Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] 

14. Nov 2015, 13:10

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 04.2010
Beiträge: 983
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
daher gibt es ja Verträge zwischen den Staaten und der entsprechenden Religionsgemeinschaft es ist eine Schade daß deutschland kein Islam gesetz hat


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2015, 13:12

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58018
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und was sagen diese Verträge zum Thema Burka?

In Frankreich ist diese Monstrosität ja Gottseidank verboten.
In Deutschland ist sie erlaubt, leider Gottes.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2015, 13:17

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 04.2010
Beiträge: 983
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
In Österreich darf jeder Anziehen was ihm lustig ist aber auf Ämtern beim Autofahren oder im Staatsdienst geht das nicht den da muß man ja sehen wem man vor sich hat im übrigen hat die islamische Kultusgemeine erklärt es gibt keine Pflicht zum tragen der Burka wer sich als Moslem in Österreich nicht an den Maßstab der Kultusgemeine hält darf sich nicht auf die Religionsfreiheit berufen ich kann ja auch nicht sagen meine Hauskapelle hat ale privilegien einer Kirche da sie privvat ist
daher sind solche Regelungen zwischen dem Staat und den Religionsgemeinschaften so wichtig


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2015, 13:24

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58018
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ottaviani hat geschrieben:
im übrigen hat die islamische Kultusgemeine erklärt es gibt keine Pflicht zum tragen der Burka


Wohl wahr!

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2015, 15:26

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3567
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ottaviani hat geschrieben:
In Österreich darf jeder Anziehen was ihm lustig ist aber auf Ämtern beim Autofahren oder im Staatsdienst geht das nicht den da muß man ja sehen wem man vor sich hat ...


In der BRD ist es auch so,denn man darf tragen,was man möchte,solange man nicht gegen geltendes Recht verstösst.
Und da man beim Autofahren erkennbar (!) sein muss,ist es z.B. verboten beim Autofahren die Burka zu tragen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2015, 15:28

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3567
Geschlecht: männlich
 Profil  
Stichwort Freiheiten (auch wenn es nicht mit Religionsfreiheit zu tun hat):
"Ist es in der BRD juristisch erlaubt nackt Auto zu fahren?"
(beliebte Frage an Jura-Studenten!)


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2015, 15:54

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58018
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
@ Religionsfreiheit

Gehört es wohl auch zur "Religionsfreiheit", alle Andersgläubigen wie Hasen abzuschießen?

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2015, 16:12

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3567
Geschlecht: männlich
 Profil  
Dundee hat geschrieben:
Gehört es ...h zur "Religionsfreiheit", ... Andersgläubigen wie Hasen abzuschießen?


Nein!


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2015, 16:17

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58018
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Meine Frage war ntürlich nur rhetorisch gemeint.

Aber extrem-linke deutsche Gutmenschinnen würden womöglich" Jawollja! dazu sagen.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2015, 16:52

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3567
Geschlecht: männlich
 Profil  
Dundee,Religionsfreiheit hat immer Grenzen und muss sie haben.


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Nov 2015, 16:15

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2015
Beiträge: 1268
Geschlecht: männlich
 Profil  
Dundee hat geschrieben:
Das Prinzip Religionsfreiheit kann nicht absolut gelten.


Stimmt, darüber sollten immer juristische Gesetze des jeweiligen Staates stehen.

Aber, wie an traurigen Beispielen, z. B. Beschneidungen- Schächten- zu sehen, werden
im Namen von Religionen auch schon mal juristische Gesetzesänderungen abgepresst.

_________________
Beste Grüße aus NDS
_________________________________________________________________________

Vor Problemen davon zu laufen ist eine Bankrotterklärung des Charakters

(Die Unverbesserlichen)


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Nov 2015, 11:41

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 04.2010
Beiträge: 983
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Daß das "traurig" ist ist eine sehr subjektive Wahrnehmung


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Nov 2015, 13:14

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58018
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich teile diese Meinung, dass das traurig ist.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Feb 2016, 17:38

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58018
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Dazu ein Artikel bei SPIEGEL-online_

Religionsfreiheit: Wie weit darf der Glaube gehen?

Zitat:
Schächtung und Beschneidung im Namen des Herrn - religiöse Praktiken wie diese kollidieren eigentlich mit deutschen Gesetzen. Erlaubt sind sie trotzdem. Aber warum?


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Feb 2016, 18:05

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 04.2010
Beiträge: 983
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Wenn man beginnt die religiöse Praxis einzuschränken ist das immer der Beginn einer geistigen Diktatur


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Nov 2017, 01:22

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 15740
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Wildkatze hat geschrieben:
Jeanndarc hat geschrieben:
Es ist eben nicht so einfach, anhand von Aussagen alleine, ohne stichfeste Beweise diese Organisationen zu verbieten. Und der witschaftliche Aspekt, also die finanzielle Power, die hinter solchen Organisationen steckt, ist auch nicht zu unterschätzen.
Das System, wie so etwas funktioniert, ist doch bei sowas meist dasselbe.


:shock:
Wenn Du nicht bereits geschrieben hättest, was Du bist, würde ich jetzt denken, Du seist eineTop-Anwältin der Scientology!

Sag mal, für wie meschugge hälst Du mich eigentlich?
Denkst Du, ich schreibe hier nur aus den Fingern gesaugtes Blaba? Genau mit solchen Argumenten macht die Scientology die Zeugen vor Gericht unglaubwürdig und zur Schnecke!
Und diese finanzielle Power: sag i doch!
Geld regiert die Welt. Aber das ist eine armselige Ausrede, wenn es um die Verletzung der Menschenrechte geht.


Jeanndarc hat geschrieben:
Also nur Deine Sichtweise ist richtig, oder wie soll ich das jetzt verstehen. Und Du hast die ultimative Loesung des Problems in der Tasche - und alle Richter, Staatsanwälte und Regierungen dieser Welt haben keine Ahnung und sind korrupt und stecken mit diesen Organisationen unter einer Decke.
Auch eine Sichtweise. Ich halte die aber für etwas überzogen.

Zitat:
Ich dachte, mittlerweile hast Du gecheckt, dass ich Insiderwissen habe!
Aber Dir erzähle ich nicht noch mehr. Du glaubst es doch nicht.

Also, sei mir nicht böse - aber das ist nun wirklich kein Argument. Ich muss nicht alles, was Du sagst unkritisch hinnehmen, nur weil Du mal bei Scientology warst.
Und Du bist auch nicht die einzig wahre Informationsquelle über diese Sekte.


Ich denke, jemandem, der in einer Sekte war, und ausgestiegen ist, kann man schon glauben! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Nov 2017, 16:30

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: märkischer Eichbaum
Registriert: 08.2017
Beiträge: 1556
Alter: 66
Geschlecht: männlich
 Profil  
Religionsfreiheit ist ein hohes Gut.
Aber es bedeutet auch Toleranz gegenüber anderen Religionen zu leben und ebenso gegenüber Menschen, die nicht religiös empfinden.
Religionsfreiheit bedeutet nicht, das jeder, im Namen der Religion, alles tun darf.
Aber das hatten wir schon im römischen Imperium.
Religionen,, bei denen Menschenopfer ein Bestandteil ihres Kultes sind, waren schon, zur Zeit des Augustus, verboten.
Das dürfte sich nicht geändert haben.
Ehrenmorde können auch nicht wirklich religiös begründet werden.
Das sind archaische Sichtweisen von Kulturen, die uns fern sind und von Menschen, die es nicht schaffen, in der Gegenwart anzukommen.
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Aug 2018, 21:27

Offline
 Re: Religionsfreiheit - kann sie uneingeschränkt gelten?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 15740
Alter: 37
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Auf FB gefunden:

Zitat:
Muslime #penetrieren mit dem Kopftuch den Islam in die Gesellschaft.

Das Grundrecht der Religionsfreiheit umfasst auch die NEGATIVE Religionsfreiheit.
In Deutschland hat hier jeder das Recht, von jeglicher Religion verschont zu werden, wenn man diese nicht will.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** (bei Kommentare klicken)

Quelle: FB-Seite Immernochnein

Ich finde, so ist es auch gut auf den Punkt gebracht! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker