Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

23. Okt 2017, 13:55

Online
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 58961
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Aba sischa dat! :nick

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Okt 2017, 13:57

Offline
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: lärcherner Sautrog
Registriert: 09.2011
Beiträge: 2430
Geschlecht: männlich
 Profil  
@ Corylus: Allerdings hat er Brot und Wein als Zeichen der Gemeinschaft eine besondere Bedeutung zukommen lassen. Jedes andere Gewerbe ist den Bäckern die Bitte im Vaterunser neidig: "Unser tägliches Brot gib uns heute"

Als Coca Cola im Vatikan anfragte, ob man die braun gefärbte Phosphorsäure auch ins Paternoster integrieren kön ne, kam der Vorschlag "sondern erlöse uns vom Coca-Cola" zurück... :mrgreen:

_________________
Gut dass die Bevölkerung nicht begreift, wie das Banken- und Finanzsystem funktioniert, sonst hätten wir vor morgen früh eine Weltrevolution (Henry Ford)


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Okt 2017, 14:19

Online
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 58961
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Angeblich hat Coca-Cola damit argumentiert, dass die italienische Firma FIAT ja auch im VaterUnser Reklame für sich machen darf: "fiat volunta tua ..."

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Okt 2017, 14:36

Offline
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:
Laut Erzaehlung brauchte man viel Weihrauch um den Gestank der Pilger zu uebertuenschen. Es sei mit einer der Gruende der Weihrauchverwendung um einen gewissen "Wohlgeruch" zu erzeugen.


Da war der Jacobsweg gemeint,der Camino de Santiage,wie er auf Spanisch heisst.
Und dass Weihrauch in christlichen Kirchen im Mittelalter verwendet wurde um den Gestank der Pilger oder der Gläubigen allgemein zu überdecken ist eine sehr verbreitete Legende aber denoch nur eine Legende.
Offenbar soll durch solche Legenden mal wieder das "finstere" Mittelalter wiedergegeben werden in dem die einfachen Menschen ständig in völlig verdreckten Hütten lebten und nur einfachste naturfarbene Kleidung tragen durften weil die ach so böse Kirche ihnen das Tragen farbiger Kleidung verbot.


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Okt 2017, 14:39

Online
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 58961
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Genau - es ist nur eine Legende.
Wird sicher immer wieder gerne erzählt, ist aber dennoch nur eine Legende.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Okt 2017, 15:17

Offline
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2015
Beiträge: 919
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Sagen wir mal so: Sie sind zumindest vereinbar mit dem exoterischen Christentum.

Im Eso-Forum hatte ich kürzlich mit einem Anthroposophen und einem "Freigeist" eine Kontroverse über den katholischen Taufritus. Dort versuchte ich klarzumachen, dass die RKK den ursprünglich johannitischen Taufritus zu einem dunkelmagischen Zeremoniell abgewandelt hat, der exakt das Gegenteil des authentischen Taufaktes bezwecken soll: Die Verhinderung der Einwirkung des "Heiligen Geistes" - sprich: die unmittelbare Gottes-Erkenntnis - bei jedem (getauften) Menschen. Die Einstrahlung des Gottesgeistes erfolgt über die drei oberen übersinnlichen Wahrnehmungsorgane, das "Scheitel-Chakra", das "Stirn-Chakra" und das "Kehlkopf-Chakra". Diese Organe sind beim Gros der Menschen noch nicht ausgebildet, sodass das übersinnliche Wahrnehmen bzw. "Hellsehen" bei ihnen nach wie vor brach liegt.

Bei bestimmten Menschen kann die "Eingebung" und damit das echte Hellsehen völlig unerwartet und spontan auftreten - in jedem Lebensalter und völlig unabhängig von der körperlichen, seelischen und geistigen Konstitution oder Befindlichkeit.
Weil aber die RKK nichts mehr fürchtet als Menschen, die das wahre Wesen des Göttlichen in der Welt - und damit auch die wahren Intentionen der Kirche - hellsichtig durchschauen können, muss sie so früh wie möglich handeln, um ein solches eventuelles spontan zutage tretendes Hellsehen schon vor dem ersten Brabbeln des Babys um jeden Preis zu vereiteln, damit es nur nichts Verdächtiges "ausplaudern" möge. Deshalb versteckt sie ihre infame Intrige hinter dem angeblich christlich orientierten Taufritus, bei dem der Priester über die Scheitel- und Stirnregion des Säuglings Wasser gießt. Hierbei soll symbolisch der Blick der höheren Wahrnehmungsorgane regelrecht "verwaschen", "verschwommen" und damit sowohl die Entfaltung der vollbewussten klaren Geistesschau als auch der Eintritt des göttlichen Geist-Impulses von oben her zumindest erschwert werden. - Betrachten wir hingegen den authentischen johannitischen Taufritus, so erkennen wir, dass hierbei symbolisch etwas ganz anderes geschieht: Getauft wird der erwachsene, selbst-bestimmende Mensch, gemäß seinem eigenen freien Willen; und: Es wird ihm nicht das bewusstseins-verwaschende Element zugefügt, sondern er wird nach dem Untertauchen daraus erhoben und davon befreit. Bei dieser Taufe steht der Täufling bis zur Mitte des "Herz-Chakras" - etwa zwischen Brustwarzen und Bauchnabel liegend - im Wasser, sodass gezielt die oberen Chakras untergetaucht werden und wiederum auftauchen können. -

Dass der katholische Taufritus nicht bei jedem Menschen seine üble Wirkung entfaltet, ist dem diesem entgegenwirkenden Ich-Bewusstsein zu verdanken, welches sich in den meisten Fällen gesund entwickelt und sich autonom behaupten kann. Seine Wirkmacht ist aber latent vorhanden, und sie kommt desto gewisser zur Geltung, je inniger sich das Ich dem katholischen Bekenntnis unterwirft. Darum ist die Taufe der allererste Prozess, den der Mensch durchlaufen muss, wenn er sich als Neophyt der RKK zuwendet - oder ihr zwangsweise - als völlig wehrloser unmündiger Säugling - zugeführt wird...


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Okt 2017, 16:34

Offline
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: märkischer Eichbaum
Registriert: 08.2017
Beiträge: 774
Alter: 65
Geschlecht: männlich
 Profil  
Welch bemerkenswerte Darstellung.
Man lernt immer noch dazu.
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Okt 2017, 00:02

Offline
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11051
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Frodo hat geschrieben:
Und dass Weihrauch in christlichen Kirchen im Mittelalter verwendet wurde um den Gestank der Pilger oder der Gläubigen allgemein zu überdecken ist eine sehr verbreitete Legende aber denoch nur eine Legende.


Da bist du besser informiert als der Historiker, der die Sendung kommentiert hat und der Priester der in besagter Kirche die Seelsorge betreibt.

Und im finsteren Mittelalter war Hygiene nicht sehr hoch an der Tagesordnung, khatolisch oder nicht. Es gab keine Kanalisation, die Notdurft wurde in die Strassen entleert, fliessendes Wasser war Luxus und Deo gab es nicht. Das kannst du alles in Geschichtsbuechern nachlesen und zwar aus verschiedenen Quellen.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Okt 2017, 00:51

Online
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 58961
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:
der Historiker, der die Sendung kommentiert hat


2 Historiker - 3 Meinungen

Wer unbedingt dran glauben will, soll dran glauben.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Okt 2017, 01:17

Offline
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11051
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Nicht vergessen den Priester der in dieser Kirche arbeitet

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Okt 2017, 18:11

Offline
 Re: Sind Weihwasser und Weihrauch mit Christentum vereinbar?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: lärcherner Sautrog
Registriert: 09.2011
Beiträge: 2430
Geschlecht: männlich
 Profil  
Der darf eh dort nur unter der Bedingung arbeiten, dass genug Geld hereinkommt....(wie die Dorfjugend über die örtlichen Pfarrer zu sagen pflegt)

_________________
Gut dass die Bevölkerung nicht begreift, wie das Banken- und Finanzsystem funktioniert, sonst hätten wir vor morgen früh eine Weltrevolution (Henry Ford)


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop