Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Rudolf Steiner und die Anthroposophie

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] 

6. Aug 2011, 11:11

Offline
 Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
@Waldveilchen:
eine kleine Zwischenfrage --

Was hältst Du von Rudolf Steiner und der Anthroposophie?


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Aug 2011, 11:22

 Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich hab es noch nicht gelesen, also nur auszugsweise ein bisschen, was so in Foren gepostet wurde.
Ich lese mehr hermetische Bücher: Bardon, Stejnar, ....und natürlich all die Sufi-Bücher, Gurdjieff.

Manche Leute sagen, dass das was Rudolf Steiner geschrieben hat, sehr gut ist.
Ich kann es nicht beurteilen. Vielleicht lese ich es auch mal. Aber derzeit habe ich wirklich keine Zeit dafür.

Welche Meinung hast du denn über Rudolf Steiner und die Anthroposophie?


go to top Nach oben
  
 

6. Aug 2011, 11:47

Offline
 Re: Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldveilchen, ich habe Dir eine PN geschrieben :wiwi

Rudolf Steiner war eienr der hevoragenden Persönlichkeiten auf geistigem Gebiet

(der Rest meiner Antwort ist aus verständlichen (und die Aktion von mir sehr begrüssten Gründen) im PN)


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Aug 2011, 11:55

Offline
 Re: Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
vorerst nur soviel:

Ich bin mit Rudolf Steiner Ansichten nicht durchwegs glücklich, akzeptiere aber, dass er Zusammenhänge oft richtig erkannt hat.

Auch hat er sehr viel Wertvolles zur Erziehung der Jugendlichen beigetragen und praktisch umgesetzt.

Mehr folgt später.


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Aug 2011, 18:57

Offline
 Re: Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Selber war ich einmal in Dornach. :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Aug 2011, 06:52

Offline
 Re: Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5164
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... ich kenne Schueler aus der Rudolf Steiner-Schule. Durchwegs intelligente Schueler. Was dort gelehrt wird, ich meine die Form wie Stoff den jungen Menschen beigebracht wird, ist sicher beachtenswert. Aber mit allen, die aus dieser Schule kamen, machte ich die Erfahrung, dass sie wenig oder sogar kaum Entschlusskraft und Durchsetzungsvermoegen besitzen.

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Aug 2011, 08:21

 Re: Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ist Rudolf- Steiner- Schule hier ein Synonym für Waldorfschule?


go to top Nach oben
  
 

7. Aug 2011, 09:20

Offline
 Re: Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
mohnblume hat geschrieben:
Aber mit allen, die aus dieser Schule kamen, machte ich die Erfahrung, dass sie wenig oder sogar kaum Entschlusskraft und Durchsetzungsvermoegen besitzen.


Das liegt vielleicht daran, dass viele Kinder, die sonst in öffentlichen Schulen untergehen würen, in der Rudolf Steiner Schule landen.

Gerade auf dem Gebiet der Erziehung und schulischen Förderung hat die Anthroposophie grossartige Ziele erreicht.

Ich hatte im Lehrerseminar eine Kollegin mit Rudolf Steiner Abschluss. Sie war die Kanditatin mit dem besten Auftreten und stärkster Durchsetzungskraft.

Vor nicht nicht langer Zeit konnte ich ein Kind beobachten, das extrem starke Legasthenie hatte. Es konnte kaum lesen und die Orthografie war sowieso im Eimer.
Mit seiner Einverständnis und der der Eltern bekam es ungenügende Noten mit der Zusatzbemerkung, man könne es wegen starker Legasthenie nich richtig beurteilen.
Da herkömmliche Therapien nicht viel brachten, gab jeden Versuch der Besserung auf.

Und dann bekam es die Chance, in die Rudolf steiner Schule zu gehen. Dort bekam es spezielle Therapien nach Vorbild Rudolf Steiners, es wurde nach Anthroposophischen Vorstellungen gefördert...
Nach etwa 2 Jahren war fast nichts mehr da von der Legasthenie und es bestand anschliessend eine Ausbildung zum Krankenpfleger mit top Noten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Aug 2011, 09:21

Offline
 Re: Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Walddorfschulen sind Rudolf Steiner Schulen


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Aug 2011, 09:24

Offline
 Re: Rudolf Steiner und der Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5164
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... und was meinst du nun mit deinem Beitrag, dass Schueler nur in die RS gehen sollten, wenn sie in der Grndschule nicht mitkommen koennen? Oder wann sollten Eltern bzw. das Kind die RS der Grundschule vorziehen?

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Aug 2011, 09:31

Offline
 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Nein, das meine ich absolut nicht.
Die RS nimmt auch nicht einfach so alle Schulversager auf. Sie machen Tests. Das Kind muss in die Gruppe passen und die Schulleitung muss überzeugt sein, dass sie dem Kind helfen können.

Ich wollte damit andeuten, dass Deine Beobachtung:

Zitat:
Aber mit allen, die aus dieser Schule kamen, machte ich die Erfahrung, dass sie wenig oder sogar kaum Entschlusskraft und Durchsetzungsvermoegen besitzen.


vielleicht doch Zufall ist,

und dass aus den Rudolf Steiner Schulen auch viele

mit guter Entschlusskraft, Durchsetzungsvermögen und Intelligenz hervor gehen.

Das Geheimnis dahinter kenne ich nicht.


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Aug 2011, 09:37

Offline
 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5164
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... o.k.! Durchaus plausibel. Schliesslich bringt die Grundschule ja auch nicht ausschliesslich beste Kirchenlichter hervor.

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Aug 2011, 01:53

 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich denke, Waldorf-Schulen bzw. Kindergärten sind besonders für sensible Kinder geeignet. Ich persönlich bevorzuge das Maria-Montessori-System


go to top Nach oben
  
 

17. Aug 2011, 16:16

 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich habe hier erst vor kurzem geschrieben, dass ich von Rudolf Steiner noch nicht viel kenne.

Da gibt mir mein Lehrer etwas zu lesen über die Alchemie und das ist von Rudolf Steiner!!!!
Und das ist so gut, wirklich ganz großartige Qualität! Ich war echt erstaunt.
Ich habe dadurch so viel verstanden vom inneren Wesen der Alchemie.


go to top Nach oben
  
 

17. Aug 2011, 16:27

Offline
 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
super!
Und jetzt verrate ich Dir noch etwas:

Rudolf Steiner war ein Illuminate der höheren Stufe.

Seine Erkenntnisse und Arbeiten haben der Menschheit unheimlich viel gebracht.
Wäre er wohl Illuminate gewesen, wenn diese Gruppe sich dem Bösen verschrieben hätte, wie es immer wieder behauptet wird?

Ich glaube, es ist nur weise, Behauptungen zu hinterfragen -- positive wie negative --, sogar dann, wenn man scheinbare Beweise vorgelegt bekommt.


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Aug 2011, 16:33

 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich möchte zu diesem Thema nichts mehr sagen.


go to top Nach oben
  
 

17. Aug 2011, 16:38

Offline
 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
akzeptiert.

Ich wollte nur, dass Du es liest und dass Du Gelegenheit bekommst, wenigstens eine Person näher kennen zu lernen, die dazu gehört hat.

Interessant, dass Du diese Chance durch Deinen Meister bekommen hast.

Gedanken dazu darfst Du auch im stillen Kämmerchen machen. :knuddel:

Jedenfalls sind wir uns einig:

Rudolf Steiner hat Grossartiges geleistet. :nick :thumbsup


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Aug 2011, 17:21

Offline
 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
andererseits gibt es angeblich auch Negatives über Rudolf Steiner.

Er soll ziemlich rassistische Ansichten gehabt haben.

Ob das so stimmt, oder ob ihm Gegener gewisse Aussagen in die Schriften interpretieren, weiss ich (noch) nicht, denn ich kenne von ihm nur wenige Werke im Zusammenhang mit Erziehung und Entwicklung des Kindes. In diesen ist mir nichts Rassistisches aufgefallen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Aug 2011, 05:58

 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Wir Menschen haben alle gute und schlechte Seiten in uns.

Dabei ist Rudolf Steiner keine Ausnahme, auch wenn er sehr intelligent und weise war.


go to top Nach oben
  
 

20. Aug 2011, 10:35

Offline
 Re: Rudolf Steiner und die Anthroposophie
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Weiss nicht.

Ich habe einen Hinweis gefunden, warum man sagt, er sei Rassist gewesen.
Den genauen Text habe ich nicht gefunden, aber es geht dort offenbar um die Entwicklung einzelner Rassen.

Rudolf Steiner schreibt dort von Unterschieden in der geistigen Entwicklung der verschiedenen Rassen. Er behauptet auch, dass die Weissen sich geistig am schnellsten entwickelt hätten.

Das scheint man ihm als Rassismus anzukreiden.

Ehrlich gesagt, weiss ich nicht -- ich finde diese Auslegung übertrieben.

Vor allem, da er offenbar auch schreibt, dass die Entwicklung von den jeweiligen Bedürfnissen abhängt:
Wer zum Überleben eher praktische Fertigkeiten entwickeln müsse, habe weniger Zeit für geistige Werte.

(aber ich betone: Vo ihm persönlich habe ich keine Werke darüber gelesen, gebe nur das wieder, was ich - ebenfalls aus Dritthandberichten -- gefunden habe).


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop