Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Unterwegs überfallen oder bestohlen?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] 

10. Jan 2011, 09:18

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57940
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Igeline hat geschrieben:
Empfehlenswert: Trillerpfeife oder elektron. Pfeife: Das unterbricht Diebe bei ihrem "Job" und erhöht die Möglichkeit, ihn zu fassen, da Aufmerksamkeit hergestellt wird


Ich gebe diesen Rat mal weiter. :nick

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Jan 2011, 22:38

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Ruhrpottchaotin
Registriert: 11.2010
Beiträge: 1080
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Man braucht gar nicht so weit weg zu fahren. Ich bin auf dem Heimweg vom Training während der Fahrt vom Fahrrad gezogen worden und schwer gestürzt. Die drei Jugendlichen haben sich das Fahrrad, Rucksack und mir sogar die Jacke weggenommen. Und das am Tage. Das traurige war das es an einer vielbefahrenen Hauptkreuzung war und keiner geholfen hat. Ich mußte selbst die Polizeidienststelle aufsuchen und die haben mich dann ins Krankenhaus gebracht und die Fahndung ergebnislos eingeleitet.

Gruß Karin

_________________
Gruß Karin
aus Duisburg, der Stadt an Rhein und Ruhr
am Tor zum Niederrhein


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Jan 2011, 01:59

 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Kabraedu, das ist ja schrecklich!!!!

Tagsüber und viele haben es gesehen und keiner hat geholfen? Das ist schon arg! :shock:
Können sich die Jugendlichen heute schon alles erlauben und niemand sagt was?
Ich bin entsetzt!


go to top Nach oben
  
 

14. Jan 2011, 18:49

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Ruhrpottchaotin
Registriert: 11.2010
Beiträge: 1080
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Dieses Verhalten ist quasi schon normal. Es dauerte sehr lange aber immerhin sind die Verletzungen fast komplett ausgeheilt. Zum Glück hat mir der weiße Ring geholfen, eine feine Sache. Wenn man schwerverletzt im Krankenhaus liegt ist man schon froh wenn dann jemand kommt und mit Rat und Tat weiterhilft. Deshalb bin ich froh wenn es nur ein materieller Schaden ist wenn man Einbrüchen hört. Auch bei mir wurde schon mehrfach in der Wohnung eingebrochen und allein zu wissen das Fremde hier drin waren, fand ich schlimmer als der Verlust der Gegenstände und Wertsachen. Bin aber immer froh wenn meinen Katzen dann nichts passiert, da wir dann ja nicht zu Hause waren.
Man wird komisch und reagiert mit manch überzogener Sicherheitsvorkehrung bis dann Zeit ins Land gegangen ist und man es doch verdrängt.
Da hatte ich Herzklopfen als ich gelesen habe, das im Auto geschlafen wurde und dann direkt dabei jemand einbrach.

LG Karin

_________________
Gruß Karin
aus Duisburg, der Stadt an Rhein und Ruhr
am Tor zum Niederrhein


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Jan 2011, 10:06

 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Karin, ich finde das alles so schlimm! Schwerverletzt lagst du danach im Krankenhaus!
Wie kommt man als Unschuldiger dazu? Das ist doch wirklich ein schweres Verbrechen! Und die Täter hat man wahrscheinlich nie gefunden. Gut, dass der Weiße Ring dich unterstützt hat.

Du meinst, solche Überfälle sind fast schon normal bei euch? Und die Polizei macht nichts dagegen? Wohnungseinbrüche sind auch furchtbar. Wenn so ein Krimineller in die heiligen Räume eindringt, das ist kein gutes Gefühl. Glaube ich, dass man sich danach lange unsicher fühlt sogar in den eigenen vier Wänden. Du hast das schon mehrfach erleben müssen! Das wäre für mich ein Horror! :shock: Ich hoffe und wünsche dir, dass du Überfälle, welcher Art auch immer, nie mehr erleben musst. :knuddel:


go to top Nach oben
  
 

16. Jan 2011, 12:03

Offline
 Überfälle
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Waldschrat
Registriert: 12.2010
Beiträge: 115
Wohnort: Absurdistan
Geschlecht: männlich
 Profil  
Einen direkten Überfall von Menschenhand habe ich privat noch nie erlebt. Allerdings bin ich ab und an beklaut worden.

Ich war in Tschechien Tennis spielen. Danach ging ich mit meiner Tennispartnerin essen (es war abends). Als wir aus dem Lokal herauskamen, sah ich auf der anderen Straßenseite, gut 50 m entfernt, 2 Leute laufen. Komisch, dachte ich, die haben die gleiche Tasche wie ich.
Als ich zum Auto kam, merkte ich, warum die Taswche so aussah wie meine... es war meine. Die beiden hatten eine Scheibe eingeschlagen und meine gesamten Tennissachen geklaut. Ich ins Auto und denen hinterhergedüst. Sie rannten weg. Leider ging es nach einigen Metern eine Treppe hoch in einen dunklen Park. Da konnte ich sie nicht mehr finden.
Also zur Polizei, Anzeige machen. Die Beamtenmachten auch eine richtig gute Spurensicherung. Am anderen Tag kam eine tschechische Polizistin zu mir nach Deutschland. "ob ich vielleicht mal nach Decin zur Polizei könnte, sie hätten dort zwei Täter festgenommen". Ich also dahin und tatsächlich, die tschechische Polizei hatte die Täter und meine Sachen (bis auf ein Paar schmutzige Socken). Ich machte meine Aussage und konnte mit meinem Sachen wieder gehen. Ich hatte meinen Sachen alle schon abgeschrieben. Aber, dank der tschechischen Polizei bekam ich fast alles wieder. Sehr gute Arbeit kann ich nur sagen.


In Italien kam ich ich von einer kleinen Fete nach Hause. Ging in die Wohnung und stellte fest, dass einiges fehlte (Fernseher, Computer), aber die Diebe hatten - ungewöhnlich - noch einiges stehen gelassen. 500 € in bar hatten sie z.B. nicht mitgenommen. Hatten meine Hunde (zwei Terrier) etwas damit zu tun? Sie waren beide unverletzt aber offenbar hatten sie dem Einbrecher einen Kampf gliefert, ich fand nämlich Blutspuren auf dem Fußboden. Na ja... Polizei angerufen und die Carabinieri sind gekommen, zu dritt und haben sich die Sache angeschaut. Es gab Fingerabdrücke, klar erkennbar, Blutspuren...aber keinerlei Spurensicherung.
Na gut... meine Sachen waren weg und ich machte meine Anzeige. Zumindest die Versicherung zahlte den Schaden.
Ich kenne die italienische Polizei recht gut, es war eigentlich zu erwarten, dass nichts passiert. Bei einer Aufklärungsquote von weniger als 10 % bei Eigentumsdelikten (Deutschland mehr als 50 %)kann man eigentlich nichts anderes erwarten.

Nebenher ein alter Carabinieri-Witz:

Warum hält ein Carabiniere, wenn er rennt, die Hand an der Mütze?
Er hat Angst, dass die Flamme ausgeht.

Anm.: Auf der Mütze der Carabinieri ist eine detonierende Granate mit Flamme dargestellt.

Einen Überfall habe ich einmal in Süditalien erlebt, allerdings nicht von Menschen, sondern von Hunden. Dazu sollte man wissen, dass in Süditalien schon mehrfach Menschen vion wilden Hunden getötet wurden.
Ich ging mit meinen beiden Terriern spazieren, als uns eine Hundemeute entgegen kam. Bei den bisherigen Begegnungen bin ich stur geradeaus gegangen, wenn sie aggressiv zu nahe kamen, gab ich meinen Hunden Leine. Mein Rüde (PRT in XXL-Aisführung) griff dann sofort an und verjagte die anderen.
Nun war es aber anders, der Rudelführer, ein Riesenvieh, griff sofort an. Er kam aber nicht an mich ran, denn mein kleiner Dabbel war dazwischen. Es kam sofort zu einem blutigen Kampf, bei dem mein Kleiner keine Chance gehabt hätte, der andere hatte seinen kompletten Kopf zwischen seinen Zähnen. Ich hatte es noch geschafft, ihn abzuleinen, wenn er schon kämpfen muss dann braucht er Bewegungsfreiheit.
Was tun, ich musste meinem Hund helfen. Der Angreifer konnte es nciht riskieren, meinen Kleinen loszulassen, denn dann hätte der sofort zugebissen. Also war ich relativ sicher. Also dem Angreifer die Hundeleine um den Hals legen und zuziehen (was gar nicht so einfach war). Aber es wirkte, der Angreifer schnappte nach Luft udnließ los. Ich wollte ihn aber nicht erwürgen, also lockerte ich den Griff. Da ging die ganze Sache wieder von vorne los. Also wieder anziehen und den Angreifer zu Boden kämpfen. Zu Schluss war es so, dass ich auf dem Angreifer kniete und er wild um sich schnappte (und mich auch an der Hand erwischte). Also gab ich ihm die Flexileine zum reinbeißen. Mein Kleiner, blutüberströmt, hatte sich dann seinerseits in dem Angreifer verbissen. Also mit vier Händen arbeiten (wo ich die zwei weiteren Hände herhatte, weiss ich heute nicht mehr). Den Angreifer ruhig stellen, dann meinen Kleinen von ihm runter holen. Endlich gelang es und der Angreifer zog sich humpelnd und geschlagen zurück.
Mein Kleiner war total blutüberströmt, sah gar nicht so unglücklich aus. Für ihn war offensichtlich der Kampf gewonnen. Wir gingen dann zum Tierarzt, er versorgte mich und meinen Hund. Die Hündin hatte übrigens nichts abbegkommen, sie biss immer nur dann zu, wenn der Angreifer beschäftigt war und ihr nichts tun konnte. Ich war jedenfalls froh, dass mein Tollwutschutz immer noch aktiv war (obwohl unnötig, denn in Italien gibt es keine Tollwut).
Ich bin fest davon überzeugt, dass mein Kleiner sein Leben für mich riskiert hatte, ich weiss nicht, was mit mir ohne ihn geschehen wäre.

Kurz danach hatte mein Kleiner seinen größten Kampf, den er leider verlor. Er bekam er Krebs und trotz aller Medizin und Therapie war der Krebs unheilbar. Er schlief am 20.4.2010 in meinen Armen ein; mit ihm habe ich meinen besten Freund verloren.


Nobili

_________________
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Jan 2011, 14:32

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Alle Achtung, Ihr Kaempfer!


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Jan 2011, 16:03

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Birkenfee
Registriert: 11.2008
Beiträge: 333
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Mir haben sie mal in der Berliner U-bahn auf der Rolltreppe aus der Handtasche herraus die Geldbörse geklaut. Ich habe nichts davon gemerkt.

Das 2 mal aus einem Rolli (zum einkaufen) den Geldbeutel rausgenommen und ihn leer wieder hinein gesteckt, damit ich den Verlust erst an der Kasse merke. Ich hatte den Wagen nur eine Minute aus den Augen gelassen um etwas aus der Tiefkühltruhe zu holen.

Dieser Doppelspaß hat mich 500 Euro und jede Menge Lehrgeld gekostet.

_________________
Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele. (Cicero)


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Jan 2011, 19:06

Offline
 Re: Überfälle
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4782
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Wollemia Nobilis hat geschrieben:
Ich bin fest davon überzeugt, dass mein Kleiner sein Leben für mich riskiert hatte, ich weiss nicht, was mit mir ohne ihn geschehen wäre.

Nobili


War es jener von deinem Avatar?
Bild
Diese Terrier sehen aus wie die Schoßhündchen, sind aber oft echte Kämpferseelen!

_________________
----Holles Doppelrolle----


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Jan 2011, 19:55

Offline
 Re: Überfälle
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Waldschrat
Registriert: 12.2010
Beiträge: 115
Wohnort: Absurdistan
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat:
War es jener von deinem Avatar?
Bild
Diese Terrier sehen aus wie die Schoßhündchen, sind aber oft echte Kämpferseelen!


Er war es. Jetzt hat er sein Grab in unserem Garten. Ich hätte niemals gedacht, dass mir der Tod eines Hundes so nahe gehen kann. Er war ein absoluter Schmuser, aber auch eine richtige Rakete, wenn es ums Jagen oder Kämpfen ging.

Nobili

_________________
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Jan 2011, 04:53

 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das war ja ein arger Kampf! Und dein Kleiner war so tapfer! :thumbsup


go to top Nach oben
  
 

17. Jan 2011, 16:50

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2009
Beiträge: 1706
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
In Süditalien alleine spazieren gehen kann gefährlich werden, nicht nur der Hunde wegen.

_________________
Menschheit ist eine humoristische Rolle


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Jan 2011, 17:35

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Waldschrat
Registriert: 12.2010
Beiträge: 115
Wohnort: Absurdistan
Geschlecht: männlich
 Profil  
Livia hat geschrieben:
In Süditalien alleine spazieren gehen kann gefährlich werden, nicht nur der Hunde wegen.



solange es sich bei den Angreifern nur um Menschen handelt, sehe ich der Sache gelassen entgegen. Solange man nicht unmittelbar beschossen wird, ist alles lösbar.
Und mit etwas vorsichtigem Verhalten kann man vieles vermeiden (wie z.B. einen Scippo) :wink:


Nobili

_________________
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.


go to top Nach oben
 Profil  
 

18. Jan 2011, 08:32

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: geile Sau
Registriert: 01.2011
Beiträge: 190
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ja das ist mir schon passiert... als ich in San Francisco im Urlaub war wurde ich mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt. Man da iss mir der Arsch echt auf Grundeis gegangen... :shock:


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Jan 2011, 18:53

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Ruhrpottchaotin
Registriert: 11.2010
Beiträge: 1080
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Es kann eh kein Außenstehender mitfühlen, solange er nicht selbst in einer Situation gewesen ist. Es ist ein Sch..... Gefühl und ich muss es nicht wieder haben.
Es gibt keinen Schutz und auch keine Vorsicht hilft wirklich. Man kann nur dankbar sein, wenn es einen niemals trifft.

LG Karin

_________________
Gruß Karin
aus Duisburg, der Stadt an Rhein und Ruhr
am Tor zum Niederrhein


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Jul 2013, 08:15

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57940
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und wem ist auch schon mal Ähnliches passiert? :wiwi

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Jul 2013, 13:36

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12215
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Im Laufe der Jahrzehnte dreimal. Einmal bin ich in Berlin angegriffen worden und zweimal in Ägypten auf dem Weg zu Arbeit. Habe mich standhaft und trickreich gewehrt. So ist mir nichts passiert. :nick


go to top Nach oben
 Profil  
 

25. Jul 2013, 16:12

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57940
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wollemia Nobilis hat geschrieben:

Und mit etwas vorsichtigem Verhalten kann man vieles vermeiden (wie z.B. einen Scippo) :wink:



Zur Erklärung: Das ist ein Scippo:

Zitat:
Lo scippo (der Handtaschenraub)

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, in Süditalien Opfer eines Mafia-Deliktes zu werden? Äußerst gering. Die organisierte Kriminalität hat das Wohl­be­fin­den der vielen Millionen ausländischer Touristen kaum jemals beeinträchtigt.


Was Mord und Totschlag betrifft (wenn man von den Morden innerhalb der Mafia-Clans absieht) sind die italienischen Städte kaum unsicherer als die des restlichen Europas. 1999 gab es in Rom 26 Morde gegenüber 105 in Paris, 86 in Berlin, 79 in Athen und 48 in Madrid, 97 in Neapel, die allerdings meistens innerhalb von Camorra-Banden [] stattfinden. Die Gefahr für Touristen tendiert eher gegen Null.


Anders sieht es bei der Kleinkriminalität aus. Die von den Urlaubern tat­säch­lich zu fürchtenden Gefahren sind nämlich: der Handtaschenraub und der Autodiebstahl. Aber auch hier gibt es einige Vorurteile. Zwischen den Zahlen beim Autodiebstahl liegen keine Welten zwischen den europäischen Ländern. 2004 gab es in Großbritannien 237.925 Autodiebstähle, gleich da­nach kam Italien mit 221.925, als drittes Land stand Frankreich mit 186.430. Weit abgeschlagen ist allerdings Deutschland mit "nur" 25.114 Auto­dieb­stählen.


Öfter als der Diebstahl eines Autos geschieht die Entwendung von dessen In­halten. Man sollte also keine Wertsachen im Auto lassen und dafür sorgen, dass das Auto sichtbar leer ist. Italiener haben oft herausnehmbare Auto­ra­dios, die sie, außer sie sind gerade im Auto unterwegs, in den Kofferraum legen oder sogar mitnehmen. Mir ist ein Fall in Erinnerung geblieben, in dem ein österreichischer Tourist in Genua, um zu "sparen", im Auto am Meerufer übernachtet hatte. Als er aufwachte, war alles außer der Kleidung, die er an hatte, verschwunden.


Dass man, besonders in den Touristengegenden, keine teure Armbanduhr tragen sollte - Ganoven haben es besonders auf Rolex-Uhren abgesehen -, müsste eigentlich selbstverständlich sein. In Neapel haben die Stadt und die Provinz gemeinsam mit der Region Kampanien eine originelle Aktion initiiert: die Aktion "Plastikuhr statt Rolex". Dabei bekommen Hotel­gäste billige Plastikuhren geschenkt. Ihre wertvollen Uhren sollen sie dafür im Hotelsafe aufbewahren. Die Aktion ist ein großer Erfolg. Auch deshalb, weil die Billiguhren von bekannten neapolitanischen Künstlern gestaltet worden sind. Solch eine leicht zu erkennende Billiguhr fungiert außerdem sehr gut als Abschreckungsmittel, denn damit lässt man potentiellen Dieben wissen, dass man die neapolitanischen Verhältnisse gut kennt und sich zu schützen weiß.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Mai 2017, 19:19

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52469
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Einbruchdiebstahl gilt nun endlich auch als Verbrechen, und nicht nur als "Vergehen".

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Mai 2017, 07:48

Offline
 Re: Unterwegs überfallen oder bestohlen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Katze der Tierfarm
Registriert: 09.2011
Beiträge: 1752
Wohnort: ganz oben
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Meine Schwester und ich haben das mal erlebt. Wir waren noch Kinder und waren mit unseren Freundinnen beim Schwimmen. Da kam ein Mädchen das besonders heimtückisch war und machte erst meine Freundin zu ihrrer, sähte tiefen Unfrieden zwischen uns und machte sich dann an mich heran. Ich war klein und zierlich mit meinen damals 9Jahren. Das Mädchen war groß und kräftig mit 13Jahren. Im Schwimmbad drückte sie mich untrer Wasser, verspottete mich und nannte mich trotzdem Freundin. Dann, als mene Schwester, ihre Freundin und ich gehen wollten, sagte sie, dass sie bei uns noch ezwas vergessen hätte. Wir sollen ihr sofort unsere Tasche geben. Da stahl sie uns Geld. Nachher umarmten meine Freundin und ich einander, weil wir wegen der 13-jährigen die Freundschaft gebrochen hatten und versöhnten uns. Ich glaube die 13-jährige hat ihr auch irgendwas getan außer Unfrieden gesät.

_________________
Ich gehe über meine Gefühle hinaus und finde tiefen Frieden.


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker