Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ] 

15. Dez 2009, 19:02

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
ruven hat geschrieben:
Mjørki hat geschrieben:
verändert sich eigentlich der iq einer person?


Ja, wenn man mal Alzheimer hat.


Auch sonst. Der IQ kann sich messbar verändern und zwar leider in beide Richtungen.

Wenn man länger als 2 Wochen dem Gehirn keine Arbeit gibt, sinkt der IQ messbar.

auch umgekehrt kann man den IQ durch geeignetes Training tatsächlich bis zu einem gewissen Grad erhöhen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Dez 2009, 19:10

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wildkatze hat geschrieben:
ruven hat geschrieben:
Mjørki hat geschrieben:
verändert sich eigentlich der iq einer person?


Ja, wenn man mal Alzheimer hat.


auch umgekehrt kann man den IQ durch geeignetes Training tatsächlich bis zu einem gewissen Grad erhöhen.


Kann er alleine trainieren, so dass ich unterdessen ruhen kann? :shock:


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Dez 2009, 19:16

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Aber ernsthaft, Wildkatze, das habe ich nicht gewusst. Regt mich an meinen Verstand mehr zu gebrauchen.
Ich hatte allerdings den Eindruck, dass Pensionaire die nicht wissen was mit sich zu tun, geistig verrotten.
Kannte solche beider Arten, der Vergleich spricht fuers Gehirntraining


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Dez 2009, 20:32

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
ruven hat geschrieben:
Ich hatte allerdings den Eindruck, dass Pensionaire die nicht wissen was mit sich zu tun, geistig verrotten.
Kannte solche beider Arten, der Vergleich spricht fuers Gehirntraining


2 mal: stimmt!

Es ist immer gefährlich, vollkommen "hang loose" zu machen, aber vor allem im Alter.

Das Gedächtnis nimmt dann schnell ab :cry:

Gehrintraining kann dem sehr erfolgreich engegen wirken.

Interessant dabei ist, dass vor allem Sprachen lernen gut sein soll, aber auch aktives Musizieren.

Erschreckend finde ich aber, dass auch in jungen Jahren das Faulenzen Gift für das Gehirn ist.

Ist offenbar wie mit Motoren. Die werden auch schwach, wenn man sie nicht richtig fordert. :mrgreen:


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Dez 2009, 22:04

Offline
 
Blatt
Blatt
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 02.2009
Beiträge: 73
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich denke auch, daß das Jenseits oder die Anderswelt unser Bestimmungsort ist. Hier her kommen wir zurück um zu lernen, Erfahrungen zu machen, spiritueller zu werden. Kennt jemand das Buch "Die Prophezeiungen von Celestine"? So in etwa stelle ich mir das vor.

Ich könnte mir vorstellen, daß es junge und alte Seelen gibt. Sehr brutale und gemeine, nicht einfühlsame und egozentrische Menschen hätten dann wohl eher eine sehr junge Seele. Die ausgeglichenen, ruhigen, verständnisvollen usw. eine alte. Welche Religion oder ob überhaupt einer, spielt meiner Meinung nach keine Rolle.

Man kann sicher an sich arbeiten, gewisse Charakterzüge bekommt man aber wohl kaum ganz los. Ist meiner Meinung nach aber auch nicht notwendig. Wenn es ein Choleriker schafft sich in Zaum zu halten und seine Agressionen am Sandsack abbaut, ist das schon OK.

LG
Eralil


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Dez 2009, 05:57

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich denke darüber genauso wie Eralil und in etwa so, wie es Michael Newton in seinen Büchern "Die Reisen der Seele" und "Die Abenteuer der Seele" beschrieben hat.

Unsere Heimat ist die geistige Welt (das Jenseits).
Hier sind wir nur auf Besuch. Die Erde ist ein ziemlich schwerer Lernplanet oder ein Trainingslager.

Die meiste Zeit hier "schlafen" wir - bedeutet, wir leben so dahin und lassen uns von unseren Gewohnheiten treiben, ohne viel über den wahren Sinn unseres Daseins nachzudenken.

Daher heißt es, wir sollen "aufwachen" - den Sinn unseres Lebens erkennen. Schon Jesus hat gesagt, wir sollen wachsam sein - bewusst durchs Leben gehen.

Religionen sind bloß eine Hilfe für uns - so wie eine Leiter zum Himmel - aber nicht unbedingt notwendig, es geht auch ohne sie. Für viele Menschen sind sie aber doch eine große Stütze. Für mich auch.

Wenn wir mal gestorben sind, wird uns keiner nach unserer Religion fragen - sondern nur danach, wie viel wir hier geliebt haben.

An unserem Charakter sollen wir die schlechten Eigenschaften in gute umwandeln. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, sondern ist ein jahrelanger oder jahrzehntelanger Prozeß. Und er ist möglich, wenn man sich ernsthaft darum bemüht.

Z.B. jemand der sehr ungeduldig ist, kann sich in Geduld üben, ein Untoleranter in Toleranz, Haßgefühle kann man in liebevolle Gefühle umwandeln, Grausamkeit in Barmherzigkeit, jemand mit extremen Wutanfällen kann sich in Beherrschung üben,....

Andererseits, wenn jemand ein ruhiger Typ ist, dann wird er das wohl ein Leben lang bleiben und warum auch nicht? Das gehört zu seinem Grundcharakter und ist positiv.

Empfindlichkeit, Feinfühligkeit und Sensitivität finde ich sehr positiv. Ein Mensch der diese Gaben schon von Geburt an hat, hat klar einen Vorteil, auch wenn er vielleicht manchmal darunter leiden muss. Aber ist es nicht so, dass wir alle lernen sollten viel feinfühlender zu werden? Gegenüber unseren Mitmenschen im täglichen Leben,.... feinfühlender zur gesamten Natur,.... und in vielen anderen Bereichen des Lebens.


go to top Nach oben
  
 

27. Dez 2009, 13:16

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
An unserem Charakter sollen wir die schlechten Eigenschaften in gute umwandeln.


Jetzt bin ich mal ganz ketzerisch und behaupte, es gibt eigentlich gar keine schlechten Eigenschaften nur vernachlässigte.

Jeder Charakter ist gut und hat eine Existenzgrundlage.

Schlecht zeigt sich der Charakter nur dann, wenn man nicht gelernt hat, seine positiven Seiten zu nutzen.

Wenn ein Mensch nicht lernt, richtig zu gehen, bekommt er auch einen wackelnden und watschelnden Gang. Genauso sehe ich das auch mit dem Charakter. :mrgreen:


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Okt 2010, 00:17

Offline
 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70436
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
SmileyDevil hat geschrieben:
Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?


Dann sollten wir unsere Lohnsteuerkarte also besser dorthin schicken? :weißnix

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Okt 2010, 04:44

 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das Jenseits hat kein Interesse an deiner Lohnsteuerkarte. :mrgreen:

Dort zählen andere Werte. :wink:


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 11:06

 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Allerdings empfinde ich es nicht als Strafe, sondern Chance für meinen Lernprozess und meinem Weg zur "Besserwerdung" und mehr Weisheit.


Als Strafe auf keinen Fall. Ich glaube sowieso nicht an Strafe. Die wunderschöne grüne Erde mit allen Sinnen erfassen zu können, ist doch herrlich. Ich glaube auch nicht an ein "Lernenmüssen", sondern an ein "Erfahrungen sammeln" und sich des Lebens freuen.


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 11:11

 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zwischen Lernen und Erfahrungen sammeln ist für mich kein großer Unterschied.

Und sich des Lebens freuen tun wir alle. :mrgreen:


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 13:24

Offline
 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70436
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:
Das Jenseits hat kein Interesse an deiner Lohnsteuerkarte. :mrgreen:

Dort zählen andere Werte. :wink:


Schon ... schon .... aber wenn das Jenseits mein Hauptwohnsitz sein soll, möcht ich doch dort auch ordentlich engel-polizeilich gemeldet sein! :) :nick

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Okt 2010, 13:48

 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Reicht Dir denn das Bespitzeltwerden auf Erden denn noch nicht aus? :wink:


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 22:59

Offline
 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lucretius Carus
Registriert: 09.2010
Beiträge: 3151
Geschlecht: männlich
 Profil  
Wir leben im Diesseits und sonst nirgends!
Aber das ist viel - sogar viel mehr als alle Versprechungen eines ewigen Lebens durch die Religionen.
Das Leben erhält ja erst dadurch überhaupt einen Wert!


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Okt 2010, 09:22

Offline
 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Für mich ist das "Jenseits" nur Zwischenstation, eine willkommene Gelegenheit, zwischen meinen Aufgaben HIER ausruhen zu können.

Mein Hauptwohnsitz ist dort, wo ich gebraucht werde.
Jetzt ist das hier auf der Erde.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Okt 2010, 11:32

 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Wir leben im Diesseits und sonst nirgends!


Der Mensch ist ein multidimensionales Wesen und lebt in mehreren Dimensionen gleichzeitig.


go to top Nach oben
  
 

16. Mär 2017, 16:21

Offline
 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 10774
Alter: 55
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ja, ich bin überzeugt davon dass unsere Heimat im Jenseits liegt.

Hier auf Erden weilen wir nur kurz als Gast.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Apr 2017, 13:40

Offline
 Re: Könnte unser Hauptwohnsitz das Jenseits sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2013
Beiträge: 1254
Alter: 68
Wohnort: Saarbrücken
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Genau so sehe ich das auch.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker