Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Homosexualität

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 260 Beiträge ] 

21. Mai 2010, 06:05

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Alice, ich bin auch vollkommen deiner Meinung.


go to top Nach oben
  
 

19. Jul 2010, 20:49

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Nein. Das gehört sich nicht.
In absoluten Ausnahmen, aber dann sollte das jeweilige Paar sich dezent verhalten. Es gehört sich nicht wenn gleichgeschlechtliche Partner wie Eheleute zusammen leben und öffentlich zeigen, wie sie gestrickt sind.


go to top Nach oben
  
 

19. Jul 2010, 20:51

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Warum denn nicht? Wenn sie sich doch so gern haben. Ist doch menschlich.


go to top Nach oben
  
 

19. Jul 2010, 20:56

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Es gehört sich einfach nicht. Das widerspricht den Sitten und Normen unserer Gesellschaft.
Mit einander gern haben hat das nichts zu tun. Das hat man sich in den eigenen 4 Wänden zu zeigen, wo es keiner sieht.


go to top Nach oben
  
 

19. Jul 2010, 22:46

Offline
 Re: Homosexualität
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 02.2009
Beiträge: 210
Alter: 69
Wohnort: Klingenstadt
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Es widerspricht nicht den Sitten und Normen unserer heutigen Gesellschaft - wir leben nicht mehr im vorigen Jahrhundert. Selbst unser Außenminister lebt offen in einer homosexuellen Partnerschaft und auch wenn ich ihn in politischer Hinsicht nicht mag, so finde ich es doch gut, dass er offen dazu steht was er ist und wie er ist.

Liebe, Respekt und für einander da sein ist das, worauf es im Leben am meisten ankommt und das ist nicht ans Geschlecht gebunden.

_________________
http://www.triskehle.de


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Jul 2010, 22:52

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
"Dazu stehen" im Sinne von "es nicht verleugnen wenn man gefragt wird" ist etwas anderes als es öffentlich durch Gesten und Berührungen zu zeigen. Letzteres gehört sich nicht.
Soetwas gehört nicht in die Öffentlichkeit - erst recht nicht wenn man in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung lebt.


go to top Nach oben
  
 

19. Jul 2010, 23:21

Offline
 Re: Homosexualität
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2009
Beiträge: 661
Geschlecht: weiblich
 Profil  
@Sturmgeweiht: Vorsicht mit dem Ausspruch "Das gehört sich nicht.".
Denn bei einem anderen Thema hier im Forum stieß der Satz "Das gehört sich so." kürzlich auf "Unwillen"... :nick

Davon mal abgesehen besteht hier in Deutschland Meinungsfreiheit.
Man kann also lieben wen man will. Jeder darf da seine eigene Meinung vertreten. Auch außerhalb der eigenen 4 Wände.
Hab kein Problem damit. Warum auch? Es tut doch keinem weh!
Sitten und Normen unserer Gesellschaft???
In einer offenen Gesellschaft gibt es keine festgelegten Normen.
Und Sitten ändern sich. Am Tisch zu "rülpsen" gehört mittlerweile nicht mehr zum guten Ton.
Die Zeiten ändern sich.
Und liebevolle Gesten und Berührungen gehören nicht in die Öffentlichkeit?
Das sehen aber jede Menge hetero- Paare anders, die sich täglich in Bahnhöfen und an Flughäfen in die Arme fallen.
Darf man dann auch nicht "Händchen halten"?
Das ist doch absurd.

_________________
"I do not have the talent of conversing easily with people I have never met before."
Mr. Darcy


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Jul 2010, 23:28

Offline
 Re: Homosexualität
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 50296
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Amber hat geschrieben:
@Sturmgeweiht: Vorsicht mit dem Ausspruch "Das gehört sich nicht.".
Denn bei einem anderen Thema hier im Forum stieß der Satz "Das gehört sich so." kürzlich auf "Unwillen"... :nick



Sturm schrob nicht: "Das gehört sich nicht".

Sondern: "Soetwas gehört nicht in die Öffentlichkeit."

Ein kleiner, aber feiner Unterschied. :nick

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Jul 2010, 23:31

Offline
 Re: Homosexualität
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2009
Beiträge: 661
Geschlecht: weiblich
 Profil  
@Dundee:
Sturmgeweiht hat geschrieben:
Nein. Das gehört sich nicht.


Mit freundlichem Gruß

_________________
"I do not have the talent of conversing easily with people I have never met before."
Mr. Darcy


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2010, 08:49

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5167
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... nun Sturmgeweiht, du willst doch sicher nicht zu jenen Menschen gehoeren, die unsere Gesellschaft am liebsten in zwei Klassen aufteilen moechte. Jene normalen, und jene anderen ...

Da gibt's in den USA eine Alice Dreger. intergeschlechtlicher Mensch. (Er)sie hatte mal in einer/ihrer Funktion gleichartigen Menschen geholfen. Doch nun hat sie sich einer Gruppe Aerzten zugewandt, die Menschen ausserhalb der Norm heilen wollen. Heilen!!!! Auch die Homosexuellen.

Alice Dreger konnte es mit ihren Gefolgsleuten auch durchsetzen, dass intergeschlechtliche Menschen als "DSD" (Disordered Sexual Development) und daher als Kranke eingestuft werden. Und hier in Deutschland gibt es einen Dr. Hiort, der mit Eifer diese Bezeichnung auf europaeische Norm zu bringen versucht.

Dr. Mengele laesst gruessen.

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2010, 09:16

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Amber hat geschrieben:
@Sturmgeweiht: Vorsicht mit dem Ausspruch "Das gehört sich nicht.".
Denn bei einem anderen Thema hier im Forum stieß der Satz "Das gehört sich so." kürzlich auf "Unwillen"... :nick

Davon mal abgesehen besteht hier in Deutschland Meinungsfreiheit.
Man kann also lieben wen man will. Jeder darf da seine eigene Meinung vertreten. Auch außerhalb der eigenen 4 Wände.
Hab kein Problem damit. Warum auch? Es tut doch keinem weh!
Sitten und Normen unserer Gesellschaft???
In einer offenen Gesellschaft gibt es keine festgelegten Normen.
Und Sitten ändern sich. Am Tisch zu "rülpsen" gehört mittlerweile nicht mehr zum guten Ton.
Die Zeiten ändern sich.
Und liebevolle Gesten und Berührungen gehören nicht in die Öffentlichkeit?
Das sehen aber jede Menge hetero- Paare anders, die sich täglich in Bahnhöfen und an Flughäfen in die Arme fallen.
Darf man dann auch nicht "Händchen halten"?
Das ist doch absurd.


Das gehört sich ja auch bei heterosexuellen Paaren nicht.
Ebensowenig wie "Händchen halten". Sowas tut man öffentlich nicht.

Ich nehme ja auch niemandem seine Meinung, wir leben in einem freien Land. Aber ich finde, es gehört sich nicht.


go to top Nach oben
  
 

20. Jul 2010, 09:21

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
mohnblume hat geschrieben:
... nun Sturmgeweiht, du willst doch sicher nicht zu jenen Menschen gehoeren, die unsere Gesellschaft am liebsten in zwei Klassen aufteilen moechte. Jene normalen, und jene anderen ...

Da gibt's in den USA eine Alice Dreger. intergeschlechtlicher Mensch. (Er)sie hatte mal in einer/ihrer Funktion gleichartigen Menschen geholfen. Doch nun hat sie sich einer Gruppe Aerzten zugewandt, die Menschen ausserhalb der Norm heilen wollen. Heilen!!!! Auch die Homosexuellen.

Alice Dreger konnte es mit ihren Gefolgsleuten auch durchsetzen, dass intergeschlechtliche Menschen als "DSD" (Disordered Sexual Development) und daher als Kranke eingestuft werden. Und hier in Deutschland gibt es einen Dr. Hiort, der mit Eifer diese Bezeichnung auf europaeische Norm zu bringen versucht.

Dr. Mengele laesst gruessen.


Was hat das bitte mit dem Einteilen in zwei Klassen zu tun?
Ich habe überhaupt nichts gegen homosexuelle Menschen - das wäre absurd, denn ich bin selbst, sagen wir mal "flexibel".
Aber meiner Meinung nach gehören Gefühle nicht in die Öffentlichkeit. Und homosexuelle Paare sollten da besonders drauf achten. Auch zum eigenen Schutz. Und um soetwas wie Ernsthaftigkeit zu wahren. Man weint doch auch nicht öffentlich oder hält Händchen bei Gericht. Ich sehe das eben noch etwas weiter gefasst.


go to top Nach oben
  
 

20. Jul 2010, 09:28

Offline
 Re: Homosexualität
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5167
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... gut, ich respektiere deine Meinung, dass Gefuehle nicht in die Oeffentlichkeit gehoeren, und dass dies nicht speziell auf die Homosexuellen zutreffen sollen. Es ist deine persoenliche Meinung, die wohl nicht von der Mehrheit getragen wird. Aber du hast ein Recht darauf.

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jul 2010, 09:50

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Die Vorurteile sind doch hausgemacht!
Dahinter stehen die unerbittlichen "Moral"vorstellungen kirchlicher Institutionen.
Wenn ich daran denke, daß in vielen islamischen Ländern Homosexualität mit Gefängnis bestraft wird, wird mir schlecht.
Auch in vielen Diktaturen wird Homosexualität mit Strafe belegt.
Das erzeugt lediglich Heuchelei und bringt viel Unglück.

Und das "Das gehört sich nicht" z.B. Händchenhalten finde ich persönlich
hm - sagen wir mal:
Rückständig.

Einer meiner Cousins lebt seit über 40 Jahren in einer sehr harmonischen homosexuellen Beziehung, auch öffentlich, macht keinen Hehl draus.
Die beiden sind die zuvorkommendsten und höflichsten Menschen in meiner Verwandtschaft!


go to top Nach oben
  
 

20. Jul 2010, 10:28

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Gefängnis? In Ländern in denen wirklich nur die Scharia geltendes Recht ist, werden Homosexuelle hingerichtet. Meist durch Erhängen.


go to top Nach oben
  
 

20. Jul 2010, 10:30

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
cyparis hat geschrieben:
Die Vorurteile sind doch hausgemacht!
Dahinter stehen die unerbittlichen "Moral"vorstellungen kirchlicher Institutionen.
Wenn ich daran denke, daß in vielen islamischen Ländern Homosexualität mit Gefängnis bestraft wird, wird mir schlecht.
Auch in vielen Diktaturen wird Homosexualität mit Strafe belegt.
Das erzeugt lediglich Heuchelei und bringt viel Unglück.

Und das "Das gehört sich nicht" z.B. Händchenhalten finde ich persönlich
hm - sagen wir mal:
Rückständig.


Einer meiner Cousins lebt seit über 40 Jahren in einer sehr harmonischen homosexuellen Beziehung, auch öffentlich, macht keinen Hehl draus.
Die beiden sind die zuvorkommendsten und höflichsten Menschen in meiner Verwandtschaft!


(Hervorhebung von mir)
Ich finde es gerade in der heutigen Zeit mehr als angebracht. Man sollte fremden Menschen beispielweise keine "Angriffsfläche" bieten. Mit Gefühlen in der Öffentlichkeit tut man aber genau das.


go to top Nach oben
  
 

20. Jul 2010, 10:41

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich glaube heute stört das hier im Westen eh keinen mehr, wenn zwei Homosexuelle öffentlich Händchen halten. Es ist kein öffentliches Ärgernis. Die Menschen sind sehr viel toleranter geworden.

Warum sollte es mich auch stören? So lange man mich nicht belästigt, stört es mich nicht.


go to top Nach oben
  
 

20. Jul 2010, 10:49

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Wo ist denn bei Händchenhalten die Angriffsfläche? Und welche?
Ich finde es liebenswert.
Ich selber gehe oft mit meiner Schwester händchenhaltend durch Stadt, Feld und Flur.

Ich mag zwar keine Zungenküsse, aber nur deswegen nicht, weil ich sie unappetittlich finde
(auch im Film).


go to top Nach oben
  
 

20. Jul 2010, 10:57

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Es ist einfach zu persönlich, zu intim. Das gehört nicht in den öffentlichen Raum.

Mit der Schwester Händchen halten? Als erwachsene Person? Sowas habe ich noch nie gehört.


go to top Nach oben
  
 

20. Jul 2010, 11:05

 Re: Homosexualität
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Zwillingsschwester.

Und wenn uns nun jemand für lesbisch hielte?
Das stört doch heute niemanden mehr!

Waren dann Mitterand und Kohl beim Händehalten in Verdun auch ungehörig?


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 260 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker