Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Hui ...... es spukt und geistert ....

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] 

18. Feb 2009, 11:59

 Hui ...... es spukt und geistert ....
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Für alle, die sich gerne einmal gruseln wollen oder über Webcams des Nachts Spukhäuser beobachten möchten, hier ein interessanter Link.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Einen schönen Schauder wünsche ich. :-D


go to top Nach oben
  
 

18. Feb 2009, 12:05

Online
 Re: Hui...es spukt und geistert
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57114
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Tinkerbell hat geschrieben:
Einen schönen Schauder wünsche ich. :-D


Dankeschön, Tinkerbell! :knuddel

Hier aus dem Link zitiert:

Zitat:
Das Wort "Poltergeist" bezeichnet sehr treffend die Aktivitäten dieser Wesen, die poltern und nächtlichen Lärm verursachen. Als Begriff der Forschung hat es sich allerdings erst im späten 19. Jahrhundert durchgesetzt, obwohl das Phänomen schon seit Jahrhunderten bekannt war, wie die hier vorgestellten Fälle zeigen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Poltergeist ist ein Wort, das sogar die Engländer verwenden.

Wie auch Doppelgänger.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Feb 2009, 12:23

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Hier auch noch eine gute Erklärung mit Bildern über Poltergeister:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Erinnert Ihr Euch noch an den "Poltergeist" Chopper in der Zahnarztpraxis - der sich dann als die Zahnarzthelferin herausstellte? Hier der link: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
  
 

18. Feb 2009, 12:33

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70436
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Tinkerbell hat geschrieben:
Erinnert Ihr Euch noch an den "Poltergeist" Chopper in der Zahnarztpraxis - der sich dann als die Zahnarzthelferin herausstellte?


Neutraubling ... oder so ... ja, daran kann ich mich noch gut erinnern.

Und Prof. Bender war damals auch dort.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Feb 2009, 19:49

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 140
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Walter von Lucandou, der jetzige Leiter des parapsychologischen Institus in Freiburg, hat darüber ein interessante Buch geschrieben; es gab auch mal eine mehrteilige Sendung darüber im TV.

Es gibt ja tatsächlich Häuser und Orte, an denen man sich einfach nicht wohl fühlt oder einen sogar der Schauer überläuft. Gerade in alten Häusern findet man dieses Pänomen oder an Kultplätzen.
Menschen die dafür begabt sind, nehmen diese Energien wahr, viele können damit nicht umgehen.

Ich wohne beispielsweise auf "uraltem Boden". Der Teil der Altstadt, in dem ich lebe, gilt als die Keimzelle meiner Heimatstadt. Im großen Nachbarkomplex, früher eine große Klosteranlage, heute Stadtbibliothek und Antonier-Museum, geht der Sage nach "Schlorga-Hans" um, eine traurige Sagengestalt.
In dem Altstadthaus, in dem ich wohne, ist vor etwa 10 Jahren ein Mensch gestorben und zwar in dem Raum, den ich heute als Speisezimmer nutze.
Mir persönlich macht das nichts aus, aber so mancher Besucher meidet den Raum, wenn´s geht.

_________________
"Leisten wir uns den Luxus einer eigenen Meinung!"

Bismarck


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Feb 2009, 20:47

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70436
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Rianonn hat geschrieben:
Walter von Lucandou, der jetzige Leiter des parapsychologischen Institus in Freiburg, hat darüber ein interessante Buch geschrieben; es gab auch mal eine mehrteilige Sendung darüber im TV.



Du kennst Walter von Lucadou auch? :)

Diese Geschichte hab ich ihm vor kurzem mal zugemailt:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Später mal will ich deswegen dort anrufen. :)

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Feb 2009, 15:42

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 140
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Ja, kenne ich, der ist sehr nett, aber macht einen sehr gestressten Eindruck.
Habe seine Telefonnummer, brauchst Du sie?

_________________
"Leisten wir uns den Luxus einer eigenen Meinung!"

Bismarck


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Feb 2009, 15:54

Offline
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70436
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Rianonn hat geschrieben:
Habe seine Telefonnummer, brauchst Du sie?


Ich habe mal die Nummer angewählt, die auf der Homepage des Instituts angegeben ist.

Die ist allerdings immer besetzt. :cry:

Wenn du eine bessere Nummer hast, kannst du sie mir gerne geben. :)

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

24. Feb 2009, 17:27

Offline
 
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 01.2009
Beiträge: 551
Alter: 39
Wohnort: Im Herzen immer woanders
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Rianonn hat geschrieben:
Es gibt ja tatsächlich Häuser und Orte, an denen man sich einfach nicht wohl fühlt oder einen sogar der Schauer überläuft. Gerade in alten Häusern findet man dieses Pänomen oder an Kultplätzen.
Menschen die dafür begabt sind, nehmen diese Energien wahr, viele können damit nicht umgehen.

Ich wohne beispielsweise auf "uraltem Boden". Der Teil der Altstadt, in dem ich lebe, gilt als die Keimzelle meiner Heimatstadt. Im großen Nachbarkomplex, früher eine große Klosteranlage, heute Stadtbibliothek und Antonier-Museum, geht der Sage nach "Schlorga-Hans" um, eine traurige Sagengestalt.
In dem Altstadthaus, in dem ich wohne, ist vor etwa 10 Jahren ein Mensch gestorben und zwar in dem Raum, den ich heute als Speisezimmer nutze.
Mir persönlich macht das nichts aus, aber so mancher Besucher meidet den Raum, wenn´s geht.



Ich interessiere mich ja auch für paranormales. Allerdings wenn ich ehrlich bin ich wüßte nicht damit umzugehen wenn ich wüßte ich hätte hier neben mir jemand sitzen. Ich meine wenn ich nix sehe von ist es völlig ok. Aber sobald ich was sehen sollte uff das ginge gar nicht. Ich bin zumindest sehr empfänglich und es waren schon oft Wohnungen oder Gebäude in dem ich mich einfach total unwohl fühlte aber es muss ja nicht immer was heißen. :)

_________________
Ich verlange von den Leuten nicht, das sie mir angenehm sind, weil es mich vor dem Problem bewahrt, sie zu mögen


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Mär 2009, 18:17

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 140
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Du verfügst eben über eine sehr sensible Wahrnehmung. Wenn Du magst, es ist nur ein Vorschlag, dann versuche doch mal, etwas über Bewohner und Geschichte herauszufinden. Das ist schon interessant, es muß ja nicht gleich ein Sterbefall vorkommen. Aber Familien, in denen viel gestritten wurde, Menschen in körperlicher oder psychischer Weise gepeinigt; das hinterläßt auch Spuren.

_________________
"Leisten wir uns den Luxus einer eigenen Meinung!"

Bismarck


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Mär 2009, 18:42

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Manchmal zieht man sie auch an.

Das ist mir einmal passiert. Ich war zu Besuch bei einer älteren Freundin -- damals war ich noch blutjung, gerade mit der Ausbildung fertig --, die neben einem Friedhof wohnte. Ihre Mutter war dort begraben, da sie aber zu Lebzeiten nie gut mit ihr ausgekommen war, vernachlässigte sie das Grab.

Plötzlich schütelte sie sich und murrte "lass mich endlich los". Ich schaute sie ziemlich verblüfft an, denn ich stand 2 Meter von ihr entfernt. auch ihr Hund knurrte und schaute dann unverwandt eine bestimmte Stelle im Raum an.

Die Freundin erzählte mir darauf, sie habe das Gefühl, dass ihre Mutter sie nicht in Ruhe lassen würde. Ich zweifelte damals daran, dass es Geister gibt und so entspann sich eine lange Diskussion. Am Ende ging ich weg mit der Bemerkung, ich würde das erst glauben, wenn mir was Ähnliches passieren würde :mrgreen:

Zu Hause legte ich mich schlafen. Nach kurzer Zeit begann es in der Wohnung zu rumpeln. Das Geräusch kam aus meiner Kochnische, wo ich, faul wie ich war, das gebrauchte Geschirr neben dem Spülbecken abgestellt hatte. -- Es war nun IM Spülbecken. Obwohl es gleich 3 zerbrechliche Sachen waren, die jetzt dort unbeschädigt STANDEN (sie waren beim Flug nicht einmal umgekippt), dachte ich: War wohl ein kleineres Beben ausgelöst durch den Verkehr. Schliesslich wohnte ich an einer belebte Strasse.

Das Spiel wiederholte sich in jener Nacht noch 3mal. Das 3.Mal blieb ich aber in der Nähe und als das Geräusch begann, rannte ich hin, konnte gerade noch sehen, wie das Geschirr schön langsam ins Becken rutschte.

In der Nach darauf fiel ein Besen um. Ich stellte ihn wieder auf, schräg in eine Ecke gestützt. 10 Minuten später fiel der Besen wieder um, kippte einfach nach vorne; normal war das absolut unmöglich, denn ich hatte ihn sicher abgestützt und getestet.

Da dämmerte es mir, dass dies wohl das Zeichen sein musste.

:mrgreen:

Ich brauchte aber dringend meinen Schlaf, um die Rasselbande, die ich damals in der Klasse hatte, im Griff behalten zu können.

Darum sagte ich einfach in den Raum hinein:

"OK, ich hab's kapiert, du bist mir willkommen. Aber bitte treibe den Schabernack nicht zu bunt, sonst bin ich morgen zu müde. Meine Schüler brauchen mich"

Sofort hatte ich Nachts Ruhe, manchmal spielte mein Geist aber dafür am Tag Streiche, die aber immer harmlos blieben. Manchmal hatte ich auch das Gefühl, der Geist würde mich begleiten. Einmal hat er mir vielleicht sogar das Leben gerettet.

Aber das ist eine andere Geschichte. Nachher aber spürte ich nie mehr seine Anwesenheit. Ich war damals beinahe traurig darüber.


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Mär 2009, 19:43

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Oh, ein Hausgeist, wie schön. :-D


go to top Nach oben
  
 

3. Mär 2009, 10:50

Offline
 
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 140
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
@Wildkatze: Das ist ein toller Beitrag! :cool:

_________________
"Leisten wir uns den Luxus einer eigenen Meinung!"

Bismarck


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Mär 2009, 15:38

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Rianonn hat geschrieben:
@Wildkatze: Das ist ein toller Beitrag! :cool:


Dann erzähle ich mal den Schluss. Diesen Hausgeist hatte ich nämlich nicht lange. Es kann aber auch sein, dass ich von ihm nur nichts mehr gemerkt hatte, weil er mich nicht mehr speziell beschützen musste.

Diese Freundin wohnte nicht nur in der Nähe des Friedhofs, sondern auch einer sehr abgelegenen Stelle. Ich war häufig bei ihnen als Gast und ging dann relativ spät nach Hause.

Bis zur Tramstation musste ich einen langen dunklen Weg an einem Waldrand entlang gehen. Angst hatte ich aber dort nie, allgemein galt die Gegend als sehr sicher.

Eines Nachts aber hatte ich plötzlich ein komisches Gefühl. Ich hielt nach "meinem" Geist Ausschau. Zuerst war da alles OK und ich war beruhigt. So etwa nach 10 Minuten kam dann plötzlich eine sehr intensive Warnung:

"Schnell, hau ab"

Ich rannte los und war froh, dass gleich auch das Tram kam und ich einsteigen konnte. Meine Angst hielt ich für unbegründet und den Warnruf für eingebildet.

Tags darauf kam die Überraschung:
Meine Freundin rief mich an, sobald sie mich erreichen konnte. Sie war sehr erleichtert, als sie meine Stimme hörte, weinte fast. In der Nacht vorher war ungefähr zu der Zeit, als ich dort durch ging, eine junge Frau überfallen worden. Ich begegnete ihr sogar während meines hastigen Rennens, musste ihr ausweichen. Sie sei wahrscheinlich nur am Leben geblieben, weil sie in einen Schockzustand fiel und bewustlos wurde. Das habe wahrscheinlich den Täter derart erschreckt, dass er abgehauen sei.

Es scheint, dass mich mein Geist vor diesem möglichen Überfall gewarnt hatte.

Nachher machte sich mein Hausgeist immer seltener bemerkbar und irgendwann einmal hörten seine Besuche ganz auf -- oder ich bemerkte ihn vielleicht nicht mehr, da ich eher mit anderen Dingen beschäftigt war...


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Mär 2009, 15:55

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Fraya
Registriert: 09.2008
Beiträge: 2490
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wildkatze hat geschrieben:
Es scheint, dass mich mein Geist vor diesem möglichen Überfall gewarnt hatte.



Geist? Viele Menschen glauben ja auch an Schutzengel.
:grübel

Spannend geschrieben, Wildkatze! :knuddel


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Mär 2009, 16:42

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Holle hat geschrieben:
Wildkatze hat geschrieben:
Es scheint, dass mich mein Geist vor diesem möglichen Überfall gewarnt hatte.



Geist? Viele Menschen glauben ja auch an Schutzengel.
:grübel

Spannend geschrieben, Wildkatze! :knuddel


Geist oder Schutzengel oder wie auch immer. Ja, ich glaube, dass es Schutzengel gibt.

wie viele Unfälle gibt es, bei denen sich man nicht erklären kann, bei denen nichts oder gar nichts dabei passiert war? Kinder, die aus dem zigten Stock fallen zum Beispiel?

Gerade Kinder erzählen nachher manchmal von interessanten Erlebnissen.

Manche mögen das als Einbildung bei Schock oder weiss ich was nennen, ich betrachte es als das Werk von Schutzengeln.

Um aber auf meinen "Geist" zurück zu kommen:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir mein Schutzengel solche Streiche gespielt hätte. :mrgreen:


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Mär 2009, 15:52

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Fraya
Registriert: 09.2008
Beiträge: 2490
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wildkatze hat geschrieben:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir mein Schutzengel solche Streiche gespielt hätte. :mrgreen:


Warum sollte er nicht auch Sinn für Humor haben? :wink:


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Mär 2009, 00:16

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Holle hat geschrieben:
Wildkatze hat geschrieben:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir mein Schutzengel solche Streiche gespielt hätte. :mrgreen:


Warum sollte er nicht auch Sinn für Humor haben? :wink:


Ach so?

auch wieder wahr :-D

Aber ob Schutzengel oder "Geist", eigentlich ist es mir egal.

Wer sagt denn, dass die Geister, unsere Verstorbenen oder wer auch immer, nicht genau diese Funktion auch übernehmen?

Die Geister, die uns erschrecken sollen, ist das nicht am Ende bloss unsere Vorstellung, wie "Geister" sein sollen?

Nachdem ich den Beweis hatte, dass es doch so was in der Art gibt, fühlte ich mich jedenfalls sehr beruhigt. Ich fand es schön nicht ganz so allein auf dieser Welt zu sein. Ich meine, zu wissen, dass die Welt um uns beseelt ist fand ich toll.

Ich habe schon manchen wertvollen Wink auf diesem Weg bekommen. :-D


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Mär 2009, 16:34

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Mir fällt auch eine Geschichte ein.
Meine Eltern und ich fuhren zu Verwandten nach Österreich. Dort war gerade der Onkel gestorben, den ich sehr gerne hatte. Ich war damals 13 Jahre alt. Meine Tante wohnte in einem alten gemütlichen Bauernhaus und wollte mit meinen Eltern in die Stadt, noch Besorgungen erledigen. Ich blieb allein zu Hause und setzte mich gemütlich in die Stube mit irgendeinem Buch. Alles herum war still um mich und ich las seelenruhig vor mich hin. Auf einmal hörte ich laut und deutlich ein Atmen. Also kein Stöhnen, sondern ein tiefes Atemholen. Erstaunt schaute ich auf. Dann dachte ich, ach, hast Dich eben geirrt und las weiter. Ein paar Minuten später wieder ein, zwei Atemzüge. Nun ist das natürlich ein altes Haus und da knackt und knarrzt es mal im Gebälk. Aber es knarrzte und knackte eben nicht - es atmete. :shock:
Und auf einmal wurde mir kalt, ich bekam eine Gänsehaut und die Nackenhaare stellten sich hoch. Und das im Hochsommer! :shock:
Ich lief von einer Ecke in die andere, um dem Geräusch auf die Spur zu kommen. Aber nichts. Mit klopfendem Herzen setzte ich mich wieder und versuchte zu lesen. Jedenfalls tat ich so. Tatsächlich stellte ich aber meine Lauscher auf höchste Empfangsstufe. Minutenlang blieb alles still und ich bekam schon einen Krampf vor lauter Anspannung.
Dann jedoch noch einmal das Atmen und damit nicht genug, ganz deutlich roch ich die Pfeiffe bzw. das Raucharoma meines verstorbenen geliebten Onkels.
Und dann ... nichts mehr.
Mir aber hat's gereicht, das Warten auf meine Eltern inklusive Tante verbrachte ich draußen. :mrgreen:


go to top Nach oben
  
 

7. Mär 2009, 00:28

Offline
 
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 10.2008
Beiträge: 727
Alter: 55
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Noch vor ein paar Jahren hätte ich jeden, der mir was von Geistern erzählt hätte, als Spinner abgetan. Aber ich wurde mittlerweile auch eines Besseren belehrt.

Wir haben bei unseren Jahresfeiern immer fotografiert und zwar mit analogen und digitalen Kameras. Wir hatten dann oft das gleiche nebelartige Gebilde auf verschiedenen Fotos von allen Kameras und aus unterschiedlichen Perspektiven. Das kann man wohl kaum mit Rauch, beschlagenen Linsen, Dreck oder sonstwas erklären. Zumal Wochen später das gleiche Gebilde wieder da war.

Mein Krümel ist auch sehr empfänglich für solche Anwesenheiten. Er sagte mir letztens, auf dem Weg vom Ritualplatz zum Auto, dass da was rechts neben ihm wäre. Ich wechselte an seine rechte Seite und tatsächlich hatte ich das Gefühl, dass mir was an den Schultern hing. Es war unangenehm, aber Angst hatte ich nicht. Ich wollte "es" aber nicht mit nach Hause nehmen, drehte mich kurz vor dem Pakplatz um und sagte ganz streng und deutlich:" Und du bleibst hier!" Dann lies "es" mich langsam los.

Ob nun Schutzgeist oder Schutzengel macht für mich nicht viel Unterschied. Ich kann mit Engeln nicht viel anfangen und deshalb ist für mich die Vorstellung eines Schutzgeistes angenehmer.

Der große Hund bellt, immer wenn er hier ist, abends eine bestimmte Stelle zwischen Kachelofen und Tür an. Ich habe da allerdings noch nie was bemerkt. Nur iM Schlafzimmer ist Aktivität. Da sehe ich manchmal einen Schatten vorbeihuschen. Und ich hatte oft das Gefühl, dass eine Katze auf mein Bett springt. Es war aber keine Katze im Raum. Mein Mann muss es auch bemerkt haben, denn er hat mir nicht widersprochen, als ich ihm das erzählte. Irgendwann sah ich einen dicken schwarzen Kater unter dem Vorhang durchhuschen, nur den Bruchteil einer Sekunde lang. Ein paar Tage später war mein Krümel abends im Schlafzimmer um mir ein Buch zu holen und er erzählte ganz aufgeregt, dass er zwei grüne Katzenaugen gesehen hätte. Unsere Katzen waren nicht im Schlafzimmer und haben außerdem gelbe Augen.

Meine Freundin schickte mir dann ein Foto ihres Katers und sie wusste immer, wenn bei mir was nicht in Ordnung war. Der Kater tauchte immer zu diesen Zeiten bei mir auf. Es war wohl ihrer, der ihr dann berichtete, was bei uns los war.
Inzwischen haben wir kaum noch Kontakt und der Kater war vor kurzem mal wieder hier. Ich habe ihm gesagt, er soll nicht mehr kommen, ich käme auch alleine klar. Seit dem ist er nicht mehr aufgetaucht und sein Frauchen hat sich auch nicht mehr gemeldet.

_________________
Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich irgendwo eine andere.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker