Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Kindheitserinnerungen an Kirchliches

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ] 

10. Aug 2010, 11:18

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7358
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Die Innenausstattung der Kirche in Lüdingworth, erinnert mich sehr an die Bergkirche Oybin im Zittauer Gebirge. :love4


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Aug 2010, 07:10

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2010
Beiträge: 190
Wohnort: Weserbergland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hallo Tannenzäpfle, Bild
die Bergkirche Oybin kannte ich nicht. Bild :weißnix (Das ist aber, dank Google heute kein Problem).

Die Kirche gefällt mir. Vor allem hat sie eine herrliche Lage. Ich mag alte Kirchen. Wann immer es geht, besichtigen meine Frau und ich solche Kirchen. :nick

LG, woelfi! Bild
___________________

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Aug 2010, 07:19

Online
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 69813
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und wie ist es mit euren Erinnerungen an kirchliche Erlebnisse in der Kindheit?

Gute und schlechte ...

Evangelische und katholische ...

Oder sonstiger Konfessionen und Glaubensrichtungen.

Was für Erfahrungen habt ihr mit dem Thema "Beichte" gemacht, zum Beispiel? :wiwi

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Aug 2010, 10:07

 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Kindergottesdienst.
Nach dem Hauptgottesdienst.

Geschichten aus dem Neuen Testament, kindgerecht dargebracht.
Hat mir gefallen.


go to top Nach oben
  
 

11. Aug 2010, 10:42

Online
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 69813
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Festgottesdienste mit möglichst vielen rot-weißen Ministranten haben mir auch gefallen. :torte

Selber war ich damals auch eine Art Spezial-Ministrant - im Sonder-Einsatz bei bestimmten Notfällen, wenn alle Mann gebraucht wurden. :mrgreen:

Zum Beispiel bei einer Primiz. :torte

Wissen die Evangelischen alle, was eine Primiz ist? :wiwi

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Aug 2010, 10:48

 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Die erste heilige Messe nach der Priesterweihe?
Irgendsowas rumort in meinem evangelischen Hinterkopf rum... :wiwi


go to top Nach oben
  
 

11. Aug 2010, 10:50

Online
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 69813
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
cyparis hat geschrieben:
Die erste heilige Messe nach der Priesterweihe?


Die Kandidatin hat 100 Punkte! :nick

Cyparis femina catholica honoris causa est! :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

17. Aug 2010, 19:15

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2009
Beiträge: 661
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Als ich noch ein Kind war, ging meine Mutter jedes Jahr an Heiligabend mit mir zur Christmette (während mein Vater zuhause den Baum schmückte und die Geschenke drunter legte).
Für mich war es ein hübsches Spiel. All die Kerzen, das Singen, die riesige Kirche, die uralten Bänke, das Orgelspiel. Und all die leuchtenden Kinderaugen. Beim Betreten der Kirche war es draußen noch hell. Beim Verlassen war es schon dunkel, und meistens lag Schnee. Für ein Kind eine berauschende Atmosphäre.
Mit 11 oder 12 las ich das alte und neue Testament. Und befand, daß ich nicht mehr an Heiligabend in die Kirche wollte.
Als ich 20 war, und meine Nichte 6, ging ich zum Spaß mit ihr und meiner Mutter nochmal hin.
Das "Krippenspiel" hatte nen modernen Hauch bekommen.
Na gut, dachte ich.
Als die Hirten am Feuer aber begannen, sich über zunehmende Arbeitslosigkeit zu beklagen, war es bei mir vorbei. Das war mir dann doch zu dumm. Ich ging.
Seitdem bin ich nie wieder zur Christmette gegangen.

_________________
"I do not have the talent of conversing easily with people I have never met before."
Mr. Darcy


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Sep 2010, 09:08

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 55668
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Amber hat geschrieben:
Als die Hirten am Feuer aber begannen, sich über zunehmende Arbeitslosigkeit zu beklagen, war es bei mir vorbei. Das war mir dann doch zu dumm. Ich ging.


Und warum? War dir dieses Krippenspiel zu modern? :weißnix :wiwi

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Sep 2010, 16:20

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 11929
Alter: 70
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Meine Erinnerungen an Kirchliches sind leider sehr negativ behaftet.
Zur Erklärung, damit man das versteht, ich bin als Säugling notgetauft worden.
Für Adoptiv - oder Pflegekinder gab es keine Lebensmittelkarten nach dem Krieg. Und so hat eine nette Frau der katholischen Kirchengemeinde im Berliner Bezirk Zehlendorf meinen Eltern vorgeschlagen mich doch katholisch taufen zu lassen, damit ich auch in den Genuss eines Care-Pakets käme.
In Berlin als als katholisches Kind in der Schule unter lauter Protestanten zu sitzen, hatte was besonderes. Ich war die einzige Katholikin in der Klasse. Zum Religionsunterricht wurden alle Katholen zusammengefasst. Von 6 - bis 14 Jahren war alles dabei.
Ich kam mir immer ziemlich ausgeschlossen von den anderen vor.
Aber im Religionsunterricht interessierte ich mich sehr für die Geschichten von Jesus.
Meine Eltern allerdings waren nicht gläubig. Vater Atheist und Mutter jüdisch.
Aber die etwas ältliche Religionslehrerin meinte es immer gut mit mir und schlug mich sogar für die von Ursulininnen geleitete Schule vor.
Aber mein Drama bestand eigentlich darin, dass ich jedes Jahr zur Kinderverschickung weil ich so "zart" war irgendwo nach Süddeutschland für 6 Wochen Ferien kam.
Nach Süddeutschland der Religionsrichtung wegen.
So kam ich immer in streng katholische Familien, wo man mir stets am ersten Tag die Ehre zuwies ein kleines Tischgebet zu sprechen. Wie entsetzlich!
Ich kannte keines.
Wie sollte ich das erklären. Damals auf den Dörfern in Bayern war das so.... Morgens Kirche, abends Kirche und am Sonntag sowieso. Und da saß ich dann so als kleines Mädchen. Nicht wissend, wann sitzen, wann stehen, wann kniend.
Immer wurde ich gebufft von mir hinter sitzenden Erwachsenen.
Dann wurde ich mal über den Caritas verschickt. Das war noch schlimmer.
Da kam ich in eine Familie, denen dann über die Organisation mitgeteilt wurde, dass ich ein uneheliches Pflegekind war und schon schob man mich in ein in der Nähe von Nonnen geführtes Heim ab für gefallene Mädchen. So nannte man das damals.
Als mein Vater davon zu Haus erfuhr ist er total ausgeflippt.
Den Pfarrer der Kirchengemeinde in Berlin, der mich dorthin vermittelt hatte aus lauter Nächstenliebe hat mein Pflegevater buchstäblich am Kragen gepackt.
Trotzdem bin ich noch zur ersten heiligen Kommunion geschickt worden. Das war mein letzter Auftritt in einer katholischen Kirche.
Da war ich aber auch schon 13 Jahre alt. Nach dem Motto.... irgendetwas musste man ja sein.


go to top Nach oben
 Profil  
 

26. Sep 2010, 17:48

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2009
Beiträge: 661
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Larix hat geschrieben:
Und warum? War dir dieses Krippenspiel zu modern? :weißnix :wiwi


Ja, war es. Die "Veranstalter" sollten sich entscheiden, ob sie die überlieferte Geschichte um die Geburt Jesu erzählen wollen, oder eine moderne Geschichte. Wo Hirten die Arbeitslosigkeit befürchten und deren Ehefrauen ne Umschulung machen.
Dann wiederum ist ja die Kirche schon immer recht flexibel in der Auslegung ihrer Geschichte und ihres Glaubens gewesen.

@Mauerblümchen: Oh man. Diese story ist echt heftig. Wow. Und dann noch dieses Heim für gefallene Mädchen, weil du unehelich warst! Der Hammer.
Kennst du den Film "Die unbarmherzigen Schwestern"? Da geht es um solch ein Heim, in Irland. Da kriegt man Gänsehaut. Und die story beruht auf Tatsachen.

_________________
"I do not have the talent of conversing easily with people I have never met before."
Mr. Darcy


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Dez 2010, 08:46

 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
In meiner Kindheit standen in unserer Kirche zur Weihnachtszeit immer ganz viele hohe Weihnachtsbäume, so ca. 10 oder 12. :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm Da fühlte man sich schon fast wie im Wald. Fand ich schön.

Heute gibt es nur mehr wenige. :weihnbm


go to top Nach oben
  
 

23. Dez 2010, 09:50

Online
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 69813
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:

In meiner Kindheit standen in unserer Kirche zur Weihnachtszeit immer ganz viele hohe Weihnachtsbäume, so ca. 10 oder 12. :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm Da fühlte man sich schon fast wie im Wald.


Ja, genauso war es auch bei uns! :torte

:weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm :weihnbm

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Dez 2010, 10:45

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Waldschrat
Registriert: 12.2010
Beiträge: 115
Wohnort: Absurdistan
Geschlecht: männlich
 Profil  
Die Kirche - die katholische - ist mir nur negativ in Erinnerung. Mehrmals die Woche - ein Muss - war der Kirchenbesuch, teils noch vor der Schule. Was habe ich das gehasst. Pfarrer, deren liebste Beschäftigung das Verprügeln kleiner Kinder war...
Und, wenn das Wetter draußen schön war, des Samstagnachmittags, waren mehrere Stunden Kirche Pflicht, denn es mussten die Kirchenlieder für Sonntag gelernt werden.
Und wenn man irgendwo gefehlt hat - die Anwesenheit war Pflicht - dann gab es wieder einmal Prügel. Das ist zwar schon einige Jahre her, aber eigentlich sollte es schon seit Jahrhunderten bekannt sein, dass man mit Gewalt zwar Menschen zu etwas bewegen, aber niemals überzeugen kann.

Zwang und Gewalt, das sind die mir jetzt noch gegenwärtigen und meine Denken bestimmenden Faktoren zur kathloischen Kirche, deren Mitglied ich schon lange nicht mehr bin und die ich verachte.


Nobili

_________________
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Dez 2010, 07:52

 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich erinnere mich auch an das Turmblasen jedes Mal nach der Weihnachtsmette.

Wenn wir aus der Kirche heraus kamen, hörten wir draußen das Turmblasen und hörten es auch auf dem Heimweg zu Fuß noch. Das war auch immer schön.


go to top Nach oben
  
 

11. Jan 2012, 07:22

 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich erinnere mich, wie ich einmal mit den Nachbarsmädchen, meinen Freundinnen, am Sonntag zur Kirche gegangen bin. Wir waren damals so ca. 6 oder 7 Jahre alt.

Der Hund einer Freundin ist auch mitgelaufen und da die Kirchentür offen stand, lief der Hund auch in die Kirche hinein und trieb dort sein Unwesen. Wir waren sehr früh dran und fast die Ersten. Es waren noch keine anderen Kirchgänger da, nur der Messner und der wurde fuchsteufelswild wegen dem Hund und hatte alle Mühe den aus der Kirche hinaus zu locken, während wir derweilen sehr viel kicherten.


go to top Nach oben
  
 

11. Jan 2012, 10:28

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 55668
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Lustig! :-D

Da hätte Franziskus kommen sollen, der auch den Tieren gepredigt hat! :torte

:wiwi

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Mai 2013, 08:17

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 50296
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Es geht wieder auf Fronleichnam zu. :torte

Und wer erinnert sich daran? :wiwi

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

11. Mai 2013, 18:58

Offline
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Katze der Tierfarm
Registriert: 09.2011
Beiträge: 1717
Wohnort: ganz oben
Geschlecht: weiblich
 Profil  
War das Heim für gefallene Mädchen so etwas wie diese Klosterschule, die in Evelyn dargestellt ist?

Ich hatte gemischte Erfahrungen mit der evangelischen Kirche in der Kindheit.
Im Kindergarten hatten wir einen Pfarrer, der mir irgendwo unsympathisch war. Vielleicht hat er mich niemals für eine besondere Rolle ausgewählt wie die Rolle der Maria, eines Königs oder die des Engels. Ich weiß es nicht mehr!
In der Grundschulzeit machte ich posituve Erfahrungen. Der Vater einer Freundin von mir war Diakon und meine Schwestern und ich gingen dann mehr oder weniger regelmäßig zum Kindergottesdienst. Wir haben bei ihm oft Geschichten aus der Bibel vorgespielt. Ich erinnere mich, dass ich mal Sarah spielen durfte. Und der Diakon hat mal irgendwie uns den Jakob vorgespielt, der die Engelsleiter gesehen hatte. Seither sieht Jakob in meiner Vorstellung aus wie der Diakon. :totlach

_________________
Ich gehe über meine Gefühle hinaus und finde tiefen Frieden.


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Dez 2015, 13:53

Online
 Re: Kindheitserinnerungen an Kirchliches
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 69813
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Jetzt in der Adventszeit gibt es sicher wieder solche Erinnerungen. :nikolaus :wnkranz

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker