Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Theologen des Grauens

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] 

9. Aug 2017, 18:33

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:

Die Theologie der Kirche ist eine Theologie des Grauens.


So verallgemeinernd würde ich das nicht sagen.

Es gibt da zwei Seiten der Medaille!

Die Froh-Botschaft!
Und die Schuld-Botschaft.

Und die Froh-Botschaft wollen wir nicht vergessen.
Und die vielen guten Seiten des Christentums.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Aug 2017, 18:48

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
Dereinst soll Makarius, der Wein nur an bestimmten Tagen trank, so bedrängt worden sein, dass er dem Trunk nicht mehr ausweichen konnte. Da es aber einer seiner weinfreien Tage war, schickte er ein Stoßgebet zum Himmel und der gute Tropfen soll sich umgehend in klares Wasser verwandelt haben.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Sorry - aber diesen Heiligen kann ich mir nicht zum Vorbild nehmen! :-D :nein

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Aug 2017, 23:47

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10720
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Dundee hat geschrieben:
Und die vielen guten Seiten des Christentums


Das Christentum sollte man aber nicht gleichsetzen mit der Insitution "Kirche".

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Aug 2017, 19:22

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: lärcherner Sautrog
Registriert: 09.2011
Beiträge: 2420
Geschlecht: männlich
 Profil  
Wobei es da mehrere "Institutionen" (genauer: Konfessionen) gibt....

_________________
Gut dass die Bevölkerung nicht begreift, wie das Banken- und Finanzsystem funktioniert, sonst hätten wir vor morgen früh eine Weltrevolution (Henry Ford)


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Aug 2017, 07:40

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
@ Augustinus

Zitat:
Auf die Frage, ob eine endlose Strafe für endliche Verfehlungen nicht unverhältnismäßig sei, entgegnete er, dass der Mensch wegen der Erbsünde „ewiges Übel“ verdiene.


Und:

Zitat:
Augustinus richtete gegen die Juden jahrzehntelang Angriffe.

In der gegen Ende seines Lebens[15] verfassten Predigt Gegen die Juden, einer Anleitung zu ihrer Bekehrung, legte er den Juden seiner Zeit die Kreuzigung Jesu zur Last: „In euren Vätern habt ihr Christus getötet.“[16] Er nannte die Juden bösartig, wild und grausam.[17] In den Vorträgen über das Johannesevangelium von 414 bis 417[18] vergleicht er sie mit Wölfen[19], schimpft sie „Sünder“[20], „Mörder“[21], „zu Essig ausgearteter Wein der Propheten“[22], „eine triefäugige Schar“, „aufgerührter Schmutz“[23].


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ein übler Antisemit war jener dumme August also auch noch ....

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 12:40

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2017
Beiträge: 643
Alter: 65
Geschlecht: männlich
 Profil  
Theologie des Grauens?
Es wäre schon interessant, wer von denen, die sich hier geäußert haben, etwas von Theologie versteht. :weißnix
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 12:43

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
*mich mal melde* :nick :-D :wiwi

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 12:44

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gert hat geschrieben:
Theologie des Grauens?


Die Lehre von der ewigen Verdammung halte ich in der Tat für eine Theologie des Grauens.
Was nicht heißt, dass jede Theologie eine solche ist.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 12:45

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2017
Beiträge: 643
Alter: 65
Geschlecht: männlich
 Profil  
Also bist Du Theologe und weißt, von was Du schreibst?
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 15:08

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2017
Beiträge: 643
Alter: 65
Geschlecht: männlich
 Profil  
Wenn es Recht ist, ein wenig Aufklärung. Ich habe mich u.a. mit Theologie, Religionswissenschaft, Philosophie u. anderem Kram beschäftigt (Uni).
In der Theologie gibt es sehr unterschiedliche Strömungen.
Aber keine, die davon ausgeht, das wir an der Kreuzigung Jesu schuld sind.
Es gibt den Gedanken der "Erbsünde", also, das der Mensch, von seiner Natur her, nicht fähig ist, gut zu sein.
Hier ist zu fragen, was "gut sein" bedeutet. Da gibt es unterschiedliche Antworten. Im Judentum bedeutete es, den Bund zu halten, den Jahwe mit seinem Volk geschlossen hat. Das waren dann nicht nur die zehn Gebote, sondern unzählige Vorschriften, die den Alltag "einhegen" sollten.
Zu sehen ist das heute noch bei den Ultraorthodoxen im Judentum.
Jesus war Jude. Aber er gehörte nicht zum Adel. Wer die Davidgeschichten liest (die ich liebe), merkt schnell, dass sie von jemandem sprechen, der Frauen sehr zugetan ist. So konnten sich viele "rühmen", mit ihm verwandt zu sein, wie es viele Sachsen, im Blick auf Augst den Starken tun.
Der Vater von Jesus war "tekton", also Bauhandwerker.
Sein Leben war, wohl vom 30. Lebensjahr an, das eines wandernden Rabbi. Er lebte das Judentum neu und unverkrampft. In Konflikt kam er mit der Führungsschicht, weil er den Tempelkult in Frage stellte und mit den Pharisäern, weil er ihnen Heuchelei vorwarf.
Da man ihn nicht selbst töten konnte - das Recht Roms stand dem entgegen, konstruierte man den Vorwurf, er habe sich zum König machen wollen. Pilatus wurde erpresst.
So weit diese Geschichte.
Jetzt ist erst einmal eine Pause angesagt. Es gibt Tee.
Gert :legger

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 15:17

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gert hat geschrieben:
In der Theologie gibt es sehr unterschiedliche Strömungen.
Aber keine, die davon ausgeht, das wir an der Kreuzigung Jesu schuld sind.


Dann ist's ja gut! :thumbsup
Aber warum wird bzw. wurde einem das dann dauernd gepredigt? :weißnix :denk

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 15:19

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gert hat geschrieben:
Jetzt ist erst einmal eine Pause angesagt. Es gibt Tee.
Gert :legger


:kaffee:

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 16:27

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2017
Beiträge: 643
Alter: 65
Geschlecht: männlich
 Profil  
Der Tee tat gut. Earl Grey, wie meist am Nachmittag.
Dundee, ich fürchte, du hast einen elend schlechten Prediger erwischt. Das gibt es ja.
Also kommen wir zur Theologie des Kreuzes.
Das Kreuz ist schon etwas, was uns erschreckt und ich kenne niemanden, der da mit Jesus (oder einem anderen der tausende, die je dort hingen) tauschen möchte.
Aber das Kreuz von Jesus ist ein besonderer Fall. Wenn ich davon ausgehe, das Jesus eine spezielle Gottesbeziehung hat, und daher Gott ihm sehr nahe, ja, in ihm beheimatet ist, hängt dort am Kreuz nichts weniger, als Gott. Warum? Weil Gott den Wunsch hat, uns nahe zu sein.
Er nimmt das auf sich, um bis in die tiefste Tiefe menschlicher Erfahrung zu gehen.
Die tiefste Tiefe menschlicher Erfahrung ist Leid und Tod.
Gott erlebt das. Schon die Gnostiker mochten diesen Gedanken nicht. Wie kann Gott...
Ich denke, er konnte und er wollte.
Menschen, die glauben, sterben, so meine Erfahrung, auch deshalb getrösteter, weil sie wissen, das ihr Leid und ihr Sterben Gott nicht fremd sind.
Gleichzeitig steht für Christen hinter dem Kreuz Ostern und das leere Grab. Paulus konnte schreiben, das Jesus damit der Erste der Gestorbenen ist, der dieses Leben, das Gott gibt, erfuhr. Er schreibt auch: "Es wird gesäht ein natürlicher Leib und es wird auferstehen ein geistlicher Leib."
Also nicht das Gleiche noch mal.
Ich sehe da zumindest nichts, was man als Theologie des Grauens bezeichnen könnte.
Es ist doch eigentlich eher eine Theologie der Hoffnung.
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 16:31

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gert hat geschrieben:
Dundee, ich fürchte, du hast einen elend schlechten Prediger erwischt.


Nicht ich! :nein
Das liest oder las man doch überall, dass wir schuld an Jesu Tod sein.
Selber aber habe ich das nie geglaubt.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Aug 2017, 16:32

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gert hat geschrieben:
Es ist doch eigentlich eher eine Theologie der Hoffnung.


Meine Rede seit langem.
Leider ist oder war aber die Realität nicht immer so.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Sep 2017, 03:24

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 12686
Alter: 36
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ein Theologe des Grauens kann auch sein, der den Bibelzitat "Liebet deinen Nächsten wie dich selbst" so deutet, dass man gar nicht egoistisch sein dürfe, und, wenn man doch egoistisch sei, würde man viel Schuld auf sich laden. Denn, nach der Auffassung des entsprechenden Theologen solle man seine Nächsten mehr lieben, als sich selber...


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Sep 2017, 09:35

Online
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71156
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Nestor hat geschrieben:
Denn, nach der Auffassung des entsprechenden Theologen solle man seine Nächsten mehr lieben, als sich selber...


Hast du solch einen Theologen im Sinn? :wiwi

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Sep 2017, 10:37

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2017
Beiträge: 643
Alter: 65
Geschlecht: männlich
 Profil  
Es scheint merkwürdige Ansichten zu geben.
Das Gebot der Nächstenliebe ist doch eigentlich eindeutig.
Man soll seinen Nächsten lieben, wie sich selbst.
Das setzt voraus, das man sich selbst liebt. Sich selbst zu lieben sollte jedoch nicht mit Egoismus verwechselt werden.
Egoismus schließt sich von der Außenwelt ab. Wenn ich mich selbst liebe, bleibe ich für die Außenwelt offen, weil sie zu meinem Lebensraum gehört.
Das ich bereit bin, mir selbst Gutes zu tun, ist, m.E. die Voraussetzung, auch anderen gutes tun zu können.
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Sep 2017, 10:48

Online
 Re: Theologen des Grauens
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71156
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gert hat geschrieben:
Man soll seinen Nächsten lieben, wie sich selbst.


Eben - und nicht noch mehr als sich selbst.
Und: Man darf sich selbst also auch lieben.
Das wird oft vergessen.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Sep 2017, 11:46

Offline
 Re: Theologen des Grauens
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2015
Beiträge: 906
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:
Ich sehe eine Mischung aus beiden Botschaften wenn sowas moeglich ist.

Jesus glaubte er sei Koenig der Juden und zettelte eine Revolution an. Es misslang. Deshalb landete er am Kreuz...


Falsch:

Nicht Jesus glaubte König der Juden zu sein, sondern die Juden mutmaßten dies.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop