Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Die Bibel - abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

3. Aug 2011, 14:11

Offline
 Die Bibel - abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 390
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Diesen Videoklip hab ich mir heute Nacht noch angesehen und war doch erstaunt,
wieviele Ähnlichkeiten die Geschichten der Bibel aufweist.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Weiß jemand was über die Geschichte Gilgamesch?

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2011, 14:41

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Nein, ich glaube kaum, dass die Geschichte in der Bibel von Gilgamesch "abgekupfert" ist.

Tatsache ist, dass diese Geschichte weltweit in allen Kulturen mit leichten, unbedeutenden Variationen zu finden ist, nur die Namen sind anders. Kann dies ein Beweis dafür sein, dass sie tatsächlich statt gefunden hat?

Ich glaube, ja.


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2011, 19:37

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 390
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wenn man bedenkt, dass die Bibel erst 300 Jahre später entstanden ist, dann hat der "Schriftsteller" vieles dazu gedichtet, vieles erfunden und so manches nicht gewusst oder absichtlich weg gelassen.
So geht es den Heiden mit der Edda genauso.
Doch ich möchte nicht wissen, wie oft die Bibel aus politischen Gründen verändert wurde was ich bei der Edda bezweifle.

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2011, 21:05

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: querdenker
Registriert: 04.2011
Beiträge: 1196
Wohnort: 10557
Geschlecht: männlich
 Profil  
abgeschrieben und dazugedichtet,
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Aug 2011, 21:14

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
oder anders herum gesagt vorausgesetzt, wir rede nnur vom alten Testament:

Die Geschichten wurden während zig Generationen mündlich weiter gegeben. Sie erzählen aber nicht nur -- wie in der Bibel behauptet -- vom jüdischen Volk, sondern allgemein von der Menschheit.

Diese Geschichten sind allgemein gültig für alle. Jede Volksgruppe hat vermutlich noch eigene Interpretationen hinzu gefügt und so sind die verschiedenen Geschichten entstanden, die einander so ähnlich sind. Irgendwann wurden sie dann nieder geschrieben. Garantiert haben die Autoren noch ein Tüpfelchen dazu getan.

Unwahr ist nur, dass jedes Volk den Ursprung der Geschichten für sich selber beansprucht.

Von Abschreiben kann man da meiner Meinung nach nicht gross reden -- oder jeder hat von jedem "abgeschrieben", respektive "abgehört".
Zitat:
Doch ich möchte nicht wissen, wie oft die Bibel aus politischen Gründen verändert wurde


Möglich und sehr wahrscheinlich.
Aber in den Grundzügen scheinen die alten Geschichten zu stimmen, sonst würde man die Gemeinsamkeiten nicht mehr so klar erkennen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Aug 2011, 07:38

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70436
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wildkatze hat geschrieben:
,
Tatsache ist, dass diese Geschichte weltweit in allen Kulturen mit leichten, unbedeutenden Variationen zu finden ist, nur die Namen sind anders.


Genauso ist es.

Hier wurde nix abgeschrieben.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Aug 2011, 07:41

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70436
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Das sagt Wiki dazu:

Zitat:
Eine Reihe anderer altorientalischer Werke weisen auffällige Ähnlichkeiten zur Gilgamesch-Sage auf. Dazu zählen auch interessante Parallelen in der späteren biblischen Überlieferung. So erinnert die Figur des biblischen Noach stark an den göttlich auserwählten Helden Utnapischtim.[7] Im Pentateuch (Genesis, Kapitel 6 EU) findet sich auch das Motiv der Söhne Gottes, die sich auf der Erde materialisiert haben und Beziehungen mit Menschenfrauen eingegangen sind. Die dabei gezeugten Kinder werden „Nephilim“ genannt und als eine Art „Halbgötter“ beschrieben, die für ihre übermenschliche Stärke und ihren aufbrausenden und schlechten Charakter bekannt sind.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Aug 2011, 09:33

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 390
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Das würde aber zumindest bedeuten, dass die Dinge, die in der Bibel beschrieben werden, nicht
vor 300 sondern vor 18000 Jahren ihrer Entstehung stattgefunden haben und eigentlich mit dem was die Bibel heute verkörpert, nichts zutun hat oder?

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Aug 2011, 09:53

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70436
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Die Welt ist auch nicht vor 4.000 Jahren erschaffen worden. :nein

Wofür hältst du uns hier? :wiwi

Für christliche Fundamentalisten à la USA? :cool:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Aug 2011, 10:18

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hagalaz hat geschrieben:
Das würde aber zumindest bedeuten, dass die Dinge, die in der Bibel beschrieben werden, nicht
vor 300 sondern vor 18000 Jahren ihrer Entstehung stattgefunden haben und eigentlich mit dem was die Bibel heute verkörpert, nichts zutun hat oder?


Jein

was meinst Du mit "verkörpert"?

Die Zeitangaben stimmen natürlich nicht. Nicht nur in der Bibel ist da etwas durcheinander geraten, aber in der Bibel ist am meisten "gepfuscht" worden.
Über das warum kann man lange diskutieren

(vielleicht in einem separaten Thread?)

Aber Die Geschichte ist diesselbe.

Es gibt auch weltweit geologische Beweise für die Sintflut.

Auch für viele andere Begebenheiten, wie zum Beispiel die Durchquerung des Roten Meeres hat man bereits die wissenschaftliche Erklärung gefunden.

Und sogar das hohe Alter einger Biblischen Figuren kann man mittlerweile erklären. Sicher wurden sie nicht so wahnsinnig alt -- das haben Geschichten und Legenden an sich -- aber für heutige Begriffe sehr alt, weit über 100.


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Aug 2011, 11:46

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 390
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
was meinst Du mit "verkörpert"?


Ich würde gerne voher etwas klahrstellen.
Ich bin so garnicht anti- christlich eingestellt.
Wer christlich lebt und die Biebel nicht nur auf der Zunge trägt, ist bei mir gut angesehen.
Ganz Europa ist christlich. Doch- was ist eigentlich christlich?
Ist es, weil diese Menschen an einen Mann glauben, den die Römer so bestialisch ermordet haben
oder sind es die 10 Gebote die den Meisten wichtig sind oder ist es die Kirche hinter der
jeder Christ steht?
Was verkörpert die Bibel?
In erster Lienie ist sie ein Buch dessen Geschichte sich tief in die Gehirnwindungen der Menschen eingebrannt hat aber was bedeuten und die Geschichten heute noch?
Meine Schwägerin verhält sich so als wäre selbst der Inhalt der Bibel heilig.
Meine Freundin spricht mit Engeln und hält von der Bibel nicht mehr wie ich.
Ich empfinde sie als eine Art "Krücke" für Menschen die ihr Leben sozial gestalten wollen.
Eine Art Leitfaden.
Nichts anderes ist die Edda, zumindest für mich.

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Aug 2011, 12:15

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hagalz, Du musst gagr nichts "vorher" klar stellen.

Ich habe gefragt, damit wir nicht aneinader vorbei reden und das war auch gut so, denn ich habe Deine Aussage falsch verstanden.

Stimmt, Du hast Recht. Die Bibel ist für viele DER Leitfaden, eine Art Krücke.

Ich finde, sie kann es auch bleiben, denn viele Geschichten stehen als Beispiel da, als Antwort auf schwierige Fragen.

Ähnliche Funktion haben aber auch alle anderen Sagas:
Zitat:
Nichts anderes ist die Edda, zumindest für mich.


Nebst dem ist aber für mich das alte Testament vor allem eine Sammlung von Ereignissen aus einer Zeit, da noch nicht viel schriftlich fest gehalten wurde. Klar, es wurde darin viel hinzu gefügt und verschönert, wie es mündlich weiter gegebene Sagen so an haben.
Der Kern enthält aber immer auch Tatsachen.

Darum verkörpert für mich das Alte Testament auch eine Verbindung zu unserer Geschichte in Urzeiten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Aug 2011, 16:34

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 390
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Darum verkörpert für mich das Alte Testament auch eine Verbindung zu unserer Geschichte in Urzeiten.


Nichts anderes ist die Edda. :love4

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Aug 2011, 18:24

Offline
 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Klar!

Wie auch das Gilgamesch Epos und und und...


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Jun 2012, 14:04

 Re: Die Bibel- abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Möglich ist alles.


go to top Nach oben
  
 

13. Okt 2016, 01:29

Online
 Re: Die Bibel - abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57114
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
Die Bibel - abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?


Es ist sehr wahrscheinlich, dass Teile der Bibel vom Gilgamesch-Epos beeinflusst worden sind.

"Abgekupfert" würde ich das aber nicht nennen.

Und für die gesamte Bibel gilt das natürlich sowieso nicht.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Okt 2016, 10:00

Offline
 Re: Die Bibel - abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2015
Beiträge: 895
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Wenn vollkommen unabhängig voneinander ein Australier, ein Afrikaner, ein Amerikaner, ein Chinese und ein Russe dasselbe Rätsel aufbekommen und sie alle in unterschiedlichsten Zeitabständen zuletzt dennoch zu der gleichen richtigen Lösung gelangen - hat dann etwa der eine von dem anderen "abgekupfert"? -

Nein, natürlich nicht. Sie sind alle auf die richtige Lösung gekommen durch Inspiration, Intuition, Imagination und/oder logisches bzw. vernünftiges Denken. Und wo haben sie dabei "gesucht" und die Antwort "gefunden"? In ein- und derselben Quelle: In der geistigen Welt. Ebenso und in dem selben Sinne kann man von Reisenden, die alle dasselbe Land besucht haben und dann zuhause darüber jeweils das selbe berichten, nicht behaupten, einander nur nachzuplappern; und vielfach hat nicht etwa nur ein einziger Tüftler ein geniales Ding er-funden, sondern mehrere hatten, ohne einander je gekannt zu haben, die selbe Ein-Gebung davon und den Drang, die richtige Richtung einzuschlagen.

Freilich, wenn man von der geistigen Welt, der Welt der reinen Gedanken, Ideen und Bilder und Natur-Gesetzmäßigkeiten nichts weiß oder wissen will, muss einem jene Erklärung als ein bloßes Theoretikum anmuten. - Allein, es ist dies die einzige logische und vernünftige Erklärung etwa auch für das Phänomen der bemerkenswerten Ähnlichkeit zwischen den Mythen, Sagen, Märchen und Legenden der unterschiedlichsten Völker und Kulturen.

Damit will ich nun keineswegs ausschließen, dass selbstverständlich auch wirklich ausspioniert und abgeschaut wird - was ja ohnehin weitaus häufiger vorkommt als die echte Inspiration. Dass aber dies der eigentliche und einzigeGang der Sache sein soll, kann nur einäugigen Köpfen plausibel erscheinen. :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Aug 2017, 14:54

Offline
 Re: Die Bibel - abgekupfert aus der Geschichte um Gilgamesch?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 50289
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Bin gerade mal wieder auf jene seltsamen Nephilim gestoßen:

Zitat:
Die Nephilim (hebräisch נְפִילִים nephilim „Riesen“, Mehrzahl von naphíl) waren in der altisraelischen Mythologie riesenhafte Mischwesen, gezeugt von göttlichen Wesen und Menschenfrauen. Die Nephilim waren größer und stärker als Menschen und laut den Berichten der Apokryphen von großer Boshaftigkeit.


Mehr darüber: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker