Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ] 

19. Sep 2016, 00:01

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 10.2011
Beiträge: 4507
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich glaube, da sind die Lautsprecher gemeint. Da wird dann aufgedreht dass es nur so bumm. bumm macht.
Also ich "glaube", sicher bin ich nicht. :wiwi :flöt

_________________
Dein Gesicht hast du geschenkt bekommen, lächeln musst du selber


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Sep 2016, 01:24

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10605
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
OK Das koennte ein Sub Woofer sein. Der gehoert zu jeder guten Stereo Surround Anlage. Aber ein Lautsprecher ist kein Geraet. Der Bass in Musik ist nicht ein einzelner Sound sondern wird genauso nach Noten gespielt wie jedes andere Instrument.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Sep 2016, 10:59

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2015
Beiträge: 1271
Geschlecht: männlich
 Profil  
Tiefe Töne (Frequenzen) werden noch über große Entfernungen gehört,
mittlere- hohe- Töne dagegen kaum noch.

Das wird hier auf dem Land auch ganz deutlich wenn in den warmen Monaten die
Zeltfeste Hochkonjunktur haben.

Mittlere- und hohe Töne (Frequenzen) der Stücke die von den Bands gespielt werden
bleiben mehr oder weniger auf der Strecke, aber die Bässe (tiefe Frequenzen), die manche
auch als BumBum werten, hört man kilometerweit.

PS: Ich mag Bässe (spiele selbst auch ein paar Bassinstrumente) und wenn ein Bassist gut ist
dann auch gerne etwas lauter.

_________________
Beste Grüße aus NDS
_________________________________________________________________________

Vor Problemen davon zu laufen ist eine Bankrotterklärung des Charakters

(Die Unverbesserlichen)


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Sep 2016, 11:01

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70400
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Smiley-Devil hat geschrieben:
die Bässe (tiefe Frequenzen), die manche auch als BumBum werten, hört man kilometerweit.




Ja, und das kann für Unbeteiligte eine ganz unerträgliche Störung sein - und sollte auf KEINEN FALL erlaubt werden!

Und hier meine Idee zur Abhilfe:

Vorschlag zur Güte: Sammelt alle Hersteller solcher überlauten Bassgeräte und alle überlauten Spieler dieser Geräte ein und sperrt sie ein Jahr lang in enge Räume, in denen ohne Pause überlaute Bässe von einem Tonband dröhnen.

Nach einem Jahr jagen wir diese Typen wieder in die freie Wildbahn mit dem Versprechen, dass sie beim nachsten Mal fünf Jahre mit ihrer geliebten überlauten Bassmusik eingesperrt würden.

Das sollte das Problem lösen.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Sep 2016, 11:31

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2015
Beiträge: 1271
Geschlecht: männlich
 Profil  
Waldbaum hat geschrieben:
Smiley-Devil hat geschrieben:
die Bässe (tiefe Frequenzen), die manche auch als BumBum werten, hört man kilometerweit.



Ja, und das kann für Unbeteiligte eine ganz unerträgliche Störung sein - und sollte auf KEINEN FALL erlaubt werden!



Ja, das kann ich nachvollziehen aber trotzdem würde ich es nicht so pauschalisieren.

Wenn ich verinnerliche was mich früher als Jugendlicher störte und vergleiche wie es
Heute damit aussieht, das sind fast Welten. Dazu kommt, das sich im Alter das
Hörvermögen ändert, man hört bestimmte Frequenzen stärker oder schwächer.

Bässe müssen eine gewisse Lautstärke haben. Wenn das verboten gehört, sollte das
Kirchengeläut auch verboten werden. Denn das stört mich hin und wieder.. :flöt

_________________
Beste Grüße aus NDS
_________________________________________________________________________

Vor Problemen davon zu laufen ist eine Bankrotterklärung des Charakters

(Die Unverbesserlichen)


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Sep 2016, 00:06

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10605
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Smiley-Devil hat geschrieben:
Bässe müssen eine gewisse Lautstärke haben. Wenn das verboten gehört, sollte das Kirchengeläut auch verboten werden. Denn das stört mich hin und wieder


Absolut :thumbsup Der Bass macht die (Rock) Musik :thumbsup

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Sep 2016, 07:58

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Katze der Tierfarm
Registriert: 09.2011
Beiträge: 1742
Wohnort: ganz oben
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich finde man kann schon Bass hören, aber nicht so laut, dass es vom Erdgeschoss in eine Wohnung des dritten Stocks übertragen wird, nicht so laut, dass es vom Haus gegenüber übertragen wird oder dass die Wohnung förmlich wackelz, weil Leute in einem Garten, der 100Meter entfernt ist, eibe Party schmeißen.

_________________
Ich gehe über meine Gefühle hinaus und finde tiefen Frieden.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Sep 2016, 08:33

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70400
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Felicitas hat geschrieben:
Ich finde man kann schon Bass hören, aber nicht so laut, dass es vom Erdgeschoss in eine Wohnung des dritten Stocks übertragen wird, nicht so laut, dass es vom Haus gegenüber übertragen wird


Genau!

Ich verstehe diese Verteidiger überlauter Bässe überhaupt nicht.

Sind die womöglich auch noch stolz auf ihre sture Rücksichtslosigkeit?

So wie früher die Raucher?

Nach dem Motto: "Hauptsache, ich habe MEIN Vernügen! Auch auf Kosten meiner Mitmenschen!"

Solch eine Haltung kann man im Wortsinne a-sozial nennen.

Anwesende natürlich ausgenommen.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Sep 2016, 10:39

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10605
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Guck hier:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dem Devil und mir geht es nicht um Verteidigung von Ruhestoerern sondern um die Bedeutung des Basses in der Musik.

Bass ist jediglich ein Teil der Musik. Niemand hoert Bass ohne andere instrumetelle und vokale Begleitung.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Sep 2016, 11:02

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2015
Beiträge: 1271
Geschlecht: männlich
 Profil  
Der Bass ist sozusagen das Fundament der Musik! :nick

Ich bin kein Verteidiger von Leuten die Rücksichtslos permanent andere durch / mit
Lautstärke belästigen / stören. Das mache und mag ich selbst auch nicht.

_________________
Beste Grüße aus NDS
_________________________________________________________________________

Vor Problemen davon zu laufen ist eine Bankrotterklärung des Charakters

(Die Unverbesserlichen)


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Sep 2016, 11:02

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 10951
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die Musik kann man doch auch leiser stellen, warum muss die denn so laut sein?

Sind doch nicht alle taub!


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Sep 2016, 11:34

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70400
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:

Sind doch nicht alle taub!


Nein, aber sie werden taub - durch diese rücksichtslos lauten Bässe! :evil:

Ist Rücksicht denn ein absolutes Fremdwort für diese "Musiker" und ihr Publikum? :evil:

Denken die, je lauter, je besser? :weia

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Sep 2016, 11:49

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2015
Beiträge: 1271
Geschlecht: männlich
 Profil  
Okay, nur was zuuuu Laut ist oder nicht, ist 1. Individuell und kann 2. ohne
Dezibel-Angaben (Schalldruck) so aus der Ferne nicht beurteilt werden.

_________________
Beste Grüße aus NDS
_________________________________________________________________________

Vor Problemen davon zu laufen ist eine Bankrotterklärung des Charakters

(Die Unverbesserlichen)


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 10:13

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Katze der Tierfarm
Registriert: 09.2011
Beiträge: 1742
Wohnort: ganz oben
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Was ich interessant finde, ist folgendes:
Gestern waren mal wieder Idioten am Werk. Haben ab 21.00Uhr ihre Scheißbassmusik gespielt (ich kenne keine Stadt, die so laut ist wie Fulda- nicht mal in Hannover war s derart laut).
Ich habe das volle Ausmaß gehört und bin zu einem Nachbarn, hab ihn gefragt, ob er das auch hört.
Er kam herüber in das Zimmer, in dem ich stärkste Ausmaße des Basses wahrnahm und sagte: "Ich höre nichts!" So erging es mir auch in der Wohnung in der ich vorher war, mit den meisten meiner Nachbarn einschließlich meiner Vermieterin. Sie hörten nichts und meine Vermieterin stellte mich als einbildungskrank hin. Zeuge des Lärmes war dann eigentlich der junge Mann damals der über mir wohnte und als er mein Zimmer betrat, nur meinte: "Boah ist das laut. Ruf die Vermieterin an, dass sie für Ruhe sorgt!"
Zurück zu gestern. Als diese unmöglichen Rücksichtslosen noch lauter wurden, rief ich die Polizei an, sagte aber auch, dass ich nicht fähig bin, richtig zu orten, wo der Schall herkomme. Sie sagten, dass sie dann nicht kommen können, um nach einer Ruhestörung zu suchen und ich sei die Erste, die sich beschwert.
Und ich soll mich doch ablenken, eigene Musik hören...
Dann drehten die Vollidioten von Musikern noch lauter gegen Mitternacht und hörten abrupt mit ihrem Scheiß endlich auf.
Ich muss das hier annähernd jedes Wochenende ertragen.

_________________
Ich gehe über meine Gefühle hinaus und finde tiefen Frieden.


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 11:03

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 51693
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Diese Vollidioten sollte man ein Jahr lang einsperren - und ihnen ein Jahr lang ohne Unterbrechung ihre eigene saudoofe Musik in höchster Lautstärke zwangs-aufspielen.

Und dann immer wieder dieses Gesindel mit dem Spruch anschreien:
"Was du nicht willst, was man dir tu, das füg auch keinem andern zu!"

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 11:59

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Katze der Tierfarm
Registriert: 09.2011
Beiträge: 1742
Wohnort: ganz oben
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Nett fand ich da auch die Polizei: "Hören Sie Musik und konzentrieren Sie sich auf etwas anderes!"
Mit Bach und Beethoven ist zwar der Schall weniger störend aber immer noch nicht weg.

Was ich allerdings noch krasser fand, war das, was ein Basser im Internet schrieb.
Er hatte zwischen 23.00Uhr und 10.00Uhr einen Subwoofer an und hörte extrem lauten Bass. Ein Nachbar fühlte sich gestört und kam die ganze Zeit zu ihm, um sich zu beklagen. Der Typ fragte, ob er einen Anwal´t einschalten kann, weil ihn der Nachbarn mit Briefen, Sprechen und Zeitungsartikeln über Gesundheitsschädigung durch Bass beästigte.

Übrigens soll lauter Bass nicht nur aufs Gehör gehen, sondern auch auf die Lunge. Es soll sogar zu einem Lungenkollaps führen.

_________________
Ich gehe über meine Gefühle hinaus und finde tiefen Frieden.


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 12:05

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 51693
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Von mir aus könnte man diese ganzen Mist-Bässe verschrotten und einstampfen.

Sie haben wenig mit Musik, aber sehr viel mit Körperverletzung zu tun.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Nov 2016, 13:12

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 08.2015
Beiträge: 1271
Geschlecht: männlich
 Profil  
"Musik wird oft nicht schön empfunden, weil steht´s sie mit Geräusch verbunden".

Oder neuzeitlich ausgedrückt:
"Musik ist laut solange ich sie noch hören kann".

Wenn ich die Ausführungen von Felicitas richtig verstanden habe, ist sie die einzige
die sich daran stört, bzw. die Bässe überlaut hörbar sind.

Kann möglicherweise eine Art von Überempfindlichkeit sein. :denk

PS: Für jemanden der Bässe den musikalischen Nutzen abspricht, dreht sich die
Sonne um die Erde…. :flöt

_________________
Beste Grüße aus NDS
_________________________________________________________________________

Vor Problemen davon zu laufen ist eine Bankrotterklärung des Charakters

(Die Unverbesserlichen)


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Apr 2017, 07:07

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Dundee hat geschrieben:
Von mir aus könnte man diese ganzen Mist-Bässe verschrotten und einstampfen.

Sie haben wenig mit Musik, aber sehr viel mit Körperverletzung zu tun.


Daran dachte ich wieder, als ich vor kurzem mit meinem Auto an einer Ampel stand.
Das ganze Auto vibrierte - und ich mit!
Und ich hatte ein sehr unangenehmes Gefühl im Magen.

Des Rätsels Lösung: Im Auto neben mir wurde extrem laute Musk gehört, mit extrem lauten Bässen.

Das ist wirklich eine Art von Körperverletzung.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

9. Apr 2017, 07:08

Offline
 Re: Laute Musik in der Nacht und gesellschaftliche Erwartungen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Smiley-Devil hat geschrieben:
Kann möglicherweise eine Art von Überempfindlichkeit sein. :denk


Sehe ich nicht so.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker