Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Plauderei zu Karneval, Fasching, Fasnacht

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] 

18. Jan 2013, 00:02

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62012
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Down Under gibt es sicher keine Fasnacht! :nein

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 00:06

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11158
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Nein!

Hier gibt es lediglich in Sydney den Mardi Gras Umzug der Schwulen und Lesben und das brache ich auch so wenig wie ein Kropf am Hals :cool:

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 00:16

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62012
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Mardi Gras - warum muss das denn französisch sein? :cool:

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 00:23

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11158
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Schwule und Lesben sind nun mal flamboyant!

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 11:54

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 11.2009
Beiträge: 1242
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Larix hat geschrieben:
Mal ganz allgemein: Natürlich lass ich jedem seine Meinung.

Hab eben nur mal manchmal den Verdacht, dass sonstwo in der Forenwelt - oder auch im RL - einer dem anderen das Klischeee nachschwätzt, Fasnacht sei grauenhaft - ohne die Fasnacht überhaupt zu zu kennen.


Das klingt so nach:
Ich kann überhaupt nicht verstehen wieso manche / viele mit Karneval, Fasching, Fasnacht
nichts am Hut haben / haben wollen. :weißnix

Ein Beisp.
Mich würde niemand dazu bringen beim Chinesen zu speisen. Wieso- weshalb- warum?
kann ich nicht wirklich beantworten. Es ist wie es ist, Punkt.
Da dann zu drängen mich rechtfertigen zu müssen, wenn man es nicht kennt / probiert hat
kann man es auch nicht beurteilen, macht A. keinen Sinn und B. können die mich mal…

Jeder Tickt anders… :nick

:wiwi

_________________
__________________________________________________________
Vor Problemen davon zu laufen ist eine Bankrotterklärung des Charakters
(Die Unverbesserlichen)


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 12:09

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10491
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Grundsätzlich ja, SmileyDevil!

ABER:
Wenn ich Chinesisches Essen nicht kenne, kann ich sagen, mir behagt das nicht, darum will ich nicht --- basta.

Wenn ich aber anfange darüber zu wettern, wie grausig, unappettitlich, den Magen zuschnürend und zum Kotzen das Zeug sei -- das ist dann nicht in Ordnung.

Wie kann man etwas so detailliert beurteilen, was man gar nicht kennt?
Larix geht es glaub in seiner Frage nur um diesen Umstand; nicht um irgendwelche Zwängelei. Darum, dass gewisse Mitdiskutierer eine bloss gehörte und klischeehafte Meinung übernehmen und mit Brustton der Überzeugung als ihre eigene ausgeben -- ohne sich jemals richtig mit der Materie befasst zu haben oder zu kennen!

Man könnte sagen "Ich habe gehört, dass..."


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 12:14

 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das ist das selbe Problem, das ich in einem spirituellen Forum habe.

Ich habe ein paar Drachenbilder gezeigt.
Wenn die Leute nun sagen: "Nein, daran glaub ich nicht" "Das mag ich nicht" "Das überzeugt mich nicht" "Das ist für mich nicht real", "Ich will das nicht versuchen", ..... Das ist alles für mich in Ordnung, ist nur ihre Meinung.

Wenn sie aber anfangen meinen Drachen und mich zu widerlegen und niederzumachen - dann ist das überhaupt nicht in Ordnung. :nein

Und bei der Fasnacht ist es genauso.

Der Satz ist gut:

Zitat:
Wie kann man etwas so detailliert beurteilen, was man gar nicht kennt?


go to top Nach oben
  
 

18. Jan 2013, 14:28

Offline
 Re: Was bedeutet euch die Karnevalszeit?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10491
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Frodo hat geschrieben:
Und besonders die guten Büttenreden, die leider immer weniger :cry: werden.


ray of hope hat geschrieben:
:clown ??? :nein


Da über Deine stumme Frage einfach hinweg gelesen wurde, hole ich dies nach:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Zitat:
Die Büttenrede / Büttenredner
Ein Büttredner ist jemand, der in einer Bütte, eigentlich einem eimer- bzw. fassförmigen Stehpult steht, und eine bissig-ironische Karnevalsrede hält, oftmals mit tagespolitischem Bezug. Für die Bezeichnung des häufig in Form eines Fasses gestalteten Rednerpults als "Bütt“ (rheinisch für Bütte, Bottich oder auch Zuber) gibt es mehrere Erklärungsversuche: vom leeren Weinfass, welches Anlass zur Bitterkeit gibt, über den Vergleich mit dem Spötter Diogenes, der in seiner legendären Tonne hauste, bis hin zum Bottich, in dem schmutzige Wäsche gewaschen wird.


Bei uns an der Basler Fasnacht sind das die
Schnitzelbängg (Schnitzelbänke)


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 14:34

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62012
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
SmileyDevil hat geschrieben:

Mich würde niemand dazu bringen beim Chinesen zu speisen. Wieso- weshalb- warum?
kann ich nicht wirklich beantworten. Es ist wie es ist, Punkt.
Da dann zu drängen mich rechtfertigen zu müssen, wenn man es nicht kennt / probiert hat
kann man es auch nicht beurteilen .....



Schon wieder ein Missverständnis.

Ich will doch keinen dazu zwingen, Fasnacht zu feiern.

Was mich auf die Dauer aber wundert, das sind die geradezu hasserfüllten Kommentare, in denen in der Forenwelt oft mit verächtlichen beleidigenden Worten von der Fasnacht geredet wird.

In ANDEREN Foren, wohlbemerkt.

Ich rede hier nicht vom Widu-Wald

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 14:41

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10491
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
ja in anderen Foren.

Aber um ehrlich zu sein:
Auch hier geht fast niemand auf die Frge ein, ob "man" denn überhaupt Fasnacht kenne.
Und mich dünkt nein, denn immer kommt gleich die Antwort
Man brauche den Fasching nicht, man könne auch sonst mal fröhlich sein....

Und das obwohl doch echt schon genug Infos zur Fasnacht zu finden sind -- auch hier in diesem Forum! :cry:


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 14:43

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10491
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:
...
Wenn ein Baseler seine Fastnacht mag ist das ok, aber warum muss das ein Wiener auch moegen.

...


Nein, mögen muss es niemand.
Aber neidermachen deutet für meinen Geschmack sorry, auf Dummheit.
Fasnacht hat nichts -- aber auch gar nichts -- mit zeitlich beschränktem Fröhlichsein, auf die Pauke hauen und Besäufnis zu tun.
Die Fasnacht ist traditionell vererbte ist Kultur.

Karneval, Fasching≠ Fasnacht
Karneval, Fasching = närrisches Treiben
Fasnacht = alte Traditionen, neu belebt


Und niedermachen wäre gleichbedeutend mit verspotten zum Beispiel der Weihnachtsbräuche oder des Brauches am Sylvester die Landeshymne zu singen...


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 14:45

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62012
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wildkatze hat geschrieben:
Man brauche den Fasching nicht, man könne auch sonst mal fröhlich sein....



Ein anderes Pseudo-Argument: "Ich kann nicht auf Knopfdruck fröhlich sein ...."

Abgesehen, dass es die Sache nicht trifft .... es gibt viele Feiern aus bestimmten Anlässen:

Geburtstage, Weiihnachten, Ostern .... usw

Dann müsste man all das auch verächtlich machen und abschaffen ...

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 14:47

 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Bei dem allen ist Toleranz wichtig und Respekt anderen Menschen und ihren Bräuchen und Sitten gegenüber.

Dann gibt es auch keine Probleme.


go to top Nach oben
  
 

18. Jan 2013, 14:54

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62012
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
SmileyDevil hat geschrieben:
Larix hat geschrieben:
Mal ganz allgemein: Natürlich lass ich jedem seine Meinung.

Hab eben nur mal manchmal den Verdacht, dass sonstwo in der Forenwelt - oder auch im RL - einer dem anderen das Klischeee nachschwätzt, Fasnacht sei grauenhaft - ohne die Fasnacht überhaupt zu zu kennen.


Das klingt so nach:
Ich kann überhaupt nicht verstehen wieso manche / viele mit Karneval, Fasching, Fasnacht
nichts am Hut haben / haben wollen. :weißnix



Nein - das heißt es nicht.

Das heißt: Ich wundere mich, dass man etwas so hass-erfüllt verurteilt, was man gar nicht kennt.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 15:03

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10491
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Larix hat geschrieben:
Wildkatze hat geschrieben:
Man brauche den Fasching nicht, man könne auch sonst mal fröhlich sein....



Ein anderes Pseudo-Argument: "Ich kann nicht auf Knopfdruck fröhlich sein ...."

Abgesehen, dass es die Sache nicht trifft .... es gibt viele Feiern aus bestimmten Anlässen:

Geburtstage, Weiihnachten, Ostern .... usw

Dann müsste man all das auch verächtlich machen und abschaffen ...


Ja, das habe ich ja auch geschrieben.

Wildkatze hat geschrieben:
Karneval, Fasching≠ Fasnacht
Karneval, Fasching = närrisches Treiben
Fasnacht = alte Traditionen, neu belebt

Und niedermachen wäre gleichbedeutend mit verspotten zum Beispiel der Weihnachtsbräuche oder des Brauches am Sylvester die Landeshymne zu singen...


Obiges Zitat (= das hier:
Wildkatze hat geschrieben:
Man brauche den Fasching nicht, man könne auch sonst mal fröhlich sein....
)ist übrigens nicht meine Aussage. Darum habe ich ja auch im Konjunktiv geschrieben. Es ist die Zusammenfassung aus 4 Seiten Antworten dieses Threads!


