Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Atheisten und der Atheismus

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ] 

11. Okt 2010, 15:12

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus.
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Hasenfrau, du steigerst dich da in was hinein. Niemand will uns umbringen. So ein Unsinn!

Kannst du dich vielleicht wieder beruhigen? Ich sagte doch, man darf den Koran nicht wörtlich nehmen. Aber du willst das nicht verstehen. Du willst lieber Mord und Totschlag daraus lesen.
Warum konzentrierst du dich denn gerade darauf und nicht auf etwas anderes im Koran?
Wenn du von Magie was verstehst, dann weißt du doch selbst, dass man gerade das belebt, welchem man Energie zuführt!

Ich bitte dich, denk an was Schönes, an die Liebe, an den Sonnenschein, .... und beruhige dich.
Sonst schadest du dir selbst am meisten.


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 15:22

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus.
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
der Islam ist nun einmal die dümmste Religion der Welt, und selbst wenn einzelne Moslems ihn vielleicht nicht wörtlich nehmen, so kann man doch klar sagen, daß die Mehrheit ihn wörtlich nimmt. Außerdem sind Deutungen immer zeitgeistbedingt: Auf eine Zeit, in der der Koran vielleich nicht so wörtlich genommen wurde und der Islam eher liberal gelebt wurde, folgt ganz sicher eines Tages wieder eine Zeit, wo man jeden Buchstaben ernstnimmt und wörtlich versteht. Deswegen ist der Islam auch eine Gefahr für uns; das haben nun offenbar auch einige Politiker endlich verstanden (lange genug hat es ja gedauert). Euigentlich gehört der Koran wegen Aufrufes zur Volksverhetzung verboten.

Geza


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 15:26

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus.
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Geza, diese Beleidigungen muss ich mir nicht anhören!
Mir scheint, hier gibt es niemanden mehr der Toleranz kennt. :shock:

Es stimmt nicht, dass der Großteil der Moslems den Koran wörtlich nimmt.
Ausnahmen gibt es überall. Der Großteil und zwar Millionen von Moslems in aller Welt leben friedlich.


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 15:32

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus.
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Waldveilchen, ich führe keine Energie zu, weil ich keine Emotionen in die Sache hineinstecke. Mir ist diese Religion egal. Doch sobald sie in meinen Bereich eindringt, was teilweise schon geschehen ist, dann werde ich sie abwehren.

Du hast selbst einmal geschrieben, daß Du zu anderen Menschen keinen Kontakt hast, außer übers Internet. Das heißt, Du lebst in einem Wolkenkuckucksheim und bekommst von der Welt da draußen nichts mit. Ich aber habe fast mein ganzes Leben in Berlin gelebt und die Probleme durch den Islam hautnahe miterlebt, habe die Menschen hautnahe miterlebt und gesehen, wie sie ticken. Es gibt Moslems, denen ist der Koran so ziemlich egal und sie wollen einfach gut leben. Völlig in Ordnung. Und dann gibt es die Fanatiker, die Frauen anspucken oder beschimpfen, wenn diese kein Kopftuch tragen oder sich in Hosen kleiden. Das sind alles Dinge, die geschehen sind und auch weiterhin geschehen werden, wenn naive Schäflein weiterhin träumen und sagen: "Wir müssen uns aber alle schrecklich lieb haben!". Dann werden sie eben vom Wolf gefressen. Wer überleben will, der muß eben auch bereit sein zu kämpfen und die Gefahr rechtzeitig erkennen.

Menschen, die sich nicht der Welt draußen stellen wollen, die können mir nicht erzählen, wie es draußen in der Welt aussieht. Wichtig ist, diese Dinge mit nüchternem Verstand zu betrachten und sich dabei nicht von Emotionen überwältigen zu lassen. Es gibt reale und irreale Arten der Bedrohung, und unser Instinkt und Menschenverstand weiß dies zu unterscheiden.


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 15:34

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus.
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Eigentlich gehört der Koran wegen Aufrufes zur Volksverhetzung verboten.


Auf jeden Fall, denn er wimmelt von Aufrufen, die eindeutig gegen unser Grundgesetz verstoßen.


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 15:46

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus.
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Hasenfrau, ich habe nicht immer nur in meinem kleinen Dörfchen gelebt.
Ich habe viele Jahre lang mitten in Wien gearbeitet. Mir sind die Moslems nie unangenehm aufgefallen.

Du sagst, du steckst keine Emotionen in dieses Thema. Das empfinde ich aber ganz anders.
Heißt es nicht, wenn man die Welt ändern will, dann soll man als erstes sich selbst ändern?
Du wirst nicht die andern ändern können, sondern nur dich selbst. Wenn du Liebe, Verständnis, Toleranz lebst und ausstrahlst, dann wirst du auch von solchen Menschen umgeben sein.


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 16:09

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus.
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Du sagst, du steckst keine Emotionen in dieses Thema. Das empfinde ich aber ganz anders


Du empfindest es so aufgrund Deiner eigenen Emotionen, die Du bei der Sache hast, weil Du auf mich Deine Emotionen projezierst. :wink:

Zitat:
Heißt es nicht, wenn man die Welt ändern will, dann soll man als erstes sich selbst ändern?
Du wirst nicht die andern ändern können, sondern nur dich selbst.


Ganz genau. Und ich will die Welt nicht ändern.

Zitat:
Wenn du Liebe, Verständnis, Toleranz lebst und ausstrahlst, dann wirst du auch von solchen Menschen umgeben sein.


Oder genau vom Gegenteil, denn das nennt man "Polarität". Wo Licht ist, da bedarf es des Schattens. Licht wird also den Schatten anziehen und der Schatten das Licht. Und deshalb lautet die Lösung: Neutralität. Also weder eine Emotion wie Liebe, noch eine Emotion wie Haß zulassen.

Die Natur lehrt uns, daß trotz allem zuweilen Feinde in unser Revier eindringen können; und unser Instinkt führt uns dazu, sie zu bekämpfen. Das ist also ganz natürlich. Aber wer die Gegner sich dann auch noch freiwillig ins Revier holt, bei dem ist wirklich Hopfen und Malz verloren.
:weißnix


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 17:29

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus.
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Hasenfrau hat geschrieben:
Im AT und im Koran finden sich einige Aufrufe zum Töten bestimmter Menschen. Daher ist dort das Töten nicht verboten.
Grob gesagt ist es genau das, was ich meine. Und auch im NT gibt es Stellen, an denen Jesus nicht eben sanft zu den Ungläubigen ist, es fängt ja schon mit dem metaphorischen Fegefeuer an, in dem alle braten sollen, die nicht an ihn glauben.

Wenn man die Religionsbücher von ihren gewaltverherrlichenden Passagen zensieren würde, bliebe wenig von ihnen übrig.


go to top Nach oben
  
 

11. Okt 2010, 17:55

Offline
 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus.
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Lucretius Carus
Registriert: 09.2010
Beiträge: 3144
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat:
Der Koran ruft nicht zum Töten auf. Man kann den Text nicht wörtlich nehmen, weil er ist so nicht gemeint. Er ist nicht leicht zu verstehen - im Gegenteil er ist enorm schwer zu verstehen.
Der Koran ist oft sogar sehr leicht zu verstehen!
Man sollte der üblichen Vernebelunstaktik vieler Muslime unbedingt misstrauen.
Der Koran ruft unbedingt zum Töten von Ungläubigen auf!

Nebeldeutsch:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Jan 2012, 09:26

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
miss hat geschrieben:
Wichtig ist, diese Dinge mit nüchternem Verstand zu betrachten und sich dabei nicht von Emotionen überwältigen zu lassen.


Zitat:
Identifikation mit deinem Verstand erschafft einen dunklen Schleier von Konzepten, Bezeichnungen, Woertern, Urteilen und Definitionen, der jede wahre Beziehung behindert. Er geraet zwischen dich und dein Selbst, zwischen dich und deine Mitmenschen, zwischen dich und die Natur, zwischen dich und Gott. Dieser Schleier aus Gedanken erschafft auch die Illusion von Trennung, die Illusion, dass es dich gibt und getrennt davon den/die anderen. Dann vergisst du die grundlegende Tatsache, dass du auf einer Ebene, die tiefer ist als koerperliche Erscheinungen und separate Formen, eins bist mit allem, was ist.


Aus: "JETZT!" von Eckhart Tolle

Dieser Text von Eckhart Tolle gefällt mir gut! Der Verstand ist nicht alles, auf das Herz muss man genauso hören.


go to top Nach oben
  
 

16. Jan 2012, 11:09

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Lukrez hat geschrieben:
Zitat:
Der Koran ruft nicht zum Töten auf. Man kann den Text nicht wörtlich nehmen, weil er ist so nicht gemeint. Er ist nicht leicht zu verstehen - im Gegenteil er ist enorm schwer zu verstehen.
Der Koran ist oft sogar sehr leicht zu verstehen!
Man sollte der üblichen Vernebelunstaktik vieler Muslime unbedingt misstrauen.
Der Koran ruft unbedingt zum Töten von Ungläubigen auf!

Nebeldeutsch:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Beim Koran ist es wie mit der Bibel und der Thora auch: Diese Bücher werden interpretiert und je nachdem, wie diese Interpretation ausfällt, ist das Ergebnis.
Im Koran steht m.W. auch nichts vom Schador....


go to top Nach oben
  
 

20. Apr 2012, 18:32

 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Wo es die meisten Atheisten gibt

Wo gibt es mehr Ungläubige - in Manila oder Magdeburg?

US-Wissenschaftler haben untersucht, in welchen Ländern und Regionen die meisten Menschen noch nie an Gott geglaubt haben.

Spitzenreiter ist Deutschlands Osten.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warum sind gerade die Menschen in Deutschlands Osten so ungläubig?


go to top Nach oben
  
 

20. Apr 2012, 18:54

Offline
 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wen wundert's?

Mich wundert eher, dass es in der damaligen DDR überhaupt noch Kirchen gab.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Apr 2012, 19:31

Offline
 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2010
Beiträge: 1698
Alter: 67
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Es ist logisch, dass es im Osten die wenigsten Gläubigen gibt. In der Schule lernte man, dass es keinen Gott gibt. Die wenigen Kinder, die in die Christenlehre gingen, die meist in einem Pfarrhaus stattfand, wurden belächelt. Oft fanden die Pioniernachmittage zum gleichen Termin wie die Christenlehre statt - aber Pioniernachmittag war Pflicht.
Ja, es gab noch Kirchen und es herrschte auch "Glaubensfreiheit" - aber gerne gesehen wurde es nicht. Im Arbeiter- und Bauernstaatwar nur wenig Platz für die Kirche, es paßte nicht zur Ideologie.

Konfirmation war auch erlaubt, aber die Jugendweihe war Pflicht. Und bevor man konfirmiert werden durfte, mußte man die Jugendweihe schon hinter sich haben!
Ich spreche hier von den Jahren, in denen ich zur Schule, Berufsschule und Fernstudium ging (1957 bis 1975)

Ab den späten 70ern und den 80ern habe ich beobachtet, dass viele Menschen nur aus Protest gegen den Staat in die Kirche gingen, und nicht, weil sie das Bedürfnis danach hatten.

_________________
"Was ist der Sinn des Lebens"?
Ich weiß nicht. Ich glaube aber, dafür gibt es eine App.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Apr 2012, 20:01

Offline
 Re: Am besten kennen sich die Atheisten mit der Religion aus
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Evanesca hat geschrieben:

Grob gesagt ist es genau das, was ich meine. Und auch im NT gibt es Stellen, an denen Jesus nicht eben sanft zu den Ungläubigen ist, es fängt ja schon mit dem metaphorischen Fegefeuer an, in dem alle braten sollen, die nicht an ihn glauben.



Unsinn.

Schau mal bei Wiki nach, worum es bei "Fegefeuer" geht.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Jun 2012, 16:52

Offline
 Re: Atheisten und der Atheismus
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 71823
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ein Bericht von einem Atheisten-Treffen:

Zitat:
Wäre Atheismus eine Konfession, wäre sie in Deutschland die zahlenstärkste. Doch die Nichtgläubigen waren bisher eine stille Mehrheit: Nur wenige äußerten sich öffentlich. Nun könnte sich das ändern - Atheisten fordern das Moral-Monopol der Religionen heraus.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Jun 2012, 18:49

Offline
 Re: Atheisten und der Atheismus
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12292
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich glaube nicht. Habe diesen Test gemacht und von 15.000 Punkten 13.000 erreicht.
Ich habe schon letztens irgendwo hier geschrieben, dass ich mich ziemlich gut auskenne.

Aber was mich irgendwie erschüttert ist dass Menschen die an Gott glauben, so wie Waldveilchen einfach rücksichtslos angegriffen werden. Diese User sind zwar alle nicht mehr im Forum. Aber trotzdem finde ich das schlimm.

Egal welcher Konfession oder Religion man angehört oder auch meinetwegen gar keiner.
Es muß doch möglich sein sich gegenseitig zu tolerieren und akzeptieren.
Auch wenn man anderer Auffassung ist.
Ich hätte nie im Leben all die wundervollen Menschen kennengelernt, die eine andere Lebenseinstellung hatten als ich. In jeder Beziehung.
Erst ist man immer Mensch. Erst dann kommen Hautfarbe und Religion und Einstellung zum Leben.


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Jun 2012, 20:30

Offline
 Re: Atheisten und der Atheismus
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Suchende
Registriert: 08.2011
Beiträge: 430
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Mauerbluemchen, schimpfen, verdammen und andere klein und laecherlich machen tun nur diejenigen, die selbst von grossen Zweifeln und Aengsten geplagt sind.
Wer fest im Glauben steht, weiss, dass er geborgen und behuetet ist und teilt seinen Glauben, indem er seinem Naechsten in Liebe und Achtung begegnet.

_________________
We are not human beings having a spiritual experience, we are spiritual beings having a human experience! Pierre Teilhardt de Chardin SJ
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Jun 2012, 04:22

Offline
 Re: Atheisten und der Atheismus
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 12.2011
Beiträge: 142
Alter: 56
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Manchmal frage ich mich, ob ich überhaupt Atheist bin?
Seit ich im Freigeisterhaus war, und derzeit noch bei Mykath, kommen mir immer mehr Zweifel.

Ungläubig war ich schon immer, aber ob das zum Atheismus reicht weiß ich nicht mehr so ganz. Anscheinend muß man ja, als Atheist, Dawkins und/oder Deschner Fan sein, ganz gewöhnlicher Materialismus reicht da nicht.
Also werde ich als einfacher ungläubiger Thomas sterben ( wobei Thomas -Ironischerweise- noch mein 2. Vorname ist ). :???:


go to top Nach oben
 Profil  
 

6. Jun 2012, 04:39

Offline
 Re: Atheisten und der Atheismus
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Suchende
Registriert: 08.2011
Beiträge: 430
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
:-D Transsylvanier, nur, weil man Zweifel hat, ist man nicht automatisch ungläubig oder Atheist.

Auch die Gläubigsten haben oft Zweifel.

Möglicherweise bist Du gar kein Atheist, sondern lediglich ein Suchender?

_________________
We are not human beings having a spiritual experience, we are spiritual beings having a human experience! Pierre Teilhardt de Chardin SJ
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop