Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Vom Elend der Beipackzettel

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] 

1. Feb 2012, 02:21

Offline
 Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70839
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Was ich immer wieder idiotisch finde:

Aus doof-juristischen Gründen stehen da gefühlte 100000000000000000 schreckliche Nebenwirkungen, die einem die Lust nehmen, dieses Medikament überhaupt zu nehmen.

Mögen alle diese Schrecken über jene gerissenen Abmahn-Anwälte herabkommen - diese Schande ihres Berufstandes.

Was aber auf den Beipackzetteln NIEMALS steht: die positiven Wirkungen.

Gerade so, als gäbe es keine .......

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

1. Feb 2012, 06:09

 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Es steht schon drauf, dass es z.B. bei Gastritis hilft,....

Besser ist es, wenn möglich, Naturheilmittel einzunehmen. Die haben keine Nebenwirkungen.


go to top Nach oben
  
 

1. Feb 2012, 06:38

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70839
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
Die gesetzlichen Vorgaben stellen Arzneimittelhersteller vor eine schwierige Aufgabe: Packungsbeilagen sollen gleichzeitig für Patienten verständlich aber auch vollständig im Sinne der rechtlichen Absicherung der Hersteller sein. Allein die Menge der Informationen, die Packungsbeilagen liefern sollen, macht sie unverständlich, verunsichert die Patienten und kann dazu führen, dass sie so verunsichert sind, dass sie notwendige Medikamente gar nicht einnehmen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das glaube ich gerne. :nick

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

1. Feb 2012, 10:10

 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Bei meinem Arzt in D hing mal in Din A 3-Grösse ein Beipackzettel mit Nebenwirkungen, die ziemlich heftig waren. Man wurde am Ende dieses Textes aufgefordert, nachzuschauen, wie das Medikament hiess. Es war ZUCKER....

Klar müssen alle möglichen Nebenwirkungen drauf stehen (und tun es immer noch nicht). Ich habe seit Jahrzehnten in D kein Medikament mehr gekauft, aber in E fängt der Waschzettel folgendermassen an: "Sie haben dieses Medikament verschrieben bekommen, weil sie an....leiden. Damit es bestmöglich wirken kann, beachten Sie bitte folgende Regeln:

Dann folgt die Dosuierung, etc.


go to top Nach oben
  
 

1. Feb 2012, 10:18

 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
59 Gründe, weshalb Zucker die Gesundheit ruiniert

1. Er kann das Immunsystem schwächen
2. schwächt die Wirkung von Mineralstoffen im Körper ab
3. kann bei Kindern Hyperaktivität, Angst, Konzentrationsstörungen und Reizbarkeit hervorrufen
4. verursacht einen deutlichen Anstieg der Triglydceride
5. schwächt die körpereigene Abwehr gegen bakterielle Infektionen
6. kann Nierenschäden verursachen
7. verringert die High-Density-Lipoproteide
8. führt zu Chrommangel
9. fördert Krebserkrankungen der Brust, der Eierstöcke, des Darms, der Prostata und des Mastdarms
10. erhöht den Glukose- und Insulinspiegel
11. führt zu Kupfermangel
12. behindert die Absorption von Kalzium und Magnesium
13. schwächt die Sehkraft
14. erhöht den Spiegel des Neurotransmitters Serotonin
15. kann Hypoglykämie, das heißt die Verminderung des Blutzuckers, verursachen
16. kann zur Übersäuerung des Magens führen
17. kann bei Kindern den Adrenalinspiegel erhöhen
18. verursacht häufig Verdauungsinsuffizienz bei Patienten, die unter chronischen Darmerkrankungen leiden
19. beschleunigt den Alterungsprozeß
20. kann zu Alkoholismus führen
21. macht die Zähne kaputt
22. fördert Fettleibigkeit
23. erhöht das Risiko für Morbus Crohn und Dünndarmerkrankungen
24. kann bei Patienten mit einem Geschwür im Magen oder Zwölffingerdarm zu Zellveränderungen führen
25. kann Arthritis verursachen
26. kann Asthma verursachen
27. kann zu Pilzerkrankungen führen
28. kann Gallensteine hervorrufen
29. fördert Herzerkrankungen
30. kann Blinddarmentzündung verursachen
31. kann Multiple Sklerose verursachen
32. kann Hämorrhoiden verursachen
33. kann Krampfadern verursachen
34. kann bei Frauen, die die Pille nehmen, die Glukose-Insulin-Reaktion erhöhen
35. kann zu Parodontose führen
36. erhöht das Risiko an Osteoporose zu erkranken
37. trägt zur Übersäuerung des Speichels bei
38. kann die Insulintoleranz senken
39. kann die Glukosetoleranz senken
40. kann zum Abbau des Wachstumshormons beitragen
41. kann den Cholesterinspiegel erhöhen
42. kann den systolischen Blutdruck erhöhen
43. kann bei Kindern Benommenheit und Antriebslosigkeit auslösen
44. kann Migräne verursachen
45. kann die Absorption von Eiweiß behindern
46. kann Lebensmittelallergien auslösen
47. kann zur Erkrankung an Diabetes beitragen
48. kann zu Schwangerschaftsvergiftung führen
49. kann bei Kindern Ekzemerkrankungen fördern
50. kann zu Kreislauferkrankungen führen
51. kann die Struktur der DNA verändern
52. kann die Struktur von Eiweiß verändern
53. kann die Struktur des Collagen verändern und so zur Alterung der Haut beitragen
54. kann grauen Star verursachen
55. kann zu Emphysemen führen
56. kann Arteriosklerose verursachen
57. kann zur Erhöhung des Low-Density-Lipoproteids beitragen
58. kann die Bildung von Freien Radikalen im Blutkreislauf fördern
59. Zucker verringert die Funktionsfähigkeit der Enzyme.


Aus: "Fitonics fürs Leben"
von Marilyn Diamond u. Donald Burton Schnell


go to top Nach oben
  
 

1. Feb 2012, 11:54

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 10.2010
Beiträge: 3746
Alter: 65
Wohnort: Hamburger Umland/ Schleswig Holstein
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
 Profil  
:shock:

Ich kann mich glücklich schätzen, sollte ich Diabetes bekommen, kann ich keine Blinddarmentzündung mehr bekommen......und eine Schwangerschaftsvergiftung ist in meinem Alter auch unwahrscheinlich...... :totlach :mrgreen:


go to top Nach oben
 Profil  
 

1. Feb 2012, 12:50

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70839
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Igeline hat geschrieben:
Bei meinem Arzt in D hing mal in Din A 3-Grösse ein Beipackzettel mit Nebenwirkungen, die ziemlich heftig waren. Man wurde am Ende dieses Textes aufgefordert, nachzuschauen, wie das Medikament hiess. Es war ZUCKER....



:teufel

Das glaube ich sofort! :teufel

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Jul 2013, 11:36

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57940
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Es geht bei diesem Thema nicht nur um Diabetes und Zucker.

Bis auf wenige Ausnahmen sind die meisten Beipackzettel so idiotisch.

Was für Deppen wohl dafür verantwortlich sind?

Über die guten Wirkungen des Medikaments erfährt man GAR NICHTS!

Aber ALLES über 1000000000000000000000000 schlechte Nebenwirkungen.

Psychologisch seeeeeeehr geschickt! :weia

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Okt 2013, 17:24

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57940
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und die Ärzte selber wissen oft nicht Bescheid!

Zitat:
Selbst Ärzte und Apotheker haben offenbar Probleme damit, den Beipackzettel zu deuten. Bei einer Umfrage schätzte ein Großteil Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen falsch ein - und machte Medikamente gefährlicher, als sie eigentlich waren.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Okt 2013, 05:35

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2013
Beiträge: 1966
Alter: 22
Wohnort: Bern
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich lese den sowieso nicht... :weißnix

_________________
Le cœur a ses raisons que la raison ne connaît pas
Blaise Pascal


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Okt 2013, 05:40

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57940
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Je nun, überfliegen sollte man ihn schon. :nick

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Okt 2013, 11:25

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 03.2013
Beiträge: 1826
Alter: 70
Wohnort: Dänemark
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die Beipackzettel lese ich immer bevor ich ein Medikament einnehme(Wohl berufsbedingt) Ich möchte schon wissen ,sollte ich irgenwelche Beschwerden bekommen, ob das Medikament schuld sein kann .

_________________
CARPE DIEM


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Okt 2013, 11:43

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2013
Beiträge: 1966
Alter: 22
Wohnort: Bern
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Larix Herbstlärche hat geschrieben:
Je nun, überfliegen sollte man ihn schon. :nick


Da hast du wohl Recht.
Aber ich hatte bis jetzt keine Probleme mit Medis...
Ok einmal wurde mir schlecht, aber da hab ich eben meinen Arzt angerufen.

Das was man da liest macht doch sowieso nur Angst was man alles kriegen KÖNNTE

_________________
Le cœur a ses raisons que la raison ne connaît pas
Blaise Pascal


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Sep 2014, 06:09

Offline
 Thema Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70839
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Was für Erfahrungen habt ihr schon mit Beipackzetteln gemacht? :wiwi

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Sep 2014, 06:35

Offline
 Re: Thema Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11006
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Nicht viel, weil ich selber nehme ja keine Medikamente ein.


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Sep 2014, 07:07

 Re: Thema Beipackzettel
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Die liest wohl keiner gerne, doch wenn Nebenwirkungen eintreten sollten, ist es besser, man kann sie zuordnen.
Von einer Blutdrucktablette bspw. kann man asthmaähnliche Symptome bekommen. Ich habe bei einer Bekannten beobachtet, wie schnell ihr dann ein Asthmaspry verschrieben wurde...
offenbar schauen die Ärzte da nämlich nicht so drauf.


go to top Nach oben
  
 

17. Sep 2014, 07:42

Offline
 Re: Thema Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 03.2013
Beiträge: 1826
Alter: 70
Wohnort: Dänemark
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich nehme nie eine Medikament ein ohne vorher den Beipackzettel zu lesen, ist wahrscheinlich berufsbedingt.

_________________
CARPE DIEM


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Sep 2014, 12:46

Offline
 Re: Thema Beipackzettel
Blatt
Blatt
Benutzeravatar
Registriert: 08.2014
Beiträge: 98
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich lese erst, wenn ich was an mir beobachte. Ansonsten verlasse ich mich auf meine Ärztin, die den Überblick über alle meine Medis hat.


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Feb 2016, 09:15

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52469
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und - lest ihr alle den Beipackzettel ganz genau? :cool: :wiwi

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Feb 2016, 09:44

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 03.2013
Beiträge: 1826
Alter: 70
Wohnort: Dänemark
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Da hier die Apotheken immer das billigste Medikament anbieten müssen habe ich neulich ein Medikament das ich schon lange nehme von einer anderen Firma bekommen, der Beipackzettel war etwa 80 cm lang. Den hab ich doch nicht mehr gelesen die Inhaltsstoffe waren ja gleich.

_________________
CARPE DIEM


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker