Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Kopftuch und Islam

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 133 Beiträge ] 

13. Okt 2015, 15:26

Offline
 Re: Sind Frauen ohne Kopftuch Schlampen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 10767
Alter: 55
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
(Kuwait) Der Islam erlaubt es, sich Sex-Sklavinnen zu halten. Oder besser gesagt: der Islam erlaubt es Moslems, sich christliche Sex-Sklavinnen zu halten.

Eine kuwaitische „Frauenrechtlerin“ machte diese dunkle Seite der koranischen Religion bekannt. Nicht etwa als Anklage, sondern als begeisterte Verfechterin, christliche Frauen als Sex-Objekte für moslemische Männer zu versklaven.

Islamische Frauenrechtlerin fordert christliche Sex-Sklavinnen für Moslems

Das kann ja noch lustig werden wenn die Flüchtlinge hier in Europa das auch so sehen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Okt 2015, 15:43

Online
 Re: Sind Frauen ohne Kopftuch Schlampen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57014
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
@ Scharia

Zitat:
Für die islamische „Frauenrechtlerin“ Salwa el-Matayri sind Sklaverei, die Versklavung von christlichen Frauen und die Haltung von Sex-Sklavinnen durch moslemische Männer „ganz normal“, denn die Geschichte des Islams biete zahlreiche Beispiele dafür, weiß el-Matayri zu berichten. Ein „sicheres Beispiel eines Besitzers von Sex-Sklavinnen“ sei zum Beispiel der Kalif Harun al-Rashid gewesen, so el-Matayri: „Als er starb, wurde bekannt, daß er 2000 Sexsklaven hatte.“ El-Matayri brüstet sich mit dieser Erkenntnis sogar: „Es ist etwas, worauf wir stolz sein können! Unsere Scharia erlaubt es! Und Allah sei dank, hat unser Land viele fromme Händler, die an dieser Art von Geschäft interessiert sind. Ich wünsche mir immer die beste Zukunft für Kuwait!“


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Bemerkenswert dieser Satz: "Unsere Scharia erlaubt es!"

Das erinnert mich daran, dass deutsche und auch britische Gutmenschen immer wieder fordern, dass die Scharia auch in unseren jeweiligen Ländern eingeführt werden solle - aus Rücksicht auf moslemische Einwanderer.

Und das ist jetzt kein Scherz!

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Mär 2017, 10:15

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70436
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich lasse nun mal Emel Zeynelabidin, eine türkische Frau, für mich reden:

Zitat:
Vor zehn Jahren legte die Tochter des Gründers der Milli-Görus-Bewegung ihr Kopftuch ab und empfand sich erstmals als freier Mensch. Was hat das Kopftuch heute noch mit Islam zu tun? Sie sagt: Nichts.


Und:

Zitat:
Männer im Islam und im Judentum sind beschnitten. Man stelle sich vor, sie trügen dieses als Bekenntnismerkmal öffentlich zur Schau! Was Männer in ihren Hosen tragen, tragen muslimische Frauen aber auf ihren Köpfen. Das auch nicht mehr leise, sondern laut und immer lauter. Aber wer will das heute noch hören und wissen?

Die traditionelle Praxis verlangt noch viel mehr: Ein junges Mädchen lässt ihre Mitmenschen mit Beginn ihrer Verhüllung unmissverständlich und ungefragt teilhaben an etwas, was wir heute absolute Privatsphäre nennen würden, nämlich ihre erste Monatsblutung, die sie zur geschlechtsreifen Frau macht. Aber das geht niemanden etwas an!

Das Kopftuch ist heute in unserer Gesellschaft zu einem Symbol geworden, das die Frau regelrecht bloß stellt. Es liefert sie als Projektionsfläche den Vorurteilen anderer aus, da es in Europa vermehrt zu einer ideologischen Aussage geworden ist.



Und:

Zitat:
Die Welt ist in Verhüllte und Unverhüllte gespalten

Erst heute ist mir bewusst, unter welch einschränkenden Umständen ich durch das Kopftuchtragen gelebt hatte. Auch hätte ich mir damals nicht vorstellen können, dass es überhaupt nicht schlimm ist, kein Kopftuch zu tragen und meine Haare in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Heute sind Frauen weltweit in Verhüllte und Nichtverhüllte gespalten. Und das im Namen der islamischen Religion. Eine (veraltete) Maßnahme aus der Zeit des Propheten ist heute zum Merkmal einer Apartheidpolitik geworden und niemanden stört es, dass dem ein Irrtum im Verständnis von Islam zugrunde liegen muss.



Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Mär 2017, 13:59

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2015
Beiträge: 895
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Richten wir unser Augenmerk doch mal auf jene muslimischen Frauen, die freiwillig und voll bewusst ihr Kopftuch tragen: Bei diesen Frauen fällt insbesondere auf, dass sie auf ihr Äußeres einen sehr großen Wert legen. Sie erscheinen selbstbewusst, stolz und gebildet, und vor allem sind sie immer stilvoll-modisch und figur-betont(!) gekleidet. -

Also von wegen "unberührbar" und "sexuell tabu" etc.: Was sie durch ihr Kopftuch scheinheilig kundzugeben trachten, kompensieren sie durch Überbetonung und Zur-Schau-Stellung ihres eigentlich sexuell interessanten Anteils...

Es handelt sich also bei diesen modernen "starken" Musliminnen - zumindest bei der Mehrheit - keineswegs um "ehrenwerte", "sittsame" Jungfrauen, sondern viel eher um selbst-süchtige, selbst-verliebte Narzisten, die eines der perfidesten und niederträchtigsten Spiele mit den Männern treiben: Deren Blicke mit Gewalt an sich reißen und ihre sexuelle Triebnatur aufpeitschen - und gleichzeitig die züchtig-scheue, unnahbare und un-einnehmbare Jungfrau minieren... :wut


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 03:33

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10353
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Corylus hat geschrieben:
Es handelt sich also bei diesen modernen "starken" Musliminnen - zumindest bei der Mehrheit - keineswegs um "ehrenwerte", "sittsame" Jungfrauen, sondern viel eher um selbst-süchtige, selbst-verliebte Narzisten, die eines der perfidesten und niederträchtigsten Spiele mit den Männern treiben:


Ich glaube du hast unerfuellte sexuelle Fantasien ueber Moslem Frauen die Hijab tragen :mrgreen:

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 07:39

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2016
Beiträge: 2473
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
naja was mir jetzt aufgefallen ist, das zwei Frauen mit Kopftuch, wirklich figurbetont angezogen waren und das sie in der Dessousabteilung, Spitzenhöschen zu ihren Körper gehalten haben, was mich aber mehr verwundert hat ist, das sie das gemacht haben mit dicken Grinsen im Gesicht weil sie Männer dabei beobachtet haben, also das fand ich schon merkwürdig


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 07:46

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 10767
Alter: 55
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die Mode für junge Frauen ist heute allgemein figurbetont und sexy.

Auch Nicht-Muslimas kleiden sich so und die Muslimas natürlich auch.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 09:25

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2016
Beiträge: 2473
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
naja, aber ich brauche nicht in der einen Seite so gläubig tun und in der anderen so kokett, das wäre genauso wie wenn es eine Nonne gemacht hätte, da hätte ich es auch komisch gefunden


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 09:44

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 10767
Alter: 55
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Auch junge Muslimas sind nur junge normale Mädchen die gefallen wollen.

Das Kopftuch hat mit Gläubigkeit nichts zu tun. Es ist eine Sache der Gesellschaft.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 12:51

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10353
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich stimme dir hier zu, was du bitte im Kalendar rot anstreichen kannst :thumbsup

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Mai 2017, 02:20

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 11915
Alter: 36
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Für mich ist ein einfacher islamischer Kopftuch noch nicht islamistisch, solange die Trägerin ihn freiwillig trägt, und es kein Zeichen für eine Strenggläubigkeit darstellt, und kein Tschador!

Wenn eine Frau aber dazu gezwungen, oder zumindest dazu gedrängt wird, ein Kopftuch zu tragen, dann ist es in meinen Augen islamistisch. Genauso ist es auch, wenn das Kopftuch strenger ausschaut, z. B. nicht nur ein bloßer Kopftuch, sondern z. B. auch ein entsprechender Gewand, was in Richtung Verschleierung geht! :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Mai 2017, 08:31

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 04.2017
Beiträge: 679
Geschlecht: weiblich
 Profil  
vampir hat geschrieben:
naja, aber ich brauche nicht in der einen Seite so gläubig tun und in der anderen so kokett, das wäre genauso wie wenn es eine Nonne gemacht hätte, da hätte ich es auch komisch gefunden


Sie verhüllen sich nur außerhalb der Wohnung. Zuhause gehen sie wie du und ich.
Das bedeutet, auf dem Weg zu einer Hochzeit oder einem anderen Fest, sehen sie
untendrunter schon sehr schmuck und evtl. verführerisch aus. Das ist normal und
hat nicht im entferntesten mit klösterlichem Leben zu tun.


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Mai 2017, 09:11

Offline
 Re: Kopftuch und Islam
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10353
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Stimmt Blauwasser! Eine der Hauptabsatzmaerkte fuer Victoria's Secret sind die Golfstaaten.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 133 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker