Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Thema: Bibelchristen

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] 

25. Apr 2013, 17:56

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
jetzt habe ich die Wörter gefunden. Klar! Auch im Wort für Stellvertreter ist halt das "anti" drin. Einzig darum "Stellvertreter Christi" gleich zu setzen mit Antichrist ist eine Anmassung und Verleumdung!

Das heisst Antichrist:

ἀντίχριστος, ὁ, der Antichrist. N. T. u. K.S.

Und das sind die Wörter für "Stellvertreter", wobei offenbar unterschieden wird in der Art der Stellvertretung:
1. ἀντακόλουθος
2. ἀντικοσμήτης
3. ἀντιπρεσβευτής
4. ἐπιλαγχάνω
5. ἐφεδρεύω

1. ἀντακόλουθος, ὁ, Stellvertreter eines Begleiters, Is. 5, 11, wo jetzt aber ἀντ' ἀκολούθου steht.
2. ἀντικοσμήτης, ὁ, der Stellvertreter des κοσμήτης, Inscr. 284.
3. ἀντιπρεσβευτής, ὁ, Stellvertreter eines Gesandten.
(beim 4. und 5. Ausdruck kommt eine so lange ERklärung, dass ich verzichtet habe :mrgreen:
beim 2. weiss ich nicht, was κοσμήτης bedeutet, ich habe dazu keine Übersetzung gefunden. Aber der Papst könnte diese Art Stellvertreter sein )


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Apr 2013, 18:00

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Frodo hat geschrieben:
Wildkatze hat geschrieben:
Zitat:
wenn man das lateinische "vicarius" in griechisch übersetzt, dann kommt "anti" heraus.


:shock: :shock: Wie bitte?

Ich bin noch am Suchen. Aber ausser hier auf der Seite von denen wird das nirgends behauptet!
...
Den Beweis habe ich noch nicht gefunden, behaupte aber, das ist genau so falsch und an den Haaren herbeigezogen wie Papa = Vater.


Wildkatze, auf Latein ist das Wort für Vater immer noch Pater.
Vicarius ist schlicht der Vertreter, also Stellvertreter,z.B. beim Titel des Papstes Vicarius Christi-Stellvertreter Christi.


Frodo, wir stampfen und protestieren doch im selben Boot. :wiwi (lies doch meinen letzten Satz im Zitat, dort schreibe ich ja, dass deren Behauptung falsch ist. Weiss Du zufällig, was Christus auf Griechisch heisst, respektive geschrieben wird? könnte es das hier: κοσμήτης sein?)


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Apr 2013, 18:29

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59001
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Marylin hat geschrieben:
Darüber hinaus schreibt die Bibel an verschiedenen Stellen über das Auftreten eines Menschen, der den "Antichristen" als Person verkörpert und der in der Drangsalszeit auftreten wird.



So kenne ich es auch, seit ich Kind bin.

Wie können denn evangelische Christen im Jahre 2013 noch ernsthaft behaupten, der Papst sei der Anti-Christ?

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Apr 2013, 19:17

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Wüsteneumel
Registriert: 04.2013
Beiträge: 442
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Larix hat geschrieben:
Wie können denn evangelische Christen im Jahre 2013 noch ernsthaft behaupten, der Papst sei der Anti-Christ?


Gute Frage, ich denke das können nur die beantworten, die das sagen...aber nicht alle "Bibelchristen" sagen das!
Marylin

_________________
Gal 2,20 Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Apr 2013, 19:20

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59001
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wie ist der Begriff "Bibelchrist" denn definiert?

Ich kenne diesen Begriff auch erst seit kurzem.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Apr 2013, 19:59

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7354
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Marylin hat geschrieben:
Larix hat geschrieben:
Wie können denn evangelische Christen im Jahre 2013 noch ernsthaft behaupten, der Papst sei der Anti-Christ?


Gute Frage, ich denke das können nur die beantworten, die das sagen...aber nicht alle "Bibelchristen" sagen das!
Marylin


Die Evangelischen auch nicht! :nene

Vermutlich ist das eine kleine Gruppe, die sich abgespalten hat. :weißnix


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Apr 2013, 21:14

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
Larix hat geschrieben:
Marylin hat geschrieben:
Darüber hinaus schreibt die Bibel an verschiedenen Stellen über das Auftreten eines Menschen, der den "Antichristen" als Person verkörpert und der in der Drangsalszeit auftreten wird.



So kenne ich es auch, seit ich Kind bin.

Wie können denn evangelische Christen im Jahre 2013 noch ernsthaft behaupten, der Papst sei der Anti-Christ?


Evangelische Christen - also Angehörige der "klassischen" kirchlichen Gemeinschaften der Reformation behaupten es auch nicht, das sind fast immer kleinere evangelikale Splittergruppen,oft aus dem Bereich der Brüdergemeinden.
Literatur, die diese antikatholischen Klischees widergeben, findest Du z.B. hier www.clv.de
Schau dort mal nach "Das Evangelium nach Rom" oder auch "Die Frau und das Tier".


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Apr 2013, 21:16

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59001
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Frodo hat geschrieben:
Evangelische Christen - also Angehörige der "klassischen" kirchlichen Gemeinschaften der Reformation behaupten es auch nicht, das sind fast immer kleinere evangelikale Splittergruppen,oft aus dem Bereich der Brüdergemeinden.



Das vermute ich auch so.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Apr 2013, 21:27

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59001
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich hab mal gegoogelt:

Zitat:
In der Offenbarung ist nicht nur das Kommen des Antichristen beschrieben, sondern zwei ganze Kapitel widmen sich der auf dem »Tier« reitenden »Frau«. Von der Reformationszeit an wurde sie als die röm.-kath. Kirche gedeutet, doch heute reichen sich weltweit Evangelikale und der Vatikan die Hand zur Versöhnung. »Die katholische Kirche hat sich gewandelt«, ist der Tenor. Aber hat sie das tatsächlich? In diesem Buch porträtiert Dave Hunt die Frau auf dem Tier, ihren Einfluss auf weltweite Ereignisse und ihren Anteil beim Entstehen der zukünftigen Weltökumene und des antichristlichen Reiches.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Frage: Hat die katholische Kirche sich gewandelt?

Antwort: Aber nicht doch! So höret: Der Papscht ist die Frau, die auf dem Tier reitet! Oder auf der Tür ... oder was weiß ich.

Jedenfalls: Alle Katholiken sind Lügner und fressen kleine Kinder. Das ist weltweit bekannt.

Und wer Marienlieder singt, der wird der ewigen Verdammnis übergeben.

Wer aber Dave Hund glaubt, der wird des ewigen Lebens teilhaftig werden.

Evangelium secundum Sanctum Bibelum-Christum

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 03:47

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59001
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hier nun eine Umfrage, die mit dem Thema zu tun hat: :wiwi

umfragen/thema-papste-ist-gut-oder-schlecht-dass-sie-gibt-t13823.html :wiwi

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 07:44

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Wüsteneumel
Registriert: 04.2013
Beiträge: 442
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wildkatze hat geschrieben:
jetzt habe ich die Wörter gefunden. Klar! Auch im Wort für Stellvertreter ist halt das "anti" drin. Das heisst Antichrist:

ἀντίχριστος, ὁ, der Antichrist. N. T. u. K.S.

Und das sind die Wörter für "Stellvertreter", wobei offenbar unterschieden wird in der Art der Stellvertretung:
1. ἀντακόλουθος
2. ἀντικοσμήτης
3. ἀντιπρεσβευτής
4. ἐπιλαγχάνω
5. ἐφεδρεύω

1. ἀντακόλουθος, ὁ, Stellvertreter eines Begleiters, Is. 5, 11, wo jetzt aber ἀντ' ἀκολούθου steht.
2. ἀντικοσμήτης, ὁ, der Stellvertreter des κοσμήτης, Inscr. 284.
3. ἀντιπρεσβευτής, ὁ, Stellvertreter eines Gesandten.
(beim 4. und 5. Ausdruck kommt eine so lange ERklärung, dass ich verzichtet habe :mrgreen:
beim 2. weiss ich nicht, was κοσμήτης bedeutet, ich habe dazu keine Übersetzung gefunden. Aber der Papst könnte diese Art Stellvertreter sein )


Also, ich finde in den bisherigen Beiträgen viel Emotion. Dieser Beitrag ist interessant, weil er versucht, Ursachen sachlich zu ergründen.

Also nach der biblischen Definition (siehe mein Beitrag oben) ist die katholische Kirche nicht der Antichrist, denn sie steht klar auf dem Fundament, nämlich Christus.

So heißt es im Katechismus Nr. 1992:

Die Rechtfertigung (vor Gott) wurde uns durch das Leiden Christi verdient, der sich am Kreuz als lebendige, heilige, Gott wohlgefällige Opfergabe Gott dargebracht hat und dessen Blut zum Werkzeug der Sühne für die Sünden aller Menschen geworden ist.

Jetzt zu dem Begriff "Stellvetreter".

Die Frage ist, braucht Christus einen Stellvertreter?
Was sagt die Bibel:

Papst als Haupt der Gemeinde...
Wer ist das Haupt der Gemeinde biblisch: Christus (Kol 1,18; Eph 5,23)

Papst als oberster Hirte und Lehrer:
Christus ist der einzige Hirte und Lehrer: (Mt.23, 8-9)

Der Papst als Mittler:
Wer ist Mittler zwischen dem Gläubigen und dem Vater? Christus
(Gal 3,19-20, 1.Tim 2,5, Hebr. 8,6; 9,15; 12,24


Die Frage ist also, erstens, ist es unrecht zu sagen, der Papst ist ein Stellvertreter, und zweitens zu fragen, ist das nötig oder dürfen sich Christen nicht einfach an Christus wenden?

Marylin

_________________
Gal 2,20 Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 08:30

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Marylin hat geschrieben:

Also, ich finde in den bisherigen Beiträgen viel Emotion. Dieser Beitrag ist interessant, weil er versucht, Ursachen sachlich zu ergründen.


Ich habe ganz einfach nach dem Prinzip "versuche beide Seiten zu ergründen" nach Gründen gesucht. Nachdem ich diese sprachlichen Belege gefunden habe, sehe ich aber, dass diese Bibelchristen-Gruppe ganz schlicht einem Missverständnis unterleigt -- oder das einige hier ganz bewusst eine Täuschung suchen.
Das war auch schon vor der Suche mein Eindruck!




Marylin hat geschrieben:
Die Frage ist, braucht Christus einen Stellvertreter?

Die Frage ist also, erstens, ist es unrecht zu sagen, der Papst ist ein Stellvertreter, und zweitens zu fragen, ist das nötig oder dürfen sich Christen nicht einfach an Christus wenden?

Marylin


Natürlich dürfen sich Christen an Christus wenden!
ABER:
Wir kleinen Erdenbürger sind hier auf der Erde -- in einem sehr realen und sichtbaren irdischen Körper. Christus ist und bleibt -- seit seiner Auferstehung -- ein für uns irdisch "eingeschränkte" Wesen ein unsichtbarer Geist.
Die Menschen brauchen aber etwas "Fassbares", an den sie sich wenden können, zum Beispiel als Fürbitter.
So gesehen ist ein Stellvertreter für Jesus sehr wohl gerechtfertigt. Das sind streng genommen alle Geistlichen. Ob es ihn, sogar einen obersten Stellvertreter wie den Papst unbedingt braucht, ist ein anderes Kapitel. Die Katholiken haben ihn -- warum auch nicht. Ein Frevel ist es nicht!


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 08:33

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 59001
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Marylin hat geschrieben:
... dürfen sich Christen nicht einfach an Christus wenden?


Natürlich dürfen sie das. :nick
Auch in der katholischen Kirche dürfen sie das. :nick

Es ist eines jener falschen Klischees über die kath. Kirche, dass Katholiken das nicht dürften.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 08:46

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Wüsteneumel
Registriert: 04.2013
Beiträge: 442
Geschlecht: weiblich
 Profil  
...auch in den oben genannten Punkten,
z.B. Jesus/Gott als einziger Hirte, Lehrer und Vater?....
das kollidiert aber doch, oder nicht?

Matth. 23,8 Aber ihr sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn einer ist euer Meister; ihr aber seid alle Brüder.
9 Und ihr sollt niemanden unter euch Vater nennen auf Erden; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist.
10 Und ihr sollt euch nicht Lehrer nennen lassen; denn einer ist euer Lehrer: Christus.

Marylin

_________________
Gal 2,20 Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 10:35

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Was meinst Du mit kollidieren?

Marylin, es kolldiert rein gar nichts!

Vater heisst pater

und Papst heisst papa und sonst nichts! :nick

Nirgends -- ausser bei diesen Bibelchristen -- wird behauptet, der Past sei "Vater" . :evil:

Bevor man darüber seriös schreiben will, soll man bitte Lateinisch und Griechisch studieren -- und zwar ernsthaft nicht nur als LAie hier und dort ein paar Rosinen rauspicken, mit denen man was oberflächlich beweisen will!

Wer nachher immer noch solchen Quatsch verzapft ist entweder ein Lügner oder dumm zum...!


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 11:11

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
jetzt noch was dazu:

Dieses Büchlein habe ich auf dem Estrich gesucht, denn ich hoffte, darin eine Antwort zu finden. Der Autor ist mein ehemaliger Lateinlehrer. Er war auch Lehrer für Altgriechisch, er war Archäologe und er selber konnte fliessend 12 Sprachen sprechen und noch einige weitere dazu rudimentär.
Wir konnten ih ab und zu auch mitten auf der Strasse Lateinisch oder Griechisch diskuteiren hören mit Unikollegen. Wer behaupten will, er sei nicht kompetent genug...

Ganz hinten in seinem Büchlein (Paul Gessler, Greichische Fremd- und Lehnwörter im Deutschen), das er für seine Schülerinnen auf ihr Bitten geschrieben hatte, steht dies:

Zitat:
Pfaffe (im Mittelalter das allgemeine Wort für den Geistlichen, ohne ungünstigen Nebensinn).
Die griech. Kirche unterscheidet seit dem 4. Jahrhundert pàpas, als Bezeichnung für den Papst, von papàs, der Bezeichnung für den Priester oder Ordensmann. Von diesem papàs kommt ahd. pfaffe. Aus pàpas dagegeen ist bàbes geworden, das noch die mittelhochdeutsche Form unseres "Papst" ist; das t ist später "angewachsen", der p-Laut aus Gründen der Gelehrsamkeit wiederhergestellt worden. Das Wort muss später entlehnt worde nsein als pfaffo, da es die hochdeutsche Lautverschiebung nicht mehr mitgemacht hat. Die zugrunde liegenden griechischen und lateinischen Wörter sind Kosenamen für "Vater", später als ehrende Anrede für Geistliche verwendet.


(Die Schreibweise papà und pàpa sind von mir. Im Buch steht pàpa das erste a mit einem Betonungspunkt unter dem a. Bei papà ist das letzte a lang und betont.)

Aus dieser Erklärung ist klar ersichtlich:
Papa ist gar nicht Lateinisch, sondern Griechisch und hat nicht im Entferntesteen was zu tun mit "anti-".
Da papa als Kosename für Vater genommen wurde, kann auch nicht die Rede davon sein, dass sich der Papst jemals "angemasst" hätte, den Titel Vater für sich zu beanspruchen.

Oder hat schon irgendeiner von Euch gehört, dass jemand Gott (unser Vater) mit dem Kosenamen Papa genannt hat? :teufel

Übrigens:
Auch "pater" ist keinesfalls Lateinisch, sondern kommt ursprünglich aus dem Greichischen, übernommen in die Lateinische Sprache!


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 11:17

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Wüsteneumel
Registriert: 04.2013
Beiträge: 442
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hallo Wildkatze, jetzt reden wir aneinander vorbei.
Ich denke, es geht in diesen Bibelstellen darum, dass wir niemanden mit Gott gleichstellen sollen, bei einem Stellvertreter auf Erden macht man das aber schnell.
Wir sollen Christus die Ehre geben, da wo er vom Vater eingesetzt ist, als Mittler, Lehrer und Hirte und Abbild des himmlischen Vaters...
Marylin.

_________________
Gal 2,20 Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 11:33

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Jein, tun wir nicht, oder nicht ganz. Wir reden nicht aneinander vorbei, ich zumindest habe sehr wohl verstanden, worauf Du raus willst.

Natürlich geht es in den Bibelstellen darum, dass wir niemanden mit Gott gleichstellen sollen. Das bestreitet auch niemand. Aber wie auch Du im zweiten Teil Deines Satzes betonst, dass
Zitat:
...bei einem Stellvertreter auf Erden macht man das aber schnell.

will auch dieses Bibelgruppe es so sehen.


Auch Du scheinst ja zum Teil darauf zu pochen, dass:
Zitat:
...bei einem Stellvertreter auf Erden macht man das aber schnell.


Also denkst auch Du, dass es so ist -- beim Papst. Bist Du Katholik, dass Du meinst, "man" mache das schnell? Denn bis jetzt habe ich eigentlich keinen einzigen Katholiken angetroffen, der jemals auf diese Idee gekommen wäre! Für gläubige Katholiken ist die Funktion des Papstes eindeutig.

Die Behauptung der Bibelchreisten ist schlicht und einfach eine Unterstellung! :evil:


Die Suche nach den griechischen Ausdrücken und dem Buch habe auf mich genommen, um zu beweisen, dass die Bibelgruppe einen Beweis an den Haaren beigezogen hat -- und damit zig Mitglieder und Leser im Internet schlichtweg anlügt.

Ausreden gelten nicht, wie gesagt, wenn man so etwas behaupten will, soll man sich zuerst seriös informieren über Herkunft und Co! :nick


Ob die das bewusst oder unbewusst und ungewollt macht, ist mir völlig gleichgültig.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 11:43

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Wüsteneumel
Registriert: 04.2013
Beiträge: 442
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hallo Wildkatze,
welche Bedeutung hat denn der Papst, was ist seine Aufgabe in der katholischen Kirche?
Marylin

_________________
Gal 2,20 Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2013, 11:59

Offline
 Re: Für sog. Bibelchristen ist der Papst der Antichrist
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zitat:
Der Papst versteht sich als Nachfolger des Apostels Petrus, der nach der Überlieferung um das Jahr 67 in Rom den Märtyrertod erlitt. Nach Auffassung der Katholiken und einigen anderen christlichen Kirchen war Petrus erster Bischof von Rom.

Zitat:
Der Anspruch des Petrus und seines Nachfolgers auf Leitungsgewalt wird aus mehreren Bibelstellen abgeleitet, darunter Matthäus-Evangelium, Kapitel 16, Vers 18–19, die wie folgt lautet (Einheitsübersetzung):
Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.“

  • Er ist physisch symbolischer Stellvertreter Christi auf Erden. (in der Katholischen Kirche).
  • Er ist Oberhaupt der Römisch-Katholischen Kirche.
  • Er ist Fürsprecher vor Gott und Ratgeber in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung nach den christlichen Vorstellungen.

Wenn Du noch Genaueres erfahren möchtest, fragst Du am besten Frodo.
Ich denke, er ist hier der kompetenteste Auskunftgeber bei Fragen über die Katholische Kirche.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop