Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

14. Nov 2011, 21:45

Offline
 Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52469
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Zitat:
Junge Erwachsene wie Karl, die nach dem Studium (oder nachdem sie arbeitslos geworden sind), wieder bei den Eltern einziehen, heißen in den USA "Boomerang Kids". Ein niedliches Wortspiel, doch die Wirklichkeit, die das U.S. Census Bureau kürzlich verkündete, ist weit weniger niedlich. Sondern ziemlich düster.

5,9 Millionen Amerikaner zwischen 25 und 34 Jahren leben derzeit bei ihren Eltern, 26 Prozent mehr als 2007, bevor die Rezession kam. Fast jeder zweite von ihnen hat ein Einkommen südlich der Armutsgrenze. Wenig verwunderlich, dass mehr als zwei Drittel aller Eltern ihre erwachsenen Kinder weiter finanziell unterstützen - doppelt so viele wie noch vor 20 Jahren. "Wir haben diese Entwicklung auch in früheren Rezessionen beobachtet", sagt Claude Fischer, Soziologin an der Universität Berkeley. "Doch so ernst war die Lage seit vielen Generationen nicht mehr." Manch einer wähnt sich schon zurück in den grimmigen Zeiten unter Präsident Eisenhower.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Und wie sieht es in Deutschland aus? :weißnix

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Nov 2011, 21:51

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
"Kinder" unter 25, die HartzIV oder sonstige Leistungen beziehen, werden sogar verpflichtet, bei ihren Eltern zu wohnen in Deutschland. Es sei denn, sie finden ein Studium/eine Arbeit weit weg von zu Hause.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Zitat:
Link-TippNicht Wenige kennen das Problem, beziehe ich Hartz IV und bin unter 25,dann darf ich zuhause nicht ausziehen. Ein Problem was wiederum nicht so bekannnt ist, bezieht ein anders Familienmitglied Hartz IV, dann ist für viele auch nicht möglich zuhause auszuziehen.


go to top Nach oben
  
 

15. Nov 2011, 13:11

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Mein großer Sohn ist 20 Jahre alt und wohnt natürlich noch daheim.
Wo sollte er denn sonst wohnen? Er ist Lehrling und bekommt etwas über 400 Euro im Monat.
Davon kann er allein noch nicht überleben. Ein Auto braucht er auch, weil sein Arbeitsplatz außerhalb der Stadt liegt, dort kommt man nur mit dem Auto hin.

Die einzige Möglichkeit wäre, dass er sich eine reiche Freundin sucht und bei der einzieht.
Aber er will keine ernsthafte Beziehung haben.

Mich stört es nicht, dass er noch daheim lebt. Er ist auch noch nie ausgezogen.


go to top Nach oben
  
 

15. Nov 2011, 13:19

Offline
 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2011
Beiträge: 1423
Wohnort: an der Küste
Geschlecht: männlich
 Profil  
Unsere Tochter zog bereits mit 20 Jahren aus und unser Sohn mit 27. Ein Neffe von mir lässt sich noch im Hotel Mama mit 46 Jahren bebrüten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Nov 2011, 15:36

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
In Amerika war das eigentlich nicht ueblich. Erst jetzt weil es fuer juengere unerfahrene Menschen schwer geworden ist eine Arbeit zu finden. Dann sind sie oft auch noch unterbezahlt. Da bleibt einem gar nichts anderes uebrig. Von Deutschland kenne ich das schon immer so. Man lebt da sehr viel laenger bei den Eltern. Heiratet auch sehr viel spaeter usw.


go to top Nach oben
  
 

15. Nov 2011, 17:39

Offline
 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2011
Beiträge: 1423
Wohnort: an der Küste
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich bin damals, nachdem ich meine Ausbildung beendet hatte, zur Navy gegangen und war danach nur noch gelegentlich zu Besuch in meinem Elternhaus.


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Nov 2011, 17:53

Offline
 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52469
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und zu Hause haben deine Leute gesungen: "Junge - komm bald wieder - bald wieder - nach Haus!" :wiwi

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Nov 2011, 18:12

Offline
 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2011
Beiträge: 1423
Wohnort: an der Küste
Geschlecht: männlich
 Profil  
Das erste Jahr hatte ich wirklich viel Heimweh, aber das legte sich sehr schnell. Dafür hatte ich dann Freundinnen als Ersatz. :-D


go to top Nach oben
 Profil  
 

15. Nov 2011, 21:45

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
:mrgreen:

Heimweh ist normal wenn man soweit wegzieht. Ich hatte das auch lange. Nicht so sehr nach den Eltern, aber ist halt alles anders. Wir Menschen sind halt doch Gewohnheitstiere. :-D


go to top Nach oben
  
 

15. Nov 2011, 23:58

Offline
 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: 84, Charing Cross Road
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
Ich bin damals gleich nach der Ausbildung zu Hause ausgezogen. Ob das in Deutschland früher anders war, weiß ich nicht.
Aber heute kann sich doch kaum ein junger Mensch was Eigenes leisten. Bevor die überhaupt eine Ausbildung bekommen, sollen sie erst einmal kostenlose Praktika in den Firmen machen. Ob sich Arbeitgeber und Azubi überhaupt grün seien.
Wie soll man denn da was Eigenes aufbauen, Familie gründen oder irgend etwas planen.

Ich plane nur noch von heute auf morgen.

_________________
Lieben Gruß vom Eichhörnchen

Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Nov 2011, 19:23

Offline
 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 10.2010
Beiträge: 122
Alter: 37
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich bin während der Ausbildung ausgezogen. War bezahlbar, weil ich eine vergünstigte Wohnung für Auszubildende hatte. Ob es praktikabel gewesen wäre, nach der Ausbildung bei Arbeitslosigkeit wieder bei den Eltern einzuziehen, kann ich nicht sagen, dazu kam es nicht. Dieses U25-Gesetz gabs da noch nicht (und Hartz IV auch nicht). Daher stellte sich diese Frage nicht.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** -- Ein Forum für Betroffene und Interessierte


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Nov 2011, 19:37

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Scheint mir das die meisten hier frueh ausgezogen sind. Ich auch. Was mich jetzt aber trotzdem interessieren wuerde, mussten diejenigen die laenger geblieben sind etwas zuhause abgeben? Ich bin noch am ueberlegen bei meinem Sohn. Noch studiert er, aber naechstes Jahr ist er fertig. Er macht auch vieles selber, wie Waesche waschen und so. Eigentlich koche ich nur fuer ihn mit.


go to top Nach oben
  
 

16. Nov 2011, 19:43

Offline
 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2011
Beiträge: 1423
Wohnort: an der Küste
Geschlecht: männlich
 Profil  
Mein Sohn hatte einige Jahre mit einem guten Verdienst noch bei uns gewohnt, gab für Kost, Wäsche und Logis 300,-- DM freiwillig ab und legte sogar für den Kauf des Hauses noch 10 000 DM dazu. Als wir das Haus bezogen, hatte er die Einliegerwohnung für sich. Plötzlich entschloss er sich zu heiraten und zog aus. Seitdem habe ich die Wohnung an einen ehemaligen Kollegen vermietet.


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Nov 2011, 03:33

Offline
 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10683
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Diese jungen Leute nennt man hier:

KIPPERS

Das steht fuer: Kids In Parents' Pockets Eroding Retirement Savings!

Kippers sind auf dem Vormarsch auch in Australien! Bin ich froh, das ich keine erwachsenen oder sonstige Kinder verkoestigen musss :mrgreen:

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Nov 2011, 05:24

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Unser Sohn braucht kein Kostgeld daheim hergeben.

Dem müssen wir noch das Auto und das Handy erhalten, bezahlen. Aber wir sind schon froh, dass er jetzt überhaupt einen Job hat und es ihm dort gut gefällt. Später, wenn er mal mehr verdient, wird das anders aussehen.


go to top Nach oben
  
 

17. Nov 2011, 20:06

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Demokrat, das waere natuerlich am einfachsten wenn er einfach freiwillig was zahlt. :-D

Mir geht es ja nicht sosehr ums Geld, nur dass er auch etwas Verantwortung uebernimmt. Aber erst mal abwarten wie es mit Arbeit und so geht.

Waldveilchen hat geschrieben:
Unser Sohn braucht kein Kostgeld daheim hergeben.

Dem müssen wir noch das Auto und das Handy erhalten, bezahlen. Aber wir sind schon froh, dass er jetzt überhaupt einen Job hat und es ihm dort gut gefällt. Später, wenn er mal mehr verdient, wird das anders aussehen.


So wird es wahrscheinlich bei mir auch aussehen.


go to top Nach oben
  
 

17. Nov 2011, 21:01

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Also ich bin mit 18 ausgezogen. Zu der Zeit habe ich meinen Mann schon gekannt und ich war mir sicher, nur noch mit ihm leben zu wollen (obwohl ich ein echt tolles Elternhaus hatte und habe). Dann bin ich (geplant) schwanger geworden und hatte so ruck zuck meine Wunschfamilie. :love4

Ich fand es toll, schnellstmöglich einen eigenen Herd zu haben, obwohl ich damals nicht mehr konnte als ne Fertigpizza in den Ofen zu schieben oder Miracoli zu kochen.


Meine Kinder sind jetzt 20 und 23. Die Grosse war mal für 2 Jahre in ner eigenen Wohnung, kam aber aus Kostengründen dann wieder zurück - wenn auch nur sporadisch. Sie lebt eigentlich bei ihrem Freund, hat aber ihre Möbel hier und kommt täglich, um mit mir Anna und die Liebe zu gucken und zu duschen. Ihre Wäsche wasch ich auch noch mit. Beim Freund is noch nicht so viel Platz, der muss erst anbauen. Ob das allerdings was wird, bleibt abzuwarten, denn die Grosse wird voraussichtlich Anfang Januar bei der Marine anfangen.

Mein Kleines ist seit mehr als einem Jahr mit ihrem Freund zusammen und lebt auch quasi nur dort, sie kommt auch nur 1-2 mal in der Woche kurz vorbei.

Irgendwie komisch, aber ok für mich, solange sie nicht weit vom Schuss sind. Leider wird das mit der Grossen dann echt schwierig, wenn sie wirklich dort antritt. Sämtliche Tests hat sie bestanden, Job hat sie auch schon, muss halt noch warten, was die abschliessenden Gesundheitschecks ergeben.


go to top Nach oben
  
 

18. Nov 2011, 15:07

Offline
 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: 84, Charing Cross Road
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
Von meinen 100 Mark Lehrlingsgeld musste ich 50 Mark zu Hause abgeben. Das wurde direkt eingefordert.

_________________
Lieben Gruß vom Eichhörnchen

Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Nov 2011, 22:57

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
In Spanien können sich aufgrund der Arbeitslosigkeit immer mehr junge Leute kein Haus, keine Wohnung und auch keine WG mehr leisten und ziehen zu ihren Eltern zurück. Teilweise werden Familien auseinander gerissen, weil im Elternhaus eines Partners nicht genügend Platz für Alle ist.

Meine Tochter wohnt jetzt in einer WG. Wenn sie eines Tages zu mir ziehen würde, und Arbeit hätte, müsste sie einen Teil davon an mich abgeben. Eltern/Mutter sein bedeutet in meinen Augen nicht, dass man ein Leben lang für die Kinder verantwortlich bzw. ZahlmeisterIn ist. Hilfe - wo es möglich bzw. nötig ist, ist natürlich ausgenommen (in Notfällen)


go to top Nach oben
  
 

27. Nov 2011, 03:43

 Re: Mama, darf ich wieder bei Dir einziehen?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Kommt auch drauf an, wie hoch das Gehalt ist, dass die erwachsenen Kinder bekommen.
Mit einer Lehrlingsentschädigung von ein paar Hundert Euro kommt man nicht weit.
Ich bin heute schon froh, wenn sich mein Sohn wenigstens selbst seine Kleidung kaufen kann. Das ist schon einmal eine Entlastung für mich.


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker