Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

6. Jan 2010, 08:51

Offline
 Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 58863
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Warum werden Naturkatastrophen denn immer für eine "Strafe Gottes" gehalten?

Kann mir das mal wer erklären?

Ich jedenfalls glaube da nicht dran .....

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Jan 2010, 09:01

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2009
Beiträge: 1706
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich glaube das auch nicht. Denke aber dass das eine überlieferte Meinung ist von unseren Ahnen, die damals nichts anderes wussten, als alles Gott in die Schuhe zu schieben.

_________________
Menschheit ist eine humoristische Rolle


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Jan 2010, 09:04

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Gott straft nicht, denn Gott ist die Liebe.

Er hat uns den freien Willen gegeben, damit wir hier machen können was wir wollen und aus unseren Erfahrungen lernen. Ich glaube, er mischt sich da nicht ein.

Die Natur ist immer in Bewegung. Manche Katastrophen sind natürliche Prozesse, andere haben wir Menschen durch die Zerstörung der Umwelt,... heraufbeschworen.

Dafür kann man nicht Gott verantwortlich machen. Manchmal halten Menschen in ihrem Schuldbewußtsein alles Üble für eine Strafe Gottes. Aber das stimmt nicht.


go to top Nach oben
  
 

6. Jan 2010, 10:31

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: 84, Charing Cross Road
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
Ist so nicht früher das arme Volk unter der Fuchtel gehalten worden? Wenn Ihr das und das tut oder das und das nicht tut, straft Gott Euch dafür.

_________________
Lieben Gruß vom Eichhörnchen

Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Jan 2010, 11:29

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich glaube, daß die Natur voller Geistwesen ist. Auch im Winde, im Wasser und Feure, in den Pflanzen, Steinen, Bergen usw. Und diese Geister können aus bestimmten Gründen zornig oder übermütig werden. Deswegen versuchen die Menschen der Naturvölker, diese Geistwesen durch Gebete, Lieder oder Opfergaben milde zu stimmen. Ich habe mal erlebt wie eine Frau die Äste einer heiligen Eiche ansengte. Kurze Zeit später erlitt sie selber schwere Verbrennungen.


go to top Nach oben
  
 

6. Jan 2010, 13:19

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Hasenfrau hat geschrieben:
Ich habe mal erlebt wie eine Frau die Äste einer heiligen Eiche ansengte. Kurze Zeit später erlitt sie selber schwere Verbrennungen.


Das glaube ich gern, dass solch ein Frevel Folgen hat.


go to top Nach oben
  
 

6. Jan 2010, 13:30

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:
Gott straft nicht, denn Gott ist die Liebe.

.

Wer jedoch die Bibel ernst nimmt, sollte wissen, dass Gott sehr oft zornig ist und sogar die Unschuldigen bis ins fuenfte und sechste Glied fuer die Missetaten der Vaeter bestraft.
Wir leben eigentlich auf einem unvollstaendigen Planeten,der in seinem Inneren unter einer nicht sehr dicken Schutzschicht gluehend heiss ist und bei dem sich die Erde oft bewegt.
Das Wetter ist so, dass die Menschen vieler Gegenden es gerade noch ertragen koennen und Millionen leben unter staendiger Gefahr von Unwettern und Ueberschwemmungen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Jan 2010, 13:44

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich nehme die Bibel nicht toternst.
Dazu ist sie in all den Jahrhunderten doch viel zu sehr verändert worden. Z.B. war die Reinkarnation in den ersten Jahrhunderten ein Hauptbestandteil der christlichen Lehre und wurde dann aus Machtgründen einfach entfernt.

Diese biblischen Geschichten aus dem alten Testament, die oft von einem sehr grausamen Gott erzählen, ich glaube, das darf man nicht wörtlich auffassen.

Ich nehme mir aus der Bibel das Wichtigste heraus, das ist alles was Jesus über die Nächstenliebe gesagt hat.

ruven hat geschrieben:
Wir leben eigentlich auf einem unvollstaendigen Planeten,der in seinem Inneren unter einer nicht sehr dicken Schutzschicht gluehend heiss ist und bei dem sich die Erde oft bewegt.
Das Wetter ist so, dass die Menschen vieler Gegenden es gerade noch ertragen koennen und Millionen leben unter staendiger Gefahr von Unwettern und Ueberschwemmungen.


Das sehe ich genauso.


go to top Nach oben
  
 

6. Jan 2010, 18:12

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
ruven hat geschrieben:


Wer jedoch die Bibel ernst nimmt, sollte wissen, dass Gott sehr oft zornig ist und sogar die Unschuldigen bis ins fuenfte und sechste Glied fuer die Missetaten der Vaeter bestraft.


Der Gott der Bibel ist allerdings sehr kriegerisch und rachsüchtig veranlagt :devil


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Jan 2010, 18:14

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10511
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Larix hat geschrieben:
Warum werden Naturkatastrophen denn immer für eine "Strafe Gottes" gehalten?



Vielleicht war und sind sie heute noch so für viele leichter erklär- und ertragbar.


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Jan 2010, 08:40

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Jesus sagte:

Zitat:
Das Friedensgebet von Jesus Christus

Suche das Gesetz nicht in deinen Schriften, denn das Gesetz ist Leben, während die Schrift tot ist. Wahrlich, ich sage dir, Moses erhielt seine Gesetze von Gott nicht schriftlich, sondern durch das lebende Wort. Das Gesetz ist das lebende Wort des lebenden Gottes an lebende Propheten für lebende Menschen. In allem, was Leben ist, ist das Gesetz geschrieben. Du findest es im Gras, im Baum, im Fluss, im Berg, in den Vögeln des Himmels, in den Fischen des Meeres; aber suche es in, erster Linie in dir. Denn wahrlich ich sage dir, alle lebenden Dinge sind Gott näher als die Schrift, die ohne Leben ist. So schuf Gott das Leben und alle lebenden Dinge, damit sie die Menschen die Gesetze des wahren Gottes durch das ewig lebende Wort lehren können. Gott schrieb die Gesetze nicht auf die Seiten von Büchern, sondern in dein Herz und in deinen Geist. Sie sind dein Atem, dein Blut, deine Knochen; in deinem Fleisch, deinen Gedärmen, deinen Augen, deinen Ohren und in jedem kleinen Teil deines Körpers. Sie sind in der Luft, im Wasser, in der Erde, in den Pflanzen, in den Sonnenstrahlen, in den Tiefen und den Höhen gegenwärtig. Sie alle sprechen zu dir, damit du die Sprache und den Willen des Lebenden Gottes verstehen kannst. Aber du schliesst deine Augen, sodass du sie nicht sehen kannst, und du verschliesst deine Ohren, sodass du sie nicht hören kannst. Wahrlich, ich sage dir, dass die Heilige Schrift das Werk des Menschen ist, aber das Leben und all seine Wirte sind das Werk unseres Gottes.

Aus: The Gospel of Peace of Jesus Christ,
Saffron Walden, Essex, UK


Ich denke auch, dass es so ist.


go to top Nach oben
  
 

3. Aug 2010, 09:59

Offline
 Waldbrände, Überschwemmungen, Erdbeben - Strafe Gottes?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Dass Naturkatastrophen als "Strafe Gottes" angesehen werden, kenne ich sonst nur von evangelikalen Christen.

Nun scheint die russisch-orthodoxe Kirche da auch in das gleiche alte Horn zu blasen:

Zitat:
Zudem wurden bei einem schweren Sturm in der Region St. Petersburg sieben Menschen, davon zwei Kinder, von umstürzenden Bäumen erschlagen. Den immer wieder versprochenen Wetterumschwung sehen die Meteorologen inzwischen erst für Mitte August. Ultraorthodoxe Popen haben da ihre Zweifel. Gott strafe die Menschen für ihren lästerlichen Lebenswandel, erklärten sie gestern der Moskauer Nachrichtenagentur Interfax.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2010, 12:42

 Re: Waldbrände, Überschwemmungen, Erdbeben - Strafe Gottes?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Klar, damit die Geistlichen wieder einen Fuss in der Tür haben und sich wichtig machen können. Das Ding heisst "Klimawandel" und da hilft Beten auch nix... :teufel


go to top Nach oben
  
 

3. Aug 2010, 12:43

Offline
 Re: Waldbrände, Überschwemmungen, Erdbeben - Strafe Gottes?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ihr erinnert euch an den Tsunami in Indonesien?

Und an die Meinung der Evangelikalen, damals seien nur sündhafte Menschen zu Tode gekommen?

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2010, 13:51

 Re: Waldbrände, Überschwemmungen, Erdbeben - Strafe Gottes?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das ist alles entweder natürlich (z. B. Erdbeben, Vulkanausbrüche usw.) oder auch menschengemacht (Schmelzung der Pole durch Klimaerwärmung und dergleichen) und hat nichts mit Strafe zu tun.


go to top Nach oben
  
 

3. Aug 2010, 14:40

Offline
 Re: Waldbrände, Überschwemmungen, Erdbeben - Strafe Gottes?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5164
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... fertiger Mumpitz, was gewisse kirchliche Kreise wieder zum Besten geben. Ein Land, das in der Lage war, innerhalb kuerzester Zeit den grossen Aralsee - der groesser als der Bodensee war - trocken zu legen, erntet nun lediglich die Fruechte seiner Saat. Weitere werden bestimmt reifen.

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2010, 15:21

Offline
 Re: Waldbrände, Überschwemmungen, Erdbeben - Strafe Gottes?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2009
Beiträge: 1706
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zuerst müsste es einen Gott auch geben, bevor man von göttlicher Strafe sprechen kann. Und solche natürliche Geschehnisse gab es schon immer, Klimawandel hin oder her.

_________________
Menschheit ist eine humoristische Rolle


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2010, 15:59

Offline
 Re: Waldbrände, Überschwemmungen, Erdbeben - Strafe Gottes?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Russland nimmt nun auch Hife aus dem Ausland an:

Zitat:
MOSKAU: Im Kampf gegen die verheerenden Wald- und Torfbrände nimmt Russland jetzt auch Hilfe aus dem Ausland an. Einen entsprechenden Erlass unterschrieb Staatspräsident Dmitri Medwedew in Moskau. Vorerst schickt die Ukraine zwei Flugzeuge. Außerdem sollen zwei Hubschrauber aus der Kaukasus-Republik Aserbaidschan helfen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Wenn die Ukraine und Aserbeidschan helfen, sollte der Vatikan nicht zurückstehen.

Vielleicht bittet Moskau ja einmal um die Entsendung des zuständigen Chef-Exorzisten?

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2010, 18:25

Offline
 Re: Waldbrände, Überschwemmungen, Erdbeben - Strafe Gottes?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und erinnert ihr euch noch an Katrina?

Zitat:
Wie Medien berichten, hat der Bürgermeister von New Orleans, Nagin, Hurrikan "Katrina" als Strafe Gottes für den Irakkrieg und die Probleme unter Afroamerikanern bezeichnet.

Verärgerte Bürger und Politiker aus New Orleans haben sich nun über die Aussage beschwert.

"Katrina" traf New Orleans im August 2005 mit voller Wucht.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2010, 23:27

 Re: Waldbrände, Überschwemmungen, Erdbeben - Strafe Gottes?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Waldbaum hat geschrieben:
Und erinnert ihr euch noch an Katrina?

Zitat:
Wie Medien berichten, hat der Bürgermeister von New Orleans, Nagin, Hurrikan "Katrina" als Strafe Gottes für den Irakkrieg und die Probleme unter Afroamerikanern bezeichnet.

Verärgerte Bürger und Politiker aus New Orleans haben sich nun über die Aussage beschwert.

"Katrina" traf New Orleans im August 2005 mit voller Wucht.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Schwachsinniges Geschwafel :wut


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop