Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] 

26. Sep 2013, 16:57

Offline
 Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?

Diese Frage wurde heute in einem anderen Thread gestellt.

Ich widme dieser Frage nun einen eigenen Thread.

Zitat:

Gemeint sind verschiedene Antwortversuche auf die Frage, wie das Leiden in der Welt zu erklären sei vor dem Hintergrund, dass Gott einerseits allmächtig, andererseits gut sei. Konkret geht es um die Frage, warum Gott das Leiden zulässt, wenn er doch die Potenz ("Allmacht") und den Willen ("Güte") besitzen müsste, das Leiden zu verhindern. Der Begriff ‚Theodizee‘ geht auf den Philosophen und frühen Aufklärer Gottfried Wilhelm Leibniz zurück.

Der Hinweis auf das Leid als religiöse oder religionskritische Frage ist aber bereits in Kulturen der Antike, z. B. im alten China, in Indien, Iran, Sumer, Babylonien, Ägypten und Israel zu finden. Ein bekanntes Beispiel aus dem Alten Testament ist das Buch Hiob. Skeptische Philosophen der griechischen Antike argumentierten, dass Gott (wenn er existierte) in der Tat Übel verhindern müsste, und führten teils weitere Argumente zugunsten eines Agnostizismus oder Atheismus an.

Die Frage nach der Rechtfertigung Gottes stellte sich erneut und in besonderer Weise nach den Schrecken des Holocaust (vgl. auch Theologie nach Auschwitz).

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Sep 2013, 18:00

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2013
Beiträge: 1019
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Um das mit ja beantworten zu können,
muss man wahrhaftig an Gott glauben.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Sep 2013, 20:20

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Wüsteneumel
Registriert: 04.2013
Beiträge: 442
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wie wahr, wenn man nicht nur an Gott glaubt, sondern IHM vertraut, dann stellt sich diese Frage nicht mehr.
Warum das? Nun, weil man an eigener Haut erlebt, wie sehr Gott an jedem Einzelnen interessiert ist.
Warum lässt er Leid zu?
Ich kann da aus meinem Leben berichten.
Jedes äußere Leid in meinem Leben zerstörte trügerische Illusionen und vertiefte mein Vertrauen in Gott, auch wenn das scheinbar ein Paradox ist.
Nur durch Leid konnte ich erkennen, dass ich zwar glaube, dass es Gott gibt, aber dass ich darüber hinaus mehr als gleichgültig darüber war, warum es ihn gibt und was das nun für meine Leben bedeutet.
Durch Leid wandte ich mich an IHN und erfuhr konkrete Hilfe.
Durch Leid erfuhr ich, dass mir Liebe fehlt, einerseits Liebe zum Nächsten und andererseits Liebe zu Gott.
Durch Leid konnte der Herr mein Herz verändern zum Nächsten hin.
Durch Leid lernte ich mitfühlen.

Im Himmel ist sicher der falsche Ort, Liebe zu lernen.
Warum?
Weil wir Agape lernen sollen, also eine Liebe die auch gegenüber demjenigen tätig wird, der sich feindselig verhält. Ohne Feind, kann man sie nicht lernen.

Und durch Leid lernte ich, Gott auch dann zu lieben und ihm auch dann zu vertrauen, wenn er mir Leid ins Leben schenkt, weil er mich zu sehr liebt, als dass er mich so lassen könnte.

Und durch Leid erfuhr ich die Kraft Gottes, zu hoffen wo nichts zu hoffen ist, zu vertrauen, wenn alles um mich herum zusammenbricht und inneren Frieden zu haben, wo ich leidvolles erleben muss.

Erst im Leid erkannte ich die Allmacht, die Liebe und die Fürsorge Gottes in meinem Leben.

Ja, in meinem Leben stelle ich fest, dass Gott allmächtig und allgütig zugleich ist.

Marylin

_________________
Gal 2,20 Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Sep 2013, 20:32

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2013
Beiträge: 3824
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Schoen geschrieben, Marylin.

Ich glaube auch daran, dass Gott allmaechtig und allguetig zugleich ist.

_________________
Beeilen wir uns, die Menschen zu lieben, sie gehen so schnell.

Jan Twardowski


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Sep 2013, 21:11

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
An Gott glauben im Sinne von "Ich bin überzeugt,dass es Gott gibt!"
ist nur der Beginn.
Das was Marylin meint ist,Gott glauben/ihm vertrauen,auch wenn ich sein Handeln nicht immer verstehe.

Bergamotte hat geschrieben:
Um das mit ja beantworten zu können,
muss man wahrhaftig an Gott glauben.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Sep 2013, 21:57

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lucretius Carus
Registriert: 09.2010
Beiträge: 3144
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ein allmächtiger und allgütiger Gott und das Schlachthaus dieser Welt?
Wie soll das zusammengehen?
Und komme mir da keiner mit der Erbschuld des Menschen - auch wenn kein einziger Mensch auf dieser Erde leben würde, so wäre sie doch ein Schlachthaus!
Das Schlachthaus ist sogar oberstes Prinzip in dieser Welt und falls ein Gott existierte, so wäre es sein oberste Prinzip!
Glücklicherweis glaube ich nicht an einen Gott und muss mich mit solchen Fragen daher nicht auseinandersetzen. :flöt

Das Loblied auf das Leiden ist mir höchst suspekt!
Warum lässt Gott eigentlich Tiere leiden?
Ein Mensch der elendiglich und langsam an Krebs verreckt - was gewinnt er daraus?
Ein warmes Plätzchen im Himmel?
Nein Danke! :ähh
Ich will einen solchen Himmel nicht!


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 00:25

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Lukrez hat geschrieben:
Und komme mir da keiner mit der Erbschuld des Menschen


Die Idee einer Erbschuld habe ich schon als Kind mit Empörung abgelehnt!

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 02:14

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2013
Beiträge: 169
Alter: 22
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
richtig, das Menschen leid erfahren, kann ich vielleicht noch nachvollziehen, so wie sie sich manchmal verhalten. Aber Tiere sind eigentlich die besseren Menschen, wieso erfahren sie Leid? Wieso wird ein Pony zum Schlachter gebracht, dass einem Menschen "das Leben gerettet hat" nur weil es sich nicht von jedem reiten lassen will?

Das ist nämlich meinem alte lieblingspony passiert. Sie war ein Schulpferd udn die müssen bei manchen Reitschülern echt die Hölle durch machen, verständlich, dass man sich da wehrt.Aber mich hat sie reiten lassen, zu mir kam sie und hat mir vertauen und Trost geschenkt. In der Zeit ging es mir ziemlich schlecht und ich hatte Freitod gedanken, doch durch dieses Tier bekam ich wieder Freude am Leben und der Tod war keien Option mehr. Doch kurz später war sie weg... zum Schlachter gebracht Begründung "als schulpferd nicht geeignet"
Warum lässt Gott sowas zu, wenn er allgütig ist, das Pony hat Liebe gegeben und geholfen und hat etwas besseres verdient als Löwenfutter zu werden? Warum also, ein Tier, das sich nicht wehren kann und dem Leid nicht wirklich trotzen kann?

In meinem Reli Abi (ja ich hatte Reli als Abiprüfungs Fach, ich weiß bei mir kaum vorstellbar) war auch genau das das Thema und wir haben eine Predigt über die Loveparade 2010 gehabt. Was ich ich daraus sehr schön fand war "Nun wird der Totentanz zum Tanz der Lebenden" wir sollten anhand der Bibel erklären, wie Liebe und ähnliches durch den Tod hindurch wirkt und ihn "Besiegt"
wenn man Tot mit Leid gleich setzt würde daraus entstehen , Liebe besiegt das Leid, aber warum Leidet die Person/das wesen, das am meisten Liebe gegeben hat?


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 04:54

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11057
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Gott kann alles sein was ihm die Menschen andichten, solange sie fest daran glauben.

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 06:12

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hier noch ein Paradoxon:

Frage: Kann Gott einen Stein erschaffen?
Antwort: Ja.

Kann Gott einen Stein erschaffen, so groß wie ein Haus?
Ja.

Kann Gott einen Stein erschaffen, so groß wie ein Berg?
Ja.

Kann Gott einen Stein erschaffen, der soooo grooooß ist, dass er ihn selber nicht mehr tragen kann?

Antwort? :weißnix :denk

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 14:38

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12292
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Den allzeit gütigen Gott haben gläubige Menschen erfunden um nicht ganz zu verzweifeln. Und um sich an irgendetwas festzuhalten, was ihnen Hoffnung gibt.

Viele Menschen, die Kriege erlebt haben, waren zuvor gläubig. Danach haben sie ihren Glauben verloren.
Das ging selbst Militärseelsorgern so.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 14:44

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und was meint ihr zu dem Stein-Paradoxon - weiter oben? :wiwi

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 14:48

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich habe sie als Kind falsch verstanden,was mir aber erst Jahre später deutlich wurde.
Das, was ich "geerbt" habe,weil es auch bei mir vorhanden ist,ist keine Schuld,sondern die Neigung dazu,zu sündigen und die Verantwortung,dagegen anzugehen.



Waldbaum hat geschrieben:
Lukrez hat geschrieben:
Und komme mir da keiner mit der Erbschuld des Menschen


Die Idee einer Erbschuld habe ich schon als Kind mit Empörung abgelehnt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 14:49

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2013
Beiträge: 169
Alter: 22
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
nicht lösbar, in beiden Fällen wäre er nicht allmächtig


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 14:59

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
Hallo woelckchen,

ich sage offen,dass ich Deine Frage nicht beantworten kann,aber ich weiss,dass es meiner Überzeugung nach unverschämt war,dass Pony so zu behandeln,denn selbst,wenn es als Schulpferd nicht mehr "geeignet" war,hätte sich sicher jemand finden lassen,der es liebevoll aufgenommen hätte.
Warum Gott so etwas zulässt?
Ich bin überzeugt,dass er es nicht zulässt,weil er gegen Dich ist oder das pferd hasste oder ein Sadist ist.
Er lässt vieles zu, was Menschen machen,weil er ihnen ihre Freiheit lassen möchte,weil er nicht möchte,dass wir so oder so handeln,weil wir aus Angst handeln.
Er liebt uns und wünscht sich,dass wir ihn lieben,aber freiwillig,nicht aus Zwang.
Und daher kommt es immer wieder vor,dass Menschen etwas machen,was nicht Gottes Wunsch entspricht ("Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!") und oft genug wird ihm durch das Handeln der Menschen das Herz gebrochen,aber er lässt uns die Freiheit,sonst wären wir willenlose Marionetten.
Warum es manches Leid gibt- warum z.B. meine Patentante viel zu jung an Krebs gestorben ist,weiss ich nicht,aber ich bin fest überzeugt,dass er uns nicht alleine lässt,weil er selber Leid kennen gelernt hat...am Kreuz.

woelckchen007 hat geschrieben:
...
Warum lässt Gott sowas zu, wenn er allgütig ist, das Pony hat Liebe gegeben und geholfen und hat etwas besseres verdient als Löwenfutter zu werden?
....
In meinem Reli Abi (ja ich hatte Reli als Abiprüfungs Fach, ich weiß bei mir kaum vorstellbar) war auch genau das das Thema und wir haben eine Predigt über die Loveparade 2010 gehabt. Was ich ich daraus sehr schön fand war "Nun wird der Totentanz zum Tanz der Lebenden" wir sollten anhand der Bibel erklären, wie Liebe und ähnliches durch den Tod hindurch wirkt und ihn "Besiegt"
wenn man Tot mit Leid gleich setzt würde daraus entstehen , Liebe besiegt das Leid, aber warum Leidet die Person/das wesen, das am meisten Liebe gegeben hat?


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 15:02

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
Nein,er kann es nicht.
Gott kann auch kein weisses Schwarz erschaffen oder bestimmen,dass er- also Gott - ab Morgen nicht mehr existiert.

Waldbaum hat geschrieben:
...
Kann Gott einen Stein erschaffen, der soooo grooooß ist, dass er ihn selber nicht mehr tragen kann?

Antwort? :weißnix :denk


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 15:06

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2013
Beiträge: 169
Alter: 22
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
@frodo
ich muss sagen, dass ist bis jetzt die eine der besten Antworten auf die Teodizeefrage (wird das so geschrieben?!?!)
Und ja ich hätte das Pferd gekauft und alles für sie gegeben... sie war mein Leben, aber es wurde mir nicht mal angeboten ihr Leben so zu Retten wie sie einst meins..


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 16:12

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3435
Geschlecht: männlich
 Profil  
Danke für die Blumen!
(Theodizee ist übrigens die korrekte Schreibweise.)

woelckchen007 hat geschrieben:
@frodo
ich muss sagen, dass ist bis jetzt die eine der besten Antworten auf die Teodizeefrage (wird das so geschrieben?!?!)


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 18:03

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2013
Beiträge: 1019
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Frodo hat geschrieben:
An Gott glauben im Sinne von "Ich bin überzeugt,dass es Gott gibt!"
ist nur der Beginn.
Das was Marylin meint ist,Gott glauben/ihm vertrauen,auch wenn ich sein Handeln nicht immer verstehe.)



Für mich geht das dann Hand in Hand mit einem ausgeprägten Selbstvertrauen bzw. der Bereitschaft sich unter Umständen einiges zuzumuten.
Glauben ohne zu verstehen und dennoch getrost allem entgegenschreiten was da kommen mag,
ist nichts für ein labiles Gemüt.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2013, 18:57

Offline
 Re: Kann Gott gleichzeitig allmächtig und allgütig sein?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lucretius Carus
Registriert: 09.2010
Beiträge: 3144
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat:
....ich weiss,dass es meiner Überzeugung nach unverschämt war,dass Pony so zu behandeln,denn selbst,wenn es als Schulpferd nicht mehr "geeignet" war,hätte sich sicher jemand finden lassen,der es liebevoll aufgenommen hätte.
Warum Gott so etwas zulässt?

Der Mensch ist in dieser Frage eigentlich überhaupt nicht entscheidend!
Immer noch besser schonend geschlachtet, als vom Löwen oder von Hyänen zerrissen zu werden!
Die Welt ist ein Schlachthaus und der Mensch ist eben ein Bestandteil dieses Schlachthauses.
Gibt es einen Gott, so muss er das ganz so auch gewollt haben.
Für mich gibt es keinen Gott.
Gäbe es einen Gott, so wäre das für mich kein Trost, sondern eine Horrorvorstellung.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop