Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Homosexualität

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 260 Beiträge ] 

5. Feb 2013, 00:11

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2013
Beiträge: 1925
Alter: 47
Wohnort: Ich weiß wo mein Haus wohnt :-)
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich habe absolut keine Abneigung gegen Homosexuelle.Von mir aus können sie heiraten und Kinder adoptieren .Jeder soll so leben wie er glücklich sein kann.
Nur muß ich sagen finde ich es nicht gut dass Älteren zB Promis wie Elton John, Kleinkinder oder auch Säuglinge adoptieren. Was nützt dem Kind Reichtum und die Berühmtheit des Vaters noch wenn er stirbt solange das Kind noch am Heranwachsen ist? :denk
Bei Otto Normal Menschen käme sowas den Ämtern nie in den Sinn .

_________________
Es gibt kein ZURÜCK nur ein HINDURCH


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Feb 2013, 01:15

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10605
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Der alte Elton adoptierte nicht. Er bezahlte eine surrogate mother, also eine menschliche Brutmaschine sein Kind auszutragen, also kuenstliche Befruchtung mit seinem oder seines"Partners" Samen.

Ich bin total dagegen.

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

5. Feb 2013, 03:44

Offline
 Re: Homosexualität
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2013
Beiträge: 123
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Gegen "die Methode Elton" bin ich auch. Aber nicht nur bei Homosexuellen, sondern allgemein.


LG Cat


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Feb 2013, 03:59

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Ein lesbisches Paar aus Österreich hat in Brüssel einen Sieg errungen.

Darf die lesbische Freundin einer Frau deren Sohn adoptieren? In Österreich sagten alle Gerichte: nein.

Der Kampf dauerte sechs Jahre lang. Doch vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte haben die beiden Frauen, die lieber anonym bleiben wollen, jetzt einen Sieg auf ganzer Linie errungen: Die Richter entschieden, dass das österreichische Recht lesbische Paare diskriminiert. Das Gesetz muss geändert werden.

Helmut Graupner, Anwalt der beiden Frauen, sagt zu ÖSTERREICH: „Wir freuen uns sehr. Das war kein leichter Sieg.“ Der Bub, um den es geht, ist übrigens mittlerweile 17 Jahre alt.

Jetzt dürfen Schwule adoptieren


go to top Nach oben
  
 

20. Feb 2013, 07:54

Offline
 Re: Homosexualität
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 51693
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
In Deutschland ist es nun ähnlich.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Feb 2013, 08:11

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10605
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Dekadenz war Schuld am Fall von Rom!

Die westliche Welt geht den gleichen Weg :cry:

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Feb 2013, 03:21

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Kardinal Christoph Schönborn warnt gemeinsam mit Bischof Klaus Küng vor einer drohenden „Umdeutung des Familienbilds“.

Wien/Red. Die römisch-katholische Kirche macht kein Hehl daraus, dass sie über die jüngste Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) nicht glücklich ist. Man müsse das Urteil, das es Homosexuellen erlaubt, Kinder des Partners zu adoptieren, zwar „wohl zur Kenntnis nehmen“. „Wir betrachten es aber mit Sorge“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Kardinal Christoph Schönborn und Familienbischof Klaus Küng.

Problematisch sei am Urteil, dass „es eine weitere Entwicklung in Richtung Umdeutung des Familienbildes vorzeichnet“, heißt es in der via Kathpress verbreiteten Stellungnahme. Zwar stellen die kirchlichen Vertreter fest, „dass jeder Mensch seine Würde hat und dass seine Einstellungen, Überzeugungen, Qualitäten, auch seine sexuelle Orientierung zu respektieren sind.“ Wenn man aber die „an sich richtige Forderung, jede Art von Diskriminierung zu unterbinden“, auf das Familienrecht übertrage, „nimmt man bedenkliche Konsequenzen in Kauf“, warnten Kardinal Schönborn und Bischof Küng. Denn die Identität eines Menschen sei untrennbar mit dem eigenen Vater und der eigenen Mutter verknüpft. „Und das Kind leidet am meisten, wenn Familien zerbrechen oder wenn es nicht in der Geborgenheit der Familie im Sinne der Ehe zwischen Vater und Mutter aufwachsen kann“, heißt es in der kirchlichen Stellungnahme.

Lesben-Urteil: Bischöfe besorgt


go to top Nach oben
  
 

23. Feb 2013, 07:17

Offline
 Re: Homosexualität
Blatt
Blatt
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2013
Beiträge: 93
Alter: 56
Wohnort: Gießen
Geschlecht: männlich
 Profil  
Aus dem Link:

Zitat:
Denn die Identität eines Menschen sei untrennbar mit dem eigenen Vater und der eigenen Mutter verknüpft.


Der Quatsch wird einfach nicht besser.
Die Identität hängt von der Sozialisation von Menschen ab.


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Mär 2013, 03:53

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zitat:
Diskriminierung
Lech Walesa äußert sich abfällig über Homosexuelle

Warschau. Der frühere polnische Präsident Lech Walesa hat sich abfällig über Homosexuelle geäußert. Schwule und lesbische Abgeordnete sollten in der letzten Reihe des Parlaments oder sogar außerhalb sitzen, da sie nur eine Minderheit repräsentierten, sagte der Friedensnobelpreis-Träger am Freitagabend.

Der einstige polnische Arbeiterführer Lech Walesa hat sich in der Diskussion um Homo-Ehen gegen angeblich zu weitreichende Forderungen Homosexueller ausgesprochen. "Sie müssen wissen, dass sie eine Minderheit sind und sich mit kleinen Dingen abfinden müssen, aber nicht nach Gipfeln streben sollen", sagte er am Freitagabend im polnischen Fernsehsender TVN 24.

Nach Walesas Meinung sollten homosexuelle Abgeordnete im Parlament in der letzten Reihe sitzen - "und sogar hinter einer Mauer", sagte der Friedensnobelpreisträger. Auch Demonstrationen von Schwulen und Lesben sollten nicht im Stadtzentrum, sondern in Außenbezirken stattfinden.

Lech Walesa äussert sich abfällig über Homosexuelle

Der Lech Walesa ist aber sehr streng.


go to top Nach oben
  
 

3. Mär 2013, 18:18

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 10513
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Das ist noch sehr sanft ausgedrückt, Waldveilchen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

3. Mär 2013, 18:57

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 07.2011
Beiträge: 3430
Geschlecht: männlich
 Profil  
Idiotisch diese Denkweise,denn wenn jemand gewählt wird und ins Parlament einzieht, dann sitzt er dort, wo seine Fraktion sitzt.egal,ob der Abgeordnete hetero-oder homosexuell ist.

Waldveilchen hat geschrieben:
Zitat:
Diskriminierung
Lech Walesa äußert sich abfällig über Homosexuelle
...
Der einstige polnische Arbeiterführer Lech Walesa ...
"Sie müssen wissen, dass sie eine Minderheit sind und sich mit kleinen Dingen abfinden müssen, aber nicht nach Gipfeln streben sollen", sagte er am Freitagabend im polnischen Fernsehsender TVN 24.

Nach Walesas Meinung sollten homosexuelle Abgeordnete im Parlament in der letzten Reihe sitzen - "und sogar hinter einer Mauer", sagte der Friedensnobelpreisträger....[/url]

Der Lech Walesa ist aber sehr streng.


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Mär 2013, 01:02

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10605
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Gerhard hat geschrieben:
Aus dem Link:

Zitat:
Denn die Identität eines Menschen sei untrennbar mit dem eigenen Vater und der eigenen Mutter verknüpft.


Der Quatsch wird einfach nicht besser.
Die Identität hängt von der Sozialisation von Menschen ab.


Nicht nur! Jeder von uns ist ein Teil unserer Eltern. Wir haben dieselben Gene. In uns allen steckt Mutter und Vater drin.

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2014, 16:07

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 10951
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Zitat:
die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) strebe an, in den nächsten 20 Jahren den Anteil Homosexueller an der Weltbevölkerung auf 50 Prozent zu erhöhen.

"verschiedene Programme" seien jedenfalls vorbereitet, um die 'Ideologie der Geschlechtergleichheit' durchzusetzen, die "bereits an unseren Schulen zu finden" sei.

Dieser Ideologie zufolge würden dann Menschen "nicht mehr als Mann oder Frau geboren", sondern könnten "ihr Geschlecht nach Lust und Laune wechseln", warnt der Bischof.

Unesco will Hälfte der Menschheit homosexuell machen

Schlimm, was da auf uns zukommt.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2014, 16:24

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: lärcherner Sautrog
Registriert: 09.2011
Beiträge: 2409
Geschlecht: männlich
 Profil  
Wieso schlimm? Ist gut gegen die Verteilungskämpfe aufgrund schwindender Ressourcen... :nick
Homo- oder heterosexuell wird man übrigens nicht per Verordnung - also, was soll´s....

_________________
Gut dass die Bevölkerung nicht begreift, wie das Banken- und Finanzsystem funktioniert, sonst hätten wir vor morgen früh eine Weltrevolution (Henry Ford)


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2014, 16:54

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 10951
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Nein, bei Verordnung wird man nicht homosexuell.

Aber ich finde die Früh-Sexualisierung in den Schulen sehr schlimm. In Deutschland ist das ja schon teilweise Realität.

In der Schule werden die Kinder so erzogen, dass sie sich ein Geschlecht aussuchen und auch wechseln können, je nach Belieben. Dass man jederzeit Sex haben kann und je öfter desto besser und Liebe spielt keine Rolle mehr, die ist unnötig.

Man will die Menschen zu triebhaften Wesen erziehen, ohne Liebe, ohne Bindung, ohne höhere Ideale und ohne geistige Werte.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2014, 17:23

Offline
 Re: Homosexualität
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich habe eben den ganzen Text gelesen.

Zitat:
In seiner Ansprache zum Festtag der Heiligen Familie hat Demetrio Fernández González, der Bischof der spanischen Stadt Córdoba, vor einer bisher unbekannten Gefahr gewarnt: die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) strebe an, in den nächsten 20 Jahren den Anteil Homosexueller an der Weltbevölkerung auf 50 Prozent zu erhöhen.



*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das ist ein totaler Quatsch und eine imho saudumme Greuelpropaganda dieses Demetrio Fernández González.

Eine klassische Verschwörungs-Theorie.

Und es ist unverantwortlich, solch einen Quatsch zu predigen.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2014, 18:24

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: lärcherner Sautrog
Registriert: 09.2011
Beiträge: 2409
Geschlecht: männlich
 Profil  
Waldveilchen:
Zitat:
Man will die Menschen zu triebhaften Wesen erziehen, ohne Liebe, ohne Bindung, ohne höhere Ideale und ohne geistige Werte.
Nicht auszuschließen, schließlich braucht man unkritische Konsumenten für die Propaganda von Firmen und Parteien.

_________________
Gut dass die Bevölkerung nicht begreift, wie das Banken- und Finanzsystem funktioniert, sonst hätten wir vor morgen früh eine Weltrevolution (Henry Ford)


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2014, 18:31

Offline
 Re: Homosexualität
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Sorry, aber das halte ich nicht für realistisch.

Die UNESCO hat weiß Gott andere Sorgen.

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2014, 18:44

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: lärcherner Sautrog
Registriert: 09.2011
Beiträge: 2409
Geschlecht: männlich
 Profil  
Das denke ich auch, dass die UNESCO andere Sorgen hat. Somit unter "handelsübliche Gräuelpropaganda" einzureihen...

_________________
Gut dass die Bevölkerung nicht begreift, wie das Banken- und Finanzsystem funktioniert, sonst hätten wir vor morgen früh eine Weltrevolution (Henry Ford)


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2014, 20:13

Offline
 Re: Homosexualität
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 57959
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:
In der Schule werden die Kinder so erzogen, dass sie sich ein Geschlecht aussuchen und auch wechseln können, je nach Belieben.


Ich glaube nicht, dass das der Sinn sein soll. :nein

Der Sinn soll sein: Toleranz untereinander. :nick

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 260 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker