Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Jüdische Religion und Kultur

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] 

27. Dez 2008, 16:18

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Fraya
Registriert: 09.2008
Beiträge: 2490
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Gabs gefillte Fisch? :wink:

Der Termin könnte interessant sein:

Jüdische Kulturtage
29. August bis 6. September 2009 in Berlin

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Dez 2008, 22:35

Online
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Holle hat geschrieben:
Gabs gefillte Fisch? :wink:



Es gab (noch) nix. :???:

Das "Schalom" sucht gerade einen neuen Pächter.

Nachdem ich Einlass in die Sicherheits-Schleuse der Stuttgarter Synagoge gefunden hatte, be-eilte ich mich zu versichern, dass ich nicht der neue Pächter sei. :wink:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Dez 2008, 01:52

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10490
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldbaum hat geschrieben:
....

Nachdem ich Einlass in die Sicherheits-Schleuse der Stuttgarter Synagoge gefunden hatte, be-eilte ich mich zu versichern, dass ich nicht der neue Pächter sei. :wink:


:mrgreen: :mrgreen:
sehe Deine Erklärungsbemühungen geradezu vor mir.


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Dez 2008, 15:13

Offline
 
Admin
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 10.2008
Beiträge: 663
Alter: 98
Wohnort: Midgard
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Wildkatze hat geschrieben:
:mrgreen: :mrgreen:
sehe Deine Erklärungsbemühungen geradezu vor mir.


Mein Gegenüber war sicher ein Angehöriger des Mossad. :wink:

Aber wir haben uns gut verstanden, so von Agent zu Agent. :wink:

_________________
Urzeit war es, da Ymir hauste. Nicht war Sand noch See noch Salzwogen.
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Feb 2009, 09:56

Online
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Morgen abend beginnt wieder der Sabbath. Zeit, um wieder mal in die Synagoge zu gehen. :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Mai 2009, 13:54

Online
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
Judenedikt schafft Gleichstellung

Es war ein erster Schritt zur rechtlichen Gleichstellung der Juden in Baden und im deutschen Gebiet fast schon eine kleine Revolution, als der Großherzog von Baden 1809 das Judenedikt unterzeichnete. Den Israeliten wurde so eine konstitutionelle Verfassung – ähnlich den christlichen Kirchen gegeben und der Oberrat der Israeliten Badens gegründet.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Im Jahre 2009 jährt sich nun zum 200. Mal der Beginn der Gleichstellung der Juden in Deutschland.

Und wer machte den ersten Schritt?

Das freiheitlich liberale Musterländle Baden!

Wen wunderts?

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Dez 2009, 15:32

Online
 Re: Jüdische Religion
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldbaum hat geschrieben:
Da heute Chanukka beginnt, frage ich mal rum:



Nun muss ich mal schauen, wann dieses Jahr Chanukka gefeiert wird! :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Dez 2009, 16:53

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
aurian hat geschrieben:
Meine Chiropraktikerin ist Juedin. Sie hat am Freitag in der Praxis eine kleine Hanuka-Christmas-Ramadan-Feier abgehalten. Das war witzig. :wink:

Kommentar zu vorjaehrigem Posten: Bei Ramadan darf man jedoch einen Monat lang nur nach Sonnenuntergand essen und trinken. Das macht man dann die halbe Nacht oder mehr ueber.
Bei dem hiesigen Klima finde ich vor allem das tagsueber Nichttrinken entsetzlich.


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Dez 2009, 17:33

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich sehe, dass ueber Channukah hier schon alles geschrieben wurde, was auch ich weiss, ich kann nur einen Link hinzufuegen, indem man das meistgesungene Channukahlied sowohl hoeren, als auch in Lateinischen Buchstaben lesen, und auch die Uebersetzung lesen kann:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Meinen Enkel macht man wohl eine kleine Zeremonie mit Kerzeanzuenden und das Lied singen, fuer Kinder ist so etwas immer nett und es ist wichtig dass jede Religion solchein Fest hat, das besonders Kindern zusagt.

Ich selber erwarte bei meinen Freunden zu einem Treffen ohne viel Zeremonie, ausser vielleicht Kerzenanzuenden und kurzem Singen, eingeladen zu werden, und dabei wird die Hauptsache das Verschlingen von 'Sufganiot' sein, eine Art was die Amerikaner 'doughnuts' die Deutschen vielleicht 'Berliner Pfannekuchen' nennen.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jul 2010, 09:28

Offline
 Re: Jüdische Religion
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58019
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
*schubs* :wiwi

Vielleicht können wir hier auch mal darüber diskutieren, wieweit das Judentum eine Religion und wieweit es ein Volk ist? :wiwi

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jul 2010, 09:30

 Re: Jüdische Religion
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich kenne die jüdischen Rituale nur aus der Literatur und Filmen - schade.

Der Ort, in dem ich wohne, hat in der Judenverfolgung während des 3. Reiches eine sehr unrühmliche Rolle gespielt. Heute mag sich niemand mehr daran erinnern.
Es gibt keine Gedenktafeln und kein Hinweis erinnert daran, wo die Synagoge stand.


go to top Nach oben
  
 

13. Jul 2010, 09:37

Offline
 Re: Jüdische Religion
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58019
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
cyparis hat geschrieben:
Es gibt keine Gedenktafeln und kein Hinweis erinnert daran, wo die Synagoge stand.


Schade. Hier in Karlsruhe gibt es das. Und auch eine schöne neue Synagoge, in der ich schon öfters war.

In Baden-Baden gibt es auch eine schöne alte Synagoge. Sie hat den November 1938 überlebt.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jul 2010, 09:45

 Re: Jüdische Religion
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Danke, das Thema habe ich nicht gefunden :)

Da Passiflora in einem anderen Thread gefragt hat warum ich mich auf meine Religion und nicht auf meine Staatsangehörigkeit beziehe wenn ich mich selbst bezeichne, hier hoffentlich eine gute Erklärung.
Es ist nämlich alles ganz anders als es aussieht.

Im russischen Sprachraum gibt es für "Jude" zwei Übersetzungen:
Jevrey
Iudey
Der Name der Religion im Russischen lautet "Iudaizm".

Was nützen diese Vokabeln?
Sie zeigen die Tatsache auf, dass es zweierlei Juden gibt für einen sowjetisch geprägten Menschen. Ob dies auch auf andere Juden in anderen Ländern zutrifft, kann ich leider nicht beurteilen, hier werden mir eure Kommentare helfen.

So zynisch es klingt - die Ersten die das Judentum nicht als Religion sondern als Rasse (oder zumindest als Volk) ansahen, waren die Juden selbst - schon in der Antike, als die Religionsausübung immer mal verboten wurde, bezeichneten sich die Menschen trotzdem als Angehörige des jüdischen Volkes.
Ähnlich war es auch in der Sowjetunion. Während meine Ururgroßeltern - wie ich aus Erzählungen meiner Oma weiß - noch gläubige Juden waren und die Gebote hielten, war schon die Generation meiner Urgroßeltern da schon weitaus laxer, nur die älteste Schwester Elisabeth hielt sich noch an einen Teil der Gebote, die jüngeren Schwestern, weitaus später geboren, kannten jüdische Bräuche fast nur noch vom Hören. Meine Oma hat in Deutschland zum ersten Mal eine Synagoge von Innen gesehen.
Doch da die Juden sich selbst eher als Volk denn als Religion definieren, blieb dennnoch die Selbstbezeichnung. Von den Bräuchen blieb eigentlich nur noch das Essen von Hühnerbrühe mit Mazzot an Pessach und das Kochen gefüllten Huhnes an Feiertagen.

Dies ist auch den Gemeinden durchaus bewusst und sie nehmen darauf Rücksicht. So wird im Jugendprogramm der Gemeinde in Wiesbaden Wert darauf gelegt, die jüdischen Feiertage und Bräuche zu kennen - nicht jedoch darauf, die jungen Menschen zum Beten zu zwingen.

Wir wurden auch mal gefragt, ob wir gläubige oder traditionelle (sprich nicht gläubige) Juden wären - und ich sage immer offen, dass ich traditionell bin. Damit hat auch keiner ein Problem.
Ich glaube, das ist die deutsche Entsprechung von Jevrey (traditioneller Jude) und Iudey (gläubiger Jude):
Meine religiöse Weltanschauung ist nämlich der Atheismus :)


go to top Nach oben
  
 

13. Jul 2010, 13:59

 Re: Jüdische Religion
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Evanesca hat geschrieben:
Da Passiflora in einem anderen Thread gefragt hat warum ich mich auf meine Religion und nicht auf meine Staatsangehörigkeit beziehe wenn ich mich selbst bezeichne, hier hoffentlich eine gute Erklärung.


Meine Fragestellung war mißverständlich!

Ich habe "die Frage" nicht persönlich an Dich gerichtet. Wenn ich sie jemandem stellen würde, dann demjenigen, der das ausgeheckt hat.

Es sollte eigentlich auch keine Frage sein, sondern mehr eine Feststellung, die mein Unverständnis für diese Tatsache ausdrückt. Ich finde es nervig, dass sich eine Religionsgemeinschaft derart in der Vordergrund spielt und bezüglich der jüngsten Vergangenheit damit wahrscheinlich auch nie wieder aufhören wird.

Aber bevor ich mich richtig aufrege, höre ich lieber auf. Immerhin will ich mich derzeit in Diplomatie üben und bekanntlich denkt ein Diplomat zweimal nach, bevor er nichts sagt.


PS: Deine Erläuterungen waren trotzdem erhellend für mich. Schon alleine die Feststellung, dass sich "der Jude" als Rasse sieht, egal wo er zuhause ist, spricht Bände. In dieser Deutlichkeit habe ich das noch nie von einem "ganz normalen Menschen" gehört. Sehr, sehr bemerkenswert, aber mir fehlt der Zirkelschluß. Das was Du schreibst erklärt nichts, sondern stellt nur fest. Das wußte ich schon. Aber nun endlich :zipp


go to top Nach oben
  
 

13. Jul 2010, 15:21

 Re: Jüdische Religion
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Passiflora hat geschrieben:
Es sollte eigentlich auch keine Frage sein, sondern mehr eine Feststellung, die mein Unverständnis für diese Tatsache ausdrückt. Ich finde es nervig, dass sich eine Religionsgemeinschaft derart in der Vordergrund spielt und bezüglich der jüngsten Vergangenheit damit wahrscheinlich auch nie wieder aufhören wird.
Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich das nie hinterfragt habe so richtig. Es ist einfach Teil von mir, mit dem ich keine Probleme habe. Außerdem finde ich es gut, dass es so ist, irgendwo.
Schon immer wurde versucht, dieses Völkchen auszuronnten - also mussten sie zusammenhalten.
Da aber im Laufe der Jahrhunderte die Rolle der Religion und auch der Anteil der Gläubigen immer stärker zurückging, musste ein anderer Identifikationspunkt gefunden werden. Und da Juden jahrtausendelang nur selten Mischehen eingingen und sich somit einen weitestgehend konstanten Genpool aufbauten, machte man das Judentum eben zusätzlich an der Herkunft fest - und Juden halten zusammen, gegen Bedrohung von außen.
Als Mitglied der jüdischen Gemeinde habe ich bei Terroranschlägen oder bei Pogromen das Recht, in der Synagoge Schutz zu suchen - und erhalte zusammen mit allen Menschen dort dann Polizeischutz. Denn leider ist der Antisemitismus nicht ausgerottet, er keimt gerade wieder auf. Und da müssen die Menschen sich aneinander klammern um da durchzukommen.
Ich habe in letzter Zeit wieder sehr oft Angst - weiß aber, dass ich mich auf meine Leute verlassen kann, wenn es brenzlig wird in Deutschland.


go to top Nach oben
  
 

13. Jul 2010, 17:03

Offline
 Re: Jüdische Religion
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: JULIA
Registriert: 07.2010
Beiträge: 836
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich arbeitete 3 Jahre in einer judischen relegioesen Schule.

Zuerst war es nicht leicht, allen Regeln dort zu folgen. Dann wurde es sehr interessant fuer mich. Ich war daran stolz, dass ich neben dem Rabbinen und seiner Frau in einer Schule arbeitete.

Ich weiss, dass der Vater meines Urgrossvaters Jude war. Aber ich dachte daran nicht, diese Schule weckte das Interesse zur judischen Kultur und Sitten. Aber was wirklich glaeubige Juden betrifft, kann ich sagen - Religion ist eine grosse kolossale innere im erster Linie seelige Arbeit und dann alle Regeln, dieser Weg ist nicht leicht. Ich sah in der Schule ganz kleine Kinder (6-8-jaehrige aus Israil), die waehrend des Unterrichts schlaffen wollten, weil sie mit ihren Eltern die ganze Nacht gebetet hatten


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jul 2010, 17:17

 Re: Jüdische Religion
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
JULIA JULIA hat geschrieben:
Ich sah in der Schule ganz kleine Kinder (6-8-jaehrige aus Israil), die waehrend des Unterrichts schlaffen wollten, weil sie mit ihren Eltern die ganze Nacht gebetet hatten


Das erscheint mir doch sehr hart und unmenschlich.
Wenn Erwachsene die ganze Nacht beten wollen - gut, aber für Kinder in dem Alter ist das nichts. :wink:


go to top Nach oben
  
 

13. Jul 2010, 18:02

Offline
 Re: Jüdische Religion
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: JULIA
Registriert: 07.2010
Beiträge: 836
Geschlecht: weiblich
 Profil  
das sind sehr glaeubige Menschen, sie glauben, dass sie eine Sonderaufgabe hier erfuellen sollen, ihr Leben ist anders, fuer uns ist es nicht leicht zu verstehen


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jul 2010, 18:07

Offline
 Re: Jüdische Religion
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 58019
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:
JULIA JULIA hat geschrieben:
Ich sah in der Schule ganz kleine Kinder (6-8-jaehrige aus Israil), die waehrend des Unterrichts schlaffen wollten, weil sie mit ihren Eltern die ganze Nacht gebetet hatten


Das erscheint mir doch sehr hart und unmenschlich.
Wenn Erwachsene die ganze Nacht beten wollen - gut, aber für Kinder in dem Alter ist das nichts. :wink:


Da stimme ich dir zu.

Hier handelt es sich wohl um ultra-orthodoxe Juden.

Und diese Art Juden sind für das Judentum das, was die Taliban für den Islam sind.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jul 2010, 19:52

Offline
 Re: Jüdische Religion
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 05.2009
Beiträge: 3156
Wohnort: Florida
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Dundee hat geschrieben:


Hier handelt es sich wohl um ultra-orthodoxe Juden.

Und diese Art Juden sind für das Judentum das, was die Taliban für den Islam sind.



Nicht uebertreiben, Dundee. Der Taliban ist militant gefaehrlich. Das ist was anderes als superreligoes sein.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nestor und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker