Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

die Scharia

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] 

17. Dez 2016, 16:11

Offline
 Re: die Scharia
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3431
Geschlecht: männlich
 Profil  
Die Shari`a umfasst wesentlich mehr als das Strafrecht,auf das sie oft reduziert wird.
Aber da die Shari`a als Rechtssystem eh nur für muslimische Ländern gelten kann,ist die Frage ob sie in der BRD eingeführt werden sollte,hinfällig.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Aug 2017, 15:09

Offline
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bezeichnete Chebli 2016 die Scharia als „absolut kompatibel“ mit dem Grundgesetz, was andere Politiker wie Kai Wegner (CDU) und Erol Özkaraca (SPD) stark kritisierten, und die deshalb grundsätzlich ihre Eignung für das Amt einer Staatssekretärin anzweifelten.

Auf die Frage, wie es komme, dass unter muslimischen Jugendlichen der dritten Generation der Anteil derer steige, die im Zweifel die Scharia über das Grundgesetz stellen, antwortete Chebli: „[Die Scharia] regelt zum größten Teil das Verhältnis zwischen Gott und den Menschen. Es geht um Dinge wie das Gebet, um Fasten, um Almosen. Das stellt mich als Demokratin doch vor kein Problem im Alltag, sondern ist absolut kompatibel, wie es für Christen, Juden und andere auch der Fall ist.“

Diese Haltung konkretisierte sie 2017: „Scharia beinhaltet rituelle Vorschriften für das Gebet und das Verhalten gläubiger Menschen, darunter die Verpflichtung zu Almosen. Das alles fällt unter die Religionsfreiheit. Andere Vorschriften der Scharia widersprechen ganz klar dem Grundgesetz und haben in einem demokratischen Staat nichts zu suchen.“


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich kann nicht sagen, dass mir diese Einstellung gefällt.

Ein faules Ei mag ja auch ein oder zwei essbare Stellen haben, aber es ist dennoch ein faules Ei und ich möchte es nicht haben.

Und die Scharia ist solch ein faules Ei - ein oberfaules Ei.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Aug 2017, 20:45

Offline
 Re: die Scharia
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 04.2017
Beiträge: 899
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Frodo hat geschrieben:
Die Shari`a umfasst wesentlich mehr als das Strafrecht,auf das sie oft reduziert wird.
Aber da die Shari`a als Rechtssystem eh nur für muslimische Ländern gelten kann,ist die Frage ob sie in der BRD eingeführt werden sollte,hinfällig.



In den achtziger Jahren war es für eine deutsche Frau, die einen muslimischen Mann
aus Nordafrika in Deutschland heiratete, gar nicht anders möglich als nach den Gesetzen der Scharia zu heiraten. Um die deutsche Frau halbwegs abzusichern, gab es Sonderregelungen
beim Aufgebot. Per notariellem Ehevertrag mussten Gütertrennung und die Höhe der Morgengabe des Ehemannes an die Ehefrau im Falle der Scheidung festgelegt werden. In dem Vertrag stand unter anderem auch, dass die Ehefrau jederzeit (sollte man außerhalb Deutschlands leben) Besuch aus dem Ausland, besonders aber aus der Bundesrepublik erhalten darf. Dass sie in ihrem erlernten oder jedem anderen ehrenwerten Beruf arbeiten darf.

Theoretisch war es damals überhaupt nicht möglich, so eine Ehe zu schließen, denn es gab ein
endloses Kompetenzgerangel der beiden Staaten, die es betraf. Innenminister Baum hatte dann schließlich Gnade mit den frustrierten Standesbeamten. Durch seine Sondergenehmigung, die lediglich 6 Wochen lang gültig war, konnten damals 13 Paare in Niedersachsen endlich heiraten.

In meinem Falle wurde die Scheidung nach sehr, sehr vielen Jahren in Deutschland nach deutschem Gesetz und der Scharia durchgeführt, denn ich wollte natürlich auch in dem anderen Land alles klar geregelt haben. Ohne das wäre ich in Deutschland geschieden und
in Nordafrika noch verheiratet gewesen. So mussten nach dem Gesetz der Scharia z. B. nochmals eine Frist zum Überdenken der Situation und zum eventuellen Umentscheiden eingehalten werden. Wenn ich mich recht erinnere, handelte es sich dabei um 6 Wochen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Aug 2017, 22:11

Offline
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich halte es denoch für höchst problematisch, wenn in einem Land zweierlei Sorten Recht geben sollte.

Und diese Scharia mit ihren Steinigungen usw ...

... und mit ihrer Verachtung der Frauen als zweitklassigen Menschen sollte in Deutschland auch keinen Millimeter Eingang finden.

So wie man nicht "ein bisschen schwanger" sein kann, so darf es in Deutschland auch nicht "ein bisschen Scharia" geben.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Aug 2017, 22:14

Offline
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Blauwasser hat geschrieben:
In den achtziger Jahren war es für eine deutsche Frau, die einen muslimischen Mann
aus Nordafrika in Deutschland heiratete, gar nicht anders möglich als nach den Gesetzen der Scharia zu heiraten.


Mir völlig unverständlich, dass in DEUTSCHLAND eine DEUTSCHE Frau nicht nach DEUTSCHEM RECHT heiraten darf.

Falls das so sein sollte, dann müssen die Juristen mal ihre Hausaufgaben machen, aber dringend!

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Aug 2017, 22:45

Offline
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Blauwasser hat geschrieben:
In dem Vertrag stand unter anderem auch, dass die Ehefrau jederzeit (sollte man außerhalb Deutschlands leben) Besuch aus dem Ausland, besonders aber aus der Bundesrepublik erhalten darf. Dass sie in ihrem erlernten oder jedem anderen ehrenwerten Beruf arbeiten darf.


Ist es nicht seltsam, dass das vertraglich festgelegt werden musste?

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Aug 2017, 07:50

Offline
 Re: die Scharia
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 04.2017
Beiträge: 899
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Es sollte sicherstellen, dass die Bundesbürgerin in dem muslimischen Land
frei leben kann. Ein Ersatz für ein fehlendes Abkommen der beiden Länder.
Wie es heute ist weiß ich nicht.

Während dieser Zeit heirateten viele Paare in ähnlicher Situation in Dänemark,
denn dort war es damals vollkommen unkompliziert zu heiraten. Wir wollten das
nicht, denn das anschließende Prozedere wäre auch nicht leicht gewesen.

Mich störte damals unglaublich, dass deutsche Männer nach Thailand
flogen und sich ganz einfach eine Frau mitbrachten, ohne gesetzlich
Komplikationen zu bekommen. Deutsche Frauen hingegen hat man bevormundet.
Hätte der Innenminister kein Einsehen gehabt, wären diese 13 Ehen so nicht geschlossen worden.

Es war die einzige Möglichkeit die Ehen legitim für beide Länder zu machen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Aug 2017, 08:29

Offline
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Blauwasser hat geschrieben:
Mich störte damals unglaublich, dass deutsche Männer nach Thailand
flogen und sich ganz einfach eine Frau mitbrachten, ohne gesetzlich Komplikationen zu bekommen.


Das wundert mich auch.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Aug 2017, 08:56

Offline
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Das Neueste:

Deutsche Soldaten sollen keine Immunität vor Scharia bekommen

Zitat:
Kürzlich zog die Bundeswehr ihre Jets aus der Türkei ab. In Jordanien sollte alles besser werden. Nach SPIEGEL-Informationen gibt es aber Streit, ob die Deutschen dort vor der Scharia-Rechtsordnung geschützt sind.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Wenn Scharia - dann raus aus Jordanien!

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Aug 2017, 20:21

Offline
 Re: die Scharia
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2017
Beiträge: 643
Alter: 65
Geschlecht: männlich
 Profil  
Frodo hat geschrieben:
Die Shari`a umfasst wesentlich mehr als das Strafrecht,auf das sie oft reduziert wird.
Aber da die Shari`a als Rechtssystem eh nur für muslimische Ländern gelten kann,ist die Frage ob sie in der BRD eingeführt werden sollte,hinfällig.

Bedauerlich ist nur, das sie, quasi durch die Hintertür, schon da ist.
Wo unser Staat es duldet, das in Gebieten, die sich selbst schon als muslimisch sehen und in denen eine Parallelgesellschaft vorhanden ist, sg. Friedensrichter ihr Unwesen treiben, und Polizisten, vor allem aber Polizistinnen, angepöbelt und an ihrer Arbeit gehindert werden, wird die Sharia praktiziert. Das aber höhlt unser Rechtsverständnis und unsere Rechtspraxis aus.
Wehret den Anfängen!
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Aug 2017, 20:30

Offline
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52462
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gert hat geschrieben:
Wehret den Anfängen!


Genau! Wie die alten Römer schon sagten!

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2017, 04:14

Online
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71156
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
Apostasie, im Islam Ridda oder Irtidād genannt (arabisch ردة, DMG ridda, ارتداد, DMG irtidād), bezeichnet den „Abfall vom Islam“; der Abtrünnige selbst wird Murtadd (arabisch مرتد) genannt.

Auf Grundlage von Hadithen und Idschmāʿ ist die Apostasie islamrechtlich mit der Todesstrafe zu ahnden, obwohl der Koran selbst keine Strafe im Diesseits vorsieht.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Klartext: Ein Moslem, der den Islam verlässt und zu einer anderen Religion übertritt, muss mit dem Tode bestraft werden.

Und solch ein perverses "Rechts"-System wollen manche Leute für europäische Länder einführen? :shock:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2017, 04:57

Offline
 Re: die Scharia
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2016
Beiträge: 2684
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Manche? Ich glaube gar nicht, das es nur manche sind, ich glaube das es viele sind, weil eben schon viele von denen hier sind, die immer unter diesen Gesetzt gelebt haben. Und die dieses Gesetzt über unser Gesetz stellen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2017, 07:08

Offline
 Re: die Scharia
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2017
Beiträge: 643
Alter: 65
Geschlecht: männlich
 Profil  
Es sollte immer unterschieden werden, zwischen denen, die "angepasst" leben und denen die Religion nur eine Art Hintergrundrauschen ist und denen, bei denen sie wirklich das Leben bestimmt.
Ich denke, die angepassten sind, in Deutschland (noch) eine Mehrheit.
Allerdings denke ich auch, das es keiner großen Mühe bedarf, diese Menschen wieder zu radikalisieren.
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2017, 07:09

Online
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71156
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
vampir hat geschrieben:
Manche?


Mit "manche" meine ich nun gar nicht etwa moslemische Einwanderer.

Mit "manche" meine ich in Deutschland einheimische Deutsche -
wie auch in England einheimische Engländer.

In England zum Beispiel den ehemaligen Erzbischof von Canterbury.

Hier ein Rückblick:

Zitat:
Mit fragwürdigen Thesen zum Islam als Rechtsquelle hat sich der Erzbischof von Canterbury in die Bredouille gebracht

Sogar die Königin ist besorgt. „Unglücklich“ sei Elizabeth über Rowan Williams, Erzbischof von Canterbury und geistliches Oberhaupt der anglikanischen Kirche, wusste vergangene Woche der hofnahe „Daily Telegraph“ zu vermelden. Ein Höfling hatte der Tageszeitung gesteckt, dass die Queen ernstlich um das Ansehen der anglikanischen Kirche bange, deren weltliches Oberhaupt sie ist.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2017, 07:19

Online
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71156
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gert hat geschrieben:
Es sollte immer unterschieden werden, zwischen denen, die "angepasst" leben und denen die Religion nur eine Art Hintergrundrauschen ist und denen, bei denen sie wirklich das Leben bestimmt.
Ich denke, die angepassten sind, in Deutschland (noch) eine Mehrheit.
Allerdings denke ich auch, das es keiner großen Mühe bedarf, diese Menschen wieder zu radikalisieren.



Daran habe ich im Moment noch gar nicht gedacht:

Dass die Moslems hier einmal eine solch hohe Prozentzahl haben könnten, dass hier auf ganz demokratischem Wege die Scharia eingeführt werden könnte.

Und dass dann z. B. unverschleierte Frauen von einer "Religionspolizei" verhaftet werden könnten, wie z. B. im Iran.

Usw usw

Das erscheint heute utopisch.

Unmöglich ist es aber nicht - Angela Merkel sei Dank.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2017, 08:27

Offline
 Re: die Scharia
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2017
Beiträge: 643
Alter: 65
Geschlecht: männlich
 Profil  
Was mich immer wieder bewegt, ist die Tatsache, dass auch Deutsche ohne "Migrationshintergrund" bereit sind, zum Islam über zu treten. Ich erinnere nur an den berüchtigten Piere Vogel. Er ist aber kein Einzelfall.
Gert

_________________
Furcht ist nicht in der Liebe.


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2017, 08:32

Online
 Re: die Scharia
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71156
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gert hat geschrieben:
Was mich immer wieder bewegt, ist die Tatsache, dass auch Deutsche ohne "Migrationshintergrund" bereit sind, zum Islam über zu treten.


Und dann leider besonders fanatische Anhänger sind. :ähh

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2017, 10:19

Offline
 Re: die Scharia
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2016
Beiträge: 2684
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
das stimmt leider und es werden immer mehr


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop