Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Erfahrung im Gläserrücken oder Tischchenrücken?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] 

4. Feb 2009, 19:22

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Hallo Lavender,

Geisterkontakte pflege ich seit etwa 19 Jahren, da kenne ich mich schon aus. :)

Das Witchboard ist ja nur eines von vielen Medien, die man verwenden kann.


go to top Nach oben
  
 

4. Feb 2009, 19:54

Offline
 
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Tier-Reiche
Registriert: 11.2008
Beiträge: 1076
Alter: 53
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Da haste aber echt Recht! :knuddel

_________________
Licht und Liebe, Lavender.


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Apr 2009, 09:28

Online
 
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 76526
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hasenfrau hat geschrieben:

Geisterkontakte pflege ich seit etwa 19 Jahren, da kenne ich mich schon aus. :)



Und was für Geister hast du schon getroffen?

Erzählst du mal? :)

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Apr 2009, 10:59

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Darüber redet man nicht. Reden raubt den Dingen die Energie.


go to top Nach oben
  
 

22. Apr 2009, 13:19

Offline
 
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 03.2009
Beiträge: 650
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wir haben vor gut 20 Jahren des öfteren "Tischchenrücken" gemacht. Dazu hatten wir ein kleines rundes Tischchen mit drei Beinen. Ein Bein war hohl, und es steckte ein Bleistift drin. Wir stellten das Tischchen auf einen großen Tisch, der mit Packpapier bespannt war. Alle legten eine Hand auf das Tischchen, und wir stellten abwechselnd Fragen. Daraufhin bewegte sich das Tischchen, und der Bleistift schrieb mehr oder weniger sinnvolle Wörter und Sätze.

So nahm ich Kontakt zu meinem verstorbenen Bruder auf. Ich bekam auch den Tipp, im Urlaub nach "Moss" zu fahren. Das ist im Süden von Norwegen. Bin tatsächlich hingefahren, aber die Reise war nicht außergewöhnlich. Dann meldete sich mein angeblicher Schutzgeist, der sich als "Bert Reflux aus Köln" vorstellte. Bert hieß auch einer der Teilnehmer an der Séance. Habe später nachgelesen, dass "Reflux" eine Erkrankung der Speiseröhre bezeichnet. Tatsächlich hatte ich zu der Zeit Magen- und Darmbeschwerden.

Falls niemand vorsätzlich geschoben hat, hat mich dieser "Schutzgeist" wohl verulkt. Aber das hatte ich auch schon gehört: Wenn man diese Séancen als Gesellschaftsspiel betreibt, treiben die Geister mitunter ihren Schabernack.

Hab dann lieber die Finger davon gelassen, weil mir das Ganze unheimlich war.


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Apr 2009, 18:46

Offline
 
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 01.2009
Beiträge: 552
Alter: 40
Wohnort: Im Herzen immer woanders
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hasenfrau hat geschrieben:
Für Angsthasen oder Leichtgläubige ist das sicher nichts. :devil


Na wunderbar, ich bin in solcher Hinsicht vielleicht nicht mal ein Angsthase , aber ich muss sagen ich war nie neugierig sowas zu machen. Ich weiß nur das mal bei uns in der Nähe 2 Mädels durch geknallt sind weil sie "angeblich was gesehen haben" und sie wären verfolgt wurden usw. Wer da nämlich labil ist sollte wirklich nicht neugierig sein und das "spielen"

_________________
Ich verlange von den Leuten nicht, das sie mir angenehm sind, weil es mich vor dem Problem bewahrt, sie zu mögen


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Dez 2009, 05:01

 
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Nein, ich habe keine Erfahrung im Gläserrücken. Das ist wirklich ein gefährliches Gesellschaftsspiel.

Jemand, der keine magische Ausbildung hat, sollte sich unbedingt davon fernhalten, denn er kann wirklich psychische Schäden davon tragen. Und nicht nur dadurch, dass sein Unterbewusstsein möglicherweise negativ beeinflusst wird, sondern vor allem durch Fopp-Geister, die nun mal bei so was angezogen werden und für die das eine super Einladung ist, sich an so manchen unwissenden, harmlosen Erdenbürger anzuhängen, um dann längere Zeit noch in seiner Sphäre zu bleiben und dort ihr Unwesen zu treiben, ihn zu terrorisieren oder einfach ihren Schabernack mit ihm zu treiben. Es ist schwer solche Geister wieder loszuwerden, wenn man sich die erst mal eingefangen hat! und wenn man keine Ahnung hat, wie man die unter Kontrolle bringen bzw. wegschicken kann. Da wundert es nicht, wenn so mancher Teilnehmer dann später psychisch schwer angeschlagen ist. Es lohnt sich einfach nicht. Gläserrücken ist eigentlich nur was für fortgeschrittene Magier, und die tun's nicht, weil die haben viel bessere Methoden und geben sich damit gar nicht mehr ab.


go to top Nach oben
  
 

15. Jan 2011, 23:14

Offline
 Re: Habt ihr Erfahrung im Gläser-Rücken?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62987
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
*nochmals nachgefragt* :wiwi

Und hier noch 2 Texte dazu:

Zitat:
Unter Gläserrücken, auch Gläseln oder Tischerlrücken (in Österreich) genannt, versteht man eine Methode, mit der versucht wird, mittels eines umgedrehten Trinkglases und eines Buchstabenkreises Kontakt zu den Seelen Verstorbener aufzunehmen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Und:

Zitat:
Das rückende Glas ist ein verblüffend simples Gerät, um tiefere Ebenen der menschlichen Psyche anzuzapfen. Hinzu kommen noch gruppendynamische Prozesse, die zum Beispiel dafür verantwortlich sind, dass ein Spiritisten-Zirkel sich unbewusst auf den einen Geisternamen wie "Hubert" einigt, ein anderer mit einem vermeintlichen Geist namens "E666" in Kontakt tritt.

Diese Erklärung gilt fast genauso für das Tischchenrücken und auf ähnliche Weise für das Pendeln. Die Erklärung nach dem "Carpenter- Effekt" ist vielleicht nicht so eingängig, wie die Annahme der Existenz von Geistern und vielleicht muss man sie auch zweimal lesen und vielleicht bleiben dann dennoch ein paar Fragezeichen.

Das eigentlich Merkwürdige am "Carpenter- Effekt" aber ist, wie wenig er bekannt ist. Seit über hundert Jahren sind die wichtigsten spiritistischen Praktiken mit Physik und Psychologie zu erklären und dennoch geht ein großer Teil der Bevölkerung davon aus, dass entweder Geister ihre Finger im Spiel haben oder sonstige übersinnliche Kräfte wirksam sind.

Soweit eine mögliche Erklärung und Hintergrundinformation, dennoch kann der Kontakt beim Gläserrücken und dem Witchboard zu anderen Wesen und deren Anwesenheit nicht geleugnet werden, wie oftmals erlebt und bestätigt wurde.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Okt 2013, 11:22

Offline
 Re: Habt ihr Erfahrung im Gläser-Rücken?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62987
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Habt ihr Erfahrung im Gläser-Rücken? :shock:

*mal wieder nachgefragt* :wiwi

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Okt 2014, 10:56

Offline
 Re: Erfahrung im Gläserrücken oder Tischchenrücken?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62987
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Habt ihr Erfahrung im Erfahrung im Gläserrücken oder Tischchenrücken?

-----------------

Dort gibt es nun ein ähnliches Thema:


umfragen/medium-channeling-kontakte-mit-verstorbenen-t18913.html

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Okt 2017, 21:52

Offline
 Re: Erfahrung im Gläserrücken oder Tischchenrücken?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62987
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und dann gibt es noch das Pendeln:

Zitat:
Das Tendieren des Pendels in die Richtung einer bestimmten Antwort kann mit dem Carpenter-Effekt erklärt werden. Bei diesem genügt es, wenn beim Pendler der Wunsch besteht, das Pendel möge in eine bestimmte Richtung gehen. Dadurch bringen unmerklich kleine Muskelbewegungen das Pendel in die gewünschte Richtung, ohne dass der Pendler bewusst den Anstoß geben muss.

Die Mehrzahl der Studien spricht gegen eine Verwendung des Pendelns in der komplementärmedizinischen Diagnostik


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich mache mal eine Umfrage dazu. :nick

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Okt 2017, 23:19

 Re: Habt ihr Erfahrung im Gläser-Rücken?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Herbstlärche hat geschrieben:
Habt ihr Erfahrung im Gläser-Rücken? :shock:

*mal wieder nachgefragt* :wiwi


Vor sehr vielen Jahren einmal. Es war voller Anspannung und
so beeindruckend für mich, dass ich es nie wieder tun werde.


go to top Nach oben
  
 

19. Okt 2017, 23:23

Offline
 Re: Erfahrung im Gläserrücken oder Tischchenrücken?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62987
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und dort ist nun die Pendel-Umfrage:

umfragen/erfarungen-mit-pendeln-als-wahrsagerei-t26544.html

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Okt 2017, 14:03

Offline
 Re: Erfahrung im Gläserrücken oder Tischchenrücken?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: märkischer Eichbaum
Registriert: 08.2017
Beiträge: 1556
Alter: 66
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich halte derartige Rituale nicht für ungefährlich. Ich selbst würde mich an nichts, was Grenzbereiche unserer Erfahrungswelt betrifft beteiligen.
Vor Jahren bekam ich, oben, in der Uckermark, von einer Verwandten ein altes Tagebuch, aus den zwanziger Jahren, das sie wiederum von jemand anderem hatte. Sie meinte, ich, als "Studierter" könnte damit was anfangen.
Es ähnelten einem, in Leder gebundenen Poesiealbum. Verschlossen war es mit einem kleinen Vorhängeschloss.
Als ich das Büchlein in der Hand hielt, vermittelte es mir ein ganz merkwürdiges, ungutes Gefühl.
Als Vernunftmensch gebe ich auf solche Gefühle nicht viel, aber ich ignoriere sie auch nicht völlig.
Ich nahm es also und es lag dann eine ganze Zeit bei mir rum. Irgendwann, als es mir mal wieder in den sinn kam, kramte ich es hervor und hatte wieder solch ein merkwürdiges Gefühl.
Nun sollten Bücher nicht schon durch das berühren, Gefühle wecken. Also schloss ich das Schlösschen auf und schaute mir das Buch an.
Der Einband hatte innen ein Wolken Muster, das jemand, mit Bleistift in Fratzen und merkwürdige Wesen verändert hatte.
Geschrieben war es in altdeutscher Schrift. Für mich schwer zu lesen. Ich entnahm meinen Bemühungen, dass es sich um das Tagebuch von spiritistischen Sitzungen handelte, bei denen zu irgend einer Wesenheit Kontakt aufgenommen wurde. Es entstand in einem Ostseebad und die Beteiligten waren wohl recht gut bürgerlich gewesen. Die Handschrift auf den ersten Seiten ließ auf eine gebildete, leicht emotionale, aber auch nicht durchgeknalle Dame schließen. Auf den folgenden Seiten veränderte sich, im Zeitraum von zwei Wochen, das Schriftbild hin zu einem scher psychotischen Menschen.
Wohl gemerkt, ich habe mir nur das Schriftbild angesehen, mich nicht mit dem Inhalt befasst.
Aber es schien mir, als ob dieses Büchlein eine echt böse Ausstrahlung haben würde.
So legte ich es weg und überlegte, ob ich mich mal dem Inhalt, eventuell unter Hilfe von jemandem, der altdeutsch besser lesen kann, zuwenden sollte.
Letztlich habe ich das nicht getan, sondern das Buch, vor einem Umzug, in den Heizkessel geworden.
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Okt 2017, 14:09

Offline
 Re: Erfahrung im Gläserrücken oder Tischchenrücken?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62987
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Klingt unheimlich! :shock:

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nestor und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker