Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

5. Nov 2016, 22:35

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
Dundee hat geschrieben:
Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"

Solch eine Meinung ist keineswegs typisch für die heutige katholische Kirche - ganz im Gegenteil


Exakt,nur befürchte ich,dass die üblichen "Experten" unter den Facebook-Kommentatoren diese Aussage wieder nutzen werden um über die Katholische Kirche herzuziehen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 22:37

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hier nun die Reaktion des Senders und der katholischen Kirche auf jene unmögliche Aussage:

Zitat:
Wegen einer Äußerung über das mittelitalienische Erdbeben als „Strafe Gottes“ hat das italienische Radio Maria die Sendereihe des betreffenden Geistlichen abgesetzt. Die dort vertretene Position stehe nicht in Einklang mit der Barmherzigkeit als Kern der christlichen Botschaft, teilte der katholische Privatsender am Samstag in Mailand mit. Zugleich entschuldigte er sich bei den Geschädigten in der Erdbebenzone.

Der Dominikanerpater und frühere Dogmatik-Professor Giovanni Cavalcoli (75) hatte in seiner monatlichen Sendung auf eine Hörerfrage geantwortet, das Erdbeben in Mittelitalien sei auch eine Strafe Gottes „im Sinn eines Appells an das Gewissen, die Prinzipien des Naturrechts wiederzuentdecken“, etwa im Blick auf Ehe und Familie oder die Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften.

Der Vatikan und Bischöfe der Erdbebenregion äußerten sich indigniert und distanzierten sich von der Aussage.



*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 22:39

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Frodo hat geschrieben:

nur befürchte ich,dass die üblichen "Experten" unter den Facebook-Kommentatoren diese Aussage wieder nutzen werden, um über die Katholische Kirche herzuziehen.


Das mag schon sein.
Aber über die katholische Kirche wird so oder so hergezogen.

Dazu ist zu sagen:

"Was kümmert es eine 2000-jährige Eiche, wenn sich mal wieder ein paar Wildschweine an ihr reiben?"

:)

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 22:44

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat:
...
Die dort vertretene Position stehe nicht in Einklang mit der Barmherzigkeit als Kern der christlichen Botschaft, teilte der katholische Privatsender am Samstag in Mailand mit.
Der Vatikan und Bischöfe der Erdbebenregion...distanzierten sich von der Aussage.
...


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***[/quote]

Ich habe das Wesentliche noch mal hervorgehoben,denn so eine Haltung ist nicht katholisch und sie öffentlich zu äussern ist blamabel.
Radio Maria ist zwar ein traditionell-katholisch orientierter Sender und nicht jedermanns Sache,aber so eine Haltung vertritt er nicht,eben schon weil er traditionell-katholisch ausgerichtet ist.


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 22:48

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Frodo hat geschrieben:

Ich habe das Wesentliche noch mal hervorgehoben,denn so eine Haltung ist nicht katholisch und sie öffentlich zu äussern ist blamabel.
Radio Maria ist zwar ein traditionell-katholisch orientierter Sender und nicht jedermanns Sache,aber so eine Haltung vertritt er nicht,eben schon weil er traditionell-katholisch ausgerichtet ist.


Die Sendereihe jenes unmöglichen Paters ist auch abgesetzt worden.
Und die katholische Kirche hat sich ganz klar von jener unmöglichen Meinung distanziert.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 23:06

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
Dundee hat geschrieben:
Und die katholische Kirche hat sich ganz klar von jener unmöglichen Meinung distanziert.


Ich habe von ihr auch keine andere Vorgehensweise erwartet.
Hätte die Kirche anders reagiert hätte ich mich in ihr sehr getäuscht.


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Nov 2016, 10:32

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2015
Beiträge: 917
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Betrachtet man den lebendigen Erden-Geist als eine Gottheit (die Erde ist der "Leib Christi"), ist jene Mutmaßung selbstverständlich und plausibel.

Weit mehr als der rein physische Einfluss des Menschen wirken dessen geistigen Emanationen auf den Erdenorganismus und die ihn umgebenden Klimaprozesse ein. Freilich vermag das eine einäugige "natur"-wissenschaftliche Ansichtsweise nicht wahrzunehmen.

Die unterschiedlichen Erdschichten entsprechen den unterschiedlichen seelisch-geistigen Lebensbereichen der Menschheit, und je nach dem, wie und auf welcher moralischen Ebene die Menschen agieren und reagieren, reagiert auch die entsprechende Erdschicht oder klimatische Sphäre...


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Nov 2016, 11:27

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11128
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Da hast du recht, Corylus! :thumbsup

Aber das ist für Menschen, die sich nicht mit geistigen Emanationen beschäftigen, unverständlich.


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Nov 2016, 11:53

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Corylus hat geschrieben:
Die unterschiedlichen Erdschichten entsprechen den unterschiedlichen seelisch-geistigen Lebensbereichen der Menschheit, und je nach dem, wie und auf welcher moralischen Ebene die Menschen agieren und reagieren, reagiert auch die entsprechende Erdschicht oder klimatische Sphäre...


Das mag wohl so sein.
Ich glaube aber nicht, dass der Erdgeist sich in solche politischen Fragen wie die Homo-Ehe einmischt.

Und jener Pater hat auch wohl kaum vom Erdgeist à la Goethe gesprochen.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Nov 2016, 13:53

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 10.2011
Beiträge: 4552
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
:thumbsup :thumbsup

_________________
Dein Gesicht hast du geschenkt bekommen, lächeln musst du selber


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Nov 2016, 09:35

Offline
 Re: Naturkatastrophen als "Strafe Gottes"
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2015
Beiträge: 917
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Dundee hat geschrieben:
Corylus hat geschrieben:
Ich glaube aber nicht, dass der Erdgeist sich in solche politischen Fragen wie die Homo-Ehe einmischt.


Er "mischt sich nicht ein", er reagiert, wie eine Mutter, die miterlebt, wie ihre eigenen Kinder sich gegenseitig beleidigen, demütigen und bloßstellen. Auch sie reagiert körperlich - und das sogar, ohne es kontrollieren zu können: Das Blut gerät in Wallung, das Herz schlägt wild, der Atem stockt, die Nerven erzittern, die Haut rötet sich, die Augen laufen über... :shock: :wut :oops: :cry:

Die Belange der Erde sind die Belange der Menschheit, wie die Belange einer Mutter die Belange ihrer Kinder sind. Die "Homo-Ehe" ist alles andere als ein politisches Problem! Sie betrifft gerade jenes ethisch-moralische Grundmotiv, auf welchem die Existenz der Menschheit überhaupt gegründet ist: Die Liebe. Wie könnte die Erde, die die hochmoralische Pädagogik des Ehe-Mysteriums durch die gegengeschlechtliche Fortpflanzung heiligt und würdigt, in Sachen Liebe gleichgültig bleiben! :denk


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop