Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 241 Beiträge ] 

27. Apr 2011, 18:41

 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Liebe HHH (Hansestadt Hamburg-Hagalaz) !

Für mich eine schwierige Frage, denn du scheinst nicht nur Gott und Götter gleichzusetzen, sondern auch Gott und Spiritualität !

Zum christlichen Gott dürfte ich mich bereits zur Genüge geäußert haben; erst Ostern habe ich - und ich rede nur von mir !!! - wieder den Kopf schütteln müssen über Gottes senilen Stellvertreter auf Erden, der von seinem Fußvolk vor dem Petersdom angeHIMMELt wurde...

Okay, jedem das Seine !


Götter ??? Welche ??? Erich von Dänikens Götter, also die Engel und sonstigen Himmelsboten, die von ihm als Außerirdische (Astronauten-Götter) gedeutet werden, kommen mir lediglich in den Sinn.

Spiritualität hingegen ist für mich etwas sehr Wesentliches, das ich in allen möglichen Formen er- und auslebe.

Religiös im konventionellen Sinne bin ich überhaupt nicht (Erziehung !!!); wenn doch irgendwie, müsste ich mich zwischen Pantheismus und Buddhismus "einsortieren"...


Gruß - Peter


go to top Nach oben
  
 

27. Apr 2011, 18:54

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5208
Wohnort: Region Bodensee und Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hagalaz hat geschrieben:
Ich will dich unter keinen Umständen dazu bewegen, an irgendwelche Götter zu glauben, nur an dich selbst.
Mir hilft es in sofern, dass ich beim Anrufen meiner Götter Kräfte frei setzen kann.


Genau das tu ich nicht, sondern rufe die Kraefte aus meinem Innern. Aber dan fragt sich auch wieder, welcher Same in mir das Leben weckte. Klar der Vater ... und die Mutter hat den Job getan. Aber da ist etwas mehr, als nur die Formung eines Koerpers, als Traeger eines Gehirns.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Apr 2011, 20:59

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2011
Beiträge: 1420
Wohnort: an der Küste
Geschlecht: männlich
 Profil  
Hagalaz hat geschrieben:
Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Ich sehe in unserer Gesellschaft immer mehr, dass wir nicht mehr glauben.
Und wer glaubt, der wird belächelt und für naiv bis blöd gehalten.
Die Menschen von heute meinen zwar, es gäbe da "irgendwas" zwischen
Himmel und Erde was man nicht erklähren kann aber einen Gott?
Unsere technokratische Welt entfert sich immer mehr von ihrer spirituellen Seite.
Was meint ihr- brauchen wir keine Götter mehr?


Wenn einem der Ar... auf Grundeis geht, lernt man ganz schnell wieder beten, und das habe ich oft getan. Zwischen Himmel und stürmischer See gibt es nur Gott und den Alten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Apr 2011, 21:06

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Blättchen
Blättchen
Benutzeravatar
Registriert: 05.2010
Beiträge: 29
Alter: 83
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hagalaz hat geschrieben:
Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Ich sehe in unserer Gesellschaft immer mehr, dass wir nicht mehr glauben.
Und wer glaubt, der wird belächelt und für naiv bis blöd gehalten.
Die Menschen von heute meinen zwar, es gäbe da "irgendwas" zwischen
Himmel und Erde was man nicht erklähren kann aber einen Gott?
Unsere technokratische Welt entfert sich immer mehr von ihrer spirituellen Seite.
Was meint ihr- brauchen wir keine Götter mehr?


Es geht nicht drum, ob wir ihn brauchen, sondern ob es ihn gibt: Einstein hat geglaubt. Jeder Forscher stößt irgendwann an seine Grenzen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Apr 2011, 21:18

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2011
Beiträge: 1420
Wohnort: an der Küste
Geschlecht: männlich
 Profil  
Baerin hat geschrieben:

Es geht nicht drum, ob wir ihn brauchen, sondern ob es ihn gibt: Einstein hat geglaubt. Jeder Forscher stößt irgendwann an seine Grenzen.


Es gibt viele Forscher, so auch Einstein, die halten es mit Baruch de Spinoza


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Apr 2011, 21:25

 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
die frage ist doch eigentlich überflüssig. brauchen? ich denke, wenn man sich selbst so verhält gegenüber anderen, wie man selbst behandelt werden will (was du nicht willst, das man dir tu...) würden wir ALLE gut zurechtkommen. Sich auf jemandem im Hintergrund zu versteifen, halte ich für falsch. Gäbe es einen Gott, würde viel weniger Gesocks aufm Erdboden wandeln. der grundedanke gott oder das gute ist an sich ok, aber Leute, glaubt ihr wirklich an ein höheres Wesen??????? Dann gibts also auch Geister, Vampire, weiss der geier. wie viele kriege gibts im namen gottes?? würde ein gott das zulassen??? muss jeder für sich selbst wissen, ich möchte auch keinem auf den schlips treten, aber kann man allen ernstes alles, was an unrecht auf der welt geschieht, als "prüfung gottes" abtun???


würde gott wollen, dass man zahlen muss, um einer religion angehören zu dürfen????? würde er
zulassen dass es immer die ärmsten trifft bei naturkatastrophen?

Meine ehrliche Meinung? Das Mittelalter hat ganze arbeit ganze arbeit geleistet. sorry, wenn ich für die eine oder andere jetzt ein idiot. ich war nur ehrlich.

egal, wenns einen himmel gibt, gibts sicher einige, denen möchte ich dort echt nicht begegnen. die waren nach aussen hin immer gläubig und sind in die kirche gelatscht jeden Sonntag und waren doch riesen a-löcher.

(user des forums ausdrücklich ausgeschlossen, ich kenn euch ja auch nicht privat)

;)


go to top Nach oben
  
 

27. Apr 2011, 21:37

 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Liebe Pet !

Leider muss ich dir beipflichten (obwohl du, wie ich las, nicht nur FDP-Wählerin, sondern FDP-Mitglied bist !!! Vergelt's Gott !!! :mrgreen: :totlach :mrgreen: :totlach ).

Wir brauchen niemanden, der uns lenkt. Lasst uns einfach unseren common sense (FDP :weia ) :knuddel: benutzen - ganz im Sinne von Kants Kategorischem Imperativ:

"Handle so, dass die Maxime deines Wollens zu jeder Zeit als Grundlage einer allgemeinen Gesetzgebung dienen könne !"


Gruß - Peter


go to top Nach oben
  
 

27. Apr 2011, 22:26

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 389
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hier sieht es jetzt so aus, als hätte Gott nur was mit Sozialverhalten zutun- doch was ist mit der Spritualität IN uns? gehört Gott nicht auch DAZU?

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Apr 2011, 16:23

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Blättchen
Blättchen
Benutzeravatar
Registriert: 05.2010
Beiträge: 29
Alter: 83
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: weiblich
 Profil  
mohnblume hat geschrieben:
Hagalaz hat geschrieben:
Wie lebt es sich so ohne Gott/Götter?
Das ist eine ernstgemeinte Frage.


... es lebt sich besser, freier, ohne Rahmen, Korsett, ohne Angst, bist geloest, schaust nicht mehr nach oben, hinten ... aus dir selbst findet die Kreativitaet ihre Verwirklichung! Und als solcher Mensch kannst du anderen was mitgeben.


Wenn es Dir mal ganz dreckig geht, denkst Du anders drüber


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Apr 2011, 18:47

 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Also, mir ging's zumiiiiiindest zweimal ganz dreckig: einmal um Weihnachten 2010 (Näheres im "Homöopathie"-thread), einmal am 1. August 2001: Südlich von Troja überschlug sich der Mietwagen an einer Felswand dreimal um seine Längs(!)achse mit gebrochener Vorder- und Hinterachse und fiel nach 28 Metern wieder auf die Straße...
Näheres erspare ich euch, mehr noch: Ich selbst weigere mich seither, jene drei Wrack-Fotos anzusehen, die ich selbst machte...

Gott näher gebracht haben mich beide Situationen nicht, wobei bei letzterer der Unglaube überwog, dass die gesamte family diesen Waaaahnsinns-Unfall (überhaupt der erste ---> 45 Jahre Führerschein !) überlebt hatte.......


Gruß - Peter


go to top Nach oben
  
 

28. Apr 2011, 18:54

 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Wie lebt es sich so ohne Gott/Götter?
Das ist eine ernstgemeinte Frage.

Schwer zu beantworten - ich habe schon immer atheistisch gelebt und kenne es gar nicht anders. Von daher... lebt es sich ohne Gott und Götter offensichtlich ganz gut.
Und egal wie schlecht es mir ging - inklusive jahrelangem Mobbing an der Schule etc. habe ich nie gebetet oder auf einmal nach einem höheren Wesen gesucht. Ich habe keins.


go to top Nach oben
  
 

28. Apr 2011, 19:06

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 389
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Wenn es Dir mal ganz dreckig geht, denkst Du anders drüber


Wenn es einem dreckig geht? Heißt das, dass ihr zwar nicht glaubt, aber wenns arg kommt dann wird gebetet?

Zitat:
Das Mittelalter hat ganze Arbeit ganze Arbeit geleistet. sorry, wenn ich für die eine oder andere jetzt ein idiot. ich war nur ehrlich.


Damit würdest du die Taten von Menschen höher bewerten, die so wie du einen freien Willen hatten und das mit vollem Bewusstsein taten. Damit ist dann bewiesen dass es keine Götter oder wie im Christentum einen Gott gibt?

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Apr 2011, 22:13

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Blättchen
Blättchen
Benutzeravatar
Titel: Lordi
Registriert: 08.2010
Beiträge: 39
Wohnort: 48151 Münster
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wir sind ein winziger Teil Gottes und kehren irgenwann wieder zu ihm zurück.


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Apr 2011, 22:53

 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
scotlandfan hat geschrieben:
Liebe Pet !

Leider muss ich dir beipflichten (obwohl du, wie ich las, nicht nur FDP-Wählerin, sondern FDP-Mitglied bist !!! Vergelt's Gott !!! :mrgreen: :totlach :mrgreen: :totlach ).

Wir brauchen niemanden, der uns lenkt. Lasst uns einfach unseren common sense (FDP :weia ) :knuddel: benutzen - ganz im Sinne von Kants Kategorischem Imperativ:

"Handle so, dass die Maxime deines Wollens zu jeder Zeit als Grundlage einer allgemeinen Gesetzgebung dienen könne !"


Gruß - Peter



:mrgreen: ok ich nehm dein Posting mal so, wie du es gemeint hast :teufel @FDP ---ist eh n anderes Kapitel. Ansonsten: :kuss -trotz "leider muss ich dir beipflichten" :teufel


go to top Nach oben
  
 

28. Apr 2011, 23:36

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12718
Alter: 71
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Obwohl katholisch notgetauft bin ich atheistisch aufgewachsen. Ich bin sogar zum Religionsunterricht gegangen. Und auch zur Ersten Heiligen Kommunion. Aber es bedeutete mir nichts.
Meine Eltern schickten mich unter dem Aspekt Allgemeinbildung hin. Jeder ging in irgendeinen Unterricht. Also auch ich.
Ich fand die Geschichten um Jesus interessant. Hatten für mich den gleichen Stellenwert wie die Geschichte vom Rotkäppchen oder Dornröschen.
Ich habe später einen evangelischen Mann geheiratet und noch später einen Moslem.
Aber es hat mich nie einem Gott näher gebracht.
Auch mir ging es zwischendurch mal wirklich schlecht. In einem fremden Land sich allein mit zwei kleinen Kindern durchzuwurschteln war bestimmt nicht einfach.
Aber auf die Idee zu beten wäre ich nicht gekommen. Ich hätte auch nie gewußt zu was oder zu wem. Dazu bin ich zu sehr Realist.
Ich besinne mich da lieber auf mich selbst und versuche in schwierigen Situationen einen klaren Kopf zu bewahren und mich selbst aus der Situation wieder hinaus zu manövrieren. Und bis jetzt ist mir das auch immer geglückt.

Aber ich akzeptiere Menschen die einen tiefen Glauben haben. Aber für mich passt es halt nicht.


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Apr 2011, 11:27

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 389
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
Es geht nicht drum, ob wir ihn brauchen, sondern ob es ihn gibt: Einstein hat geglaubt. Jeder Forscher stößt irgendwann an seine Grenzen.


Doch, es geht genau darum denn einen Gott oder so wie ich glaube, mehrere Götter sind nur existent, wenn wir an sie glauben.
Wenn wir, so wie Mauerblümchen nicht glauben, sind sie für diese Person auch nicht vorhanden.
Das heißt für mich, durch mich halte ich die Verbindung zu meinen Göttern aufrecht, wenn ich es lasse sind sie hier auf der Welt nicht anwesend also nicht existent.
Ich bin davon überzeugt, dass wir durch unseren Glauben und die damit verbundenen Handlungen, geistig ein "Tor" öffnen das in uns Kräfte freisetzt, die einem göttlichen Funken gleichkommen.

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Apr 2011, 12:22

 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Pet hat geschrieben:
scotlandfan hat geschrieben:
Liebe Pet !

Leider muss ich dir beipflichten (obwohl du, wie ich las, nicht nur FDP-Wählerin, sondern FDP-Mitglied bist !!! Vergelt's Gott !!! :mrgreen: :totlach :mrgreen: :totlach ).

Wir brauchen niemanden, der uns lenkt. Lasst uns einfach unseren common sense (FDP :weia ) :knuddel: benutzen - ganz im Sinne von Kants Kategorischem Imperativ:

"Handle so, dass die Maxime deines Wollens zu jeder Zeit als Grundlage einer allgemeinen Gesetzgebung dienen könne !"


Gruß - Peter



:mrgreen: ok ich nehm dein Posting mal so, wie du es gemeint hast :teufel @FDP ---ist eh n anderes Kapitel. Ansonsten: :kuss -trotz "leider muss ich dir beipflichten" :teufel


Liebe Pet !
Auch wenn du mir NICHT böse bist, so werde ich mich in Zukunft mit derlei zurückhalten, denn mein eigentümlicher Humor - so ihn denn Menschen überhaupt als solchen verstehen - scheint arg gewöhnungsbedürftig zu sein, wie mir bestätigt wurde.


Gruß - Peter :knuddel: :kuss


go to top Nach oben
  
 

29. Apr 2011, 14:31

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lucretius Carus
Registriert: 09.2010
Beiträge: 3126
Geschlecht: männlich
 Profil  
Vermutlich brauchen manche Menschen Götter um sie notfalls, wenn es ihnen dreckig geht, verfluchen zu können...
:teufel


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Apr 2011, 17:44

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 389
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ja leider- immer die minus Seite.

_________________
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Apr 2011, 18:14

Offline
 Re: Brauchen wir wirklich Gott oder die Götter?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12718
Alter: 71
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Lukrez hat geschrieben:
Vermutlich brauchen manche Menschen Götter um sie notfalls, wenn es ihnen dreckig geht, verfluchen zu können...
:teufel


Das denke ich nicht. Menschen die gläubig sind nehmen doch eher ihr Schicksal hin aber sie verfluchen doch Gott nicht. Oder?


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 241 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker