Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Die Zeugen Jehovas

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ] 

22. Apr 2011, 12:37

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: querdenker
Registriert: 04.2011
Beiträge: 1196
Wohnort: 10557
Geschlecht: männlich
 Profil  
Lukrez hat geschrieben:
Diese Woche habe ich sie wieder getroffen. :-D
Was für herzige und idyllischeTraktätchen!
Grasfressende Löwen, Kinder kraulen Bären, nette Familien mit herzigen Kindern bei der üppigen Ernte von Biogemüse...
:mrgreen:
Die waren übrigens abolut nicht aufdringlich zu mir - haben ihr Blättchen hinterlassen und sind wieder verschwunden.

sie kommen einen 10 X besuchen ,dann hören sie von alleine auf.


go to top Nach oben
 Profil  
 

22. Apr 2011, 12:44

 Re: Die Zeugen Jehovas
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
borus hat geschrieben:
sie kommen einen 10 X besuchen ,dann hören sie von alleine auf.

Deshalb kommt keiner mehr zu mir und zu den Nachbarn auch nicht.
Unser Dörfchen haben sie sicher schon abgeschrieben. :wink:


go to top Nach oben
  
 

22. Apr 2011, 15:53

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: querdenker
Registriert: 04.2011
Beiträge: 1196
Wohnort: 10557
Geschlecht: männlich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
borus hat geschrieben:
sie kommen einen 10 X besuchen ,dann hören sie von alleine auf.

Deshalb kommt keiner mehr zu mir und zu den Nachbarn auch nicht.
Unser Dörfchen haben sie sicher schon abgeschrieben. :wink:

so wird es sein .in polen sieht es anders aus da kommen sie öfters als 10 X
also mich stören sie nicht .da wir immer ein gutes thema an der tür hatten . :jubel


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Apr 2012, 06:46

 Re: Die Zeugen Jehovas
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Vor einigen Tagen haben doch tatsächlich die Zeugen Jehovas wieder an meinem Tor geläutet und fragten mich, ob ich an Gott glaube. Ich bejahte und sagte dass ich Christin bin und auch bleiben werde und dann zogen sie weiter.

Die sind ja immer vor Ostern besonders aktiv mit ihren Hausbesuchen.


go to top Nach oben
  
 

6. Apr 2012, 08:58

 Re: Die Zeugen Jehovas
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Da man diese Leute schon an ihrem Outfit von weitem erkennt, wenn sie nach dem Klingeln noch am Gartentor stehen, winke ich ihnen freundlich zu und verschwinde wieder ins Haus.

Haben die eigentlich nix Besseres zu tun?


go to top Nach oben
  
 

6. Apr 2012, 11:26

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Schwarzes Bäumchen
Registriert: 03.2012
Beiträge: 1601
Alter: 37
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
ich hab sie erst am mittwoch wieder an meiner tür gesehen
diesesmal die polnische fraktion da wir einen polnischen nachnamen haben

okay solange sie nett sind bleibe ich es auch ich hab gesagt ich glaube nicht an gott und damit war die aktion erledigt sie gingen ...es gab auch schon andere die dann mir den wachturm aufdrängen wollten und mir hinterher liefen

dann kann ich auch anders ......

_________________
Liebe Grüsse von Blacky


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Apr 2012, 15:12

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Blättchen
Blättchen
Benutzeravatar
Titel: ganz einfach Cortex
Registriert: 03.2012
Beiträge: 41
Alter: 40
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: männlich
Highscores: 4
 Profil  
Meine Lieblingsopfer, die ich gerne, wenn mal Lust sich zeigt, unteranderem durch die Stadt hinterherlaufen lasse. In die Wohnung kommen mir diese Wachturmspinner nicht, Sozial angeprangerte Sekten und legale Sekten verbleiben bei mir auf der Roten Liste für bedrohte Menscharten. :totlach


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Apr 2012, 16:18

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 03.2012
Beiträge: 360
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
Die sind ja immer vor Ostern besonders aktiv mit ihren Hausbesuchen.
Gut beobachtet!

Ich kann Dir auch sagen warum. Die haben am Donnerstag vor Karfreitag das sogenannte Gedächtnismal. Da sollen die Hallen voll und voller sein. Deshalb wird dafür kräftig Werbung gemacht. Und jeder, der willens ist, wird hingeschleppt, damit die Statistik stimmt.

Diese Zählerei scheint mir eine richtige Macke von denen zu sein, denn die warten immer und überall mit ihren "enormen Zahlen" auf. Ganz so, als würden die Zahlen beweisen, daß es sich um den richtigen Glauben handelt. Irgendwie bescheuert, aber die Kirchen zählen ja auch ihre Schäfchen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Apr 2012, 22:25

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
ach so ist das!
Jetzt gehen mir tausend Lichtlein auf!
In unserer Gegend machen sie am Gründonnerstag und Karfreitag "neutrale" Vorträge, zu denen viele neugierige Nichtmitglieder in die Himmelreichssäle (oder wie diese Begegnungsorte heissen) strömen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Apr 2012, 06:03

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 03.2012
Beiträge: 360
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wildkatze hat geschrieben:
ach so ist das!
Jetzt gehen mir tausend Lichtlein auf!
Freue mich, daß es ein wenig heller bei Dir ist ... :-D


Wildkatze hat geschrieben:
In unserer Gegend machen sie am Gründonnerstag und Karfreitag "neutrale" Vorträge, zu denen viele neugierige Nichtmitglieder in die Himmelreichssäle (oder wie diese Begegnungsorte heissen) strömen.
Genau das machen sie überall. Sie laden die Menschen zu Vorträgen ein und sind ja ach so nett. Neudeutsch nennt sich das "Love-Bombing".

Kaum ein Eingeladener durchschaut, daß es sich um eine Marketing-Aktion handelt und das Nettsein nur Strategie ist. Von Ehemaligen weiß ich, daß die ganzen Freundlichkeiten sofort nach der Taufe eingestellt werden. Dann heißt es für den Neuen auch nur noch: Leistung bringen in Form von neuen Mitgliedern.

Und neue Mitglieder sind neue Spender, kostenlose Arbeiter für den Bau der Königsreichssäle (so heißen die Begegnungsstätten) und Kongreßzentren (so heißen die Begegnungsstätten, wo die Mitglieder zu mehrtägigen Veranstaltungen antanzen müssen und aus dem ganzen Land angekarrt werden - intern nennt sich das auch Heiratsmarkt!) sowie vieles andere und natürlich auch wieder neue Werber.

Bis man durchschaut, was da wirklich läuft, hängt man so tief drin, daß viele gar nicht mehr raus können ohne alles zu verlieren. So geht es vielen "Gefischten", wie die Neuangeworbenen genannt werden. Na, und wie es den "Hineingeborenen" ergeht, kann sich jeder an 3 Fingern abzählen.

Wenn man drinhängt, dann erlaubt man sich nicht hinzusehen, da dies ja der "treue und verständige Sklave" (die Obrigkeit in Brooklyn) verboten hat. Schaut man erst man hin, dann ist man meist auch draußen bzw. wird ausgeschlossen. Ein gnadenlos, menschenverachtendes System ...


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Apr 2012, 07:49

 Re: Die Zeugen Jehovas
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
"...Wenn man drinhängt, dann erlaubt man sich nicht hinzusehen, da dies ja der "treue und verständige Sklave" (die Obrigkeit in Brooklyn) verboten hat. Schaut man erst man hin, dann ist man meist auch draußen bzw. wird ausgeschlossen. Ein gnadenlos, menschenverachtendes System ..."

Jau - ausserdem: wer gibt schon gerne zu, dass er/sie sich hat verar... lassen?!


go to top Nach oben
  
 

8. Apr 2012, 13:08

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 03.2012
Beiträge: 360
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Igeline hat geschrieben:
Jau - ausserdem: wer gibt schon gerne zu, dass er/sie sich hat verar... lassen?!
Ich glaube, das ist das geringste Problem bei einem Sektenausstieg. Das wäre vielleicht so, wenn man da rein rational dran gehen könnte. Aber wer einer Sekte verfällt, der ist ja irgendwie auf der Suche (nach dem Sinn des Lebens) und glaubt plötzlich fündig geworden zu sein.

Entdeckt man dann den Betrug - durch was auch immer - dann tut das enorm weh. Mit einem Schlag lösen sich alle Ideale in Luft auf und meistens auch die gesamten Sozialkontakte. Man steht vor einem Trümmerhaufen und die Gefühle fahren Achterbahn. Sektenaussteiger haben in der Regel Jahre mit der Aufarbeitung zu tun. Ich beneide keinen darum ...


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Jul 2012, 07:13

 Re: Die Zeugen Jehovas
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Kongress der Zeugen Jehovas. Gott wird abwischen alle Tränen

Im Frankfurter Stadion haben sich rund 17.000 Zeugen Jehovas getroffen - christliche Fundamentalisten.
Sie hoffen auf das Paradies. Denn vieles deutet für sie auf ein nahes Ende der Erde hin.
Von Uta Rasche, Frankfurt

Quelle


go to top Nach oben
  
 

17. Jul 2012, 09:28

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Reisebayer
Registriert: 09.2011
Beiträge: 956
Alter: 52
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
 Profil  
Mich wundert es, dass man mit einer Ankündigung vom "nahen Ende" immer noch so viele Leute bei der Stange halten kann. Soweit ich weiß wird das nahe Ende bei den Zeugen Jehovas schon seit über hundert Jahren verkündet.

_________________
读万卷书,行万里路。
(Lies zehntausend Bücher, geh zehntausend Meilen!)


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Jul 2012, 09:37

 Re: Die Zeugen Jehovas
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Die Zeugen Jehovas haben ja eine Gehirnwäsche bekommen und daher machen sie weiter mit.

Es ist sehr schwer auszusteigen, aber meine Nachbarin und ihre Kinder haben es geschafft.


go to top Nach oben
  
 

17. Jul 2012, 09:50

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12094
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Mein Sohn ging zusammen mit Kindern in eine Klasse, deren Eltern Zeugen Jahovas waren.
Eine fürchterliche Sekte.
In jeder Religion gibt es Feiertage, die auch Kinder glücklich machen und wo sich jedes Kind drauf freut.
Bei denen nicht.
Kein Kindergeburtstag, keine Einladungen zum Kindergeburtstag dürfen von den armen Wesen angenommen werden.
Klassenausflüge, Klassenfahrten alles was diesen Kindern verboten ist.
Und das hab ich denen auch immer an den Kopf geworfen, wenn sie früher vor der Tür standen. :???:


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Jul 2012, 09:59

 Re: Die Zeugen Jehovas
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich habe das auch immer so schrecklich gefunden, dass die Nachbarskindern nichts feiern durften.

Wenn wir ihnen ein kleines Körbchen mit bunten Ostereiern schenken wollten, wurden wir von ihren Eltern beschimpft und es wurde ihnen weggenommen.

Das ist einfach seelisch grausam!


go to top Nach oben
  
 

17. Jul 2012, 10:06

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Katze der Tierfarm
Registriert: 09.2011
Beiträge: 1733
Wohnort: ganz oben
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Also,ich erlebte,als ich bei meinem Vater wohnte,die Zeugen Jehovas mehr als aufdringlich.
Ich fand es einfach nur furchtbar!Einmal besuchte mein Vater extra mit mir die Zeugen,
damit ich erfahre,dass die Anthroposophie die absolut falsche Richtung ist.Ich war vorher wie woanders beschrieben,in einer Eurythmiestudienzeit,in der ich auch Anthroposophie hatte.
Der Zeuge meinte sofort,dass ich ja jetzt endlich Zeit hätte,mich mit der Bibel richtig auseinanderzusetzen.Ich erzählte ihm alles,was in der Bibel drinnen steht,weil ich mich wegen meinem Referat vorher über die Jungfrau Maria mit den Evangelien befassen musste.
Und als ich ihm auch noch erklärte,welche Geburtstgeschichte in welchem Evangelium steht, merkte er,dass ich kein Bibelstudium nötig habe,wobei ich sowieso null interesse habe.
Und als er mich fragte,woran ich glaube,zitierte ich ihm ganz einfach die Bibel.

Was ich total schrecklich fand,war dieses,dass der Zeuge mir einen Wachturm mitgeben wollte. Ich sah ganz kurz hinein,lehnte dann aber ab,weil ich andere Menschen,ob sie jetzt heterosexuell, homosexuell,transsexuell,Moslems,Christen,Buddhisten... sind,akzeptiere und dieses Heft vor Intoleranz strotzte.Mein Vater nahm das Heft dann mit.Ich fragte ihn:"Warum?"
Er:"Damit du das liest!" Ich ging darauf aus dem Raum und verzog mich in meine Flussweltromane.
Die Wirklichkeit ist ja,dass ich nicht mehr wirklich glauben kann,nach alle dem,was ich gesehen und erlebt habe.Aber ich will da nicht emhr ins Detail gehen. Ich sage nur eines: Jesus soll für uns gestorben sein,damit wir glücklich sind und erlöst sind! Und warum gibt es hier dann hungernde Kinder, Menschen,die einfach Tiere töten,Menschen,die Andere so lange quälen,dass diese seelisch krank werden? Ja,warum ist dann so viel Leid auf der Welt?

_________________
Ich gehe über meine Gefühle hinaus und finde tiefen Frieden.


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Jul 2012, 10:10

 Re: Die Zeugen Jehovas
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Liebe Eveline,

deine Haltung verstehe ich gut.

Aber was haben die Zeugen Jehovas mit Anthroposophie zu tun?

Anthroposophie hat mit Rudolf Steiner und Madame Blavatsky zu tun.
Damit beschäftigen sich doch die Zeugen nicht. Das würden sie sogar radikal ablehnen.


go to top Nach oben
  
 

17. Jul 2012, 10:13

Offline
 Re: Die Zeugen Jehovas
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12094
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hier der Link dazu. Hat mit den Zeugen absolut nichts zu tun.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Herbstlärche und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker