Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Vom Elend der Beipackzettel

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ] 

18. Feb 2016, 11:12

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12679
Alter: 71
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ja sicher ist alles was man über die Maßen zu sich nimmt auch schädlich.

Aber mit den vielen Angaben sichert sich doch die Pharmaindustrie einfach ab.
2. Lese ich den Beipackzettel schon aufmerksam durch, weil der Hautarzt sich kaum dafür interessiert was mir der Internist gegen meinen Leber oder Nierenschaden verschrieben hat.
Manche Medikamente vertragen sich dann halt nicht.

Kurz vor einem operativen Eingriff muß ich auch eine ellenlange Liste ausfüllen, wo man mich auf das aufmerksam macht, was während der OP alles schief gehen kann.
Da geht es auch um die Absicherung der Klinik.


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Feb 2016, 03:38

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Dryade
Registriert: 10.2008
Beiträge: 3410
Wohnort: out in the sticks aka Virginia, USA
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Der Beipackzettel ist groesstenteils dazu da, dass die Pharmaindustrie im Falle einer Nebenwirkung ihre Haende in Unschuld waschen kann. Man haette doch den Zettel lesen sollen, da steht alles Wissenswerte drin. Schadensersatzklagen sind damit ausgeschlossen und die grossen Firmen und auch die Aerzte haben ihre Schaefchen im Trockenen. End of story.

_________________
“Style is knowing who you are, what you want to say, and not giving a damn.”


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Feb 2016, 03:44

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 11150
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich lese diese Zettel nie, den wenn ich sie lessen wuerde dann wuerde ich die Medizin nicht einehmen.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Feb 2016, 11:38

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 55458
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Was in jenen Beipackzetteln so gut wie nie erwähnt wird, das sind die POSITIVEN Wirkungen des Medikaments.

Idiotisch! :weia

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Feb 2016, 18:05

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Dryade
Registriert: 10.2008
Beiträge: 3410
Wohnort: out in the sticks aka Virginia, USA
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:
Ich lese diese Zettel nie, den wenn ich sie lessen wuerde dann wuerde ich die Medizin nicht einehmen.


Das ging mir jetzt auch schon zweimal so. Beipackzettel gelesen und dann die Medizin in den Müll geworfen. :???:

_________________
“Style is knowing who you are, what you want to say, and not giving a damn.”


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Feb 2016, 19:29

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 55458
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich hatte mal ein Medikament, auf dessen Beipackzettel als Warnung stand, dass es genau die Krankheit auch hervorrufen könne, wogegen ich dieses Medikament einnehmen sollte!

Bingo!

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Feb 2016, 21:08

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2015
Beiträge: 856
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Dundee hat geschrieben:
Ich hatte mal ein Medikament, auf dessen Beipackzettel als Warnung stand, dass es genau die Krankheit auch hervorrufen könne, wogegen ich dieses Medikament einnehmen sollte!

Bingo!


Das ist aber bei vielen Medikamenten so. Deswegen sollte man die auch nur nehmen wenn man eindeutig diagnosiert wurde. Ritalin fuer ADHD ist z.B. auch so ein Medikament, wenn man nicht wirklich hyperaktiv ist, wird man es. Deswegen wird es auch gerne als Aufputschmittel missbraucht.

Ich nehme moeglichst selten Medikamente, aber wenn es mal sein sollte lese ich den Beipackzettel nur wegen der Dosierung. Die Warnungen lese ich mir nicht durch, wenn es mir schlechter geht merke ich auch so das ich das Medikament nicht vertrage.


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jul 2017, 23:40

Offline
 Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 62207
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Verstehen Sie den Beipackzettel?

Zitat:
Ulkige Faltung, Miniaturschrift, kryptische Formulierungen: Packungsbeilagen verstören die Patienten - statt sie zu informieren. Das ist gefährlich.


Mehr dazu: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jul 2017, 23:49

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 10.2011
Beiträge: 4892
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich lese diese Beschreibungen immer. Was mich aber nervt sind die Beipackzettel bei Augentropfen etc. Da überlaufen dir die Augen und der Beipackzettel ist winzig geschrieben.
Da wurde höllisch viel studiert.

_________________
Dein Gesicht hast du geschenkt bekommen, lächeln musst du selber


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jun 2018, 11:44

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 74965
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Gerade ärgere ich mich wieder einen Beipackzettel.

Da steht seitenlang in kleiner Schrift und doofen Formulierungen, was für schädliche Wirkung das Medikament haben kann.

Aber KEIN WORT über die guten Wirkungen.

Es wäre eine seelisch wohltuende Hilfe, auch die GUTEN WIRKUNGEN aufzuzählen!

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jun 2018, 14:48

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 10.2011
Beiträge: 4892
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die gute Wirkung ist für die Hersteller vermutlich selbstverständlich. Aber nicht jeder Mensch verträgt alles gleich gut.

_________________
Dein Gesicht hast du geschenkt bekommen, lächeln musst du selber


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jun 2018, 16:09

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 74965
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
billy hat geschrieben:
Die gute Wirkung ist für die Hersteller vermutlich selbstverständlich.

Wenn es nach dem Beipackzettel geht, könnte man meinen, sie sei unwichtig! :-D :cool:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jun 2018, 16:39

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2018
Beiträge: 769
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
Hin und wieder wird man den Eindruck nicht los, bei der Pharmaindustrie sei dauernd 1. April.

Mein Mann bekam gegen Innenohrschwindel ein Medikament, das Schwindel erzeugen kann. Mir wurde gegen Osteoporose etwas verordnet, das Knochenbrüche verursachen könne.

Für wie bekloppt... :wut Ach, lassen wir das. Sowas nimmt man nicht auf Dauer ein. Mich hat das Gift orientierungslos und wirr gemacht. Mein Mann wurde noch hinfälliger als zuvor.


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jun 2018, 16:42

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 74965
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
würmeling hat geschrieben:
Hin und wieder wird man den Eindruck nicht los, bei der Pharmaindustrie sei dauernd 1. April.


Was den Gewinn angeht, ist bei denen aber immer Weihnachten. :cool:

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Jun 2018, 16:47

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2018
Beiträge: 769
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil  
An dritter Stelle der Todesursachen stehen ordnungsgemäß verschriebene und angewendete Medikamente, heißt es.


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jun 2018, 12:08

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5174
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
… da sich derzeit viele Medikamente in unserem Haushalt finden, habe ich alle Beipackzettel einfach mal weggeworfen. Dieses "Verbrechen" endete in einem handfesten Ehekrieg. Allerdings mit gutem Ende


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jun 2018, 13:16

Offline
 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Onderwyser
Registriert: 12.2017
Beiträge: 655
Wohnort: Rundu
Geschlecht: männlich
 Profil  
ich lese zwar die Beipackzettel(soweit ich das Geschwafel verstehe) und schaue bei den meisten Medikamenten nach was das Internet sagt(google)

_________________
die perd wat die hawer verdien, kry dit nie altyd nie


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Jun 2018, 14:58

 Re: Vom Elend der Beipackzettel
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
So mache ich das auch.
Es ist ja auch Vorschrift alle evlt. auftauchenden Nebenwirkungen im Beipackzettel zu nennen.

Am Anfang steht doch immer, wo die Medikamente einzusetzen sind. Das wäre doch dann das "Positive", oder nicht?


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker