Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

der keltische Jahreskreis

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] 

12. Nov 2010, 23:07

Offline
 der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zitat:
Eine weit verbreitete Rechenmethode ist die folgende

1.Samhain - Beginn des Winterhalbjahres und Neujahr der Hexen, 11. Neumond im Kalenderjahr (10.November 2007)
2.Yule - Wintersonnwende, 21. Dezember fix
3.Imbolc - 2. Vollmond nach Yule, (22. Januar 2008)
4.Ostara - Frühjahrstagundnachtgleiche, 21. März fix
5.Beltane - Beginn des Sommerhalbjahres, 5. Vollmond nach Yule, (20. April 2008)
6.Litha - Sommersonnwende, 21. Juni fix
7.Lammas - 8. Vollmond nach Yule, (18.Juli 2008)
8.Mabon - Herbsttagundnachtgleiche, 21. September fix


Kennt ihr diese 8 Feste? :torte

Und habt ihr schon welche davon gefeiert? :wiwi

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

12. Nov 2010, 23:09

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Sa-mhain ist also knapp vobei - es geht auf Yule zu. :nick

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Nov 2010, 01:22

 Re: der keltische Jahreskreis
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Von diesen keltischen Festen habe ich schon gelesen und gehört. Finde sie auch recht interessant.

Feiern tu ich sie aber nicht - bin ja keine Hexe. :hexe

Ich feiere die christlichen Feste.


go to top Nach oben
  
 

13. Nov 2010, 01:31

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Mir ist auch nicht ganz klar, warum man nun gerade die keltischen Feste feien sollte - so nett sie auch sein mögen. :torte

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Nov 2010, 01:38

 Re: der keltische Jahreskreis
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich glaub die keltischen Feste sind gerade modern.


go to top Nach oben
  
 

13. Nov 2010, 01:42

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Für Salon-Heiden? :wink:

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Nov 2010, 04:02

 Re: der keltische Jahreskreis
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich feier die schon. :-D Ich feiere aber auch Ostern und Weihnachten....und Halloween. :mrgreen:


go to top Nach oben
  
 

15. Nov 2010, 05:13

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Pat hat geschrieben:
Ich feier die schon. :-D Ich feiere aber auch Ostern und Weihnachten....und Halloween. :mrgreen:


the best of everything, gell! :nick :torte

Erzählst du uns dann so nach und nach, wie du die Feste im einzelnen so feierst? :torte

Wie war es an Sa-mhain? :wiwi

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Nov 2010, 20:26

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Was Samhaim und was Yule ist, hat sich wohl herumgesprochen.

Nicht jeder aber weiß wohl, was sich hinter Imbolc verbirgt.


>>>>>>>>>>>>> Maria Lichtmess

Zitat:
In der Nacht vom 1. Februar auf den 2. Februar wird LICHTMESS gefeiert, das keltische IMBOLC oder auch das Fest der BRIGID.


Obgleich die Natur noch in winterlicher Starre verharrt, werden die Tage schon merklich länger, und unmerklich steigt bereits der Saft in die Bäume. Die Sonne geht jeden Tag ein bißchen früher auf und kommt schon wieder über manche Berggipfel. Auch abends ist es ist es länger hell.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Mär 2011, 06:08

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Yule/Weihnachten und Imbolc/Lichtmess sind nun schon eine Weile vorbei. Es geht auf Ostara zu:

Zitat:
Dieses Fest hat nur wenige Bezeichnungen, im Allgemeinen wird es als OSTARA gefeiert. Es ist das Fest der germanischen Göttin des Frühlings, OSTARA genannt. Abgeleitet von diesem Fest wurde das heutige christliche Ostern, welches jedoch nicht mehr zum alten, rituellen Zeitpunkt gefeiert wird. Trotzdem sind viele heidnische Bräuche integriert worden.

In der keltischen Tradition ist dieses Fest das Fest der britischen Seegöttin Morgana, auch Morgan Le Fay genannt. Rituell ist dieser Feiertag der Königin von Avalon und dem Feenland geweiht. Es ist die Zeit der Elfen, Feen, Zwerge und der Verehrung ihrer Plätze. Die Dolmen, Menhire oder Findlinge, welche als die Wohnstätten des kleinen Volkes angesehen werden, symbolisieren die Verbindung zur Unterwelt, aus welcher zu dieser Zeit die Kraft der Erneuerung wieder aus der Erde steigt und sich mit der Kraft der Sonne verbindet.

Besondere Beachtung wird ebenfalls dem Wasser zuteil als Sinnbild für das neue Leben. In Schottland werden noch heute die Quellen und Brunnen festlich geschmückt und rituell einer Weihe unterzogen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Der Brauch, an Ostern die Brunnen zu schmücken, wird neuerdings da und dort auch in Deutschland gepflegt.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

2. Mär 2011, 16:45

 Re: der keltische Jahreskreis
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Waldveilchen hat geschrieben:
Von diesen keltischen Festen habe ich schon gelesen und gehört. Finde sie auch recht interessant.

Feiern tu ich sie aber nicht - bin ja keine Hexe. :hexe

Ich feiere die christlichen Feste.


Nicht nur Hexen feiern die keltischen Feiertage. :-D

Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal Imbolc mit anderen gefeiert. Samt Pastor und allem drum und dran. War recht interessant. Da es bei Imbolc hauptsaechlich um Aenderung geht, ging es um neue Wege die Natur zu schuetzen und auch darum toleranter zu werden.
Nur der Fruitcake auf den ich mich gefreut habe war kein Fruitcake. Das waren, wenn auch sehr nette, Schwule die sich Fruitcake genannt haben. :-D


go to top Nach oben
  
 

14. Jun 2011, 13:14

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und nun geht es auf Litha zu: :torte

Zitat:
Das sechste Fest im Jahreskreis ist Litha, die Sommersonnenwende, die um den 21. Juni herum stattfindet.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Jul 2011, 03:55

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Vor einem Monat war Litha. :torte

Oder die Sommersonnenwende - oder der Johannistag. :torte

Zitat:
Litha ist eines der kleineren Hochfeste - wahrscheinlich nordischen Ursprungs, oder von den Sachsen übernommen. Der genaue Zeitpunkt kann zwischen dem 20. und 23. Juni schwanken und beginnt mit dem Eintritt der Sonne in das Tierkreiszeichen Krebs und markiert in unser heutigen Zeit den Sommeranfang. Dieses Fest wurde und wird in vielen Kulturen unabhängig voneinander gefeiert, was für die Bedeutung dieses Festes spricht.

Dieser Tag ist der längste Tag des Sonnenjahres, die Sonne hat Ihren Höhepunkt und Ihre volle Kraft erreicht, die Tage werden nun wieder kürzer. Die Zeit der Aussaat ist vorbei. Alles wächst, blüht und reift heran - es ist die Zeit des Wachstums und des Heran Reifens. Es ist ein Wendepunkt und Grenzpunkt des Jahreskreises.

Litha ist ein Feuerfest. Bei einigen keltischen Völkern wurde an diesem Tag auch das Neujahr gefeiert.


Andere Bezeichnungen
Sommersonnenwende, Sommeranfang, Mitsommer, Eichenfest, Alban Heruin (druidisch), Aerra Litha (keltisch / Wicca), Feill - Sheathain, Sonnenfest (Atzteken), Inti Raymi (Inka), Johannistag (christlich)



*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Aug 2011, 18:51

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Jetzt hab ich mal wieder knapp Lammas verpasst:

Zitat:
Im Neuheidentum ist Lughnasadh einer der acht Feiertage oder solaren Feste im Jahresrad. Es ist das erste der drei herbstlichen Erntefeste, zu denen noch Mabon und Samhain gehören. Lughnasadh erinnert an das Opfer und den Tod des Getreidegottes: das Getreide, zunächst als Keimling geboren, das in seinem „Tod“ den Menschen ernährt, wird als einer der Aspekte des Sonnengottes aufgefasst. Einige Neuheiden begehen den Feiertag, indem sie ein Abbild des Gottes als Brot backen, welches sie anschließend weihen und essen.

Neuheiden verwenden auch die Bezeichnung Lammas, die sich zwar von einem angelsächsischen und christlichen Feiertag ableitet, aber nur sehr entfernt mit Lughnasadh verwandt ist. Der Name (aus dem Angelsächsischen „hlafmæsse“, Mod. Engl. „loaf-mass“, dt. „Brotlaib-Messe“) weist darauf hin, dass es sich um ein Erntedankfest für Brot handelt, welches die ersten Erträge der Ernte symbolisiert. Neuheidnische Lughnasadh-Feste können Elemente aus den unterschiedlichsten Entwicklungslinien des Brauchtums enthalten.

Lughnasadh wird oft als Mitte zwischen der Sommersonnenwende und der herbstlichen Tag-und-Nacht-Gleiche definiert, die sich auf halbem Weg im Löwen (für die nördliche Hemisphäre) oder Wassermann (südliche Hemisphäre) befindet. Das Lughnasadh der nördlichen Hemisphäre fällt mit Imbolg in der südlichen Hemisphäre zusammen. Als Feiertag geht ihm der Mittsommer voraus, während auf Lughnasadh Mabon folgt.

Zu Lughnasadh werden – neben Beltane – zeitliche Bindungen bzw. neo-keltische Trauungen (Heiraten für 1 Jahr und 1 Tag) vollzogen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Aug 2011, 08:54

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 390
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich vermisse hier Lugnasad das "Schnitterfest" (Erntedank Fest) 1-3 August.
Es ist das Fest des Lug, des Sonnenkönigs, der stirbt wenn das Getreide geschnitten wird.
Die Große Mutter wird nun zur Schnitterin.
Die Helligkeit nimmt ab, die Tage werden wieder kürzer, der Sommer geht vorbei.
Die Zeit Zwischen Lugnasad und Mabon ist Erntezeit.

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

7. Aug 2011, 09:07

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hagalaz hat geschrieben:
Ich vermisse hier Lugnasad das "Schnitterfest" (Erntedank Fest) 1-3 August.



Wieso? :weißnix :denk

fur-geist-und-seele/lammas-das-schnitterfest-t7916.html

Lugnasad = Lammas. :nick

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Nov 2011, 22:03

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52443
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Samhain aka Halloween haben wir hinter uns. :nick

Nun geht es auf Yule zu. :torte

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Nov 2011, 01:57

 Re: der keltische Jahreskreis
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich kannte diese keltischen Tage nicht - dennoch feiere ich
Yule - Wintersonnwende, 21. Dezember fix
und
Ostara - Frühjahrstagundnachtgleiche, 21. März fix


go to top Nach oben
  
 

20. Dez 2011, 02:53

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Dundee hat geschrieben:
Yule/Weihnachten und Imbolc/Lichtmess sind nun schon eine Weile vorbei. Es geht auf Ostara zu:


Das war 2010. Dieses Jahr wollen wir Yule nicht verpassen. :torte

Zitat:
Die Wintersonnenwende oder auch Mittwinter, findet zwischen dem 20. bis 23. Dezember statt, in dieser dunkelsten und längsten Nacht vollzieht sich eine (Sonn-)Wendung. Die Nächte werden von nun an immer kürzer, das Licht ist wiedergeboren und kehrt langsam zurück.

In der Mythologie heißt es, dass die Göttin, die allumfassende Kraft der Erde, in dieser Nacht das Sonnenkind zur Welt bringt. Im Lauf des darauffolgenden Jahres wächst dieses zum Sonnengott heran. Diese Geburt steht symbolisch für den Neubeginn allen Lebens. Das Licht triumphiert über die Dunkelheit der Wintermonate. Mit dem Fest Yule nehmen Hexen Abschied von all dem, was im Dunkel zurückgelassen werden musste und feiern gleichzeitig die Wiedergeburt der Sonne und des Lichts sowie den Neubeginn des Jahreskreislaufs, der zu mehr Aktivität und neuen Projekten einlädt.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Dez 2012, 04:35

Offline
 Re: der keltische Jahreskreis
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Über Imbolg und Lichtmess: :torte

Zitat:
Imbolg ist traditionsgemäß eine Zeit wetterlichen Verzugs, und vielleicht ist die alte Tradition des darauf Aufpassens, ob Schlangen und Dachse aus ihren Behausungen kommen, ein Vorläufer des in Amerika und Kanada gefeierten Groundhog Day.

Einige moderne Heiden behaupten, die christliche Lichtmess, deren Datum von Weihnachten abhängt, sei eine Verchristlichung Imbolgs.


Andererseits existieren keine Beweise dafür, dass Imbolg in vorchristlicher Zeit irgendwo anders als in Irland praktiziert wurde, während Lichtmess zunächst im östlichen Mittelmeerraum begangen wurde. Feuer ist an diesem Tag so wichtig, da Brigitte, nach neuheidnischer Auffassung die Göttin des Feuers, der Heilung und der Fruchtbarkeit ist. Das Anzünden von Feuer symbolisiert die in den kommenden Monaten zunehmende Kraft der Sonne.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop