Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

... und was ist mit den Slawen?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] 

30. Okt 2008, 11:46

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das Germanische hat sich übers Althochdeutsche und dann Mittelhochdeutsche zum heutigen Neuhochdeutschen entwickelt und hat noch ein paar lateinische und anderssprachige Wörter mitaufgenommen.

Die Mundarten sind ja auch aus dem Germanischen entstanden.

Im Norddeutschen (auch im Brandenburgischen) sagt man noch "lütt" zu "klein"; ein Wort, das aus dem Neuhochdeutschen verschwunden ist. Aber im Englischen lebt es als "little" ebenfalls weiter.


go to top Nach oben
  
 

30. Okt 2008, 12:02

Online
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77981
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hasenfrau hat geschrieben:


Vielen Dank für den Link! :knuddel

Nun erinnere ich mich wieder, dass die Burgunder dann von den ebenfalls germanischen Franken besiegt worden, wie es auch den Alemannen geschah.

Was aber mit ihrer Sprache geworden ist, darüber ist fast nirgends etwas zu finden.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2008, 12:47

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Die Sprache scheint gänzlich ausgestorben zu sein.


go to top Nach oben
  
 

30. Okt 2008, 13:10

Offline
 
Blatt
Blatt
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2008
Beiträge: 60
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Nun Geza,
wie Du es richtig Formuliert hast, handelt es sich ja um "Theorien" und Theorien sind nichts weiteres als Vermutungen, die auf Grund verschiedenen Forschungen und versuchen entstanden sind, meist Nationalistisch gebunden. Tatsache ist jedoch, das die Menschheit noch sehr lange Forschen wird ...

Sicher können wir jedoch von einz ausgehen, Genetisch gesehen, sind wir alle Verwandt.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

was die Slaven betrifft, lese auch:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

und halte Dich nie an eine Theorie, die kann morgen womöglich wiederlegt durch neue entdeckungen werden. Auch die ältesten überlieferungen waren inkomplett, oft falsch oder falsch verstanden.

Einfluss hatten die Völker untereinander immer schon gehabt, allein durch Handel, Kriege etc.

Heute sogar noch mehr...

Lg
ibella


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2008, 13:17

Offline
 
Blatt
Blatt
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2008
Beiträge: 60
Geschlecht: weiblich
 Profil  
ach ja, interessant ist auch folgendes:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Okt 2008, 14:02

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Es wäre aber besser, statt Wikipedia andere, seriösere Seiten zu verlinken, denn bei Wiki kann jeder schreiben und da habe ich schon so viele falsche Dinge gelesen (zu den unterschiedlichsten Themen), daß ich Wiki nicht mehr so ernst nehmen kann.

Wäre so mein Vorschlag. :)


go to top Nach oben
  
 

30. Okt 2008, 14:06

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Siehe auch hier:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
  
 

30. Okt 2008, 17:47

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Hallo Ibella,

sicher sind es Theorien, aber diese stehen eben doch mit den Quellen (den schriftlichen Primärquellen) im Einklang. Wenn A. Crantz sein Buch nennt "Vandalia oder wendischer Geschicht Beschreibung...", wenn Adam von Bremen schreibt: "Sclavanien ist ein Teil Germaniens" oder es heißt "Die Wenden, die einst Wandalen genannt wurden", dann sind das keine Theorien, sondern Fakten, die man so akzeptieren muß. Wissenschaftler, die ein "Volk der Slawen" wollen, behaupten nun, die Quellen hätten sich eben alle geirrt, und z. B. Vandalen und Wenden nur wegen der ähnlichklingenden Namen gleichgesetzt.

Mir ist das zu willkürlich, zu "theoretisch", denn wenn man handstreichartig die Primärquellen als falsch abtut, um seine Theorie durchzudrücken, dann ist mir das nicht sehr glaubwürdig. Aber ich hänge da auch nicht weiter enmotinal drin, wer an so ein fremdes Volk auch in unserm Land glauben will, der soll es tun.

Ich persönlich benutze immer die Bezeichnung "Wenden", so daß es offen ist, ob das ehemalige Wandalen sind, oder Slawen. "Wenden" ist neutral, legt nichts fest und ist auch die Eigenbezeichnung dieser Menschen.
Und natürlich unterscheidet sich die "Wendische Mythologie" etwas von der "Deutschen Mythologie", wie diese sich ja auch wiederum von der "Nordischen Mythologie" unterscheidet.

Lichtgruß, Geza


go to top Nach oben
  
 

30. Okt 2008, 18:17

Online
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77981
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hasenfrau hat geschrieben:
Die Sprache scheint gänzlich ausgestorben zu sein.


Das lebende und gesprochene Bugundisch schon.

Aber sicher gibt es noch Reste in den Orts- und Fluss-Namen.

Ich eröffne mal einen eigenen Thread zu Burgund. :)

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Dez 2009, 16:54

Online
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77981
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
*mal nachgefragt* :wiwi

Inzwischen haben wir ja auch noch mehr slawische User.

Was die wohl dazu meinen? :wiwi

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Jun 2012, 20:44

Online
 Re: ... und was ist mit den Slawen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77981
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Inzwischen haben wir ja auch noch mehr slawische User.

Und wo sind sie?

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Sep 2016, 14:31

Online
 Re: ... und was ist mit den Slawen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77981
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
ein serbisch orthodoxes Familienfest! :torte


Zitat:
Slava (kyrillisch Слава; von serb. slaviti „feiern“) ist ein serbisch orthodoxes Familienfest, das zu Ehren des Familien-Schutzheiligen gefeiert wird. Dieser Brauch wird vor allem in Serbien gefeiert und gilt dort als wichtiger Teil der Kultur. Aber auch von Serben in Montenegro, in der Republik Mazedonien, in Teilen Bulgariens und Bosnien und Herzegowinas, Kroatien, Albanien, Rumänien, Griechenland und Russland feiert man die Slava.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Sep 2016, 21:59

Offline
 Re:
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2013
Beiträge: 4483
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldbaum hat geschrieben:
Gibt es noch Reste des Glaubens an die slawischen Götter im heutigen Polen? :)


Dazu faellt mir gerade ein Brauch des Abschieds vom Winter ein - Marzanna

_________________
Beeilen wir uns, die Menschen zu lieben, sie gehen so schnell.

Jan Twardowski


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Sep 2016, 22:15

Offline
 Re:
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2013
Beiträge: 4483
Geschlecht: weiblich
 Profil  
miss hat geschrieben:
Fazit: Es gibt kein "Volk der Slawen" und hat es auch nie gegeben. Es sind Ostgermanen, Wenden = Vandalen, Goten, Gepiden usw.


Als ich ueber diese Theorie zum ersten Mal gelesen habe, in einem anderen deutschen Forum, habe ich mich sehr gewundert. :shock: :denk :weißnix

_________________
Beeilen wir uns, die Menschen zu lieben, sie gehen so schnell.

Jan Twardowski


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Sep 2016, 22:31

Offline
 Re:
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2013
Beiträge: 4483
Geschlecht: weiblich
 Profil  
miss hat geschrieben:
Zum Begriff "Slaven": In den Quellen steht überall "Sclaveni", deswegen sind alle Ableitungen, die dieses "c" nicht haben, fromme Wunschvorstellungen, etwa von "Slava" = "Ruhm" (eigenmtlich das deutsche "Lob") oder "slovo" = "das Wort" (übrigens auch nordisch, "lov" = "Wort, Gesetz"). Nein, eine Schreibweise ohne "c" ist vor dem 15. Jh. nicht überliefert und also schlichtweg falsch. "Sclaveni" aber bedeutet "Sklaven, Unfreie".


Nach einer Theorie wurde das Wort "Sklave" von "Slave" abgeleitet (und nicht umgekehrt):

Zitat:
Die christlichen Abendländer durften keine christlichen Sklaven halten; daher bot es sich an, kriegsgefangene, noch heidnische Osteuropäer als billige Arbeitskräfte einzusetzen, wahrscheinlich schon in Byzanz.
Daher wurde der Volksname zur Standesbezeichnung:

ngriech. σκλάβος sklávos, mlat. sclavus, frz. esclave, span. esclavo, it. schiavo,
engl. slave, ir. sklávai, cymr. slaf


Mehr darueber

_________________
Beeilen wir uns, die Menschen zu lieben, sie gehen so schnell.

Jan Twardowski


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Sep 2016, 23:02

Online
 Re: Re:
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77981
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Milabellis hat geschrieben:

Dazu faellt mir gerade ein Brauch des Abschieds vom Winter ein - Marzanna


Ein interessanter Brauch! :torte

Zitat:
In einigen Orten Mittelosteuropas wird alljährlich eine in ein altes Kleid gekleidete Strohpuppe, die Morena, in einer Prozession umhergetragen und anschließend verbrannt oder ins Wasser geworfen. Dadurch soll der Winter ausgetrieben werden. Als Gegengewicht zu Morena gilt eine mit buntem bzw. lebendigem Material geschmückte Rute oder auch ein Bäumchen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Sep 2016, 23:03

Online
 Und was ist mit den Slawen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77981
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Milabellis hat geschrieben:
miss hat geschrieben:
Fazit: Es gibt kein "Volk der Slawen" und hat es auch nie gegeben. Es sind Ostgermanen, Wenden = Vandalen, Goten, Gepiden usw.


Als ich ueber diese Theorie zum ersten Mal gelesen habe, in einem anderen deutschen Forum, habe ich mich sehr gewundert. :shock: :denk :weißnix


Da hast du dich zu Recht gewundert.

Jene Theorie ist Unsinn. :cool:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Sep 2016, 17:35

Offline
 Re: ... und was ist mit den Slawen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2013
Beiträge: 4483
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Das denke ich auch, bin doch keine Erfindung. :wink:

_________________
Beeilen wir uns, die Menschen zu lieben, sie gehen so schnell.

Jan Twardowski


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Sep 2016, 17:48

Online
 Re: ... und was ist mit den Slawen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 77981
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
:thumbsup

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Sep 2016, 20:24

Offline
 Re: ... und was ist mit den Slawen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2013
Beiträge: 4483
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Das christliche Fest Zaduszki und das slavische Fest Dziady:

Zitat:
Dziady, an ancient Slavic feast, commemorated the dead. Literally, the word translates as "Grandfathers".

The commemoration took place twice every year (in spring and in autumn). During the feast the ancient Slavs organized libations and ritual meals. In local mythologies such feasts were organized both for the living and for the souls of the forefathers who joined the dziady after dark.

In Poland the tradition survived in the form of Christian Zaduszki feast.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zaduszki:

Zitat:
Zaduszki (also dzień zaduszny) is a Polish tradition of lighting candles (znicze) and visiting the graves of the relatives on All Souls’ Day. Its origins can be traced to the times of Slavic mythology. It is celebrated on 2nd of November.

The tradition of lighting candles comes from ancient Slavic Dziady (Grandfathers) feast and originally would take place on All Souls' Day. However, due to later common misunderstandings, it is performed nowadays mainly on All Saints Day, but, in that case is not called Zaduszki - the word Zaduszki originates from dzień zaduszny which can be translated as the day of the prayer for souls, and thus is more closely related to All Souls' Day.



Mehr

_________________
Beeilen wir uns, die Menschen zu lieben, sie gehen so schnell.

Jan Twardowski


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gert, Kolibri, Kröterich und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker