Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Moral

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] 

8. Okt 2010, 13:42

 Moral
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Jetzt habe ich in einem Buch gelesen, dass Moral nichts Gutes ist! Was soll ich davon halten?? :weißnix

Zitat:
Im Universum gibt es keine Moral!
Die Natur kennt keine Moral.
Moral ist das Werk des Menschen, um andere Menschen zu beherrschen.
Woher nimmt ein Mensch das Recht, über andere Menschen zu urteilen?
Das widerspricht dem tiefsten Grundsatz des Christentums.

Aus: "Das LOLA-Prinzip" von Rene Egli


go to top Nach oben
  
 

8. Okt 2010, 13:47

Offline
 Re: Moral
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71802
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich hab mal nach René Egli gegoogelt:

Zitat:
Eine kritische Bewertung erfährt das Buch durch Philipp Flammer im infoSekta-Tätigkeitsbericht 1998. infoSekta ist die Zürcher Fachstelle für Sektenfragen. Flammer sieht in der Philosophie Eglis eine „feudalistische Weltanschauung, die den Wohlstand und die Macht der positiv Denkenden ebenso legitimiert wie sie die Ansprüche weniger Bemittelter und Unterdrückter kategorisch als selbstverschuldet in die Schranken weist“ bzw. gar als „Grundlage für totalitäre Machtideologien“. In Deutschland wurde das Buch vom Ewert-Verlag vertrieben, lt. Flammer „Herausgeber revisionistisch rechtsextremer Literatur und Büchern aus der einschlägigen Sektenszene“.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Okt 2010, 13:48

 Re: Moral
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das wusste ich noch gar nicht über den Autor.

Das heißt, ich soll das Buch nicht weiter lesen?


go to top Nach oben
  
 

8. Okt 2010, 15:04

Offline
 Re: Moral
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Tier-Reiche
Registriert: 11.2008
Beiträge: 1078
Alter: 52
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich finde, man kann alles lesen, es ist sogar sehr wichtig, um verschiedene Meinungen und Lebensansichten kennen zu lernen. Es erweitert den Horizont und lässt uns über den Tellerrand hinausblicken.

Allerdings bedeutet das nicht, dass ich mich von jedem Buch leiten lasse. Es ist und bleibt von Menschen geschrieben, die lediglich ihre Ansicht der Dinge darstellen und sie anderen nahe bringen wollen.

Was meine Wahrheit ist, lege ich letztendlich selber fest.
Und Waldveilchen - du kennst deine Wahrheit doch schon lange! :nick

Ich sende dir einen liebevollen Lichtgruß! :knuddel:

_________________
Licht und Liebe, Lavender.


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Okt 2010, 16:46

Offline
 Re: Moral
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 05.2009
Beiträge: 3163
Wohnort: Florida
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich wuerds nicht lesen, Zeitverschwendung. :teufel


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Okt 2010, 18:07

Offline
 Re: Moral
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4781
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
Im Universum gibt es keine Moral!
Die Natur kennt keine Moral.
Moral ist das Werk des Menschen, um andere Menschen zu beherrschen.


Stimmt doch! :weißnix

_________________
----Holles Doppelrolle----


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Okt 2010, 18:32

Offline
 Re: Moral
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 05.2009
Beiträge: 3163
Wohnort: Florida
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Nicht um andere zu beherrschen sondern um diejenigen, die jeden 'auffressen' wuerden, daran zu hindern. Die agressiveren koennen dann in harmlosere Bahnen gelenkt werden, um die friedlicheren zu schuetzen.

Wenn ich das so schreibe, dann faellt mir richtig auf, dass ich eher auf Seiten von Thomas Hobbes (Social Contract) als auf der von Rousseau (Gesellschaft macht den von Natur aus guten Mesnchen boese) stehe. :wink:


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Okt 2010, 21:48

Offline
 Re: Moral
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lucretius Carus
Registriert: 09.2010
Beiträge: 3144
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich würde das Buch unbedingt lesen und mir eine Meinung bilden.
Ansonsten: Höchste Vorsicht mit der Moral!
Moral - das sind erstmal nur gesellschaftlich anerkannte Handlungsmuster und die können grundverkehrt sein!
Die Moral ändert sich ja auch ständig und wird an gesellschaftliche Erfordernisse angepasst - Moral unterliegt auch gewissen Modeerscheinungen!
Selbst das Duell galt ja einmal als eine höchst moralische Angelegenheit - "Ritterlichkeit und Ehre" galten als höchste Tugenden.
Der Ehrenmord gilt noch heute in betimmten Gesellschaften als höchst moralische Angelegenheit!
Moral ist also tatsächlich das Werk des Menschen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Okt 2010, 05:30

 Re: Moral
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Lavender hat geschrieben:
Und Waldveilchen - du kennst deine Wahrheit doch schon lange! :nick


Danke Lavender! Ja, du hast recht. :knuddel:

Ich glaube bei Moral spielt viel mit: Ethik, Sitte und die eigene Vorstellung von Gut und Böse,...

Moral ist aber auch kultur- und zeitabhängig und biegsam.
Moral soll das Zusammenleben in einer Gemeinschaft ordnen, aber sie ist aber kein absoluter Wert.


go to top Nach oben
  
 

9. Okt 2010, 07:17

Offline
 Re: Moral
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 04.2010
Beiträge: 5205
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Lebenseinstellung, Lebensart etc. ist sehr individuell. Solange sie sich innererhalb der geltenden Gesetze bewegt, sollten Moralisten ihre Weisheiten und Zwänge besser für sich behalten.

Und: Ist der Ruf erst mal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert... (Werner Kroll)

:wiwi :flöt :cool:


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Okt 2010, 08:16

Offline
 Re: Moral
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12292
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Und Moralisten sind Menschen, die von Intoleranz geprägt anderen ihre Wertevorstellungen aufdrücken möchten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Okt 2010, 03:31

 Re: Moral
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Aureole hat geschrieben:
Lebenseinstellung, Lebensart etc. ist sehr individuell. Solange sie sich innererhalb der geltenden Gesetze bewegt, sollten Moralisten ihre Weisheiten und Zwänge besser für sich behalten.


Der Meinung bin ich auch.

Man muss jeden Menschen so leben lassen, wie er das möchte, so lange er niemanden anderen damit schadet.


go to top Nach oben
  
 

10. Okt 2010, 08:53

 Re: Moral
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Moral - das sind erstmal nur gesellschaftlich anerkannte Handlungsmuster und die können grundverkehrt sein!
Die Moral ändert sich ja auch ständig und wird an gesellschaftliche Erfordernisse angepasst - Moral unterliegt auch gewissen Modeerscheinungen!
Selbst das Duell galt ja einmal als eine höchst moralische Angelegenheit - "Ritterlichkeit und Ehre" galten als höchste Tugenden.
Der Ehrenmord gilt noch heute in betimmten Gesellschaften als höchst moralische Angelegenheit!
Moral ist also tatsächlich das Werk des Menschen.


Es gibt durchaus auch moralische Vorstellungen in der Natur. Bei einigen Tierarten z. B. wird beim Kampf zweier Männchen darauf Wert gelegt, daß keines das andere ernthaft verletzt. Es gibt also sowas wie Anstand. Deswegen würde ich auch lieber Anstand sagen statt Moral. Dazu gehört z. B. das ritterliche Verhalten.

Natürlich gibt es auch Moralvorstellungen, die völlig falsch sind und mit Anstand nichts zu tun haben. Um das zu erkennen, lohnt es sich immer, auf den eigenen Instinkt zu hören, denn der weiß immer, was zu tun ist. Vorausgesetzt, man läßt sich den Instinkt nicht durch Emotionen oder Logik vernebeln.


go to top Nach oben
  
 

10. Okt 2010, 20:34

Offline
 Re: Moral
Blatt
Blatt
Benutzeravatar
Titel: Mensch
Registriert: 04.2010
Beiträge: 70
Alter: 28
Geschlecht: männlich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
Jetzt habe ich in einem Buch gelesen, dass Moral nichts Gutes ist! Was soll ich davon halten?? :weißnix

Zitat:
Im Universum gibt es keine Moral!
Die Natur kennt keine Moral.
Moral ist das Werk des Menschen, um andere Menschen zu beherrschen.
Woher nimmt ein Mensch das Recht, über andere Menschen zu urteilen?
Das widerspricht dem tiefsten Grundsatz des Christentums.

Aus: "Das LOLA-Prinzip" von Rene Egli

naja, der Mensch ist ja auch de facto Teil der Natur. Somit gibt es also doch in der Natur Moral; genauso ist der Mensch Teil des Universums, insofern gibt es durchaus im Universum Moral. Der Mensch hat alles Recht, über seine Mitmenschen zu urteilen, schließlich ist er wie sie ein Mensch, von dem man erwartet, dass er auch über sich selbst richtet; dass er also sein Bewusstsein benutzt, um vergangene Taten in 'gut' und 'schlecht' einzuordnen.

Moral wird also sowohl bei anderen als auch bei einem selbst angewandt, und das hat durchaus seinen evolutionären Zweck.


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Okt 2010, 20:35

Offline
 Re: Moral
Blatt
Blatt
Benutzeravatar
Titel: Mensch
Registriert: 04.2010
Beiträge: 70
Alter: 28
Geschlecht: männlich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
Das wusste ich noch gar nicht über den Autor.

Das heißt, ich soll das Buch nicht weiter lesen?

Lies, das kann nicht schaden. Doch bedenke, wer es schreibt.

Auch Bücher wie 'Mein Kampf' zu lesen, schadet ja nicht.


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Okt 2010, 04:05

 Re: Moral
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich habe das Buch weiter gelesen.

Abgesehen von der Moral, finde ich das meiste Andere darin recht gut.


go to top Nach oben
  
 

9. Mär 2012, 06:59

 Re: Moral
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Es gibt eine Moral:
die Liebe, die das Wohl des Ganzen vor das eigene stellt und in der Hingabe aufblüht.

Hazrat Inayat Khan


go to top Nach oben
  
 

9. Mär 2012, 08:18

 Re: Moral
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Fraya hat geschrieben:
Zitat:
Im Universum gibt es keine Moral!
Die Natur kennt keine Moral.
Moral ist das Werk des Menschen, um andere Menschen zu beherrschen.


Stimmt doch! :weißnix

Eben - was ist daran falsch? :weißnix Ich hätte das Buch auf jeden Fall gelesen


go to top Nach oben
  
 

9. Mär 2012, 08:19

Offline
 Re: Moral
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2012
Beiträge: 150
Alter: 49
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
„Mit den Menschen ist es wie mit den Autos: Laster sind schwer zu bremsen.“
Heinz Erhardt (1909-79)

Ich denke jeder definiert Moral anders... Was für den einen total verwerflich ist empfindet der andere als Normal und umgekehrt.
Moral in jeglicher Hinsicht ist eine Auslegungssache die jeder für sich selbst entscheidet.

_________________
Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.
(Mark Twain)


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Mär 2012, 08:21

 Re: Moral
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Arven hat geschrieben:
Moral in jeglicher Hinsicht ist eine Auslegungssache die jeder für sich selbst entscheidet.

Stimmt schon - aber bei dieser Auslegung ist Mensch i.A. von der Moral seiner Umwelt geprägt und auch nicht neutral


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop