüder Grimm sie auch bekannt machten: Frau Holle (Hulda)^^

Zitat:
Die Herleitung aus rûhperht ‚rauhe Percht‘

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Die Götter wurden nunmal übernommen, umgekleidet. so das der christliche Glaube den Heiden besser schmeckt... und ihre heiligen Orte wurden geziert mit Kirchen... Wobei die Heiden nciht verstanden wieso man einen Gott in einem Gebäude huligen soll.. sie taten es immer unter Freiem Himmel - kommt jetzt übrigens auch wieder.. manche Pfarrer Trauen sogar inzwischen draussen ;)

_________________
Tochter der Götter, Freund der Dämonen

Wodka rettet leben (2007)
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

sry ich find den beitrag zum schreien^^


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Okt 2014, 08:29

Offline
 Re: Wotan - oder auch Odin
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59153
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und hier noch etwas zum Thema: Ursprung des Weihnachtsmannes: :torte

Zitat:
Im nördlichen Europa existiert seit alters her eine Gestalt, die mit Rute und Nüssen die Menschen auf die lange Winterszeit vorbereitet. Die Rute galt dabei als Fruchtbarkeitssymbol, die Nüsse als gehaltvolle und haltbare Nahrung. Dieser bärtige alte Mann war in einen langen braunen Winterpelz mit Kapuze gekleidet und fuhr auf einem Rentierschlitten, sein Wohnort ist Lappland.


Man geht davon aus, dass hier noch Elemente des nordischen Gottes Odin sowie des Gottes Balder enthalten waren.



Mehr darüber: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Okt 2014, 09:36

Offline
 Re: Wotan - oder auch Odin
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freizeit-Dänin
Registriert: 01.2009
Beiträge: 2392
Wohnort: BaWü/TÜ
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Energetisch ähnelt er dem Frey,...


Energetisch. Da hört´s bei mir schon auf. Imho Thema total verfehlt. :cry:

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Okt 2014, 09:54

Online
 Re: Wotan - oder auch Odin
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11150
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wir alle leben mit Energien, ob wir wollen oder nicht. :mrgreen:


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Jun 2016, 22:59

Offline
 Re: Wotan - oder auch Odin
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 13009
Alter: 36
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Vor einigen Wochen sah ich unterwegs ein Mann, der ein T-Shirt mit der Aufschrift trug:

"Odin statt Jesus"

oder so ähnlich


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Okt 2016, 15:19

Offline
 Re: Wotan - oder auch Odin
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59153
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wotan und Sankt Michael:

Zitat:
Auf einer Synode im Jahr 813 ließ der Frankenkönig Ludwig der Fromme, Sohn Karls des Großen, den Michaelstag in die Woche des Festes für Wodan legen.

Die zahlreichen Michaelskapellen in Norddeutschland weisen auf vermutete vorherige Wodansheiligtümer oder andere Kultplätze hin.

Des Weiteren deuten Funde von Weihesteinen auf den Bezug zwischen Wodan und St. Michael hin. So wurden auf dem „Michelsberg“, der ein Vorberg des Heiligenbergs bei Heidelberg ist, Weihesteine gefunden, welche die Inschrift „Mercurius Cimbrianus“ bzw. „Mercurius Cimbrius“ tragen, und somit auf alte Wodanskultstätten hinweisen, die zu christlichen Zwecken umgewandelt wurden.

In der Regel wurde auch durch die Errichtung von Kapellen vor Ort die christliche Inanspruchnahme ausgedrückt.

Im selben Zeitraum setzte eine deutliche Dämonisierung seitens der christlichen Missionare ein, wie beispielsweise im Wortlaut des sächsischen Taufgelöbnisses nachzuvollziehen ist. Dies war im Falle Wodans insofern naheliegend, als der schamanische Grundzug des Gottes in der religiösen Praxis der Germanen alltäglich gegenwärtig war.

Zusätzlich wurde dem aus christlicher Sicht machtlosen Wodan der Heerführer Christus oder der heldenhafte Erzengel Michael, der den Drachen besiegt, gegenübergestellt.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop