Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Die Keuschheit

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ] 

12. Feb 2016, 00:13

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11158
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
Bei dem Ehemann kommt es auch auf seine Frau drauf an, wie die darüber denkt.


Ich denke er meint wenn der Ehemann mit einem anderen Mann Sex will :cool:

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 00:32

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3466
Geschlecht: männlich
 Profil  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:
Ich denke er meint wenn der Ehemann mit einem anderen Mann Sex will :cool:


oder einer anderen Frau,weil er der Meinung ist,dass er nicht mehr so weiterleben will ("Immer nur mit dieser einen Frau zusammenleben,warum nicht regelmässig wechseln,vieleicht einmal in der Woche?").


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 00:42

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3466
Geschlecht: männlich
 Profil  
Keusch leben meint bewusst/authentisch/ungekünstelt leben.
Wenn ich diese Prämisse anlegend eine Frau heirate,dann kann ich nicht zwischendurch in den Puff gehen und mit einer Prostituierten vögeln,weil ich dann nicht authentisch,nicht ehrlich bin,weder meiner Frau noch der Prostituierten gegenüber,denn ich belüge beide.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 00:53

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11158
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Frodo hat geschrieben:
TheManFromDownUnder hat geschrieben:
Ich denke er meint wenn der Ehemann mit einem anderen Mann Sex will :cool:


oder einer anderen Frau,weil er der Meinung ist,dass er nicht mehr so weiterleben will ("Immer nur mit dieser einen Frau zusammenleben,warum nicht regelmässig wechseln,vieleicht einmal in der Woche?").


Dann ist das ok, solange er ehrlich ist und reinen Tisch macht.

Das ist eine Frage der Ehrlichkeit mit sich selbt und anderen gegenueber und nicht der Keuscheit.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 00:56

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11158
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Frodo hat geschrieben:
Keusch leben meint bewusst/authentisch/ungekünstelt leben.
Wenn ich diese Prämisse anlegend eine Frau heirate,dann kann ich nicht zwischendurch in den Puff gehen und mit einer Prostituierten vögeln,weil ich dann nicht authentisch,nicht ehrlich bin,weder meiner Frau noch der Prostituierten gegenüber,denn ich belüge beide.


Wieso beluegt der Kunde eine Prosituierte? Es ist eine geschaeftliche Abmachung. Du gibst mir Geld und ich gebe dir Sex und gaukle dir vor was du fuer ein toller Hecht im Bett bist.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 01:56

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2015
Beiträge: 1106
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Amaroq hat geschrieben:
Frodo hat geschrieben:
Danke für den anregenden Text,leider hat die Keuschheit - oder exakter:das keusche Leben - heutzutage in unserer sooo "aufgeklärten" Gesellschaft einen sehr schlechten Ruf.

Sie ist schlicht und ergreifend unnatürlich...

LG
Amaroq


Richtig: Keuschheit ist un-natürlich - genauer: über-natürlich!

Der Mensch ist sehr wohl ein biologisches Wesen, aber in diesem biologischen Wesen lebt auch ein geistiges, dessen Bedürfnisspektrum und Bestimmung denen des irdischen konträr gegenüberstehen.

Es ist nicht die eigentliche Bestimmung des Menschen, ein rein animalisches Dasein zu führen. Das tierische Leben stürbe aus, wenn es sich dauerhaft der Fortpflanzung enthielte. Bemerkenswerterweise aber leben tatsächlich die meisten Tierarten "keusch", da sie nur während einer eng begrenzten Anzahl von Tagen
zu bestimmten Zeiten des Jahres sexuell aktiv sind.

Demgegenüber gibt es viele Tierarten, die auf dramatische Weise darleben, was geschieht, wenn sie ihrem Fortpflanzungstrieb nachgegeben haben: Sie sterben! Und es sterben - die männlichen Tiere, weil sie ihre gesamte Lebensenergie in den Samen projizieren und mit dessen Absonderung ihren eigenen Organismus regelrecht ent-leben. - Die Männer unter uns wissen aus eigener Erfahrung, wie sehr nach einem sexuellen Akt sich der ganze Körper erschöpft und man davon dermaßen ermüdet, dass man einschläft. - Auch hier erleben wir Männer in der Tat, dass die Lebenskräfte stark nachlassen, nachdem der Samen ausgestoßen wurde, und es bedarf einer gewissen Zeit der Erholung, bis wir wieder "fit" sind...

Sicher werden manche Frauen, wenn sie dieses Mysterium des biologischen Lebens durchschauen, etwas mehr Verständnis für ihre Männer aufbringen, weil sie nunmehr wissen, weshalb sie zuweilen "danach" sich plötzlich umdrehen und einschlafen: Sie sind erschöpft, weil sie ihnen einen Teil ihrer Lebenskraft - gewissermaßen sich selbst - regelrecht geopfert haben...

Es ist eine erwiesene Tatsache, das keusch lebende Menschen wie auch Nonnen und Mönche eine weit überdurchschnittliche Lebensspanne erreichen und insgesamt bis ins hohe Alter physisch, seelisch und geistig gesund bleiben. Insektenforscher haben über lange Zeiträume beobachtet, dass gewisse männliche Käferarten, die sie von weiblichen Partnern isoliert gehalten hatten, nicht weniger als sieben Jahre alt wurden, dass sie aber im Alter von einem Jahr wenige Tage nach der Kopulation starben. Bei höheren Tieren wie etwa Vögeln und Wiederkäuern kann entsprechend ähnliches konstatiert werden, wenngleich in weitaus weniger drastischem Maße...

Das sind freilich Extrem-Beispiele, aber sie zeigen doch recht deutlich den intimen Zusammenhang zwischen Lebensdauer, Gesundheit und sexueller Aktivität. Dies tut auch dem Umstand, wonach eine allgemein maßvolle(!) Lebensführung ebenfalls zu einem gesunden langen Leben beiträgt, keinen Abbruch. Goethe und Casanova bieten hierzu gute Vorbilder...

Keuschheit ist im strengen Sinne wider-natürlich, gewiss. Aber: Sie ist auch eine Lebensform, die dazu beiträgt, der Natur einen höheren Sinn abzugewinnen.

Meint

Corylus :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 07:00

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11158
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Wenn deine Theorie stimmen wuerde waere ich schon lange tot :mrgreen:

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 11:28

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2015
Beiträge: 1106
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:
Wenn deine Theorie stimmen wuerde waere ich schon lange tot :mrgreen:


Ich theoretisiere nicht, sondern spreche von Tatsachen.

Und dass Du nicht "schon lange tot" bist, beweist mithin, dass Du weder ein Drohn noch ein Hybrid mit begrenzter Regenerationskraft sein kannst! :wiwi


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 11:37

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3466
Geschlecht: männlich
 Profil  
Corylus,Dank für Deine Beiträge,die ich sehr lesenswert finde.
Keusch leben meint eben nicht "keinen Sex haben" sondern geht weit über den sexuellen Aspekt hinaus.
Du schreibst von de Mässigung im Allgemeinen,vom Maßhalten.
In dem Kontext ist es interessant sich mal damit zu befassen,was Hildegard von Bingen unter discretio verstand,denn sie war der Überzeugung,dass jeder Mensch sein ihm eigenes Maß finden müsse - in allen Bereichen des Lebens - um augeglichen leben zu können.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 11:44

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3466
Geschlecht: männlich
 Profil  
Corylus hat geschrieben:
Es ist nicht die eigentliche Bestimmung des Menschen, ein rein animalisches Dasein zu führen. Das tierische Leben stürbe aus, wenn es sich dauerhaft der Fortpflanzung enthielte.
Meint

Corylus :nick


Eben,allein schon die Tatsache,dass der Mensch nicht triebgesteuert ist und seine Triebe zügeln kann unterscheidet ihn massgeblich von den Tieren.
Übrigens betrügt ein Mann,der zu einer Prostituierten geht,diese Frau,nicht mit Worten aber durch sein Handeln.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 12:16

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11158
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat Frodo

"
Übrigens betrügt ein Mann,der zu einer Prostituierten geht,diese Frau,nicht mit Worten aber durch sein Handeln. "


Inwiefern? Es ist eine geschaeftliche Vereinbarung! Sie verlangt Geld fuer Sex und er bezahlt dafuer. Es ist eine ehrliche sexuelle Beziehung! Ein Mann der einer Frau vorgaukelt er liebt sie und empfindet fuer sie ohne es zu meinen um sie zum Sex zu ueberreden das ist Betrug.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 12:38

Offline
 Re: Die Keuschheit
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 55469
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hier nun mal einige nette Sprichwörter zum Thema:

Zitat:
Keusch
1. Wer keusch leben sol, fahet zeitlich an. – Petri, II, 601.

Die Russen sagen aber: Zum Keuschsein gehört mehr als nur die Bordelle meiden. (Altmann VI, 486.)

*2. Er ist keusch wie der Bock am Michaelstage.

*3. Sie ist keusch wie eine Braut.

In Italien sagt man: Keusch wie eine Luccheserin, weil die Frauen von Lucca in dem Rufe strenger Sitte stehen.

Dän.: Mø var bly som brud.

*4. Sie ist sehr keusch, denn es begehrt sie keiner.

Dän.: Hun er kydsk, hvilken er af ingen begieret. (Prov. dan., 368.)

Lat.: Casta quam nemo rogavit.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 14:10

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11870
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Lieber Corylus, danke für deinen super Beitrag! :thumbsup Ich bin ganz deiner Meinung.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 14:23

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3466
Geschlecht: männlich
 Profil  
" "Keusche Liebe" ist also ungeheuchelte Liebe,herzliche Liebe,eindeutige Liebe,Liebe ohne Falsch,starke Liebe,ungeteilte Liebe,furchtlose Liebe,reine Liebe."
schreibt Bernhard Meuser in seinem lesenswerten Buch "Christsein für Einsteiger".
Damit definiert er meines Erachtens sehr treffend was,bezogen auf die Liebe,mit keusch leben gemeint ist.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 14:32

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11870
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Das beschreibt dieser Bernhard Meuser sehr schön! :thumbsup


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 14:38

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3466
Geschlecht: männlich
 Profil  
Das empfinde ich auch so.
Schon allein deswegen weil er eben nicht
"Sex ist pfui!","Geschlechtsverkehr ist teuflisch!"
oder dergleichen schreibt,was man Katholiken gerne andichtet,sondern die Sexualität und den Geschlechtsverkehr als das betrachtet,was sie sind:gottgewollt!
Es kommt also darauf an,welche Haltung ich den Themen gegenüber anbringe.
Wenn also ein Mann verheiratet ist,denoch regelmässig zu einer Prostituierten geht um mir ihr "Sex zu haben","zu schlafen",dann belügt er seine Frau,nicht mit Worten,wohl aber mit seinen Taten/seinem Handeln.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 14:52

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3466
Geschlecht: männlich
 Profil  
"Keusche Liebe ist ... ungeheuchelte ...eindeutige...ungeteilte...Liebe."
Ich habe hier den Abschnitt aus Bernhard Meusers Buch ein wenig gekürzt auf,wie ich finde,das Wesentliche.
ganz kurzgefasst:
Keusche Liebe ist ungeteilte Liebe. :nick :thumbsup


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 14:55

Offline
 Re: Die Keuschheit
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 55469
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
*4. Sie ist sehr keusch, denn es begehrt sie keiner.



Und was meint ihr denn zu diesem Spruch? :wiwi

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 14:58

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3466
Geschlecht: männlich
 Profil  
Vieleicht sollte man vorher klären was in dem Textkontext mit begehren gemeint ist.
Wenn mit begehrenswert gemeint ist,dass eine Frau als attraktiv empfunden wird,dann ist es ok,warum auch nicht?
Wenn ich sage
"Die Frau begehre ich!"
und damit meine
"Mit der Frau möchte ich auf jeden Fall schlafen!"
dann ist das nicht mehr in Ordnung.


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Feb 2016, 15:08

Offline
 Re: Die Keuschheit
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11870
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wenn man unattraktiv ist, ist es natürlich leichter keusch zu sein. :mrgreen:

Das ist so wie wenn man kein Hungergefühl hat - dann ist das Fasten leicht.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kolibri und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker