Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Lehrer werden - hat das noch Sinn?

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ] 

29. Mär 2013, 16:19

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12188
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Und genau so ist auch erwiesen, dass immer mehr Lehrer in psychotherapeutischer Behandlung sind. Wen wunderts?


go to top Nach oben
 Profil  
 

1. Apr 2013, 23:38

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Alle jene Journalisten, die so gerne gegen Lehrer hetzen, sollten diesen Job mal ein Jahr lang machen.

Sie würden fürderhin anders schreiben.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Apr 2013, 13:21

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Kampfplatz Schule: Lehrer verzweifeln an Eltern


Zitat:
Beflissene Eltern fordern musische Früherziehung und Yoga-Kurse. Teilnahmslose Eltern schicken ihre Kinder im T-Shirt zur Schule, wenn es schneit. Lehrer verzweifeln oft an ihrem Job zwischen Elite-Anspruch und Sozialarbeit - denn sie werden kaum darauf vorbereitet. Eine Studie zeigt jetzt, wie Elternarbeit funktionieren könnte.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Apr 2013, 13:23

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und was sagt man DAZU? :???:

Zitat:
Dauernd rufen die Eltern an bei der Grundschullehrerin, zwei- bis dreimal in der Woche, immer wegen derselben Sache: Was denn da los sei? Ob sie ihren Laden nicht im Griff habe? So jedenfalls gehe es nicht weiter!

Sie sind empört, ängstlich, ratlos. Und eigentlich geht es ihnen damit genauso wie der Pädagogin. Ein Junge aus ihrer Klasse verprügelt in der Pause immer wieder seine Mitschülerinnen, fasst ihnen an die Brust, zwischen die Beine. Niemand will mehr neben ihm sitzen oder mit ihm spielen. Er riecht nach Zigaretten, manchmal nach Urin. Mühsam recherchiert die Lehrerin, wie es zugeht bei dem Jungen zu Hause. Er durfte am Wochenende nicht mit seiner X-Box spielen, erzählt er, sondern musste in der Küche hocken. Denn die Konsole steht im Wohnzimmer, und da hat der Vater Sex mit seiner Geliebten. Da darf nur die Mutter rein, um ihm neues Bier zu bringen.

Was Fred Ziebarth da erzählt, mag sich nach einem extremen Beispiel anhören, aber solche und ähnliche Fälle kennen viele Erzieher und Lehrer aus ihrem Alltag.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Apr 2013, 17:55

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7358
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Da ist man einfach nur sprachlos. :shock:


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Apr 2013, 18:06

 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich würde niemals Lehrerin sein wollen - nicht wegen dem Unterrichten, sondern wegen all der Probleme der Schüler und Eltern.

Ich wäre bei so was einfach überfordert.


go to top Nach oben
  
 

10. Apr 2013, 18:20

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12188
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich würde mir eine Kalaschnikov besorgen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Apr 2013, 21:46

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 01.2013
Beiträge: 3592
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich habe einige Monate als Deutschlehrerin gearbeitet. Wenn die Lehrerin, die ich vertreten habe, nicht zurueckgekommen waere, wuerde ich wahrscheinlich bis heute als Lehrerin arbeiten.

Das Unterrichten hat mir Spass gemacht. Ich habe 16-20-Jaehrige unterrichtet. Etwas problematisch war dabei, dass ich meist viel juenger geschaetzt werde, als ich bin, eben auf 16-20. Schueler haben mich nachgefragt, ob ich mit meinem Studium schon fertig bin. Eine Lehrerin hat mir gesagt, dass ich so aussehe, als ob ich eine der Schuelerinnen waere... Na ja, die meisten sind schockiert, als sie erfahren, dass ich schon 25 bin, neulich 19-Jaehrige Gaeste meiner Mitbewohnerinnen, die gedacht haben, ich sei in ihrem Alter :mrgreen:

Am liebsten wuerde ich aber juengere Schueler unterrichten, so 7-10 -Jaehrige. Waehrend meines Praktikums hat mir eben die Arbeit mit solchen Kindern am besten gefallen. Und keiner hatte Zweifel, wer in der Klasse Lehrerin ist. :wink:

Andererseits aber geafellt mir meine Bueroarbeit auch gut. Ich weiss eigentlich nicht, ob ich lieber als Lehrerin oder als Bankangestellte arbeiten moechte...

_________________
Beeilen wir uns, die Menschen zu lieben, sie gehen so schnell.

Jan Twardowski


go to top Nach oben
 Profil  
 

10. Apr 2013, 21:59

 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
So viele Leute sehen beim Beruf Lehrer nur:
- hat vormittags Recht und nachmittags frei
- hat viel frei
- muss wenig arbeiten

Das ist Quatsch. Man ist Alleinunterhalter, Tigerdompteur und Seelsorger in einem.


go to top Nach oben
  
 

10. Apr 2013, 22:35

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Evanesca hat geschrieben:
So viele Leute sehen beim Beruf Lehrer nur:
- hat vormittags Recht und nachmittags frei
- hat viel frei
- muss wenig arbeiten


Das ist das un-ausrottbare Vor-Urteil von dumpfen Stammtisch-Biertrinkern und Journalisten, die es besser wissen sollten.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Apr 2013, 05:27

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10603
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Bei euch sind die Zustaende ja noch schlimmer als hier und hier sind sie schon schlimm genug. Eine meiner Tennispartner ist Lehrerin, die wurde schon von Eltern bedroht, das Auto zerkratzt usw. Benehmen sich Schueler daneben darf man sie nicht bestrafen sondern muss sie beraten. Junge Maenner wollen schon gar nicht Lehrer werden weil sie dann mit einem Fuss im Gefaengnis stehen. Ich schreibe nur sexuelle Belaestigung!

Wann wird man in unseren Gesellschaften einsehen dass Lehrer keine Ersatzeltern, Sozialarbeiter, Psychiater und Spielkameraden sind sondern Lehrer. Schulen sind zum Lernen und kein Ersatzelternhaus, Psychatrie und Party Central!

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Apr 2013, 06:04

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12188
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Da kann ich Dir nur beistimmen. Was hier an einigen Schulen in Berlin an Kriminalität gegen Lehrer abläuft ist unbeschreiblich.
Viele Eltern greifen tief ins Portemonnaie um ihre Kinder auf konfessionelle oder private Schulen zu schicken. Geld, was sie eigentlich gar nicht haben. Viele Schulen haben Sicherheitspersonal eingestellt weil die Lehrerinnen ständigen Messerattacken ausgesetzt sind.

Und wie Du schon schreibst, männliche Lehrer sind rar geworden. Denn erst mal wird bei sexuellen Verdächtigungen den pubertierenden Mädchen geglaubt. Und es ist sehr schwer das Gegenteil zu behaupten. Selbst dann......hängen bleibt immer etwas.

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass früher Schüler mit der Polizei zu Schule gebracht werden mußten. Heute ist das an manchen Schulen ein ganz normaler Vorgang.


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Apr 2013, 06:42

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:
Bei euch sind die Zustaende ja noch schlimmer als hier und hier sind sie schon schlimm genug. Eine meiner Tennispartner ist Lehrerin, die wurde schon von Eltern bedroht, das Auto zerkratzt usw. Benehmen sich Schueler daneben darf man sie nicht bestrafen sondern muss sie beraten. Junge Maenner wollen schon gar nicht Lehrer werden weil sie dann mit einem Fuss im Gefaengnis stehen. Ich schreibe nur sexuelle Belaestigung!



Das haben wir leider den 68-ern zu verdanken.

Als jede Authorität von vornherein als pöööööööööööööööse galt .....

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Apr 2013, 08:47

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12188
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ja, als es Eltern für völlig normal hielten, wenn ihre Kleinkinder nicht aufs Töpfchen gingen, sondern ihre Exkremente an die Tapeten schmierten. Hätte man ihnen das verboten , so hätte ihre kindliche Entwicklung darunter gelitten.
Ich wünschte so manchem jungen Menschen von heute mal eine Zeitreise in die Vergangenheit zu machen und dabei einen Kinderladen in den frühen 70ern besuchen zu müssen.

Wohlgemerkt einen Kinderladen, die es hier wie Sand am Meer gab. Nicht einen Kindergarten.


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Apr 2013, 09:43

Offline
 Re: Lehrer werden lohnt sich - oder?
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Da gab es die Meinung, dass ALLES, was Kinder so tun, gut und richtig ist.

Weil es eben ein KIND ist, was das tut.

:weia

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mai 2013, 09:11

Offline
 Re: Lehrer arbeiten monatelang ohne Lohn
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 51646
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Alle Jahre wieder:

Zitat:
Länder entlassen vor Sommerferien Tausende Lehrer


Und:

Zitat:
Die Arbeitslosenzahlen schnellen jeden Sommer offenbar auch deshalb in die Höhe, weil Tausende befristete Lehrer vor den großen Ferien entlassen werden. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, sparen die Verträge der nicht beamteten Lehrkräfte die Sommerferien aus.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ist das nicht echt a-sozial?

Aber die Behörden denken eben: Lehrer haben keine Lobby ... sind sowieso verhasst ..... da wird sich das kleine Fritzchen und das Lieschen Müller so richtig schadenfroh freuen ...

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mai 2013, 09:26

Offline
 Re: Lehrer arbeiten monatelang ohne Lohn
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12188
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
In Brandenburg sind die Lehrer wieder für eine ganze Woche in einen Streik getreten. Recht so!

Für gleiche Löhne bundesweit und bessere Bedingungen. Es fehlen so viele Lehrer an den Schulen und es gibt auch Kapazitäten. Aber man stellt keine ein.

Und ohne Lohn arbeiten? Wo gibt es denn das? Kein Geld - das lasse ich nicht gelten. Auch ein Lehrer muß seine Miete pünktlich zahlen. Und man kann ja nun nicht davon ausgehen, dass jeder ein dickes Bankkonto hat, wo er mal schnell drauf zurückgreifen kann.

Streik ist heute die einzige Möglichkeit bei Arbeitgebern wahrgenommen zu werden. Auch wenn es die Schüler trifft und Beamten eigentlich verboten ist zu streiken.

Aber ein Lehramt ist kein Ehrenamt.


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mai 2013, 11:12

Offline
 Re: Lehrer arbeiten monatelang ohne Lohn
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Dundee hat geschrieben:
Alle Jahre wieder:

Zitat:
Länder entlassen vor Sommerferien Tausende Lehrer



*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ist das nicht echt a-sozial?



Und ob!
Dazu ist das gröbster Versicherungsbetrug.
Dass sich die Kassen das gefallen lassen, kann ich nicht verstehen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mai 2013, 11:44

Offline
 Re: Lehrer arbeiten monatelang ohne Lohn
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 51646
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Wenn es gegen Lehrer geht, wird wohl vieles erlaubt.

Und wenn es noch so unfair und asozial ist ...

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mai 2013, 17:13

Offline
 Re: Lehrer arbeiten monatelang ohne Lohn
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Da werden nicht nur die Lehrer verschaukelt sondern auch die Mitbürger und Schüler.
Die Mitbürger, weil ihre Arbeitslosenversicherung missbraucht und angenabbert wird für unechte Arbetislos.
Die Schüler, weil offenbar nach den Sommerferien eine Zeit lang nach Notfallplänen unterrichtet werden muss, bis alle Lehrer wieder einen Vertrag haben!

Vom Psychostress für die Lehrer reden wir lieber schon gar nicht. Ich nehma an, sie müssen sich jedesmal wieder neu bewerben. :weißnix

(Wieviel Monate Lohn pro Lehrer und Jahr wird eigentlich mit dieser Finte in Deutschland gespart?)


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker