Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Gespräche im Fahrstuhl

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

28. Nov 2013, 09:48

Offline
 Gespräche im Fahrstuhl
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52469
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Statt Gespräche kann man auch sagen: "kurzer freundlicher Wortwechsel".

Kennt ihr das auch?

Oder kennt ihr nur eisernes Schweigen im Fahrstuhl?

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Nov 2013, 11:13

Offline
 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2012
Beiträge: 2385
Alter: 74
Wohnort: Meckl.-Vorpommern
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Selten kommt es im Fahrstuhl zu einem kleinen Gespräch.
Ich habe festgestellt, dass sich die Menschen im Fahrstuhl nicht einmal ansehen. Sie stehen meistens so, dass gar kein Blickkontakt entstehen kann. Wenn ich in einen Fahrstuhl komme, wo schon Leute drin sind sage ich kurz "Guten Tag" oft kommt nicht einmal eine Antwort.


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Nov 2013, 12:53

Offline
 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2013
Beiträge: 1966
Alter: 22
Wohnort: Bern
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich fahre fast nie Fahrstuhl (ausser bei der Arbeit)
Und bei der Arbeit grüsst man sich natürlich und spricht zwischendurch auch etwas.
Falls mich in einem öffentlichen Fahrstuhl jemand grüsst, grüsse ich auch zurück, mehr nicht

_________________
Le cœur a ses raisons que la raison ne connaît pas
Blaise Pascal


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Nov 2013, 21:49

Offline
 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52469
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Bin gerade aus Leipzig zurück. :nick

In Leipzig hatte ich ein kleines Erlebnis bzw. Nicht-Erlebnis in einem Fahrstuhl.

Davon später, wenn ich weniger müde bin.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Nov 2013, 06:22

Offline
 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52469
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich finde es immer gut, wenn man im Fahrstuhl die Anwesenheit anderer Menschen irgendwie zur Kenntnis nimmt und sich nicht gegenseitig wie Luft behandelt.

Sicher ist das nicht immer möglich, und muss auch nicht immer so sein.

Aber in manchen Fällen ist dieses "wie-Luft-behandeln" doch seltsam.

Dazu ein Beispiel:

Gestern betrat ich als letzter einen Fahrstuhl, in dem schon etwa fünf andere Leute waren.

Als ich die Taste für "Ergeschoss" drückte, sah ich, dass sonst noch niemand irgendeine Taste gedrückt hatte.

Ich sagte also spontan, so halb zu mir und halb zu allen anderen: "Ich habe nun mal "Erdgeschoss" gedrückt - ich vermute, Sie wollen auch dahin?"

NIEMAND sagte irgendetwas - es gab noch nicht mal ein zustimmendes Räuspern oder Grunzen.

Nur ein Schweigen, das ich in diesem Falle als eisernes und tödliches Schweigen empfand.

Als unmenschlich irgendwie - unmenschlich im Wortsinne - als wären alle anderen nur unbelebte Gegenstände, die nicht reden konnten.

Der Fahrstuhl setzte ich in Bewegung .....

Im 2. Stock hielt er dann an.

Die Tür öffnete sich - aber niemand stieg aus und niemand stieg ein.

Normalerweise kommentiert man so etwas dann, wie kurz auch immer.

Aber es gab keinerlei Kommentar - so als wäre ich mit Schaufensterpuppen im Fahrstuhl.

Und ich selber sagte nun auch nichts, nach der Erfahrung eben, dass ja doch keine Reaktion kommen würde.

Aber ich empfand dieses Sich-Anschweigen in diesem Fall als recht unangenehm - falls ihr mich versteht ....

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Nov 2013, 18:37

Offline
 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 2156
Alter: 61
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Das ist ein eigenartiges Gefühl. Das kann ich verstehen. :nick

Habe etwas ähnliches mal im Zug im Speisewagen erlebt. Ich saß am Tisch mit fremden Leuten, die alle stumm da saßen. Keiner war mit Lesen oder etwas anderem beschäftigt.
Ich richtete ein paar belanglose Worte an meine Mitreisenden, um das Schweigen etwas aufzulockern. Keine Reaktion! Ein weiterer Versuch endete genauso. Irgendwie hatte ich das Gefühl, mit Taubstummen am Tisch zu sitzen. :weißnix

Nach dem Essen nahm ich meine "sieben Sachen" und ging ins Bistro. Dort fand sich eine nette Runde zusammmen und die weitere Fahrt war sehr kurzweilig.

Ich kann ja verstehen, dass sich manche Menschen nicht unterhalten wollen, aber zwei Worte bringt doch jeder über die Lippen. Dann kann er sich ja wieder mit was auch immer beschäftigen.

Bei meinen unzähligen Bahnfahrten war das übrigens das einzige Mal, wo mir so etwas widerfahren ist.


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Nov 2013, 18:41

Offline
 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 52469
Alter: 71
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Sommerwind hat geschrieben:
Das ist ein eigenartiges Gefühl. Das kann ich verstehen. :nick



Solche schweigenden Stoffel sind die Pest der neueren Zeit ....

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2017, 08:24

Offline
 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70887
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und - hat noch jemand solche Erfahrungen in einem Fahrstuhl gemacht? :wiwi
Oder auch andere? :wiwi

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2017, 10:22

 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich kenne solche kurzen Liftgespräche wie: "Passen wir da noch rein?" oder "Könnten Sie bitte für mich Erdgeschoss drücken?". Auch ist es üblich, Grüessech zu sagen.

Vor Jahren, als Silvan noch ein Baby war, ist etwas Lustiges passiert: Eine Dame schob konzentriert ihren Einkaufswagen in den Fahrstuhl. Was sie nicht gesehen hatte, war, dass ich Silvan auf dem Arm trug. Sie stellte sich recht dicht neben mich. Plötzlich sagte Silvan laut: "Da!" Die Frau hat sich voll erschreckt. Darüber mussten wir alle lachen.


go to top Nach oben
  
 

13. Mär 2017, 12:07

Offline
 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70887
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
aahimstt hat geschrieben:
Auch ist es üblich, Grüessech zu sagen.


Das fände ich gut! :thumbsup

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2017, 12:11

Offline
 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12215
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Das längste Gespräch welches ich jemals in einem Fahrstuhl hatte dauerte 4 Stunden und ein junger Mann und ich waren auf dem Weg zum Arzt im Lift stecken geblieben. Dies geschah in Kairo.
War aber nicht beängstigend, da es sich um einen uralten Fahrstuhl handelte, der anstelle einer sich selbstschließenden Tür ein Gitter hatte. Es kam also genügend Luft in das Ding. Ich war noch jung und so machte es mir nichts aus auf dem Boden zu sitzen. :mrgreen:


go to top Nach oben
 Profil  
 

13. Mär 2017, 12:19

 Re: Gespräche im Fahrstuhl
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Da fällt mir wieder der Film «Abwärts» mit Götz George ein - hochspannende und beklemmende Gespräche, da der Film in einem stecken gebliebenen Fahrstuhl spielt. Ich würde ihn gerne mal wieder sehen.


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker
Smartphones und Handys Topliste GermanTop