Larix hat geschrieben:
Ich wundere mich, dass man etwas so hass-erfüllt verurteilt, was man gar nicht kennt.


Ich möchte dem noch einmal hinzu fügen, dass ich es traurig finde, wenn Traditionen -- entschuldigt für den Ausdruck - -auf derart primitive Weise niedergetrampelt werden.
Aus dem einzigen Grund:
Bildungsmangel! :evil:


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 15:29

 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Man kann nicht in allen Wissenschaften, ..... gebildet sein. Da gibt es heutzutage so Vieles, das reicht für ein Menschenleben gar nicht aus, das alles zu lernen und zu studieren.

Mein Patentrezept heißt deshalb anderen Menschen mit Toleranz und Respekt begegnen und das was ihnen am Herzen liegt nicht niedermachen und tottrampeln.


go to top Nach oben
  
 

18. Jan 2013, 15:42

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10491
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldveilchen, das erwarte ich auch nicht und garantiert auch sonst niemand hier im Forum.
Natürlich kann man nicht alels wissen und erst recht mit nur Schulbildung dürften wir heute alle zusammenpacken.

Aber ich erwarte, dass man wenigstens die Informationen durchliest, die andere hier mit viel Fleiss aus dem Wust der Informationen raus suchen. Und ich erwarte, dass sie fähig sind, nachher ihre Meinungen zu revidieren.

Zur Bildung gehört, dass man bereit ist, sich das ganze Leben durch neu zu informieren und zu orientieren.

Die Schule kann vor allem nur dies beibringen:
Wie man sich selber erfolgreich informieren und neues Wissen aneignen kann.

Unter Bildungsmangel versteh ich
An altem -- und vielleicht auch falschem -- Wissen festklammern und nicht bereit sein Neues zu sehen und zu verstehen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 15:45

 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ja, da hast du schon recht, Wildkatze.

Aber ich halte eben Toleranz und Respekt noch für wichtiger um gut mit Menschen auszukommen.
Ich kann noch so gebildet und auf dem neuesten Stand sein, wenn mir Toleranz und Respekt fehlen und ich das lächerlich mache und durch den Schmutz ziehe, was anderen Menschen heilig ist, dann provoziere ich automatisch Streit, Groll, Haß.


go to top Nach oben
  
 

18. Jan 2013, 15:54

Offline
 Re: Was bedeutet euch die Karnevalszeit?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10491
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Dundee hat geschrieben:

Zitat:
Archaische Maskerade in Mohács

Unter stahlblauem Himmel ziehen schon am Morgen Scharen von Menschen ...


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich finz interessant! :thumbsup


das ist eine Seite der Geschichte. Ob aber diese "Heldengeschichte" die Sokazen (eine kroatische Untergruppe) oder die Einwohner von Mohács betrifft, ist nicht sicher. Und gegen Mücken war die Aktion garantiert nicht geplant, da sie im Winter war.

Doch das hier ist eher glaubwürdig. Es gibt Hinweise dafür, dass die Sokazen diesen Brauch aus ihrer Urheimat mitgebracht haben:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Zitat:
Die genaue Herkunft des Mohácser „Buschogangs“ – ungarisch Busójárás – ist nicht eindeutig geklärt. Seinen Ursprung sieht man bei der balkanischen Volksgruppe der Schokazen, die zur Zeit der Wintersonnenwende mit dem „Buschofest“ den Winter austrieb.


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2013, 15:58

Offline
 Re: Was bedeuten euch Karneval, Fasching, Fasnacht?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10491
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
Ja, da hast du schon recht, Wildkatze.

Aber ich halte eben Toleranz und Respekt noch für wichtiger um gut mit Menschen auszukommen.
Ich kann noch so gebildet und auf dem neuesten Stand sein, wenn mir Toleranz und Respekt fehlen und ich das lächerlich mache und durch den Schmutz ziehe, was anderen Menschen heilig ist, dann provoziere ich automatisch Streit, Groll, Haß.


Sicher, vor allem auch, wenn ich nicht sicher sein kann, ob mein Wissen richtig ist oder nicht.

Toleranz ist immer wichtig. Aber wenn ich weiss, dass eine Info falsch ist, kann ich das (und fühle mich eigentlich auch verpflichtet) richtig stellen.

Aber Du hast recht:
Ich Schmutz ziehen ist primitiv.
Ich glaube aber ehrlich gesagt, Menschen mit echter Bildung (dazu gehört für mich auch Herzensbildung) wissen, wie sie ihr Wissen ohne Verletzungen weiter geben sollten.

Aber wir schweifen ab. :wiwi

LAss uns hurtig zum Fasnachtstreiben zurück kehren. :nick :wiwi


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker